Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 2.735 mal aufgerufen
 Western - Bonanza im Big Valley am Fuß der blauen Berge
Walter ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2007 08:54
Westlich von Santa Fe antworten

Bonanza im Big Valley am Fuß der blauen Berge, die bekanntlich Westlich von Santa Fe liegen. Wer erinnert sich noch an diese Sere? Ich habe keine Folge versäumt. sie war meine absolute Lieblingsserie. Die Geschichten um den aufrechten Mann John Mc Lean, gespielt von Chuck Connors hatten es mir angetan. Im Original hiess die Serie "The Rifleman". John Mc Lean wohnte mit seinem Sohn Fred (gespielt von Johnny Crawford) auf einer Farm, die eben irgendwo westlich von Santa Fe liegt. Dieser John Mc Lean wich niemals auch nur einen Millimeter vom Pfad der Ehre ab. Das imponierte mir und es hatte auch Vorbildfunktion für uns Jungen.
Mc Lean besass ein schnelles Gewehr, eine spezielle Winchester. Die hat es ihm ermöglicht, sich gegen Banditen und Indianer zu wehren. Aber getötet hat er nur, wenn es nicht anders ging. Dabei war ihm auch Marshal Torrance, gespielt von Paul Fix eine große Hilfe.
In der amerikanischen Originalfassung hiessen die Hauptdarsteller anders. Nämlich Lucas (John( und Mark (Fred) Mc Laird Warum das Fernsehen die Namen in der deutschen Fassung geändert hat, werden wir wohl nie erfahren.

Alles ändert sich. Beständig ist nur der Wandel.

Petra



Beiträge: 7.158

09.03.2007 08:59
#2 RE: Westlich von Santa Fe antworten

Da verweise ich doch gern mal auf meine eigene Seite:

http://www.tv-nostalgie.de/Sound/WestlichvonSantaFE.htm

Pete, ein absoluter Westernserienexperte, hat hier alles sehr schön beschrieben, Fotos und Titelmelodie gibt es auch. Ich selbst erinnere mich nur noch sehr, sehr, sehr schwach daran.

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2007 15:45
#3 RE: Westlich von Santa Fe antworten

Doch ICH erinnere mich auch noch an diese Serie!!! Einzelne Szenen tauchen auf, das Gewehr hat mir nie so imponiert, aber das Vater-Sohn-Gespann ist mir durchaus familiär geläufig... !!!

Richard ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2007 18:47
#4 RE: Westlich von Santa Fe antworten

Von der Serie gibt’s auch ein Jugendbuch, 1. Auflage erschienen 1970 im Engelbert-Verlag:



Wenn Lucas McCain mit seiner Winchester – der kleine Mark (die Namen im Buch so wie im Originalfilm) schön brav mit Sicherheitsabstand dahinter – in den Saloon kam, war ruck zuck die Theke leer. Das Gewehr fungierte tatsächlich als ein wesentlicher Bestandteil der Story. Es war letztendlich, wenn sonst nichts mehr half, McCains letztes und bestes Argument.

crest5 ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2007 16:55
#5 RE: Westlich von Santa Fe antworten

Hallo,
schaut mal bei Ebay vorbei, ganz unten "11 Artikel in Shops".
Leider nicht auf deutsch.
http://search-desc.ebay.de/search/search...ge=search&fgtp=

Lonewolf Pete ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2007 00:59
#6 RE: Westlich von Santa Fe antworten

Es gab zwei Fernsehbücher zur Serie aus dem Engelbert-Verlag - einmal das abgebildete, und dann das Buch "Marshal, wo ist mein Junge?". Außerdem gab es zwei Comics zur Serie aus dem Tessloff Verlag, und zwar als so genannter Taschen-Strip in Schwarzweiß. Es ist so, dass die Bücher Übersetzungen von Originalromanen aus Amerika beinhalten, die auf der Serie basieren. deshalb wurden die Namen nicht in John und Fred geändert. Auch die Comics sind die original Comics zur Serie von DELL Comics, die lediglich ins Deutsche übersetzt wurden. Tessloff hat damals die rechte von zahlreichen Dell Comics zu Fernsehserien der damaligen zeit gekauft. Auch der Bildschriftenverlag hatte Rechte zu Dell-Comics.

"Westlich von Santa Fe" war eine großartige, vielleicht auch die erfolgreichste Westernserie der amerikanischen Produktionsfirma Four Star. Auf jeden Fall aber war sie die Four Star Serie mit dem besten Titelthema, nach Big Valley. Die Musik zu "Westlich von Santa Fe" wurde von herschell Burke Gilbert geschrieben, der für zahlreiche Serien der 6ßer Jahre als Komponist verantwortlich zeichnete.

Wie sehr häufig bei Serien von Four Star üblich, zeichnete sich die Serie durch einen Helden mit einer besonderen Waffe aus - und die Winchester stand deshalb auch im Mittelpunkt der Serie. Ohne sie war der Held aufgeschmissen. Ähnlich erging es ja Josh Randall in "Der Kopfgeldjäger", "Johnny Ringo" und "Yancy Derringer".

In Deutschland zählt die Serie, wie auch in den USA, zu den ganz großen Westernklassikern. Uns Fans ist es zu verdanken, dass sie nicht in Vergessenheit gerät. In den USA ist die Serie als Original DVD Box erschienen.

Pete

Schnupsmaltese ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2012 12:04
#7 RE: Westlich von Santa Fe antworten

Die bisher erschienene Dvds in Deutsch sind eine Schande ( wie übrigens auch bei Skippy das Buschkängeruh Auf der Flucht und anderen Serien).

Ich hoffe sehr, das ein Label der Gesammten Serie herausbringt und das möglichst zeitnah und eben komplett.

Gruß Schnupsmaltese

LANCER »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor