Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 11.863 mal aufgerufen
 Filme - Winnetou, Immenhof oder gar Sissi? ;-)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 10:40
#61 RE: Karl May antworten

Zitat von Pete
Ich fand sie genial, ich finde sie genial.


Das finde ich auch und das sind sie auch.

Die Bücher, wohlgemerkt. Bezüglich der Filme gehen unsere Ansichten beträchtlich auseinander ...

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 10:46
#62 RE: Karl May antworten

Zitat von Kaschi
Mittlerweile ist ja bekannt, dass nicht überall, wo Karl May drauf stand, auch Karl May drin war. Seine Romane sind später wohl etliche Male überarbeitet oder gar umgeschrieben worden.

Egal! "Mein" Karl May ist und bleibt der, den ich damals gelesen habe!

Howgh!



Jenun ... drum prüfe wer sich ewig bindet ob sich nicht noch was Bess'res findet ...

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 10:49
#63 RE: Karl May antworten

Zitat von Kaschi
Massentauglich im neuen Jahrtausend ist May anscheinend nur noch in Form der Kino-Parodie ("Der Schuh des Manitu") und als Zeichentrickserie


Naja, massentauglich, wen interessiert denn das ... Sch....zeit ...

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 10:54
#64 RE: Karl May antworten

Zitat von Petra
Schade, dass Pierre Brice damals so humorlos auf den "Schuh des Manitu" reagiert hat


Mit Brice habe ich nun zwar sonst nicht allzu viel am Hut aber da bin ich auf seiner Seite ... Ich habe den Film nie ganz gesehen. Vor ein paar Jahren mal eine halbe Stunde, zweimal geschmunzelt ein mal gelacht, und das war's ...

charlotte ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:19
#65 RE: Karl May antworten

Hab mich schon gefragt, wie lange es dauert, bis Du bei Deinem Lieblingsthema einsteigst "charlymay"......

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:31
#66 RE: Karl May antworten

Ich mußte erstmal Luftholen ...

(und im Moment kurz durchschnaufen)

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:37
#67 RE: Karl May antworten

Zitat von Charlotte
die komplette Weltbild-Edition (Karl May's Illustrierte Werke)



Ich glaube Du hast die Stuttgarter Ausgabe (blau mit Schnörkeln) und nicht Weltbild ...

Zitat von Charlotte
Mit Deiner Kritik an Old Surehand geb ich Dir vollkommen recht - Stewart Granger war dafür nicht die Idealbesetzung


Er war zwar kein Old Surehand, aber er war als Typ durchaus May-affin ... bissel schwer zu erklären ...

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:40
#68 RE: Karl May antworten

Zitat von GuteAlteZeit
Also ich muss jetzt schon mal (m)eine Lanze fuer die Orient-Reihe von Karl May brechen.


Durchaus angemessen ... "Durch die Wüste" und "Von Bagdad nach Stambul" sind m.E. immer noch die besten Bücher.

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:45
#69 RE: Karl May antworten

Zitat von Brigitte
Ich glaube, mir sind die Menschen bei Karl May alle zu edel oder zu böse.


Das sind Verkörperungen von Anteilen. Die alle in uns sind.

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:48
#70 RE: Karl May antworten

Zitat von Lyfja
war er schon sehr vehement der Ansicht, dass jeder ihm was wollte und er so ganz und gar unschuldig war. Hinzu kam sein sehr religiöser Hintergrund (Gut und Böse halt ohne Grauzonen).


Quatsch. Falsch verstanden. (Mit Verlaub.)

charlotte ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:50
#71 RE: Karl May antworten

Zitat von Rüdi
Ich glaube Du hast die Stuttgarter Ausgabe (blau mit Schnörkeln) und nicht Weltbild ...



......ich glaub, das hatten wir schonmal ("muss man den Leuten jetzt schon erklären, welche Bücher sie besitzen..." *grins*)
Du hast ja recht ..... aber ein paar "Weltbilder" hab ich inzwischen auch - lasse auf dem Flohmarkt nix stehen, was nur im Entferntesten nach dem Mayster ausschaut....

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:51
#72 RE: Karl May antworten

Zitat von Berggeist1963
Old Shatterhand, Kara Ben Nemsi, Old Surehand, Old Firehand - alles Zipfelklatscher!


Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 11:53
#73 RE: Karl May antworten

Zitat von Petra
"Der Schuh des Manitu" war gut. Wenn man jedoch großer Fan der alten Karl-May-Verfilmungen ist, kann es sein, dass man das praktisch als "Blasphemie" empfindet.


Beides, sowohl die Verfilmungen als auch der "Schuh", sind Käse ...



(Vorsichtshalber: nur meiner bescheidenen Meinung nach natürlich. Das darf jeder anders sehen.)

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 12:01
#74 RE: Karl May antworten

Zitat von Lyfja
Gerade diese Männerfreundschaft ist so ein Selbstläufer von Männlichkeit und Ehre und Edelmut geworden, da passt der homoerotische Teil nicht wirklich rein (oder gerade zu sehr und dann muss man sich auch abgrenzen; wer weiß das schon?).


Doch, der "paßt da schon rein" ... M.E. hatte May durchaus eine latente homoerotische Ader, Ader, wohlgemerkt, nicht daß jetzt jeder gleich wieder denkt ich würde behaupten er sei schwul gewesen ...

Kaschi


Beiträge: 3.062

29.04.2011 12:59
#75 RE: Karl May antworten

Zitat von Rüdi

Zitat von Kaschi
nur leider alles blanke Phantasie ...


Eben nicht. May selber hat geäußert, er bringe rein deutsche Begebenheiten in persischem [bzw.: exotischem] Gewande ... Das ist alles übertragbar, mit ein bißchen geistiger Flexibilität ...

Ein Paradebeispiel, das mir dazu immer gleich einfällt: in "Old Firehand" (später seitens May überarbeitet in Winnetou II eingegangen) sind der Erzähler und Ellen (aus der in der späteren Version Harry wird, mit entsprechenden inhaltlichen Änderungen und Streichungen ...) frisch & ernsthaft ineinander verliebt und mit dieser neuen Erfahrung sogleich in Todesgefahr ... das kann jederzeit wieder so erlebt werden, auf der Intensivstation oder auch dem Flur davor, z.B. ... das geht sozusagen ganz ohne Indianer und äußeres Spektakel ...

Es gäbe jede Menge weiterer Beispiele. Karl May schreibt im Grunde über Begebenheiten aus seinem Leben, überhöht, verfremdet, wie immer man das nennen mag, für entsprechend Gestrickte sehr und teilweise schmerzlich nachvollziehbar.



Jeder sieht seinen eigenen Film, liest sein eigenes Buch. Das mag Deine Weise sein, May zu lesen. Meine ist es nicht.

Für mich ist der "Wilde Westen" seit jeher ein großes Thema gewesen, beginnend mit den Winnetou-Romanen. Und bezüglich dieses ausdrücklich benutzten lokalen und zeitlichen Rahmens sind die May-Romane Phantasiewerke. Trotzdem habe ich sie mit Begeisterung gelesen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor