Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 206 Antworten
und wurde 25.598 mal aufgerufen
 Shows und Musiksendungen der 60er, 70er und 80er
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Ghosty


Beiträge: 109

04.07.2017 15:09
#196 RE: Chris Roberts antworten

Also wenn ich mir jetzt die Liste seiner Lieder durchlese, muss ich sagen, dass ich sie alle kenne und mag. Sie sind einem sofort im Ohr, wenn man nur den Titel liest und das passiert mir mit neueren Liedern nur selten.
Ruhe in Frieden, Chris Roberts. Im Schlagerhimmel wirst du immer unvergessen sein.

Petra



Beiträge: 7.165

20.07.2017 13:23
#197 Andrea Jürgens antworten

Leider wird die Liste schon wieder länger. Und diesmal handelt es sich um eine jüngere Vertreterin der Hitparade. Andrea Jürgens, einst Kinderstar in den Siebzigern, starb mit 50 Jahren an Nierenversagen.

Mit ihr konnte ich zugegebenermaßen nicht viel anfangen, aber das hat mich jetzt doch geschockt. Mit 50 stirbt man noch nicht. Sehr schade.

Lutz Zander



Beiträge: 452

20.07.2017 13:26
#198 RE: Andrea Jürgens antworten

Ich habe gerade auch die traurige Nachricht gelesen, das Andrea Jürgens im Alter von nur 50 Jahren nach einem beidseitigen Nierenversagen verstorben ist.
Sie war wohl seinerzeit die jüngste Teilnehmerin die jemals die ZDF-Hitparade gewinnen konnte. Mit "Und dabei liebe ich euch beide" war sie in der 102. Ausgabe vom 06.03.1978 auf dem 1. Platz. In den folgenden Ausgaben konnte sie mit diesem ihrem ersten Erfolg noch einmal den zweiten, zweimal den dritten und einmal den vierten Platz in Folge erreichen.
In den letzten Jahren hatte sie ja, mit dem Tot ihres Vaters Heinz (2010), ihres Bruders Ralf (2013) und ihrer Mutter Margret (2016) schwere private, familiäre Schicksalsschläge verkraften müssen. Nun ist sie selbst von uns gegangen.
Möge sie in Frieden ruhen können.
http://www.t-online.de/unterhaltung/star...-gestorben.html

Ghosty


Beiträge: 109

20.07.2017 17:05
#199 RE: Andrea Jürgens antworten

Ich habe gerade ganz heftig geschluckt, als ich das gelesen habe. Da bin ich ganz sprachlos. Sehe sie immer noch als junges Mädchen vor mir, wie sie damals in der Hitparade "Dabei liebe ich euch beide" gesungen hat. Auch das spätere "Ein Herz für Kinder" klingt mir immer noch im Ohr.

Ruhe in Frieden, Andrea Jürgens.

Petra



Beiträge: 7.165

20.07.2017 19:38
#200 RE: Andrea Jürgens antworten

Ja, schlimm auch, was ihr in den letzten Jahren passiert ist. Ich kann gut nachvollziehen, wie es ist, wenn einem die ganze Familie wegstirbt. Armes Mädchen (ja, für mich ist das immer noch irgendwo). Sie wirkte immer zurückhaltend, fast schüchtern, auf mich. Wurde zu früh erwachsen und hat sich wohl auch nur mit Erwachsenen umgeben (bereits mit 14 hatte sie einen 30jährigen Freund, den sie später heiratete). Ich hoffe, sie ist nicht ganz allein gestorben.

Träumerle


Beiträge: 924

30.09.2017 07:43
#201 Erna Struwe antworten

Heute möchte ich mal einer Frau Gedenken, welche auch damals in der Hitparade vertreten war und sogar für Deutschland beim Europa-Singsang-Festival angetreten ist: Erna Struwe oder besser bekannt als Joy Fleming, die diese Woche im Alter von 70 Jahren von uns ging. Ich meine Sie war sogar mehrfach in der Hitparade, auch mit Ihrem: "Ein Lied kann eine Brücke sein!" Ich mochte es eher, wenn Sie mal in einer Livesendung auftritt und dann spontan irgendwelche Soul oder Jazzlieder von sich gab, bei denen Ihre Stimme so richtig zur Geltung kam.

Ghosty


Beiträge: 109

01.10.2017 11:01
#202 RE: Erna Struwe antworten

Joy Fleming war wirklich eine ganz tolle Sängerin. Ihre Stimme war einfach nur fantastisch. Eine weitere große Sängerin ist von uns gegangen.

Ruhe in Frieden.

Lutz Zander



Beiträge: 452

05.10.2017 12:38
#203 RE: Erna Struwe antworten

Mit 72 Jahren von dieser Welt zu gehen das ist Heutzutage auch nicht unbedingt mehr die Regel. Aber wie heißt es so schön: Wenn man von höherer Stelle zu dieser Reise aufgefordert wird, egal in welchem Alter, dann ist wohl leider nur sehr selten ein echter Widerspruch möglich.
Joy Fleming war eine echte Vollblutsängerin die einfach fast jede Musikrichtung bravourös beherrscht hat.
Und diese beiden Lieder von ihr werden wohl ganz bestimmt noch sehr lange in Erinnerung bleiben.
Zum einen "Halbblut" aus dem Jahr 1973 (Hier in einem Ausschnitt aus der 53. ZDF-Hitparade vom 13.12.1973):
https://www.youtube.com/watch?time_continue=24&v=yd9HXxtUfNU

Und zum anderen natürlich der deutsche ESC-Beitrag des Jahres 1975 für Stockholm:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=EDf9XX_p1mA
In der ZDF-Hitparade war sie übrigens seinerzeit (1975) mit ihrem ESC-Beitrag nicht vertreten.
Hier aber noch eine andere Version dieses Songs der aus dem Jahr 2012 stammt (ZDF/ORF vom 29.09.2012):
https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=RCWiYUmCQds

Und als letztes hier noch ein Beispiel für ihre Anfänge als Sängerin von Joy Unlimited mit dem Song "Darling" in den 60er Jahren:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=yhwQ51PAjZY

Lutz Zander



Beiträge: 452

21.11.2017 18:36
#204 RE: Erna Struwe antworten

Da das Jahr 1972 mittlerweile nun 45 Jahre her und gleichzeitig das erste Jahr der "ZDF-Hitparade" ist, welches tatsächlich auch vollständig im Archiv erhalten geblieben ist, bin ich bereits Anfang dieses Jahres auf die Idee gekommen mir alle Sendungen jeweils Samstags genau zum Datum und Moment der Erstsendung anzusehen. Das geht sogar soweit das ich die Aufzeichnungen jeweils immer auf die Sekunde genau starte und von Dieter-Thomas Heck damit nicht nur das richtige Tagesdatum sondern auch auf die Sekunde genau die richtige Uhrzeit genannt bekomme. Diesmal wird er also zur 40. Ausgabe exakt und zeit-genau "18 Uhr, 45 Minuten und 14 Sekunden!" sagen können.
Na ja zugegeben. Ein kleines bisschen, im positiven Sinne, Nostalgie-TV-Verrückt muss man wohl dazu schon sein. Aber irgendwie sind wir das doch schließlich alle. Oder? ;-)
Ich fand es bisher nur ein bisschen Schade das es nach dem der Sendung nicht auch mit irgendetwas anderem alten weiter ging.
Für den kommenden Samstag, dem 25. November habe ich mir deshalb zum ersten mal ein kleines nostalgisches TV-Vorabendprogramm um die Sendung herum gebastelt.
Denn wenn man schon eine Sammlung von diversen Nostalgie-TV-DVDs besitzt, warum soll man dann eigentlich nicht, wenigstens einmal im Monat, damit ein kleines bisschen spielen. ;-)
Die "Sendefolge" beginnt dann um punkt 18:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr.
Zu sehen wird es, außer der Hitparade, über dem Bildschirm meines alten Grundig 4:3-Röhrenfernsehers, weil wenn schon TV-Nostalgie dann richtig, im einzelnen folgendes geben:

Zitat

TV-Nostalgie-Programm vom Samstag, den 25.11.2017
(18:00 Uhr bis 20:00 Uhr)

18:00 Uhr (s/w)
Kennziffer 01
aus der Arbeit einer internationalen
Flugsicherungsbehörde
Serie GB 1963/64
Heute: Insel im Orkan
Ein Fernsehspiel von David T. Chantler
mit: Nigel Patrick als Alan Garnett
und Bill Smith als Jimmy Delaney
Regie: Peter Graham Scott
(ZDF-Erstsendung: 08.01.1964)

18:25 Uhr (F)
Sandmännchen
auf der Leuchtturminsel
(Erstsendung: 25.11.1973)

18:45 Uhr (F)
Heute vor 45 Jahren Live im ZDF:
Hitparade
präsentiert von Dieter-Thomas Heck
40. Ausgabe
aus dem Studio 6 der Berliner Union Film
(ZDF-Erstsendung: 25.11.1972)

19:35 Uhr (s/w)
Hafenpolizei
Serie D 1963/66
Heute: Abenteuer am Sonnabend
Buch: Gustav Kampendonk, Günter Dönges
mit: Jochen A. Blume, Herbert A.E. Boehme,
Joseph Dahmen, Peter Herzog, Til Kiwe,
Lothar Oesterling, Jan Hendriks
u.a.
Regie: John Olden
(ARD-Erstsendung: 28.02.1966)

Nachtwächter Herrmanns überrascht am Wochenende einen Einbrecher, der den Tresor eines Archivkellers auf dem Werftgelände aufschweißt. Einen zweiten Ganoven aber übersieht er und wird von ihm niedergeschlagen. Klaus Feldner, der seine Ferien bei Großvater Lenau, dem Platzwächter, verbringt, wird Zeuge der Vorgänge. Mit letzter Kraft kann der verletzte Herrmanns die Polizei anrufen. Die Einbrecher wollen den lästigen Mitwisser beseitigen. Oskar Willeck spiegelt dem Jungen Klaus vor, er wolle mit ihm Privatdetektiv spielen. Am Bootssteg wartet sein skrupelloser Kumpan Graumann. Aber auch die Hafenpolizei!



Die vier Beiträge sind schon in der richtigen Reihenfolge auf der Festplatte meines DVD-Recorders gespeichert so das ich am Samstag um punkt 18:00 Uhr nur noch aufs Knöpfchen drücken muss.
Als kleine Besonderheit gibt es um 18:25 Uhr einen knapp 20-minütigen Sandmännchen-Film zu sehen der ebenfalls an einem 25. November seine TV-Premiere hatte. Allerdings hätte man diesen Film im Jahre 1972 überhaupt nicht sehen können da er, wie die Hitparade", ebenfalls um 18:45 Uhr seine Anfangszeit hatte. Im Jahr 1973, aus dem der Film stammt, wäre es aber problemlos möglich gewesen beide Sendungen nacheinander zu sehen, da die Hitparade im Nov. 73 dann erst um 19:30 Uhr auf Sendung ging. Und natürlich wäre das "Sandmännchen" und auch um 19:35 Uhr die "Hafenpolizei" damals nicht im ZDF sondern in anderen Programmen und Sendern zu sehen gewesen. Aber es soll ja ein kleines nostalgisches TV-Vorabendprogramm sein in dem nicht unbedingt nur Beiträge des ZDF zu sehen sein müssen. Es musste halt alles nur von der Länge der Beiträge her genau zusammen passen.

Karin


Beiträge: 235

22.11.2017 19:31
#205 RE: Erna Struwe antworten

Hallo Lutz!

Du bist ja echt POSITIVE "bekloppt" .....Wenn ich das mal so sagen darf? :-D

Finde ich echt herrlich "verrückt", dass du das so schön zelebriert!

Eine schöne Idee, als Alternative zu unserem oft schlechten TV- PROGRAMM.

Da wünsche ich dir einen schönen Fernsehabend! Vielleicht mit Mettigel und Salzstangen?

Träumerle


Beiträge: 924

22.11.2017 23:00
#206 RE: Erna Struwe antworten

Auch ich wünsche Lutz einen schönen Fernsehabend am Samstag...vielleicht noch eine kleine Bowle dazu mit Früchten.....die ist ja auch sehr aus der Mode gekommen...Ich habe gerade eben erst gesehen, was für tolle Videos er da von Erna alias Joy herausgesucht hat....ein schöner Zeitensprung, eine schöne Erinnerung...!

Lutz Zander



Beiträge: 452

Gestern 18:26
#207 RE: Erna Struwe antworten

Ich danke euch beiden, liebe Karin und liebes Träumerle, für eure Kommentare und eure Tipps, Anregungen und Hinweise, die einen TV-Nostalgie-Fernsehabend bestimmt noch schöner machen.
Diesmal sind es zwar nur zwei Stunden. Aber, ihr habt mich da auf einen gar nicht so dummen Gedanken gebracht und vielleicht könnte ich mir ja, schon beim nächsten Mal am 23. Dezember, noch ein kleines nostalgisches "Hauptabendprogramm" dazu einfallen lassen. ;-)
Da könnte ich zum Beispiel mal wieder die letzte Ausgabe der Rudi-Carell-Show vom 22.12.1973 mit dem Thema Weihnachten sehen. Würde zumindest ganz gut passen einen Tag vor dem Heiligen Abend.
Diese Ausgabe hat Pidax ja 2015 auf der DVD-Ausgabe Vol.4 mit den Shows der Jahre von 1971 bis 1973, sogar vollständig mit altem Eurovisions-Logo der ARD (inkl. Eurovisionsfanfare) vor dem Beginn und nach dem Ende der Sendung, veröffentlicht.
So etwas unterstreicht irgendwie noch das alte Nostalgie-TV-Gefühl im besonderen. Da gibt es davor glaube ich sogar noch die Original-Ansage von Herdis Hussmann-Zernial zu sehen. Da wird es nur mit den nachfolgenden Sendungen die sie ankündigt etwas schwierig, denn die habe ich im einzelnen natürlich nicht. Also müsste ich mir dann sowieso etwas anderes für die weitere "Sendefolge" des Abends ausdenken.
Mal sehen. Bis zum 23.12. kann ich mir ja noch ein wenig Zeit lassen mit der Planung. ;-)

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor