Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.637 mal aufgerufen
 Wer wird denn gleich in die Luft gehen?
Skywalker ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2007 12:50
"Schaufenster am Donnerstag" antworten

Kann sich noch jemand an diese Sendung erinnern? Ich glaub die kam im Anschluss an die 19.00 Heute-Sendung. Im Internet findet man kaum etwas, aber die meisten fanden das wohl entsetzlich, weil diese aus heutiger Sicht "unzumutbare" Werbesendung zu Lasten der Mainzelmännchen ging. Ich fand die damals als Kind toll! Der Donnestag war immer der Tag, einmal die Woche, wo meine Eltern abends einen wöchentlichen Vereinstreff hatten.

Ab dieser Abendzeit war ich dann mit meinem ein Jahr jüngeren Bruder allein und wir sahen uns die im "Vertreterimage" gestaltete Werbesendung, mit den Vorteilen von Produkten wie "Du darfst", "Persil" oder "erdal-Schuhcreme" an. Es war das wöchentliche rituelle Vorspiel zum "Grossen Preis" oder "Dalli Dalli". Anschließend gabs dann noch ich glaub 14tätig "Notizen aus der Provinz", mit Dieter Hildebrand oder Tegtmeiers Reisen, mit dem unvergessenem Jürgen von Manger. Der Donnerstag war immer ein schöner Fernsehabend in den Siebzigern.

MarkusC63 ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2007 11:04
#2 RE: "Schaufenster am Donnerstag" antworten

Ja. Kann ich mich auch dran erinnern. Es war wie eine Nachrichtensendung aufgemacht. Mir hat es gefallen und ich war damals der festen Überzeugung, dass das keine Werbung sondern neutrale Berichterstattung ist.

rpfhbg ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2008 22:45
#3 RE: "Schaufenster am Donnerstag" antworten

Kann sich jemand daran erinnern, ob Peter Hahne da mitgemacht hat?
Ich selbst hab keinerlei Erinnerung an diese Werbesendung.
Roland

Jenzi



Beiträge: 1.213

09.05.2008 10:31
#4 RE: "Schaufenster am Donnerstag" antworten
Zitat von Skywalker
Kann sich noch jemand an diese Sendung erinnern? Ich glaub die kam im Anschluss an die 19.00 Heute-Sendung. Im Internet findet man kaum etwas, aber die meisten fanden das wohl entsetzlich, weil diese aus heutiger Sicht "unzumutbare" Werbesendung zu Lasten der Mainzelmännchen ging. Ich fand die damals als Kind toll! Der Donnestag war immer der Tag, einmal die Woche, wo meine Eltern abends einen wöchentlichen Vereinstreff hatten.

Ab dieser Abendzeit war ich dann mit meinem ein Jahr jüngeren Bruder allein und wir sahen uns die im "Vertreterimage" gestaltete Werbesendung, mit den Vorteilen von Produkten wie "Du darfst", "Persil" oder "erdal-Schuhcreme" an. Es war das wöchentliche rituelle Vorspiel zum "Grossen Preis" oder "Dalli Dalli". Anschließend gabs dann noch ich glaub 14tätig "Notizen aus der Provinz", mit Dieter Hildebrand oder Tegtmeiers Reisen, mit dem unvergessenem Jürgen von Manger. Der Donnerstag war immer ein schöner Fernsehabend in den Siebzigern.


Oh ja. Das kann ich bestätigen. Erst kam "Wicki" im ZDF, (das schaffte ich immer gerade mit dem Bus, so knapp nach mei meiner Englisch-Nachhilfe-Stunde. Ich musste mir aber den Kuchen dabei schwer mit Berg hoch laufen erkämpfen!dann "Die Onedin Linie " oder die Macht des Geldes" mit der lange vor Joan Collins völlig bösen aber scharfen Blondine Lana Turner, im Anschluss der große Preis oder Dalli-Dalli und am Ende noch "Columbo", "Rockford" oder "Nakia der Indianersherriff": Oh ja, das waren die mittelspäten 70er und ich war voll auf ich glotz TV...
Gott sei Dank gab es ja noch die elend langen Fernseh-freieren Tage , wo man sich um so unwichtige Dinge wie Schule, Mädels, Fussball und überhaupt seine Freund kümmern konnte. Vom Gassi-Gehen mit dem Hund mal ganz abgesehen[grin
Petra



Beiträge: 7.157

09.05.2008 18:45
#5 RE: "Schaufenster am Donnerstag" antworten

Nein, nein, nein, Jenzi... Lana Turner war alles andere als böse in "Die Macht des Geldes", im Gegenteil! Sie spielte eine sehr unglückliche Frau, die mit einem bösen, bösen Mann verheiratet war! Philipp Hastings (Kevin McCarthy) war der Böse, und er machte J.R. alle Ehre. Jan-Michael Vincent war der Sohn, George Hamilton der Bruder von Lana Turner, Ralph Bellamy war der Bankier Baylor Carlyle.

Und obwohl Kevin McCarthy so böse war, bin ich seitdem ein Fan von ihm. Er ist heute 94 und steht immer noch vor der Kamera.

Ich hoffe sehr, dass die Serie bald auf DVD erscheint - mein erstes Soap-Erlebnis im Fernsehen, und damals wußte ich noch nicht mal, was eine Soap war. Und Lana Turner hat damals Rossano Brazzi gekriegt, nachdem sie vom bösen Philipp geschieden war. Seufz.

Jenzi



Beiträge: 1.213

10.05.2008 09:41
#6 RE: "Schaufenster am Donnerstag" antworten

Oh. da habe ich doch was wirklich völlig falsch in Erinnerung: Vielleicht weil Lana Turner oft so fiese Frauen gespielt hat Aber ich erinnere mich, dass ich immer mit meiner Mutter geguckt habe, die dann später voll ins Falcon Crest Fieber geriet, wobei ich aber dahin nicht mehr folgen konnte und deshalb auch keine Ahnung von Denver, Falcon, Dornenvögel oder verwandten Serien habe. Dallas mal ausgenommen. Mochte ich zwar auch nicht, aber es gehörte natürlich in den 80ern zur kulturellen Bildung

HB Männchen »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor