Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 11.346 mal aufgerufen
 Filme - Winnetou, Immenhof oder gar Sissi? ;-)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 13:04
#76 RE: Karl May antworten

Der 'Wilde Westen' Karl Mays ist nicht der 'Wilde Westen' *, soweit ok, aber die in seinen Werken vermittelten Erfahrungen sind schon die, die das Leben nach wie vor so bereithält ...



* differenzierter, genauer: nicht das was wir darunter zu verstehen pflegen ...

Rüdi ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2011 13:24
#77 RE: Karl May antworten

Soll doch jeder so lesen wie er sozusagen lustig ist ... Ich habe neulich mal in einem anderen Forum mit einem nicht unliebenswürdigen Mitmenschen über eine Szene aus „Am Rio de la Plata“ diskutiert, wo sie über einen Sumpf gehen ... für mich ist das relativ klar Verarbeitung / Nachbetrachtung nächtlicher Gespräche über Gott und die Welt mit dem Anstaltsgeistlichen Kochta, für den anderen ist es eine geographisch / geologische Angelegenheit in Südamerika ... bitt'schön ... wir kommunizieren dennoch weiterhin ganz freundlich miteinander ...

Berry



Beiträge: 187

07.04.2012 11:03
#78 RE: Karl May antworten

Einige Karl May Filme sind auf DVD mit einer englischen Tonspur. Weiß jemand, ob bei der englische Tonspur die Originalstimme von Lex Barker zu hören ist?

Petra



Beiträge: 7.134

18.08.2013 18:12
#79 RE: Karl May antworten

Ich war übrigens am Freitag erstmals in Bad Segeberg und habe mir "Winnetou I" angesehen - mit dem neuen Winnetou Jan Sosniok und "Landarzt" Wayne Carpendale als Old Shatterhand. Und "Harry Kleins" Tochter Sophie Wepper hat die Ntscho-Tschi gegeben. Wir hatten sehr gute Bühnenplätze, und ich war ganz begeistert, wie liebevoll das gemacht wurde. Früher dachte ich immer, die Darsteller dort wären auf dem "absteigenden Ast", wenn sie dort mal mitspielen, aber das Gegenteil ist der Fall: es ist eine Ehre, dort mitspielen zu dürfen.

Storymäßig kann ich Karl Mays Abenteuern nicht allzuviel abgewinnen, aber es hat trotzdem Spaß gemacht - und wie gesagt, in Bad Segeberg wird das sehr liebevoll aufbereitet, natürlich auch mit einigen Späßen, die ganz sicher nicht in Karl Mays Büchern vorkamen:

"Ich heiße Charles William Harry ... " Pause. Dann der andere "Camilla"? Nein, "George Alexander Louis." - "Wir brauchen einen Arzt!" "Dann wäre doch ein Landarzt am besten!" (im Hinblick auf Carpendale).

Zum Glück hat das Wetter gehalten, die spielen ja auch bei strömendem Regen. Die Stunts waren genial - und die Schauspieler haben gute Leistungen gebracht, wobei Jan Sosniok nun wirklich nicht der große Schauspieler ist, dagegen war Wayne Carpendale gerade oscarverdächtig. Aber der Winnetou braucht m. E. auch keinen großen Schauspieler, das war Pierre Brice auch nicht. Aber er konnte gut reiten, er hat extra für diese Rolle reiten gelernt. Im übrigen war sein Vorgänger, Erol Sander, der Darsteller, der am meisten Zuschauer nach Segeberg locken konnte, kaum zu glauben. Gojko Mitic hat übrigens Winnetous Vater gespielt, er sagte noch, dass er sich sehr freue, wieder am Kalkberg spielen zu dürfen.

Karin


Beiträge: 233

24.08.2013 22:27
#80 RE: Karl May antworten

Wir waren Anfang August für 10 Tage in Büsum...
Vorher hatte ich auch schon mal angedacht für diesen Zeitraum Karten zu ordern, hab´s dann aber doch wieder verworfen.
Wenn ich das jetzt so lese, tut´s mir fast ein wenig leid :-(

Im übrigen sind wir früher öfters nach Elspe/Sauerland zu den Karl-May-Festspielen gefahren, haben dort sogar noch einmal den "wahren" "Winnetou" -
Pierre Brice spielen sehen - wirklich eine charmante Stimme und ein toller Reiter! Zum Schluss bekam er Beifall und Blumen ohne Ende!
Alle Kinder und die ganze Damenwelt waren verzückt :-))

DrJones



Beiträge: 18

23.01.2014 13:43
#81 RE: Karl May antworten

Sky hat ja so eine Art Onlinearchiv auf den Markt geworfen. Bis Ende Januar kann man auch als Sky-Nichtkunde kostenlos "Sky-Snap" nutzen.
Aber jetzt komme ich mal auf den Punkt, es geht ja nicht um Werbung für das Portal (ist auch nicht so dolle, find ich).
Gestern habe ich aber entdeckt, dass dort alle 6(?) Winnetou Filme im Archiv sind. Der geneigte Karl-May Fan hat also noch eine Woche
Zeit sich das komplette Paket zu Gemüte zu führen.

LG

DJ

Kaschi


Beiträge: 3.061

23.01.2014 14:46
#82 RE: Karl May antworten

Es gibt insgesamt 11 Winnetou-Kinofilme mit Pierre Brice als edlem Häuptling der Apatschen:

Zitat
Zur Handlungschronologie der 11 Winnetou-Filme hier ein Vorschlag:

1. Winnetou und sein Freund Old Firehand
2. Winnetou I
3. Winnetou und das Halbblut Apanatschi
4. Der Schatz im Silbersee
5. Old Surehand
6. Winnetou II
7. Old Shatterhand
8. Unter Geiern
9. Der Ölprinz
10. Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten
11. Winnetou III


(aus Posting 31)

DrJones



Beiträge: 18

23.01.2014 19:39
#83 RE: Karl May antworten

Danke für die Info...man lernt nie aus :-)

DJ

Filmdoktor



Beiträge: 28

05.03.2015 12:53
#84 RE: Karl May antworten

Es gab noch mehr Winnetou Filme aber mehr für das Fernsehen, im Kino sind sie bis auf Spanien nie gelaufen. Das waren Mein Freund Winnetou 1979 (14 Folgen) gedreht an den Originalschauplätzen in Mexico, unweit der Reservate der Apachen, weiterhin die Produktion aus dem Jahr 1998 Winnetous –Rückkehr, damals mit vom ZDF finanziert, unter der Obhut von Regina Ziegler. Sogar der Bundesgerichtshof musste sich mit dem Film beschäftigen, da eine Lizenz-Klage vom Karl-May-Verlag vorlag. Horst Wendlandt der Produzent von den Edgar Wallace Filmen und auch gleichzeitig Produzent von den Winnetou Filmen der 60 er Jahre, lehnte eine Zusammenarbeit damals ab. Der Film floppte, obwohl ich Ihn sehr gut finde, denn Pierre Brice wird hier nicht synchronisiert, sondern er spricht mit seiner Original-Stimme. Auch Martin Böttcher mit seiner Musik mittlerweile unter der Zusammenarbeit mit dem ehemaligen DDR-DEFA-Filmorchester gelang es wieder eine stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen. Pierre Brice beklagte sich öfter in den 60 er Jahren dass er als Winnetou so wenig Text hatte zum Sprechen. Horst Wendlandt der Produzent damals war da anderer Meinung. Nun konnte Pierre in der neuen Produktion endlich das vermitteln, was Ihm in den 60 er Jahren damals versagt blieb. Wer sich dafür interessiert, man kann in hier bei Petra über Amazon bestellen. Die Qualität für einen 16 mm Film ist sehr gut, auch die Filmmusik im Film selbst ist in Stereo, was bei den Filmen der 60 er Jahre nicht der Fall war…da damals auf Einkanal-Licht-Ton (Optische Tonsignale) aufgenommen wurde. Gruß, Holger

Filmdoktor



Beiträge: 28

06.06.2015 11:45
#85 RE: Karl May antworten

Pierre Brice ist tot.



Der französische Schauspieler und „Winnetou” Darsteller sei am Samstag in einem Krankenhaus in Paris gestorben, teilten das Management und der Anwalt des 86-jährigen Schauspielers der Deutschen Presse-Agentur mit.

PS:Ein Rabenschwarzer Tag ist Heute!!!.....Holger

Brigitte



Beiträge: 511

06.06.2015 18:46
#86 RE: Karl May antworten

Er hat ein schönes Alter erreicht - aber wieder mal ist ein Held meiner Kindheit und Jugend tot...

Ich habe mal ein paar Fotos vom jungen Pierre Brice rausgesucht, bei denen er nicht Winnetou ist. Bei den Winnetou-Bildern denke ich immer an Marlene Dietrich mit ihren Spruch "I have been photographed to death".

Angefügte Bilder:
w2.jpg   w3.jpg   w1.jpg  
Horace



Beiträge: 469

08.06.2015 02:52
#87 RE: Karl May antworten

Unser Winnetou ist in die ewigen Jagdgründe gegangen. Traurig aber er hat ein schönes Alter erreicht. Ich denke auch an seine Auftritte bei Rudi Carell (Am laufenden Band), und ich kann mich erinnern, ihn mal in den 80er im "Traumschiff" gesehen zu haben. Recht ungewöhnlich war hingegen seine Rolle als "Akam" bei "Die Mädchen aus dem Welraum".

Kaschi


Beiträge: 3.061

15.01.2017 14:33
#88 RE: Karl May antworten

RTL hat ja über Weihnachten Winnetou und Old Shatterhand wiederbelebt. Ebenso Sam Hawkens, Nscho-Tschi, Intschu-tschuna, Santer, Tangua, Rattler, Bancroft.

Ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört:

Mir ist aufgefallen, dass manche Details nicht ins 19., sondern ins 20. und 21. Jahrhundert passen. So bezeichnet Karl May/Old Shatterhand Polen als Nachbar von Sachsen (2. Teil, meine ich). Dem war damals mitnichten so:

https://www.lib.utexas.edu/maps/historic...europe_1860.jpg

Gleich zu Beginn auf Ellis Island/New York steht ein Chinese unter den Einwanderungswilligen. Im 19. Jahrhundert an der Ostküste??

Die Ladenbesitzerin Belle überrascht Karl May mit Kassler und Sauerkraut: "Made in Germany"! Dieser Slogan entstand erst Ende des 19. Jahrhunderts und zunächst keineswegs als Qualitätssiegel:
http://www.spiegel.de/einestages/made-in...l-a-947688.html

Auch an anderen Stellen hatte ich das Gefühl, dass da Leute aus unserer Zeit redeten.

Ansonsten viele Anleihen insbesondere bei "Der mit dem Wolf tanzt".

Und trotzdem hat's mir gefallen!

Mit den Romanen bin ich groß geworden und war dann von den Filmen aus den 60ern schwer enttäuscht. Hatte mir immer gewünscht, einmal Verfilmungen weniger kitschig, etwas ernsthafter sehen zu können. Und das lösen die TV-Filme trotz etlicher Abstriche ein.

Kaschi


Beiträge: 3.061

16.05.2017 22:16
#89 RE: Karl May antworten

Die Neuverfilmungen haben mich dazu gebracht, mir die alten Schinken nochmal vorzuknöpfen: Old Surehand I und II habe ich bereits wieder gelesen, jetzt ist Winnetou I dran.

Und: es macht immer noch Spaß - wenn ich auch manche Passagen, insbesondere die missionarischen, gepflegt überlese ...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor