Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.130 mal aufgerufen
 TV-Nostalgie-Stammtisch
Seiten 1 | 2
Horace



Beiträge: 477

06.10.2014 13:46
TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Percy Stuart war eine wöchentlich im Vorabendprogramm (Mittwoch, 19.10 Uhr) laufende Abenteuerserie im ZDF. Drehbuchautor Karl Heinz Zeitler verfasste insgesamt 52 Folgen, die im Zeitraum vom 12. März 1969 bis 19. Januar 1972 erstmals ausgestrahlt wurden. Grundlage war eine Groschenroman-Reihe, in der der Held Lord Percy in den Excentric Club aufgenommen werden wollte, und dafür 197 Aufgaben erledigen musste. In der Fernsehserie hat man es auf 13 Aufgaben beschränkt. Vermutlich hat man zu dieser Zeit nicht mit dem Erfolg der Serie gerechnet. Die Hauptdarsteller Percy Stuart, gespielt von Claus Wilcke, der auch den Titelsong sang und Reginald Prewster alias Horst Keitel dürften den meisten in diesem Forum noch geläufig sein. Als Kind habe ich die Serie geliebt, und war stets darauf gespannt was Serienheld Percy als nächste Aufgabe bewältigen musste. Leider sind mir nur die Farbepisoden der 70er bekannt, die auch einen völlig anderen Vorspann hatten. Das kann man sich übrigens auch auf youtube (Babysitter Folge 37) anschauen. Ich habe mich für die Folge "Das Geheimnis der Blauen Lagune" entschieden. Folge 1 "Der Club der 13" bietet meines Erachtens zu wenig, da die Hälfte der Folge sich mit Einleitung und der Diskussion um eine eventuelle Aufnahme Percy Stuarts in den Exentric Club beschäftigt. Schließlich muss man bedenken, dass eine Folge nur ca. 25 Minuten lief. Die "Farbfolge" leidet leider unter Bildfehlern der Videokonvertierung. Von daher bleibt nur der mit dem ZDF-Kultur Nostalgierahmen versehene dritte Teil. Obwohl die Serie sehr erfolgreich war, wurde sie eingestellt. Von Claus Wilcke habe ich bis auf ein paar Werbeauftritte nichts mehr gesehen, aber all dies und wie Eure Erinnerungen an "Percy Stuart" und v.a. das Wiedersehen mit der Serie sind, würde ich gerne mit Euch hier diskutieren. Mir sind schon ein paar Dinge in der Folge aufgefallen, bei der ich gedacht habe...

Ab dem 20.10.2014 sollten wir mit der Aufarbeitung des Klassikers beginnen. Ich freue mich auf Eure Meinungen zum Thema.

Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune

Petra



Beiträge: 7.155

06.10.2014 14:29
#2 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Da wird sich Kaschi freuen :-)

Claus Wilcke ist weiterhin aktiv, er spielt noch Theater. Kaschi und ich hatten ja beide mal Gelegenheit mit ihm zu sprechen, insbesondere Kaschi hat ein längeres Telefongespräch mit ihm geführt - das Interview ist auf meiner Homepage zu finden. Ein sehr netter Mensch ohne Starallüren, obwohl er die ruhig haben dürfte :-)

Voraussichtlich werde ich mich bei Percy zurückhalten. Ich habe zwar die beiden Boxen zu Hause und, wie gesagt, ich mag Claus Wilcke, aber ich die Serie nicht wirklich gesehen. Obwohl: 25 Minuten könnte ich ja mal durchhalten. Mal sehen :-)

tvmousie



Beiträge: 36

06.10.2014 17:18
#3 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Also ich hab die Serie als Kind auch gesehen, kann mich aber leider kaum noch daran erinnern. Aber gut zu wissen, das es sie auch bereits auf DVD zu kaufen gibt.
Aus'aktuellem Anlass'(VÖ von "Die Schöne und das Biest"(VÖ 04.Dezember), Claus Wilcke als'Vincent's deutsche Stimme) könnte man ja mal über ein Kauf 'nachdenken.

Petra



Beiträge: 7.155

07.10.2014 12:59
#4 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Info für Berry: ich habe deinen Kommentar gelöscht, die Folge kommt erst am 20.10.14 dran - Inhalte der Folge bitte jetzt noch nicht preisgeben. Nicht böse sein. Am 20.10. kannst du dazu Stellung nehmen. Wir sind ja noch in Dodge City, so schnell geht es dann doch nicht :-)

Horace



Beiträge: 477

07.10.2014 17:45
#5 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Mensch, das Interview habe ich doch glatt übersehen - Asche auf mein Haupt. Das habe ich heute aber nachgeholt. Das hat der Kaschi richtig gut gemacht, und Claus Wilcke kommt in der Tat sehr sympathisch rüber. Schön diese Hintergrundinfos hier lesen zu können.

Kaschi


Beiträge: 3.062

07.10.2014 19:40
#6 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Percy Stuart finde ich als Stammtisch-Thema natürlich richtig klasse! Aber im Oktober ist bei mir privat und beruflich viel los. Kann also wie bei den Rauchenden Colts nicht versprechen, zeitnah mitzumischen. Wenn nicht, dann aber auf jeden Fall mit Verspätung. "Gentlemen! Ich werde mein Bestes tun!"

Horace



Beiträge: 477

07.10.2014 20:21
#7 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Das ist ja der Vorteil eines klassischen Forums, Kaschi. Hier muss man nicht unbedingt zeitnah schreiben. Man kann völlig entspannt seine Beiträge später schreiben. Wir lesen sie auch dann noch gerne.

Jenzi



Beiträge: 1.213

08.10.2014 13:50
#8 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Oh super- Percy Stuart- Da versuche ich doch, mit von der Partie zu sein..

Kaschi


Beiträge: 3.062

20.10.2014 11:26
#9 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten
Horace



Beiträge: 477

20.10.2014 19:02
#10 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Ja, unser Percy Stuart, ein Mann der alles kann. Die Musik ist mir sowas von im Ohr hängen geblieben. "Das Geheimnis der blauen Lagune" ist aus dem Jahr 1969 und noch mit dem alten Intro versehen. Was sofort zu Beginn der Sendung auffällt, sind die extreme Schlaggeräusche bei Schlägereien. Das war wohl in der Zeit (siehe auch Bud Spencer/Terence Hill) an der Tagesordnung.

Diesmal stellt das Clubmitglied Colonel Snyder die Aufgabe für Percy Stuart. Er soll herausfinden, ob sein Bruder Heribert, der seit sechs Jahren auf Jamaika als verschollen gilt, wirklich in der blauen Lagune auf Jamaika verunglückt ist. Percy nimmt prompt seine Nachforschungen auf und gerät dabei in höchste Gefahr: er bekommt es mit einer Gangsterbande zu tun, die vor nichts zurückschreckt. Als Percys Fahrer spurlos verschwindet und später im Kofferraum seines Wagens ermordet aufgefunden wird, nimmt die Polizei zunächst Percy und Reginald fest...

Wenn man sich, nachdem man sich Kaschis Interview durchgelesen hat, Horst Keitels Gesicht während der Autofahrt mit dem "Jamaikaner" anschaut, dann wird einem schnell klar, warum er so unglücklich dreinschaute.
Jedenfalls holperts ordentlich, und der Schauspieler wurde wohl dazu angehalten, sich auch überzeugend als Jamaikaner zu verkaufen - "It's a brake man". Lange Freude haben wir aber nicht an ihm, wie die Geschichte uns später zeigt. Johnny der Fischer kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Nachdem die Beiden zu ihrem Fahrzeug zurückkehren, kommt bei 08:50 eine Szene, die unsere Tierfreunde nicht sonderlich erfreuen dürften - arme Schildkröte.

Ich fand die Folge durch die Nostalgiebrille betrachtet gut. Percy Stuart ist nun mal der Held der Serie, wunderbar durch Claus Wilcke verkörpert, ergänzt um den manchmal unfreiwillig komisch wirkenden Mr. Prewster alias Horst Keitel. Ein con-geniales Duo, das Ende der 60er Abenteuer erlebte, in ferne Länder reiste, und innerhalb von 25 Minuten die Fernsehzuschauer mit Humor und Spannung aus ihrem Alltag reißen konnte. Das war für mich der Grund, warum die Serie so erfolgreich war.

Petra



Beiträge: 7.155

20.10.2014 19:19
#11 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Ich habs noch nicht geguckt :-( Aber ich machs noch, versprochen.

Kaschi


Beiträge: 3.062

21.10.2014 12:35
#12 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Von der Spannung her finde ich die "Blaue Lagune" eher durchschnittlich. Erst zum Schluss kommt etwas Action auf. Bis dahin erfährt man eigentlich nur, dass sich ein dunkles Geheimnis an diesem Ort befinden muss - etwas, was der Zuschauer von "Percy Stuart" gar nicht anders kennt. Vielleicht wäre es gut gewesen, den Mord an dem jamaikanischen Fahrer zu zeigen - und dann die ahnungslosen Helden, die ihn im Kofferrraum hin- und herkutschieren.

Gefallen hat mir wieder mal der Humor, den Reginald Prewster hineinbringt. Die stets säuerliche Miene, "Man hat Vorahnungen ..." und die Zuordnung/Nichtzuordnung von Mr. Pommeroy und einem Esel zum Schluss.

Die "Arbeitsteilung" zwischen dem strahlenden Helden Percy Stuart, der Jungs und Mädchen gleichermaßen begeistert haben dürfte, und dem grantelnden Reginald Prewster, der einen immer wieder schmunzeln lässt, war sicherlich ein (wenn nicht DAS) Erfolgsgeheimnis der Serie, die damals groß ankam.

Was ich nicht verstanden habe: woher wusste Percy eigentlich, dass der Ganove Baxter besagter Bruder von Colonel Snyder ist? Der Inspektor hatte ihm die Karteikarte doch bewusst nicht gezeigt.

Den "Brake"-Gag kann man eigentlich erst verstehen, wenn man die Geschichte dazu von den Dreharbeiten kennt (vgl. Interview mit Claus Wilcke). Solche Hintergrundgags gab es auch in der Folge "Blüten-Anny", als Herta Kravina, die Ehefrau von Horst Keitel, eine Geldfälscherin spielt. Prewster nimmt sie dabei richtig aufs Korn. Möglicherweise gab es solche versteckten Anspielungen auch in anderen Folgen, weiß ich aber nicht.

Horace



Beiträge: 477

21.10.2014 13:57
#13 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Hintergrundgags sind sicher das Eine, aber grundsätzlich finde ich komisch, dass es offensichtlich reicht, ein Farbiger zu sein, und "Yeah Man oder it's a brake, man" ständig zu senden, um als Jamaikaner durchzugehen.

Kaschi


Beiträge: 3.062

21.10.2014 20:51
#14 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit Menschen und Kulturen anderer, gar ferner Länder jenseits von Klischees, darf man von der Serie allerdings nicht erwarten.

Horace



Beiträge: 477

22.10.2014 00:28
#15 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 4: Percy Stuart - Das Geheimnis der Blauen Lagune antworten

Vielleicht habe ich mich mißverständlich ausgedrückt. Ich fands nämlich gar nicht schlimm, und es ist vielleicht auch ein wenig der Zeit geschuldet, wo Serien 25 Minuten dauerten, und nur wenig finanzieller Aufwand möglich war. Aber es war schon lustig, wie der Jamaikaner "dargestellt" wurde, man.
Ich habe mir damals die DVDs besorgt, und es macht mir Spass hin und wieder ein paar Folgen zu schauen. Das war auch ein Grund, warum ich mich für "Percy Stuart" als Thema entschieden habe. Die Kombination aus Claus Wilcke und Horst Keitel war einfach perfekt.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor