Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 600 mal aufgerufen
 Krimis - gab es kriminelles Leben vor Derrick?
Harty ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2013 08:46
Spenser - der Bostoner Privatdektiv antworten

Gibt es hier noch keinen Thread über Spenser aus Boston ? Robert Urich spielte den Privatdektiv. Begleitet wurde
er von Hawk (der ihn oft schützte) und seine grosse Liebe Susan , die Psychologin.

Petra



Beiträge: 7.155

14.11.2013 12:01
#2 RE: Spenser - der Bostoner Privatdektiv antworten

Na ja, es muss auch nicht zu jeder Serie einen Thread geben, wichtiger ist, was dazu gesagt wird :-) Welche Erinnerungen man daran hat, warum man die Serie gut fand usw. Foren, in der jede Serie einen eigenen Thread hat, finde ich persönlich ein wenig unübersichtlich.

"Spenser" passt zwar hier rein, ist aber von der Zeit her vielen Forenmitgliedern etwas zu "neu", da erst Ende der 80er gesendet (Privatfernsehen). Ich habe "Spenser" nie gesehen, obwohl ich Robert Urich sehr gern gesehen habe. Seinen Partner weniger, denn Avery Brooks ist für mich "Captain Schlaftablette" in "Deep Space Nine", und diesen Eindruck könnte er vermutlich auch mit einer guten Darstellung in einer anderen Serie kaum noch gutmachen.

Aber erzähl' doch mal ein bißchen aus deiner persönlichen Sicht darüber. Was fandest du gut, war es ähnlich wie "Vegas" aufgebaut, wie war der Humor in der Serie, war es eher eine dramatische Krimiserie? Ich denke, dass einige die Serie nicht kennen, weil sie tatsächlich in eine Zeit fällt, als das Privatfernsehen noch jung war und viele das noch nicht gesehen haben. Mach' uns mal neugierig.

Harty ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2013 14:32
#3 RE: Spenser - der Bostoner Privatdetektiv antworten

oh oh...:-) Spenser entsprang den Detektivromanen von Robert B. Parker, der mittlerweile schon verstorben ist. Auch Robert Urich ist leider schon tot. Im Original hiess die Serie "Spenser - For hire". Avery Brook spielt tatsächlich unglaublich cool, seine Methoden sind hart und dreckig. Sein Charakter Hawk boxt nebenbei ganz gerne, wie auch Spenser. Spenser ist kein typischer Privatdetektiv, eher gebildet, dazu kocht er auch gerne für seine Susan. Zu dem Team gehörten indirekt die Polizisten Martin Quirk (Richard Jaeckel) und Sergeant Frank Belson (Ron McLarty). Spenser bewohnt eine Wohnung über der Feuerwehr. Die Serie hatte Intelligenz, war sehr spannend und der Hawk/Spenser Humor passte sehr gut. Dazu natürlich die Liason mit seiner Susan, der Psychlogin. Die Dialoge der beiden waren teilweise tiefgründig und nicht klischeebeladen. Später entstand noch der Ableger Hawk sowie einige Fernsehfilme , die bei RTL liefen. Die Originalserie lief auf SAT 1.

Die Serie spielte in Boston und wurde auch in Boston gedreht. Trotz seiner Härte hatte Spenser auch einen weichen Kern, gezeigt durch seine Kochkünste und Liebe für Literatur. Der Mix machte es aus und wurde für mich damals zu der Serie im TV. Seit Vegas war ich natürlich auch ein Robert Urich Fan. Seine Art zu schauspielern hatte mir immer gefallen. Im Gegensatz zu dem farbenfreudigen Hawaii ala Magnum bot Spenser doch eine Abwechslung mit viel Schnee und Regen in Boston.

Die Serie lief von 1985 - 1988 in den USA. Ich glaube 1987 lief sie auf SAT 1.

Berry



Beiträge: 189

22.08.2014 20:12
#4 RE: Spenser - der Bostoner Privatdetektiv antworten

Demnächst gibt es die 1. Staffel von Spenser in den USA auf DVD.
http://www.tvshowsondvd.com/news/Spenser-Hire-Season-1/20198

Träumerle


Beiträge: 917

23.08.2014 06:55
#5 RE: Spenser - der Bostoner Privatdetektiv antworten

muss ich glatt mal schauen...entweder kenne ich die serie nicht, oder habe sie verdrängt....robert urich war für mich vegas....

Berry



Beiträge: 189

23.08.2014 11:54
#6 RE: Spenser - der Bostoner Privatdetektiv antworten

Spenser war nach Vegas.

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor