Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 2.232 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
Kaschi


Beiträge: 3.062

16.02.2013 12:13
Was wären wir ohne uns antworten

Gestern ist bei mir die DVD-Box von "Was wären wir ohne uns" eingetrudelt. Das war ein lockerer Mix aus Familienserie und Bunter Abend (Schlager, augenzwinkernd dargebotener Werbung, Wochenschau-Ausschnitte, Moderation) von 1979, rückblickend auf die Jahre 1950 bis 1953. Jedes Jahr entspricht einer Folge.

Ich hatte etwas gezögert mit dem Kauf. Ich wusste noch, dass mir das seinerzeit sehr gefallen hatte. Aber inzwischen sind ja Materialien aus jenen Jahren viel leichter und schneller verfügbar als noch in den 70ern. Ob mich das trotzdem noch reizen würde?

Ja, hat es! Es kommt mit diesem Mischkonzept viel rüber über die Sorgen und Probleme der Menschen in der frühen Nachkriegszeit. Das Ganze nicht ohne Humor, wofür insbesondere Karl-Heinz Hilbich und Evelyn Hamann stehen, die die neuesten Produkte mit viel Witz anpreisen.

Etwas hölzern aus heutiger Sicht allerdings die Moderation von Gerd Vespermann. Wobei es auch wieder ganz pfiffig ist, wenn er sich aus der Warte von 1979 mit den Protagonisten der frühen 50er unterhält, die dafür ab und zu die Studiobühne verlassen. Die Handlung der Familienserie um den Friseur Otto F. Baumann wird nämlich überwiegend vor Studiopublikum gespielt, ähnlich wie bei Ekel Alfred Tetzlaff. Dazu passt auch der Drehbuchautor Wolfgang Menge.

Wer kann sich noch daran erinnern?

Lutz Zander



Beiträge: 452

16.02.2013 15:24
#2 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Ich erinnere mich auch noch sehr gut an diese Produktion. Bis jetzt wusste ich allerdings noch nicht, dass "Was wären wir ohne uns" überhaupt auf DVD erhältlich ist. Deshalb Danke für Deinen Hinweis.
Übrigens, vielleicht eine kleine Berichtigung an dieser Stelle:
Statt Karl-Heinz Hilbich muss es wohl richtiger Weise Ernst H. Hilbich heißen.

Kaschi


Beiträge: 3.062

16.02.2013 17:06
#3 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Stimmt. Ernst heißt er.

Träumerle


Beiträge: 924

17.02.2013 07:43
#4 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Auch bei mir ist die DVD gerade angekommen....ich hatte die auch bestellt, weil mir die Sendung damals gefallen hat......war damals genau das richige für "Altzeitjunkies" wie mich.....bin mal gespannt.......

Brigitte



Beiträge: 513

17.02.2013 14:32
#5 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Ernst Hilbich... da habe ich eine vage Erinnerung an einen Millowitsch-Schwank aus den 60ern, in dem Ernst Hilbich jemanden spielte, der kein "L" aussprechen konnte. Er musste sich aus irgendwelchen Gründen in einem Schrank verstecken, und als er hustend wieder rauskam, sagte er: "Mir ist eine Fniege in den Hans gerutscht".

Seltsam, woran man sich so erinnert, nur an die eine Szene. Aber vermutlich war es eh nicht Millowitsch, und auch nicht Ernst Hilbich, und in den 60ern wurde es auch nicht gesendet :D. Aber den Satz, den weiß ich noch!

Träumerle


Beiträge: 924

17.02.2013 16:46
#6 RE: Was wären wir ohne uns antworten

der satz ist mir irgendwie geläufig...aber eher von einem comedian, der damals auch bei peter kraus bäng bäng mitgemacht hat..ich weiß nur nicht mehr wie der heißt......

Kaschi


Beiträge: 3.062

18.02.2013 00:29
#7 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Das war Walter Hoor: "Nuft! Ich brauche Nuft!"

http://www.tvforen.de/read.php?3,420318,page=1

Lutz Zander



Beiträge: 452

18.02.2013 02:10
#8 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Zitat von Brigitte im Beitrag #5
"Mir ist eine Fniege in den Hans gerutscht".

Seltsam, woran man sich so erinnert, nur an die eine Szene. Aber vermutlich war es eh nicht Millowitsch, und auch nicht Ernst Hilbich, und in den 60ern wurde es auch nicht gesendet :D. Aber den Satz, den weiß ich noch!


Es war ein Millowitsch-Schwank aus den 70er Jahren und es war tatsächlich Walter Hoor der darin den Satz "Mir ist eine Fniege in den Hans gefnogen!" gesprochen hat.

Kaschi


Beiträge: 3.062

18.02.2013 13:47
#9 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Besagtes Theaterstück hieß "Pension Schöller":

"Seit 1955 war Hoor im Fernsehen zu sehen, wiederholt bei Theaterinszenierungen des "Millowitsch-Theaters" an der Seite von Willy Millowitsch und Elsa Scholten. Unvergessen bleibt hier 1968 seine Darstellung des mit einem Sprachfehler behafteten Eugen Rümpel in der Posse "Pension Schöller" – Rümpel, der "Schauspiener" werden möchte, kann den Buchstaben L nicht sprechen und ersetzt ihn durch ein N ("Ich brauche Nuft! … Mir ist eine Fniege in den Hans gefnogen")."

http://www.steffi-line.de/archiv_text/no...m_handschuh.htm

Lutz Zander



Beiträge: 452

18.02.2013 16:18
#10 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Danke Kaschi.
Es geht doch wirklich nichts über ein fundiertes Fachwissen bzw. eine gute Recherche.

Träumerle


Beiträge: 924

18.02.2013 20:58
#11 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Auf jeden Fall war das genau der Mann, den ich meinte....Ich hatte sein Bild vor mir......

Petra



Beiträge: 7.165

18.02.2013 21:05
#12 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Ernst Hilbich und Walter Hoor habe ich früher immer verwechselt.

Brigitte



Beiträge: 513

18.02.2013 21:13
#13 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Hui, ich hatte tatsächlich Millowitsch richtig in Erinnerung. Das mit den 60er Jahren - nun gut, an meiner Zeiteinschätzung sollte ich noch arbeiten *g*. Dass es "gefnogen" statt "gerutscht" heißt *räusper*. Kein Ernst Hilbich - ähm ja. Aber sonst war alles perfekt *ggg*.

Das mit dem "Ich brauche Nuft!" ist übrigens sehr schön ;-)

Horace



Beiträge: 480

17.05.2013 12:02
#14 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Zitat von Petra im Beitrag #12
Ernst Hilbich und Walter Hoor habe ich früher immer verwechselt.


Nicht nur Du.

Karin


Beiträge: 235

25.05.2013 20:32
#15 RE: Was wären wir ohne uns antworten

Zitat von Horace im Beitrag #14
Zitat von Petra im Beitrag #12
Ernst Hilbich und Walter Hoor habe ich früher immer verwechselt.


Nicht nur Du.


Ha, ha, ha, - da kann ich mich ebenfalls einreihen :-)

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor