Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 33.191 mal aufgerufen
 Familienserien - von Salto Mortale zu den Waltons
Seiten 1 | 2
Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2007 10:58
Der Geist und Mrs.Muir antworten

Kann sich jemand noch an diese Serie erinnern??
Ich weiss nur noch, dass besagte Mrs Muir irgendwo einzog und einen (nur ihr erscheinenden) Geist dazugeliefert bekam. Das Ganze lief in Richtung "Bezaubernde Jeannie", die ja auch nur "ihrem" Meister (und Eingeweihten) erschien.
Alles andere verliert sich in den unendlichen Weiten der Vergangenheit

NochNoName ( Gast )
Beiträge:

14.02.2007 18:40
#2 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Hi Andrea - vielleicht hast du meinen gestrigen Eintrag zu "Julia" gelesen, da du gerade jetzt darauf kommst?

Die Serie entstand annähernd zur gleichen Zeit (`68-70) wie "Julia" und wird z. T. als Comedy, z. T. als Sitcom geführt - m. E. geht beides eigentlich daneben, auch wenn Elemente davon vorhanden sind. Für mich simpler, aber unterhaltsamer Familien-U-Nachmittagsstoff.

Der Stoff wird auch unter dem Titel "Gespenst auf Freiersfüssen" aufgeführt - nicht unbedingt ganz treffsicher betitelt. Nicht alle Serienteile wurden auch in DL ausgestrahlt, warum, weiß ich nicht.

Damals fand ich diese heitere, in manchen Sequenzen ein wenig alberne [clown](aber drittlacherfreie) Serie, überaus romantisch [rose]- eine hübsche Frau und ein sehr smarter Geist-Kapitän ...[heart] - da fing die pubertäre Fantasie an zu flattern ...

Edward Mulhare (er spielte später in Knight Rider mit) gab den Kapitän - nach Außen hin ein bisschen grandelnd (er war schließlich "spooky"), aber sonst durch und durch Charmeur. Immer mehr knisterte es zwischen seiner schönen Untermieterin (Hope Lange als Mrs. Muir), die sich nicht vergraulen lies, und ihm und irgendwann bedauerten beide, nicht in einer Welt leben zu können - m. E. gab es insofern kein Happy End [sad], weiß nicht genau - hab noch nicht alle Episoden gelesen.

Die Serie basierte auf dem Buch von R. A. Dick (Pseudonym für Josephine Aimee Campbell Leslie, 1945) und dem danach gedrehten gleichnahmigen Spielfilm von 1947, der damals großen Erfolg beim Publikum hatte. Gene Thierey und Rex Harrison verkörperten darin die Hauptrollen. Ich finde allerdings das Serienpaar sympathischer - Geschmackssache halt. Harrison und Mulhare haben gemeinsam, dass sie den Professor Higgins in Shaws "My Fair Lady" auf der Bühne gespielt haben (Harrison dürfte vielen in dieser Rolle auch durch die Verfilmung mit Audrey Heppburn bekannt sein).

Den Ghost-Film von Leo Mankiewicz gibt es heute noch als DVD bzw. den Soundtrack (Musik: Bernard Herrmann) als CD bei ebay - allerdings nur in der englischsprachigen Fassung (chinesische Untertitel! - echt cool), leider aber die Serie nicht. Man kann nur auf wunschliste.de abstimmen, damit sie mal wieder gezeigt wird - naja ...

Auf YouTube.com (verschiedene Abfragen probieren) habe ich neulich einige Clips vom Film und der Serie, außerdem von Mulhare (diverse Lieder singend als Professor Higgins) und ein rührend gemachten Tribute-Clip anlässlich seines Todes mit vielen Bildern als Ghost und der Musik aus My Fair Lady im Hintergrund ("Ich bin gewöhnt an dein Gesicht" - hier von einer Frau gesungen) gefunden. Leider funktionierte bei mir dieser Clip nicht bis zum Ende. "Say Nothing" ist ebenfalls ein nett gemachter Clip mit Ghost-Muir-"Knister-Herz-an-Herz"-Ausschnitten.

Als m. E. beste Homepage zur Serie ist diese aus Brasilien empfehlenswert:
http://paginas.terra.com.br/lazer/immueller/gamm/main.html
Dort ist alles zur Serie, den Figuren und Schauspielern sehr ausführlich und liebevoll zusammengestellt. Toll auch die selbst gemalten Bilder der HP-Betreiberin. Es gibt sogar Geschichten "Afterlife" der Fans.

Einen Episodenführer zur Serie gibt es hierunter:
http://members.aol.com/moonbowl/gamm.htm

Tschö

Lonewolf Pete ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2007 03:26
#3 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Ja, die Serie entstand Ende der 60er Jahre und war eindeutig eine Comedy, aber auch eine teils rührende Familiengeschichte. Erfrischend auch, dass die Witze sich nicht auf solch furchtbare Zoten wie in den heutigen Comdeies beschränkten.

Mrs. Muir zieht mit ihren beiden Kindern, der stets griesgrämigen und gar nicht begeisterten Haushälterin und einem Hund in ein Cottage an der Küste Neuenglands. Der Vermieter, ist, was zunächst keiner weiß, der Neffe des Geisterkapitäns, Captain Daniel Cregg, der alle Mittel dransetzt, um die ungeliebte Family aus dem Haus zu ekeln. Da fliegen Pinsel durch die Luft, oder Krüge und der nefe kriegt jedesmal einen krug Wasser ins Gesicht (von unsichtbarer Hand). Doch die resolute Mrs. Muir gibt dem Geisterkapitän ordentlich Zunder, und so darf sie bleiben. Er verhindert sogar, dass sie das Haus mit Sack und Pack verlässt. Denn - oh Graus - er ist von ihr beeindruckt und sogar, soweit das bei einem Gespenst möglich ist - in sie verliebt.

Die Serie ist herrlich hinreißend. Die Darsteller sind brillant, die Special Effects für die damalige Zeit beeindruckend, der Neffe ist für das Comic-Element zuständig, die Haushälterin für die derben Sprüche, und das Haus auf der Klippe für die Gänsehaut. Und dazu noch das für die TV-Serien der späten Sechziger typische wunderbare Titelthema.

Die Serie ist eine der besten und schönsten Familienserien der USA, nicht ganz so bezaubernd wie "Lieber Onkel Bill", aber immerhin sehr unterhaltsam. Eine meiner ganz großen Favoriten. leider ist mit einer DVD-Veröffentlichung nicht zu rechnen und man muss wohl oder übel auf TV-Aufzeichnungen aus den USA zurückgreifen, die sich aber allemal lohnen.

Pete

Brigitte



Beiträge: 526

21.01.2012 20:36
#4 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Ich kann mich vage, aber positiv daran erinnern, war noch ein kleines Kind damals. Gerade wollte ich was dazu auf Wikipedia nachlesen, und habe festgestellt, dass es beim deutschen Wiki überhaupt keinen Beitrag dazu gibt, und der englische ist sehr übersichtlich. Da steht ja hier noch deutlich mehr dazu ;-)

Jenzi



Beiträge: 1.235

22.01.2012 12:02
#5 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Ja, ich auch. Die Serie lief in unregelmässigen Abständen in der ARD im Nachmittagsprogramm, meine ich mich zu erinnern. Und ich mochte sie sehr! In Schwarz weiß und sehr komisch! Weiß Gott besser als das Groß heutiger Comedies! Würde ich gerne mal wiedersehen. War immer schön, wenn der Geist durch diesesalte Landhaus von Mrs. Muir streunte und sich mit ihr witzige Wortgefechte lieferte...!

the Q ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2012 23:40
#6 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Ich habe mir diese Serie damals sporadisch angesehen, weil eine meiner damaligen
Klassenkameradinnen die deutsche Synchronstimme der kleinen Tochter war.
Den Geisterkapitän spielte glaube ich Rex Harrison (My fair lady)

the Q ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2012 00:18
#7 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Ne, Blödsinn!
Rex Harrison hat nicht in der Serie mitgespielt!
Der spielte den Käpt´n im Spielfilm von 1947.
"The ghost and Mrs. Muir - Ein Gespenst auf Freiersfüßen"

Ghosty



Beiträge: 140

02.09.2013 23:49
#8 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Oh, ja. An die Serie erinnere ich mich auch. Allerdings habe ich als Kind nur eine einzige Folge gesehen und konnte mich damals nur an eine Szene erinnern. Der Neffe des Kapitäns reparierte eine Fensterscheibe und da tauchte ein Geist (nein nicht der Kapitän, sondern er sah aus wie ein Bootsmat) auf. Mrs. Muir machte eine bezeichnende Geste als würd man jemanden den Kopf abschneiden und der Geist lies den Kopf verschwinden. Der Neffe lief schreiend weg.
Doch später habe ich die Serie noch mal sehen können. Allerdings nicht in Deutsch. In den Neunzigern konnte man sie auf Sky-One auf Englisch sehen. Nun kann ich nicht so besonders gut Englisch, aber die Serie war so leicht gesetzt, dass ich sie ohne Probleme verstehen konnte. So erfuhr ich dann, dass neben Mrs. Muir auch ihre Kinder (ein Junge und ein Mädchen) den Kapitän sehen konnten und eben auch der Neffe. In der letzten Staffel wurde dann auch die Haushaltshilfe in das Geheimnis eingeweiht.

Als die bezaubernde Jeanny im Deutschen Fernsehen wiederholt wurde, hoffte ich, dass sie auch die Serie "The Ghost und Mrs. Muir" senden würden, doch da wurde ich leider enttäuscht.

Brave Eagle



Beiträge: 19

20.12.2017 13:50
#9 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

An die Serie "Der Geist und Mrs. Muir" kann ich mich nur dunkel erinnern. Die Serie wurde Anfang der 70er in der ARD gezeigt. Wir können uns aber auf eine Veröffentlichung bei Pidax freuen. Die Pilotfolge und zwei weitere Folgen erscheinen am 02.03.2018. Lt. Pidax wurde die Pilotfolge mit großem Aufwand neu synchronisiert. Die Qualität der Pidax Synchronisation kennen wir ja von "Am Fuß der blauen Berge". Bei den zwei weiteren Folgen handelt es sich um die Folge 2 der ersten Staffel (Hochzeitsreise mit Hindernissen) und um die Folge 13 der zweiten Staffel (Claymore in Schwierigkeiten). Es ist immer wieder interessant wo der deutsche Ton gefunden wird, hier war es das Privatarchiv eines Tonbandamateurs.

Ghosty



Beiträge: 140

20.12.2017 15:33
#10 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Das ist für mich eine ganz große Neuigkeit. Die Folgen werde ich mir auf jeden Fall kaufen. Obwohl ich momentan auch am überlegen bin, ob ich mir die Serie in Englisch zulegen soll. Allerdings ist sie nicht gerade billig. Darum ziehe ich mich noch ein wenig wie Kaugummi.

Lutz Zander



Beiträge: 476

20.12.2017 20:08
#11 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Zitat von Brave Eagle im Beitrag #9
Es ist immer wieder interessant wo der deutsche Ton gefunden wird, hier war es das Privatarchiv eines Tonbandamateurs.

Na den selben Glücksfall haben wir 2011 doch schon einmal erleben dürfen, als die erste DVD von "Am Fuß der blauen Berge" auf den Markt gekommen ist. Der Ton der deutschen Originalsynchronisation dieser ersten drei Folgen ist auch nur Dank eines Tonbandfans erhalten geblieben.
Schön das dieser Zufall nun auch bei "Der Geist und Mrs. Muir" mit dazu beiträgt das es wenigstens zu einer DVD-Veröffentlichung mit zwei Folgen in deutscher Originalsynchro kommt. Ich weis jetzt wenigstens schon mal worauf ich mich im März nächsten Jahres besonders freuen werde. Und zwar auf das Erscheinen dieser DVD. Pidax macht eben oft auch das fast schon unmöglich geglaubte möglich. Wie dieses Beispiel wieder einmal beweist.
Und wenn Edgar Maurer und Co. es, wie von ihm selbst angekündigt, tatsächlich noch schaffen im kommenden Jahr den Film "Seilbahn in den Tod" auf den Markt zu bringen, dann darf ich mich wohl in meiner Ansicht ein weiteres Mal bestätigt fühlen.

Brave Eagle



Beiträge: 19

20.12.2017 21:11
#12 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Die Liste der von Pidax möglich gemachten Veröffentlichungen wird immer länger. Ein Mitarbeiter der Abfallwirtschaft (Deponie) hat mir mal erzählt, wieviele Schallplatten, Videos, MCs, Ton- und Filmbänder jede Woche entsorgt werden. Hier verschwindet also immer ein Stück Zeitgeschehen. Leider wissen viele nicht, wie wertvoll solche alten Sachen sein können.

Petra



Beiträge: 7.243

20.12.2017 21:27
#13 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Auch die DVD wird sich nicht ewig halten - wir können froh sein, dass es so viele Serien überhaupt auf DVD geschafft haben. Durch die Streamingdienste schwindet das Interesse langfristig, schon heute werde ich manchmal ungläubig gefragt, wenn mal wieder was von Amazon eintrudelt im Büro: "Wer kauft denn noch DVDs? Oder gar CDs?" Pidax hält da noch die Stellung, wird aber sicher auch auf Amazon Prime oder Maxdome oder Netflix vertreten sein, wenn die Zeit gekommen ist.

Eine sehr beliebte Serie, auf die viele Nostalgiker warten, wird im übrigen nur auf einem dieser Streaming-Dienste zu sehen sein und gar nicht auf DVD erscheinen. Mehr will und darf ich nicht verraten. Aber ich könnte mir vorstellen, dass dies demnächst häufiger der Fall sein wird. Ich hoffe aber, dass die Streamingdienste dann einem auch die Möglichkeit geben, für relativ wenig Geld seine Favoriten in der eigenen "Bibliothek" zu verewigen. Bei Amazon kann man das ja zum Glück, bei Netflix ist es nicht möglich. Und bisher halte ich Netflix für den interessanteren Anbieter.

Ghosty



Beiträge: 140

20.12.2017 21:59
#14 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Also ich kaufe immer noch DVDs. Wie die Woche auf Amazon. Sicher. Ich könnte mir die Serien auch auf Streamungsdiensten anschauen. Tue ich ja auch, bevor sie auf DVD erscheinen. Aber ich will meine Lieblinge einfach im Regal stehen haben und schauen können, wann ich es will. Und nicht dann plötzlich darauf verzichten müssen, wenn ein Streamingsanbieter sie aus dem Programm nimmt.

Bin ich altmodisch? Mit Sicherheit. Aber ich bin glücklich damit und werde meine Schätzchen weiterhin horten. Übrigens auch noch einige alte Schallplatten und viele Hörspielkassetten stapeln sich in einem Schrank.

Lutz Zander



Beiträge: 476

08.03.2018 03:18
#15 RE: Der Geist und Mrs.Muir antworten

Zitat von Brave Eagle im Beitrag #9
Es ist immer wieder interessant wo der deutsche Ton gefunden wird, hier war es das Privatarchiv eines Tonbandamateurs.


Und der Ton ist überraschend gut. Ich habe mir gestern alle drei Folgen in einem Rutsch angesehen. Irgendwie habe ich mich sofort wieder wie der kleine Junge gefühlt der im Jahr 1970 am Samstag-Nachmittag vor dem Fernseher gesessen hat. Und den speziellen Charme den diese Serie damals für mich hatte, den hat sie heute immer noch. Mir war nur nicht mehr so richtig bewusst das eine Folge gerade mal über 25 Minuten Laufzeit verfügt. Das hatte ich irgendwie länger in Erinnerung. Aber egal. Es ist einfach nur toll das es jetzt wenigstens diese drei Folgen auf DVD gibt. Auch die neue deutsche Synchronisation der ersten Folge finde ich sehr gut gelungen. Zumal die neuen deutschen Stimmen (zumindest die von Mrs. Miur, Kapitän Gregg und der Haushälterin) fast so ähnlich wie die aus der alten Synchronisation klingen. Einzig die neue deutsche Stimme des Neffen von Kapitän Gregg hört sich völlig anders an. Was ja auch kein großes Wunder ist. Denn den markanten und unnachahmlichen Tonfall von Manfred Steffen, der diese Rolle in der alten deutschen Fassung synchronisierte, genau zu treffen, das dürfte wohl auch völlig unmöglich sein.
Einzig diese nachträglich eingefügten Lacher aus dem amerikanischen Original sind jetzt teilweise auch in der neuen deutschen Fassung enthalten. Trotzdem sind es aber immer noch weniger als in der englischen Originaltonspur enthalten sind. Aber diesen Vergleich kann ja letztendlich jeder selbst nachvollziehen da alle drei Folgen hier auch mit der vollständigen englischsprachigen Tonspur angesehen werden können.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor