Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.073 mal aufgerufen
 Welche Serie war das doch gleich... Nur Erinnerungsfetzen?
Mariposa



Beiträge: 790

04.09.2011 14:47
GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

Bräuchte ein wenig Hilfestellung.
Kann sich noch jemand daran erinnern, dass während der 70er oder 80er Jahre eine Dokumentations-Reihe namens DIE GROSSEN KATASTROPHEN über den Bildschirm flimmerte?

Ich kann Euch auf Anhieb keine einzige Katastrophe nennen, die damals zur Sprache kam (wahrscheinlich Hindenburg, Titanic, Krakatau und Co.), wohl aber daran, dass mit unheilschwangerer Erzählstimme berichtet und während des Beitrags eine große Spannung aufgebaut wurde.

Man fühlte mit, bekam eine Gänsehaut - selbst Tausende von Meilen entfernt auf der gemütlichen Couch oder im sicheren Fernsehsessel.

Vielleicht dass Elmar Gunsch moderiert hat. Er hatte ausser dem Wetter noch was moderiert. Ob Welt der Tiere oder diese Reihe ist mir entfallen.

Einen schönen Restsonntag und eine gute Woche wünsche ich aus dem schwül-warmen Saarland
MARIPOSA

Brigitte



Beiträge: 513

05.09.2011 19:31
#2 RE: GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

Ich hab bei Wiki nichts dazu gefunden, nur dass der Vater von Elmar Gunsch Vertreter für Miederwaren war

Mariposa



Beiträge: 790

09.09.2011 21:46
#3 RE: GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

Danke, Brigitte. Ich bringe da wahrscheinlich etwas durcheinander.

Wetterfrosch Elmar Gunsch hatte WIEDERSEHEN MACHT FREUDE moderiert. Vielleicht habe ich ihm andere Moderationen nur angedichtet oder der Wunsch (nicht der Gunsch) war der Vater des Gedankens (und der Miederwaren ).

Aber es gab so eine Katastrophen-Reihe, als damals diese vielen Katastrophen-Filme im Kino liefen. Wetter und Katastrophen kann man ja miteinander in Verbindung bringen.

Derzeit soll ein Hurricane mit hoher Windgeschwindigkeit in umgekehrter Flugrichtung auf Europa zusteuern. Bis er Irland erreicht hätte, wäre er aber bereits zum Tropensturm abgeschwächt ...

MARIPOSA

Bassfuss


Beiträge: 19

21.11.2011 15:04
#4 RE: GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

Moin,

das, was ich aus der Zeit noch kenne, ist "Bilder, die die Welt bewegten" mit Peter von Zahn.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bilder,_die_die_Welt_bewegten


Viele Grüße,

Frank

Mariposa



Beiträge: 790

25.11.2011 22:51
#5 RE: GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

VOLLTREFFER FRANK - Danke, danke, danke ...

Genau so hieß die Serie. Ich erinnere mich noch besonders gut an den Dammbruch von Fréjus, die Hindenburg und den Massenselbstmord von Guyana. Du hast meinem Gedächtnis enorm auf die Sprünge geholfen ...

MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 790

26.11.2011 14:59
#6 RE: GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

Ach so, damit Ihr meine Aufregung und meinen Ärger über meine eigenen Gedächtnislücken besser versteht:

Ich habe einen guten, australischen Freund, der als Autor und Journalist arbeitet und an einem Buch namens "Australian Desasters" mitgewirkt hat. Sehr spannend, das Buch und es wird auch in diesem Stil erzählt. Da wollte ich halt mit meinem Wissen über diese Dokumentationsreihe glänzen und mir ist und ist der Titel nicht eingefallen, genausowenig der Name vom Erzähler. Sozusagen: totales Blackout ...

Am Hanging Rock verschwinden ja bekanntlich Leute - auch ohne Picknick am Valentinstag - bei wir war es bloß das Gedächtnis, auf dem Weg zum Hanging Rock, den wir wegen einbrechender Dunkelheit dann doch nicht mehr erreicht haben ...

Elmar Gunsch hatte natürlich auch eine interessante Erzählstimme, aber eher fürs Wetter oder für Märchen. BILDER, DIE DIE WELT BEWEGTEN hatten in Peter von Zahn den idealen Berichterstatter. Was wir damals, während der Ausstrahlung über die Katastrophen gelernt haben, wäre wirklich eine Wiederholung wert. Es wird soviel Schund wiederholt und die wirklich guten Sachen verschwinden auf Nimmerwiedersehen ...

Wäre für Phoenix oder 3Sat mal 'ne Überlegung wert, sich der Produktion anzunehmen !!!!!

3SAT hatte netterweise schließlich auch ZWEI JAHRE FERIEN wiederholt, als ich Anfang der Neunziger Jahre das ZDF (damals noch auf dem Postweg, mit einem handgeschriebenen Brief) darum angebettelt hatte. Dann und wann passiert mal ein Wunder, vor allem in der Adventszeit ...

In der Hoffnung auf weitere Wunder, liebe Grüße aus dem Saarland
MARIPOSA

Bassfuss


Beiträge: 19

04.12.2011 17:36
#7 RE: GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

...gern geschehen

Mariposa



Beiträge: 790

09.06.2013 11:11
#8 RE: GROSSE KATASTROPHEN (oder so ähnlich) antworten

Wollte - aus aktuellem Anlass - meinem Gedächtnis i.S. Staudammkatastrophe in Fréjus ein wenig auf die Sprünge helfen und habe zwar nicht die Sendung selbst aber doch den Vorspann zu BILDER DIE DIE WELT BEWEGTEN aufgetan.

Wer sich dafür interessiert - hier isser:

http://www.youtube.com/watch?v=MA6z1KKmwZQ

Und jetzt haben wir die Hochwasserkatastrophe in deutschen Landen, manche unter uns vor der eigenen Haustür.

Lieben Sonntagsgruß
MARIPOSA

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor