Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 540 mal aufgerufen
 User stellen sich vor
Mike Nelson ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2007 16:09
TV-Kind mit Suchterscheinungen antworten

Hallo,
mein Name ist Sebastian... mein Username "Mike Nelson" kommt aus einer der ersten Sendungen die mich als kleiner Junge im Fernsehen fasziniert hat: "Abenteuer unter Wasser" mit Lloyd Bridges in der Hauptrolle.... 40 Jahre später bin ich selbst begeisterter Taucher!

Ich bin nun schon ein paar Tage eifriger Leser (...und Hörer, sprich Titelmelodien) dieser wunderbaren Seiten und will es nicht versäumen ein RIESEN Lob an Petra auszusprechen für die sehr schön gestaltete und mit viel Liebe aufbereite Homepage.

Als Jahrgang 1958, geboren in Berlin und aufgewachsen am Ku-Damm, kann und muss ich mich wohl als absoluten TV-Junkie der ersten Stunden bezeichnen. Da mein Dad bereits das Weite suchte als ich noch im zarten Alter von 3 Jahren war, kam das Fernsehen für meine schwer arbeitende und sicherlich oft gestresste Mutter, die zusehen musste wie sie 2 Kids alleine durchbringt, wohl grad recht.

Nicht das sie meine Schwester und mich, bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit davor ablud! Nein, sie hat auch viel anders mit uns unternommen. Zoo Besuche, Halma, Malefitz oder "Mensch ärgere Dich nicht" haben wir zusammen gespielt und Sonntag morgens immer Geschichten vom "kl. Pinguin" erzählt bekommen.

Aber Fernsehen war eine rechte neue Angelegenheit und bescherte meiner Mum, zumindest am Wochenende, auch mal ein paar ruhige Momente ohne das wir sie mit unseren "Ich will..." & "hast Du mal..." nervten.

Von daher kam ich sehr schnell in den Genuss von Sendungen wie "Am Fuß der blauen Berge", "Fury" (ein wöchentliches Highlight) sowie "Lassie" & Co.
Da dieser rechteckige Kasten immer neue, tolle Geschichten über Menschen, mit faszinierenden Berufen (Privatdetektive, Zirkusdirektoren, Flüchtenden) oder von fernen Ländern und noch ferneren Planeten erzählte, war ich schnell gefangen von diesem einmaligen Medium.

Bis knapp zum Ende der 70er Jahre habe ich wohl soviel TV konsumiert, das man mich, unter heutigen Gesichtspunkten, sicherlich als Volljunkie diagnostizieren würde.
Das ging soweit das meine Schwester, mit einem kleinen Hang zur Perfektion, an Kindergeburtstagen sogar die ersten Gameshows veranstaltete: "TITELMELODIEN erraten" würde man es heute nennen!
Während Wochen und Monaten wurde alles per Mikrophon an Titelmelodien aus dem Fernseher aufgenommen, was gesendet wurde.
Auf den Geburstagen bekam dann jeder Stift und Zettel und konnte dann die erkannten Serien zu Papier bringen. Ich durfte natürlich Nie mitspielen.... die anderen hätten keine Chance gehabt!
Leider sind alle Cassetten, die wir damals mit einem der ersten, schweineteuren Kassettengeräte aufnahmen über die Jahre den Weg allen irdischen gegangen.
Besonders daher war ich natürlich um so erfreuter, als ich hier auf den Seiten so einiges an alten Melodien wieder gehört habe!!!

Anfang der 70er wurden die Haar länger, Mädchen interessanter und der TV-Konsum mehr und mehr auf´s Abendprogramm verlegt.
Enterprise wurde zu einer meiner absoluten Lieblingsserien, der Dienstag gehörte "Danny Wild", "Department S" und anderen Haudegen. Der Freitagabend war in fester Hand von Mannix, Cannon und natürlich meinem absoluten PrivatEye-Helden Jim Rockford.
Er war zugleich auch so ziemlich das Ende meiner TV-Serien-Sucht-Zeit.
Plötzlich entdeckte ich Sachen wie Teestuben, Diskos und Jungendclubs... aber das ist eine ganz andere Geschichte!

Heute lebe ich in Hamburg, hab selbst 2 Kids im Alter von nahezu 16 & 18 und arbeite als freier Ausstatter für (man höre und staune) TV & Film.... ich hab schon immer gerne "gebastelt"


--------------------------------------
Hier ist Jim Rockford. Bitte nennen sie ihren Namen, ihre Nummer... ich rufe zurück!

Petra



Beiträge: 7.158

20.01.2007 16:47
#2 RE: TV-Kind mit Suchterscheinungen antworten
Schön, etwas mehr von dir erfahren zu haben, danke! ;-)

Übrigens hatte ich auch eine Schwäche für Jim Rockford. "Detektiv Rockford - Anruf genügt" war die zweite Serie auf meiner Homepage...

Petra



Beiträge: 7.158

20.01.2007 17:05
#3 RE: TV-Kind mit Suchterscheinungen antworten

Gerade habe ich etwas gezuckt, weil du "Rockford" in den Freitag verlegt hast - aber zum Glück gibt es das Fernsehlexikon, das schreibt:

"Die ARD zeigte 67 Folgen aus allen Staffeln, übersprang also zwischendurch etwa jede zweite Folge. Sendeplatz war zunächst donnerstags, später dienstags um 21.45 Uhr. Jede Folge dauerte 45 Minuten."

An den Dienstag erinnere ich mich, Donnerstag hätte ich Rockford nicht gesucht, war leider auch bei http://www.tvprogramme.net nicht zu finden. Aber ich sehe, um 21.00 Uhr gab es damals in der ARD immer einen Krimi.

Rockford war so schön tolpatschig - und ich glaube, er hat ziemlich wenig Geld verdient. Irgendwie hat er doch immer Bekannte rausgerissen, oder? Haben die ihn ordentlich bezahlt?

Mike Nelson ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2007 18:46
#4 RE: TV-Kind mit Suchterscheinungen antworten

Zitat von Petra

Rockford war so schön tolpatschig - und ich glaube, er hat ziemlich wenig Geld verdient. Irgendwie hat er doch immer Bekannte rausgerissen, oder? Haben die ihn ordentlich bezahlt?


Jim Rockford war ein echter Herzensmensch... sein 200$ + Spesen habe ich ihn nie wirklich in Empfang nehmen sehen.... vielleicht einmal aber dann kam vermutlich irgend ein Schurke von hinten, hat ihm eins über die Rübe gegeben und ihn des Geldes erleichtert. Aber das war ja auch der "running gag" der Serie... die Kohle hat er nie wirklich erhalten.. aber dennoch seine Fälle gelöst.
Entweder für Leute die kein Geld hatten oder Bekannte und Freunde.
Am coolsten fand ich jedoch seine Art zu leben... in einem Caravan am Strand. Im 2.Teil von "Lethal Weapon" bedienen sich die Produzenten dieses Klischees und lassen Sergt. Martin Rigg (alias Mel Gibson) ähnlich hausen.... na ja, gute Ideen werden gerne geklaut!

Aber das mit dem Donnerstag stimmt sicherlich, wenn das recherchierbar ist ! Ich hätt´ schwören können es wäre immer der Freitag gewesen.... aber so ist das mit der Erinnerung.... man wird halt alt!

--------------------------------------
Hier ist Jim Rockford. Bitte nennen sie ihren Namen, ihre Nummer... ich rufe zurück!

Jörg L. ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2007 15:49
#5 RE: TV-Kind mit Suchterscheinungen antworten

Nee...Rockford war Donnerstags! Cannon lief auf dem gleichen Sendeplatz!

Martin Riggs wohnt übrigens auch in Lethal Weapon 1 im Wohnwagen.

Jörg

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor