Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.202 mal aufgerufen
 Neu auf DVD - Ankündigungen und Empfehlungen
Filmdoktor ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2015 22:53
Der Graf von Monte-Christo 6 Teiler 1979 Antworten

Nach langem Rechte-Streit liegt sie nun endlich vor, die wohl beste Fernseh-Serie und werksgetreue Umsetzung des Romans, “ Der Graf von Monte-Christo.“ Die Sechsteilige Fernsehserie wurde 1979 gedreht, und ist eine Co-Produktion von der Bavaria Atelier GmbH-München mit dem französischen Fernsehen FR3-Paris und Europa-Films –Paris. Weiterhin beteiligt waren Edizioni Farnese-Rom, das Portugiesische Fernsehen, das Filmstudio-Madrid von Juan Estelrich, sowie den schweizerischen Fernsehen S.S.R.-Genf. Die Laufzeit jeder Folge erstreckt sich auf Film von 60 min, auf DVD von 57 min. Schon als Kind verschlang ich den Roman, der mir damals schon im ungekürzten Buchformat vorlag mit seinen 2500 Seiten! Die Geschichte spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution in den Jahren 1814 bis 1838. Napoleons Stern ist untergegangen, und die Restauration unter den Königen Ludwig XVIII. und Karl X. hat stattgefunden. Dann folgt die Julirevolution von 1830, durch die der „Bürgerkönig“ Louis-Philippe I. auf den Thron kommt. Das waren richtige Abendteuer, durch falsche Anschuldigungen ins Gefängnis kommen, durch einen Trick nach vielen Jahren entfliehen, ein Schatz auf einer Insel finden, die Suche nach der verlorenen Braut, und dann die Rache, für all die Intrigen. Als ich in den 80 er Jahren dann die 6 –Teilige Fernsehserie sah, war ich auch wieder hin und weg. Eine werksgetreue Umsetzung dieses Romans ist nur in diesen 6- Teiler zu verzeichnen. Wer den Roman gelesen hat, kann sich keine andere Verfilmung ansehen als diese, ohne ständig Inhalt zu vermissen. Gerade die Version mit Gérard Depardieu aus den 1998 er Jahren ist so sehr auf den Hauptdarsteller zugeschnitten, dass ganze Charaktergruppen und Handlungsstränge des Romans einfach auf der Strecke bleiben und somit der logische Aufbau stark leidet. Nicht so bei dem Sechsteiler. Diese Serie lief in der ARD damals und auch im DDR-Fernsehen. Ich hatte das Glück zweimal sie zu sehen. Aber sie verschwand genauso ins „Nichts“ wie einst meine Insel-Serie, und wurde nie wieder gesehen. Der damals sehr junge Jaques Weber wurde für die Rolle des Grafen verpflichtet. Auch ein Deutscher Synchron-Sprecher und Schauspieler Wolf-Ackva spielte mit, war er es doch der in meiner Insel-Serie den Kapitän Nemo (Omar Sharif) die deutsche Stimme lieh. Die deutsche Synchronisation wurde damals im Auftrag des WDR hergestellt, und ist bezeichnent,da hier eine 100 Prozentige Übersetzung erfolgte, die den Film so erscheinen ließ wie der Regisseur Denys de La Patelliere es wollte. Hinter der Kamera stand auch Didier Tarot Escudeiro Jahrgang 1933. Er wurde im Jahre 2000 in San-Francisco für seine Arbeit ausgezeichnet. Dieser Kameramann drehte auch einige Louis de Funès –Filme. Die hier genannte Serie ist sehr komplex und kompliziert in Ihren Handlungen aufgebaut. Man muss sich alles anschauen, sonst verliert man den Faden. Auch ein wenig Kenntnis in der Geschichte der Französischen Zeit nach Napoleon kann auf keinen Fall schaden. Diese düstere Atmosphäre allein in Ihren Farben, lässt einen diese Zeit damals sehr nahekommen, mit all Ihren Machtstreben und Intrigen bei Hofe und im Oberen-Bürgerlichen Milieu. Die Serie wurde aus Kostengründen damals auf 16 mm Schmal-Film gedreht. Laut Info der DVD-Firma konnten trotz hochmoderner Filmabtaster Grobkörnigkeiten und eine ab und zu auftretende Unschärfe nicht beseitigt werden. Diese Serie lief auch im Zwei-Band-Format mit Perfomagnetband. Fazit: Eine sehr gelungene DVD –Umsetzung dieser Filmserie, die allein in Ihren sehr komplexen Handlungssträngen und sehr genauen Darstellungsweise dem Roman zu 99 Prozent entspricht. Das schöne ist, dass außer der Serie auch die Original-Französische-Filmversion, die gegenüber der deutschen Filmfassung um 10 min kürzer ist, ebenfalls enthalten ist! Das Bild bei beiden Fassungen ist von den DVDs im Vollbild 4:3 (1,33:1) zu erleben. Ich sage nur Prima weiter so! Die DVD-Veröffentlichung ist der Knaller jedenfalls für mich! Diese Serie ist natürlich schon wieder vergriffen, und auch ich hatte Probleme sie zu bekommen. Letzte Woche durfte ich aber nach über 30 Jahren diesen Fernseh-Juwel endlich in den Händen halten. Ich hatte schon lange vorbestellt. Vielen Dank an Fernsehjuwelen .de und der Firma AL!VE für die sehr gut gelungene DVD-Umsetzung. Wer sich dafür interessiert kann ich nur sagen zugreifen! Durch Zufall habe ich den Trailer gefunden von der Serie auf You –Tube. Unten der Trailer. Gruß, Holger

Horace



Beiträge: 492

19.02.2015 13:27
#2 RE: Der Graf von Monte-Christo 6 Teiler 1979 Antworten

Ich habe die Serie seit der damaligen Ausstrahlung nie wieder gesehen. Von daher ist das schon ein Highlight, und die Serie passt von der Machart in das Schema der bekannten Advents-Vierteiler.
Laut Amazon Rezension ist die ARD-Fernsehfassung um 12 Minuten länger. Hast Du schon mal beide Versionen vergleichen können ?


Inhalt des Box-Sets:
Slimbox 1 - (Restaurierte Originalfassung in 4 Teilen)
DVD 1: Teil 1-2
DVD 2: Teil 3-4
Sprache / Ton: Deutsch DD 2.0, Französisch DD 2.0

Slimbox 2 - (ARD-Fernsehfassung in 6 Episoden)
DVD 3: Episode 1-3
DVD 4: Episode 4-6
Sprache / Ton: Deutsch DD 2.0

Filmdoktor ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2015 15:44
#3 RE: Der Graf von Monte-Christo 6 Teiler 1979 Antworten

Jeep aber natürlich habe ich es verglichen. Es fehlen nur die Zusammenfassungen, der Film selbst, als wie der Schnitt (außer Vor und Abspann) sind dieselben…Die Bild-Qualität der französischen Fassung ist etwas besser, das lag wohl daran, dass sie die Sendekopie vom Original Kamera-Negativ abgezogen haben. Die ARD hatte vermutlich noch ein Duplikat-Negativ dazwischen. Es gab auch Zusammenfassungen in den Franz. Version, die sind aber nur als Bonus aufgeführt. Die Franz. Fassung ist auch in Deutsch, hab ich gestern die ganze Nacht geguckt, ist interessant…mir hat es super gefallen. Gruß, Holger

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor