Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.189 mal aufgerufen
 Bekannte Serienschauspieler von früher
Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 22:52
Gustav Knuth antworten

"Große Freiheit Nr. 7" ... "Unter den Brücken" ... Zum Niederknien.

Im ersten Fall ein ganz starker Moment gegen Schluß; die Figur die er darstellt wird innerhalb eines kurzen Momentes schlagartig nüchtern, erkennt was los ist mit dem Gegenüber (Hans Albers), redet ihm zu, baut ihn auf ... Sehr, sehr menschlich ... Das kann man so nicht [nur] "spielen", das muß man schon in sich haben ...

Und im anderen Fall fehlen einem ja fast die Worte ... (schwärm ...) wie er da erkennt daß er verloren hat ... und sich darin fügt ... Großartig.

Auch in "Die Reise nach Tilsit" ganz stark ... Sehr glaubwürdig, wie da ein redlicher Mann schwach wird ...

Am Züricher Schauspielhaus hat er gespielt ... Wäre er heute noch da da würde ich ja hinpilgern ... So Leut' gibt's doch heut' gar nicht mehr ... (Ausnahmen: George, Pfaff. Auch Jürgen Hentsch.)

Träumerle


Beiträge: 922

30.04.2011 06:47
#2 RE: Gustav Knuth antworten

na ich glaube gustav knuth hat noch besseres gemacht als nebenrollen in filmen wie große freiheit.......siehe seine super serien, als tierdoktor, als vater einer zirkustruppe, als eiserner gustav....und und und...da ist die große freiheit...peanuts

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2011 09:20
#3 RE: Gustav Knuth antworten

Da hat jemand offenbar nichts begriffen ...

Sekunden können Stunden aufwiegen ...

(winkt ab, ist schon auf dem Rückweg, siehe anderer Thread, ich hab' gestern schon gedacht daß es mir vermutlich schon bald zu blöd wird ...)

Brigitte



Beiträge: 513

30.04.2011 14:11
#4 RE: Gustav Knuth antworten

Hey Rüdi - Ihr Beide habt einfach unterschiedliche Dinge bei Gustav Knuth wahrgenommen - Dich haben diese ganz kurzen Augenblicke beeindruckt, in denen ein Leben, eine Entwicklung oder was auch immer durch einen fähigen Schauspieler in einem Moment darstellerisch zusammengepresst wird, und Träumerle hat einen ganz anderen Blick auf ihn, der genauso gerechtfertigt ist. Nur weil einem selbst etwas sehr wichtig ist, muss man doch einen anderen Blickwinkel, der einem nicht so wichtig ist, nicht abwerten.

Wenn ich eine fanatische Bergsteigerin wäre (oh Du meine Güte, ich stell mir das gerade vor *g*), dann würde ich doch Leute, die mehrmals jährlich segeln gehen, auch nicht anschnauzen. - Jetzt nachvollziehbar?

the Q ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2011 01:24
#5 RE: Gustav Knuth antworten

Richtig Brigitte. Nicht abwerten.

Und genau deshalb verstehe ich Rüdi´s Reaktion sehr gut, wenn die von
ihm beschriebenen Momente des genialen Schauspielers Gutav Knuth als "Peanuts"
bezeichnet werden.

Das ist nicht bewerten, das ist abwerten!

Träumerle


Beiträge: 922

01.05.2011 07:19
#6 RE: Gustav Knuth antworten

ach was? ich wollte ganz und gar nichts abwerten...aber in der masse seines gesamten schaffens ist die eine sache, von meinem standpunkt aus, eben nicht so stark zu bewerten....klar das ein schauspieler auch besonders geniale momente hat.......aber ich habe es anders herum auch nicht nötig, als begriffsstutzig und blöde hinstellen zu lassen.

Fred feuerstein ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2014 18:00
#7 RE: Gustav Knuth antworten

Ich Wußste gar nicht das der Gustav Knuth gesungen hat.
Habe auf dem Trödel eine Singel von ihm erstanden.
Wer Weiss die Antwort,Wer weiss Warum.
Ist aus 1975.
Da gab es doch eine Serie mit ihm.Mir fällt nur nicht ein wie die Hieß.

Träumerle


Beiträge: 922

19.01.2014 18:30
#8 RE: Gustav Knuth antworten

mit Heidi Kabel? Vorstadtbahnhof?

Lutz Zander



Beiträge: 448

20.01.2014 15:29
#9 RE: Gustav Knuth antworten

Eine ganz starke Rolle spielte Gustav Knuth auch im Jahr 1974 in der TV-Serie "Die Powenzbande" (ARD-Erstausstrahlung: 09.10.1974). Diese Serie ist auf DVD erschienen und bestimmt eine Kaufempfehlung wert.

«« Edith Hancke
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor