Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen
 TV-Nostalgie-Stammtisch
Kaschi


Beiträge: 3.062

02.11.2014 23:52
TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Raumschiff Enterprise stieß ja im Verabredungsthread durchaus auf Interesse. Daher mein Vorschlag:

https://www.youtube.com/watch?v=OZ-t5ZjL9Q4

Die Folge "Schablonen der Gewalt" (Patterns of Force) versetzt die Crew von Captain Kirk auf einen Planeten, auf dem sich ein Nazi-Regime etabliert hat. Die Folge war hierzulande zunächst nicht gezeigt worden. Die Erstausstrahlung im Free TV erfolgte ... 2011.

Für den Start der neuen Runde schlage ich den 15. November vor. Es könnte dabei natürlich um die Einbindung des Nazi-Themas gehen, um die Präsenz dieses Themas in TV-Serien allgemein, um die "Nichtsendbarkeit", um die Direktive der Nichteinmischung bei Star Trek, die in dieser Folge von Bedeutung ist, um die Originalserie im Vergleich zu ihren Nachfolgern und/oder im Vergleich zu den anderen Science-Fiction-Serien ihrer Zeit, und um anderes mehr.

Hoffentlich wird es eine muntere Runde ...

Kaschi


Beiträge: 3.062

15.11.2014 11:45
#2 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

So - los geht's.

Mein Fall sind solche Sci-Fi-Folgen nicht. Historische oder mythische Phasen bzw. Figuren in die Zukunft zu versetzen erzeugt bei mir den Verdacht der Ideenlosigkeit. Und oft gehen die historischen Parallelen dann komplett in die Hose. Nazideutschland unwidersprochen als leistungsfähigsten Staat der Erdgeschichte zu bezeichnen ist schon ziemliche Geschichtsklitterung.

Petra



Beiträge: 7.155

15.11.2014 13:51
#3 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Ich guck's heute nachmittag! Nur soviel: gerade in Star Trek sind Nazi-Figuren/Gruppen/Völker immer ein Thema. Insbesondere in der letzten Star-Trek-Serie "Enterprise" (4. Staffel, dort zog es sich die ganze Staffel irgendwie durch). In "Deep Space Nine" gibt es, soweit ich mich erinnere, auch solche Tendenzen, allerdings immer nur als Holo-Suite- oder Zeitreisenfolgen. Bei TNG erinnere ich mich nicht wirklich, bei Voyager bin ich mir nicht sicher.

Petra



Beiträge: 7.155

15.11.2014 20:30
#4 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

So, ich hab's angeguckt und dabei gemerkt, dass ich es schon kannte. Vor Jahren schon mal gesehen.

Es war keine typische Raumschiff-Enterprise-Folge, der Humor fehlte völlig (na ja, bei dem Thema wundert mich das auch nicht). Ich finde es auch reichlich merkwürdig, diese Aussage mit dem leistungsfähigsten Staat.

Ich kann nachvollziehen, dass die Folge im Giftschrank gelandet ist und sehr lange dort lag. Immerhin ist die Serie aus den 60ern, damals ging man in Deutschland nicht so offen mit unserer Vergangenheit um. Aus heutiger Sicht mag es vielen unverständlich erscheinen, aber wie gesagt, ich kann es verstehen, dass man den deutschen Zuschauern diese Folge nicht "zumuten" wollte.

Aufgefallen sind mir die veränderten Synchronstimmen. Kirk klang sehr alt. Es ist wohl die Sat1-Synchro.

Interessant, wie McCoy auf einem relativ undeutlichen Bild direkt erkennen konnte, dass McGill unter Drogen stand.

Kaschi


Beiträge: 3.062

15.11.2014 20:50
#5 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Im 3. Jahrtausend können die Knochenklempner das!

Horace



Beiträge: 477

16.11.2014 01:28
#6 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Ich werde am Sonntag was dazu schreiben. Jetzt ist mir zu spät oder zu früh.

Horace



Beiträge: 477

16.11.2014 17:45
#7 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Also Kirks Stimme stört mich gewaltig. Da bin ich aber allerdings auch ziemlich pingelig. Es gab ja auch nachbearbeitete Folgen, bei denen zwischen Alt- und Neusynchronstimme gewechselt wurde. Die phonetische Anspielung auf "Zionisten" ist natürlich auffällig. Zu dieser Zeit war es in Amerika noch üblich, die alten Nazi-Klischees in Filmen zu verarbeiten. Da hat man auch Captain America und seine Avengers (Die Rächer) im Marvel-Comic-Universum gegen die Nazis kämpfen lassen.
Ginge es nach mir, wäre es eine Folge, auf die man hätte verzichten können. Man kann zu dem Thema Vergangenheitsbewältigung stehen wie man will, aber als SF Fan erwarte ich keine Geschichtsaufarbeitung in einer Serie wie Star Trek, die eher unbeschwerte Unterhaltung für die Familie bieten sollte. Gut, irgendwer hatte wohl ein bestimmtes Interesse daran, und wollte wohl noch mal den drohenden Finger erheben, wie leicht die Verführung zum NS-Regim möglich war und generell ist. Es ist schon eine ziemlich düstere und bedrückende Enterprise-Folge, die im Deutschland der 70er bestimmt für Furore gesorgt hätte. Man muss sich ja nur an den amerikanischen Sechsteiler "Holocaust" von 1979 erinnern, der eine ganze Nation geschockt hat.
Ach ja, bei 03:48 Min. ist mir der Szenenwechsel durch einen besonders harten Schnitt aufgefallen.

Kaschi


Beiträge: 3.062

16.11.2014 19:07
#8 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Zitat von Horace im Beitrag #7
Ginge es nach mir, wäre es eine Folge, auf die man hätte verzichten können. Man kann zu dem Thema Vergangenheitsbewältigung stehen wie man will, aber als SF Fan erwarte ich keine Geschichtsaufarbeitung in einer Serie wie Star Trek, die eher unbeschwerte Unterhaltung für die Familie bieten sollte. Gut, irgendwer hatte wohl ein bestimmtes Interesse daran, und wollte wohl noch mal den drohenden Finger erheben, wie leicht die Verführung zum NS-Regim möglich war und generell ist.
An eine politische Mission glaube ich in diesem Zusammenhang weniger. Ich denke, dass die Nazis aus Sicht der TV-Macher schlicht und ergreifend als Bösewichter gut funktionieren und deshalb in allen möglichen Serien auftauchen. So wie andere Schurken auch - seien sie der Weltgeschichte, der Literatur, den Sagen oder Märchen entsprungen. Bei einer geschichtlichen Thematik ist allerdings immer die Gefahr von Entstellung und/oder Verharmlosung gegeben - was beim Nationalsozialismus ganz besonders gefährlich ist.

Mir gefallen bei Star Trek die Folgen zumeist am besten, die sich tatsächlich mit - denkbaren - Fragen der Zukunft behandeln. So gibt es bei der "Nächsten Generation" etwa eine Episode, die sich mit Terraforming befasst, also mit dem Vorhaben, lebensfeindliche Planeten so umzuformen, dass sie bewohnbar werden.

Horace



Beiträge: 477

16.11.2014 19:27
#9 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Ja, mit Sicherheit entsprach es dem damaligen Mainstream Nazis als Bösewichte in Filmen und Serien zu verwenden - später waren es dann die Russen. Das abschließende Gespräch zwischen Spock, Pille und Kirk ließ mich weiteres vermuten - die allseits bestehende Gefahr des Mißbrauchs der absoluten Macht. Aber vielleicht interpretiere ich da wirklich zuviel rein. Die Gefahr der Verführung durch Macht man ja später in der amerikanischen Serie der 70er "Die Welle" aufgearbeitet. Jedenfalls ist diese Folge für den gewöhnlichen Trekkie schon etwas völlig anderes.

Kaschi


Beiträge: 3.062

16.11.2014 19:30
#10 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Hier ein Link zu einer Darstellung und Bewertung der Episode:

http://www.startrek-index.de/tv/tos/tos2_21.htm

Petra



Beiträge: 7.155

17.11.2014 20:40
#11 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Ich liebe den Star-Trek-Index, auch wenn ich bei vielen Episoden nicht immer zustimmen kann. Ich bin ja eher Fan der späteren Star-Trek-Serien und kann der Kirk-Ära nicht sonderlich viel abgewinnen. Der Star-Trek-Index hat TNG, DS9 und VOY noch ausführlich besprochen, bei ENT war dann Schluss.

Ich mochte bei Star Trek sehr gern die Zeitreise-Episoden, drei meiner erklärten Lieblingsepisoden (zufällig alles DS9-Folgen) sind ja "Kleine grüne Männchen", "Immer die Last mit den Tribbles" und "Jenseits der Sterne", wobei die Tribbles-Episode ja eine Verneigung vor der Originalserie ist und Sisko und Co. 100 Jahre in die Vergangenheit zurückreisten und auf der alten Enterprise das Tribbles-Drama miterlebten. Aber auch die Holo-Suite/-Deck-Folgen waren genial.

Sorry, ich komme etwas vom Thema ab, aber ich denke, solange niemand anderes was zum Thema der Besprechungs-Folge schreibt, ist es in Ordnung :-)

Und nächstes Wochenende gucke ich auch noch Percy Stuart ...

Horace



Beiträge: 477

18.11.2014 11:12
#12 RE: TV-Nostalgie-Stammtisch 5: Raumschiff Enterprise - Schablonen der Gewalt antworten

Das ist ja interessant. Du fandest die späteren Star Trek Serien besser. Die mögen auch vielleicht inhaltlich und v.a. technisch auch tatsächlich besser gewesen sein, aber die "wahre" Enterprise mit Kultgefühl heißt für mich "Kirk, Spock, Pille, Scotty und Uhura). Dazu Sulu und Chekow am Steuerpult der Enterprise, und immer ein zwei unbekannte Darsteller, die mit auf fremden Planeten gebeamt werden, um dort in kaugummifarbener Kulisse zu sterben.

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor