Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 776 mal aufgerufen
 Kinderserien - Flipper, Fury, Lassie, Cäsar, Urmel...
Locator


Beiträge: 180

28.05.2011 01:03
Die Höhlenkinder Antworten

Hallo,
jetzt erschienen "Die Höhlenkinder" ja auf DVD.
10 Folgen auf 2 DVD's.

Habe die gestern bekommen und mir gefällt diese gut. Ich konnte mich an noch an die titelmelodie der Serie von 1962 erinnern.
Hier gibt es eine interessante Webseite zu der Serie:
http://www.stadtroman.de/?page_id=1066

Chrissie777


Beiträge: 106

17.09.2019 23:11
#2 RE: Die Höhlenkinder Antworten

"Die Hoehlenkinder" sind meine frueheste Fernseherinnerung vom Herbst 1962. Ich muss damals wohl alle 10 Folgen angesehen haben. Meine Eltern erinnerten sich, wie sehr mich diese Serie begeistert hat.
Als 18 Jahre spaeter die Wiederholung (zum Glueck frueh genug) angekuendigt wurde, ueberredete ich meinen ersten Ex-Mann, dass wir uns einen Videorekorder zulegen.
Er mietete erstmal ein Video 2000 Geraet (das gab es 1980, als sich VHS noch nicht durchgesetzt hatte, ausserdem gab es noch Betamax) und wir nahmen Woche fuer Woche "Die Hoehlenkinder" auf zu einer Zeit, als eine 8 Stunden Video 2000 Kassette noch stolze 75 DM kostete. Zum Glueck waren wir kinderlose Doppelverdiener, die zur Miete wohnten, sonst haetten wir uns das nicht leisten koennen.
Naiv wie ich war, glaubte ich, dass ich mir von nun an jedes Jahr einmal "Die Hoehlenkinder" ansehen koennte, denn ich hatte sie ja aufgenommen.

Fuenf Jahre spaeter ging das Video 2000 Geraet kaputt, und wir mussten notgedrungen auf einen VHS Videorekorder umsteigen. Natuerlich kopierte ich mir alle Video 2000 Baender auf VHS um, alles, was ich seit Juli 1980 aufgenommen hatte (darunter den Dreiteiler "Brigitte Bardot - So wie sie ist", der nie wiederholt wurde, desgleichen "Stille Tage in Montcourt" (Patricia Highsmith Doku), und Utta Danella's "Wasser ist hier ueberall" (Schleswig-Holstein Doku)).
Und dabei gingen leider einige Folgen der "Hoehlenkinder" drauf. Zwar hatte ich noch den Ton, aber das Bild lief staendig. Also nur noch Hoerspiel statt TV Serie. Heul! :(

Dann lernte ich Hans Schaffner 1998 durch meinen Beruf in Hamburg kennen, und er versprach, sich dahinter zu klemmen, dass "Die Hoehlenkinder" auf DVD herauskommen (dies war allerdings erst Jahre spaeter, als es DVD's gab).

Im Maerz 2009 schrieb ich an Peter Podehl, weil ich so gern wissen wollte, wo genau er damals "Die Hoehlenkinder" gedreht hat?
Er schrieb mir eine lange Antwort, sagte, dass sie im Karwendelgebirge gedreht haben.
Genauer von Muenchen nach Bad Toelz, Strasslach, Ascholding, weiter zum Silvensteinspeicher, dann Richtung Wallgau, am Bett der jungen Isar westwaerts entlang, aber nicht bis Wallgau, sondern in Vorderriss links nach Sueden ins Karwendelgebirge.
Letzter Ort Hinterriss (mit dem Hotel, in dem die Crew wohnte), weiter in die Eng. In der Eng nach links weglos aufsteigen - das war der Heimliche Grund, da wurde sehr viel gedreht.

Da war auch das Motiv "Hoehle aussen", ein natuerlicher grosser Felsbrocken mit einem Spalt, den sie als Eingang zur Hoehle benutzten.
Die "Hoehle innen" war ein Bau im Atelier der produzierenden Firma Schonger in Inning am Ammersee.
Die beruehmte Fabrik lag an der Isar zwischen Hinterriss und Wallgau. Sie wurde abgerissen.
Desgleichen Eva's Haus, es stand irgendwo auf freiem Felde.
Sie haben dann noch in der Valepp gedreht, die geht von Rottach-Egern am Tegernsee nach Sueden (ein Wasserlauf).
Rund 15 Jahre nach den "Hoehlenkinder" Dreharbeiten war Peter Podehl mit seinen Enkelinnen nochmal dort, und fand einen halben Meter Rohfilm. Der konnte nur vom Dreh der "Hoehlenkinder" stammen.
Leider verstarb Peter Podehl im Oktober 2010, aber Claudia Podehl (die Darstellerin der Eva in den "Hoehlenkindern") schreibt mir seitdem ab und zu.
Und 2011 machte Hans Schaffner sein Versprechen wahr: "Die Hoehlenkinder" erschienen auf DVD. :)

Elisabeth


Beiträge: 114

10.11.2019 10:30
#3 RE: Die Höhlenkinder Antworten

Die Höhlenkinder gehörte auch zu meinen ersten Fernsehserien. Von dieser Serie bin ich heute noch begeistert, habe inzwischen die DVDs und diese auch schon mehrfach geschaut.

Chrissie777


Beiträge: 106

11.11.2019 23:29
#4 RE: Die Höhlenkinder Antworten

Ich versuchte paarmal im Abstand von vielen Jahren das Buch von Sonnleitner zu lesen, fand es aber zu trocken (ich war offensichtlich zu verwoehnt von zuviel "Fuenf Freunde" und Abenteuer Serie Buechern :)).

Elisabeth


Beiträge: 114

12.11.2019 10:14
#5 RE: Die Höhlenkinder Antworten

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, wenn man die Bücher zur Serie oder zum Film liest, dann ist man von einem Teil (Film oder Buch) nicht wirklich begeistert.
Wobei es in Bezug auf die 5-Freunde eine einzige Ausnahme gibt - zumindest für mich - und das ist der erste Band der 5-Freunde-Reihe von Enid Blyton "5 Freunde erforschen die Schatzinsel", der in den 60er Jahren verfilmt wurde. Ich meine, das war auch ein CFF-Film. Da war das Buch - wie alle dieser Bücherreihe - natürlich super und auch der Film, der Ende der 60er Jahre im Fernsehen lief (ob ARD oder ZDF weiß ich nicht mehr). Der spätere Abklatsch der Fernsehserie über die 5 Freunde war nicht sonderlich gut.

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz