Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 565 mal aufgerufen
 Familienserien - von Salto Mortale zu den Waltons
Eiwennho


Beiträge: 84

13.03.2016 17:24
Meine Frau Susanne antworten

Pidax bringt mit meiner Frau Susanne mal wieder eine uralt Serie von 1963 heraus.
Es war die erste Eigen Produktion des ZDF.
Nicht dass ich deswegen in Begeisterungsstürme ausbreche aber es nährt mal wieder in mir die Hoffnung dass die 60er nicht ganz vergessen sind.
Und dass dann in Folge doch alte Serienklassiker ausgegraben werden.
Ich schau mir von dieser Art immer mal wieder ganz gerne spätabends eine Folge sozusagen als ins Bettschmeißer an.
Nur wär hat denn bloß dieses Kitschige Cover verbrochen? Das hat die Serie wirklich nicht verdient.

Grüße Eiwennho

Brigitte



Beiträge: 513

14.03.2016 19:43
#2 RE: Meine Frau Susanne antworten

Ich musste erst einige Sekunden nachdenken, bevor ich kapierte, dass Deine Frau nicht Susanne heißt und auch nicht bei Pidax arbeitet... "Pidax bringt mit meiner Frau Susanne..." ;-)

Ich las gerade bei Wiki, dass Erik Ode mitspielte - oder ist das ein Spielfilm als Vorläufer zur Serie? Ja, vermutlich, das war schon 1955. - Und gerade habe ich Claus Biederstaedt und Heidelinde Weis gefunden, als Hauptdarsteller der Serie.

Kathinka


Beiträge: 94

15.03.2016 08:45
#3 RE: Meine Frau Susanne antworten

Hi,Hi, mir gings im ersten Augenblick genauso

Elisabeth


Beiträge: 94

25.03.2016 08:53
#4 RE: Meine Frau Susanne antworten

Die Serie "Meine Frau Susanne" hatte mir damals gut gefallen. Ob es allerdings heute auch noch so ist, mal sehen. Ich werde sie mir auch anschauen.

Eiwennho


Beiträge: 84

26.03.2016 21:02
#5 RE: Meine Frau Susanne antworten

Hab eigentlich gedacht das geht aus der Überschrift hervor das es sich um eine Serie handelt.
Aber ich bin in mir gegangen und werde in Zukunft mehr mit "Gänsefüßchen" arbeiten.
Übrigens heißt meine Tochter mit 2ten Vornamen tatsächlich Susanne.

Ob ich die Serie damals gesehen habe weiß ich garnicht mehr aber ich schau solche Sachen eh nicht wegen der meist dünnen Handlung.
Mir geht es da mehr um das Lebensgefühl damals die Mode die Autos Straßen Gebäude und Ruinen.
Alles was unwiederbringlich verloren ist aber man es durch solche DVDs wieder zum teil ins Wohnzimmer zurückholen kann.

Elisabeth


Beiträge: 94

31.03.2016 18:50
#6 RE: Meine Frau Susanne antworten

Ja, mir geht es auch so! Ich genieße auch immer etwas vom Lebensgefühl besonders der 60er Jahre, die ich als Kind und Teenager erlebt hatte. Besonders gut erinnere mich ab die "Pauker-Filme" mit Hansi Kraus, oder auch Roy Black und Uschi Glas, die ich mir wochentags an den Nachmittagen, wenn ich aus der Schule kam, im Kino mit einer Freundin angesehen hatte. Meine Tochter hatte mir unlängst eine DVD mit fast allen dieser Pauker-Filmen geschenkt: da habe ich mich riesig gefreut.
Auch die damaligen Serien spiegelten die damalige Zeit wider. Zuletzt habe ich mir die DVDs "Ulrich und Ulrike" gekauft und angesehen. Auch die Serie mit Eric Ode als pensioniertem Kommissar in Südfrankreich habe ich mir vor einiger Zeit gekauft und für regnerische Wochenendtage aufgehoben. Die Serie mit Eric Ode spielte in Valbonne, das ist ein kleines Dorf etwa 12 km von Cannes entfernt in Richtung Landesinnere. Wir hatten schon damals als Côte d'Azur-Urlauber-Fans in Cannes öfter unseren Urlaub verbracht und sind dadurch auch mal nach Valbonne gefahren, das war einige Jahre nach den Drehaufnahmen. Die Bewohner konnten sich damals natürlich noch gut an das Filmteam erinnern.

«« MS Franziska
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor