Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 524 mal aufgerufen
 User stellen sich vor
marafona ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2007 15:50
Grüße aus der Steiermark antworten

Hallo liebe Leute,

super, dass es die TV-Nostalgie-Seiten und dieses Forum gibt. Ich hab schon ein paar Tränchen der Rührung zerdrückt beim Durchschmökern der alten Serien ...

Und ich komm gleich mit einer Frage. Es betrifft allerdings keine Serie, aber vielleicht kann mir trotzdem wer weiterhelfen. (wenn auch nur mit Adressen von anderen Userforen?)

vor langen Jahren habe ich im ORF einen Film gesehen, der ungefähr so hieß "Die Kobibschen des Mr. Miggletwitcher" (lautmalerische Schreibweise, gesprochen Kobibs-chen). Es ging dabei um einen alten Mann, der kleine unsichtbare Kobolde sehen konnte und den natürlich alle für verrückt hielten. Diese Kobolde konnte man nur sehen, wenn man einen reinen Geist und gute Absichten hatte. Als Kind habe ich mich köstlich amüsiert über die Tricks, wie die unsichtbaren Kobibschen Gläser umwarfen oder Menschen ein Bein stellten.

Ich kann mich leider nicht mehr auf die Namen der Schauspieler besinnen, ich bin mir fast sicher, dass Eva Kerbler mitspielte. Der alte Mr. Miggletwitcher wurde von einem damals sehr bekannten deutschen Schauspieler gespielt, ein Typ ähnlich wie Paul Henckels, aber ich bin ziemlich sicher, dass es nicht Paul Henckels war.

Ich weiss nicht, ob der Film auch im Deutschen TV gesendet wurde, vielleicht aber doch.

Was ich noch herausgefunden habe ist, dass es sich eigentlich um ein Theaterstück handelt, basierend auf einer Kurzgeschichte von Nelson Bond "Mr. Mergenthwirker's Lobblies"

Also könnt ihr mir helfen und
- mir nähere Details über diesen Film sagen ?
- Insbesondere welche Schauspieler darin mitwirkten ?
- Gibt es diesen Film irgendwo zu erwerben ? Im Internet habe ich leider nichts gefunden.

Liebe Grüße
marafona

Petra



Beiträge: 7.158

13.02.2007 19:44
#2 RE: Grüße aus der Steiermark antworten

Hallo marafona,

willkommen im Forum. Leider, leider, kommt mir deine Beschreibung ziemlich unbekannt vor. Aber vielleicht hast du ja Glück, und es meldet sich jemand dazu. Allerdings findet man die Suche in der Vorstellung neuer User nicht so leicht. Ich würde es noch einmal in eine andere Rubrik einstellen.

Viel Spaß hier!

Swiftnick ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2007 21:56
#3 RE: Grüße aus der Steiermark antworten

Hallo marafona,

Du ahnst nicht, welche Freude Du eben bei mir ausgelöst hast.
Ich kann Dir leider nicht helfen, aber Du - unbewusst - mir !!

Leute, ich fasse es gerade nicht.
Ich habe ein Buch gefunden, nach dem ich schon seit fünfundzwanzig Jahren suche.

Das muss es sein. Beim Titel haben eben sämtliche Gehirnsynapsen lautstark geklingelt und geblitzt.

Eine Schulfreundin hatte das Buch damals im Schrank ihrer Eltern gefunden. Es sah sehr mitgenommen aus, das weiß ich noch. Es muss viel gelesen worden sein.

Von uns beiden dann auch. Wir fanden es überirdisch.

Leider habe ich die Freundin aus den Augen verloren und wusste weder Titel noch Autor, aber eben habe ich nach Nelson Bond gesucht und dabei ist mir ein anderes seiner Werke über den Weg gelaufen.
Und da hat es geblitzt !!

Neslon Bond: Lancelot Biggs' Weltraumfahrten

DANKE

marafona ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2007 09:30
#4 RE: Grüße aus der Steiermark antworten

Hallo swiftnick,

Deine Freude ist auch meine Freude ! Wunderschön, dass ich Dir helfen konnte !

Lancelot Bigg's Weltraumfahrten habe ich auch schon lange im Regal und lese das Buch immer wieder einmal mit großem Vergnügen. Ich war auch ganz begeistert, als ich erfuhr, dass meine lieben Kobibschen seiner Feder entsprungen sind, habe mir dieses Buch antiquarisch besorgt und ebenfalls mit großer Begeisterung verschlungen.

@Petra
danke für Deinen lieben Willkommensgruß und danke für den Tipp, ich seh mal, wo meine Anfrage am besten hinpasst.

Swiftnick ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2007 10:03
#5 RE: Grüße aus der Steiermark antworten
Hallo marafona,

bitte sehe es mir nach, dass ich vor lauter Aufregung gestern völlig vergaß, Dich hier herzlich willkommen zu heißen.

Das Buch habe ich gleich gestern noch im Netz gefunden und bestellt.
marafona ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2007 10:10
#6 RE: Grüße aus der Steiermark antworten

aber klar doch, swiftnick, versteh ich völlig ...

ein geliebtes Buch nach so langer Zeit wieder zu finden, das ist, als ob man einen lieben alten Freund umarmt, da kann man schon mal den Rest der Welt vergessen !

«« Hallo :-)
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor