Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 935 mal aufgerufen
 Familienserien - von Salto Mortale zu den Waltons
Flammentanz



Beiträge: 27

21.03.2015 21:24
Eichholz und Söhne antworten

“Eichholz und Söhne”

Bundesrepublik Deutschland 1977

Drehbuch: Bruno Hampel

Regie: Michael Braun

Darsteller: Werner Hinz (Robert Eichholz), Michael Hinz (Manfred Eichholz), Knut Hinz (Konrad Eichholz), Brigitte Horney (Charlotte Daniel), Simone Rethel (Viola Eichholz), Karla Chadimová (Carla Eichholz), Robinson Reichel (Martin Eichholz)

Episodenfolge:

1. “Ein Tyrann hat Geburtstag”
2. “Der Konflikt”
3. “Echt antik”
4. “Zusammenbruch”
5. “Mit neuen Kräften”
6. “Vatertag”
7. “Letzte Rettung”
8. “Ein Silberling von Judas”
9. “Der Chef”
10. “Abgründe”
11.”Die Bienenkönigin”
12. “Rosa”
13. “Die Mitgift”


Der neununsechzigjährige Kunstschreinermeister Robert Eicholz denkt zum Leidwesen seiner beiden Söhne Manfred und Konrad nicht daran, sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Der zwar brummige und reichlich autoritäre, im Grunde aber herzensgute Mann führt das Famlienunternehmen nach alter Tradition, und jegliche Modernisierungsmaßnahmen sind ihm ein Gräuel.

Roberts Schwägerin Charlotte Daniel organisiert nicht nur den Haushalt, sondern ist auch die gute Seele der ganzen Familie, die stets bei allen Streitigkeiten als Vermittlerin fungiert.

Trotz seines fortgeschrittenen Alters verfügt Robert noch immer über ein reichlich hitziges Temperament, was oft zu Meinungsverschiedenheiten mit seinen beiden Söhnen führt. Während der ehrgeizige Konrad in einem Möbelunternehmen als Abteilungsleiter seine Karriere befördern will und mit Frau Carla sowie Sohn Martin deshalb das bisherige gemeinsame Zuhause verläßt, genießt Manfred die angenehmen Dingen des Lebens, vor allem schöne Frauen.
Viola, die jüngste Tochter, ist als Stewardess tätig und deshalb nur selten zu Hause.

Nachdem die Söhne ihr Recht, ein eigenes Leben führen zu wollen, einfordern, eskaliert die Situation und nur mühsam rauft sich die Familie wieder zusammen.

“Eichholz und Söhne” ist eine liebenswerte Familienserie mit drei Vertretern der Schauspielerdynastie Hinz in den Hauptrollen. Es ist schon etwas besonderes den großen Theatermimen Werner Hinz, der sich leider viel zu selten zu Film und Fernsehen “verirrte”, sondern stets den Brettern, die die Welt bedeuten, den Vorzug gab, mit seinen beiden Söhnen gemeinsam agieren zu sehen.
Vor allem wenn man Michael in jungen Jahren (etwa in dem Kriegsepos “Der längste Tage”) neben seinem Vater sieht, ist die Ähnlichkeit zu diesem in dessen Jugend frappierend.

Nebenbei:

In allen Inhaltsangaben zur Serie wird fälschlicherweise davon geschrieben, dass die von Brigitte Horney verkörperte Charlotte die Ehefrau von Robert Eichholz ist. Bei dem überaus liebevollen, aber mitunter auch sanft frotzelnden Umgang der Beiden mit einander liegt diese Vermutung durchaus nahe, ist jedoch unzutreffend. Charlotte ist die Schwester von Roberts verstorbener Frau.

Brigitte Horney und Werner Hinz spielten jedoch bereits einmal Ehepaar und zwar in der Folge “Jähes Ende einer interessanten Beziehung” aus der Reihe “Der Kommissar” (1974).

Brigitte



Beiträge: 513

22.03.2015 19:21
#2 RE: Eichholz und Söhne antworten

Ach - an die Serie erinnere ich mich gar nicht. Damals war ich gerade von zuhause ausgezogen und hab vermutlich an andere Dinge gedacht... ich habe gerade mal Simone Rethel nachgesehen, weil sie ja damals recht jung gewesen sein muss, sie ist also Jahrgang 1949. Dabei hab ich festgestellt, dass die Serie auf ihrer Wikipediaseite nicht aufgeführt ist und habe der guten Ordnung halber einen Hinweis auf dem Reiter "Diskussion" hinterlassen ;-) Danke für das Vorstellen der Serie!

Hausmann


Beiträge: 8

22.03.2015 19:32
#3 RE: Eichholz und Söhne antworten

Die Serie wird zur Zeit im hr - fernsehen wiederholt.

Flammentanz



Beiträge: 27

22.03.2015 21:19
#4 RE: Eichholz und Söhne antworten

Ich kannte die Serie bisher gar nicht und habe sie wegen Werner Hinz, den ich sehr verehre, auf DVD erworben. Und weil sie mir so gut gefällt - ich bin sonst kein so großer Fan von Familienserien - habe ich sie hier sehr gern vorgestellt.

Die erste Folge "Ein Tyrann hat Geburtstag" ist übrigens auf youtube online gestellt worden, für alle die gern mal reinschauen möchten.

Elke


Beiträge: 8

26.03.2015 17:54
#5 RE: Eichholz und Söhne antworten

Ich kannte die Serie nicht, schaue sie jetzt auf HR bzw. nehme sie auf, Vater und Söhne Hinz zusammen in einer Serie, richtig gut.

Elisabeth


Beiträge: 93

26.03.2015 19:20
#6 RE: Eichholz und Söhne antworten

Ich schaue mir auch die Wiederholungsfolgen donnerstags nachts auf HR an, d.h. ich zeichne sie auf und schaue sie dann freitags. Mir war gar nicht mehr im Gedächtnis, dass Karla Chadimova mitspielte, die ich aus der Serie "Salto Mortale" her kannte. Schön ist auch, dass Vater und Söhne Hinz zusammen in einer Serie waren. Ich glaube, es lebt nur noch Knut Hinz.

Elke


Beiträge: 8

27.03.2015 11:38
#7 RE: Eichholz und Söhne antworten

Ja es lebt nur noch Knut Hinz, und er spielt in der Lindenstraße mit. Karla Chadimova wieder zu sehen war eine echte Überraschung, wir haben Salto Mortale auf DVD und uns erst kürzlich wieder gesehen.

Flammentanz



Beiträge: 27

27.03.2015 14:14
#8 RE: Eichholz und Söhne antworten

Werner Hinz ist 1985 verstorben, sein Sohn Michael 2008. Dinah, die Halbschwester von Knut und Michael, (die allerdings in "Eicholz und Söhne" nicht mitgespielt hat) weilt noch unter uns.

Ein ähnliches "Gipfeltreffen" der Schauspielerfamilie Hinz ist übrigens der Spielfilm "Rheinsberg" (1967), in dem Werner Hinz und seine Frau Ehmi Bessel die Eltern von Cornelia Froboess verkörpern und Dinah Hinz die Rolle der Lissy spielt.

Michael spielt den Sohn seines Vaters auch in dem Hollywoodfilm "Der längste Tag" (1962), Knut in den Fernsehfilmen "Das Kartenspiel" (1961) und "Peter Brauer" (1969)

Neben der ganz besonderen Chemie zwischen Werner Hinz und seinen Söhnen in dieser Serie gefällt mir an "Eichholz und Söhne" vor allem auch das wunderbare Zusammenspiel von Werner Hinz und Brigitte Horney.

Träumerle


Beiträge: 917

28.03.2015 06:38
#9 RE: Eichholz und Söhne antworten

Ich habe gerade mal bei You Tube geschaut....kann mich irgendwie gar niht an die Serie erinnern....gehorte wohl damals mit 16 nicht in mein "Beuteschema", obwohl ich Filme mit Brigitte Horney mochte. Ist aber vielleicht mal nen Anreiz heutzutage auf die DVD zurück zu kommen.

Karin


Beiträge: 233

28.03.2015 21:03
#10 RE: Eichholz und Söhne antworten

Aufgrund meiner großen Vorliebe für (nostalgische) Familienserien kann ich mich an diese Serie noch schwach erinnern.
Dank der schönen Zusammenfassung von Flammentanz, wird mir alles wieder etwas präsenter.

Wenn ich das hier richtig verfolge, werden die Folgen wohl [b]donnerstagsnachts auf HR 3 [b]ausgestrahlt. Da werde ich doch direkt mal die Aufnahmefunktion betätigen und freu´ mich auf ein Wiedersehen!

Ich find´s klasse, das nochmal jemand eine alte Familienserie hervor gekramt hat! DANKE!!!

Nostalgische Grüße: Karin

Flammentanz



Beiträge: 27

29.03.2015 14:50
#11 RE: Eichholz und Söhne antworten

Danke für das nette Feedback, Karin!

Und hier noch etwas schönes für Insider: als Robert Eichholz in der Folge "Letze Rettung" mit einem Hexenschuss im Bett liegt, sieht man neben ihm auf dem Nachttisch ein Foto seiner Ehefrau stehen. Das Foto zeigt Ehmi Bessel, die Gattin von Werner Hinz.

Julia »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor