Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.867 mal aufgerufen
 Noch mehr nostalgisches - alles außer TV...
Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2007 11:39
Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Durch einen Beitrag im Radio bin ich darauf aufmerksam geworden. Es gibt mittlerweile 12 CDs mit dem Titel "1000 Nadelstiche" mit Titeln aus den sechziger/siebziger Jahren wo eben Stars aus USA/GB deutsch singen.
Leider kann man bei amazon nur bei den älteren Veröffentlichungen (Vol. 1 - 3) reinhören.
So gibt es da zum Beispiel

Johnny Cash-Ich kenn den Weg (I walk the line)
The Searchers-1000 Nadelstiche (Needles and Pins)
Everly Brothers- Am Abend auf der Heide
Cubby Checker-Der Twist beginnt (Let's twist again)

und vieles mehr.
Da werde ich mir wohl noch einiges zulegen.
Das sind zwar nicht Highlights der Musik, aber irgendwie schräg und sammelwürdig.

Petra



Beiträge: 7.275

27.03.2007 13:53
#2 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Uuuuh, wie muss das denn klingen, und überhaupt - wie kriege ich das "1000 Nadelstich" in den Rhythmus von "Needles and Pins"?

"Am Abend auf der Heide" - oh je, zu welchem Lied denn?

Aber du hast Recht, sammelwürdig ist das allemal ;-)

Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2007 13:56
#3 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten
Das kannst Du Dir bei amazon anhören. "Am Abend auf der Heide" ist meines Wissens ein Schlager aus der vierziger Jahren.

Fast alles Auf Volume 1, Chubby Checker ist auf Volume 3.
Petra



Beiträge: 7.275

27.03.2007 20:57
#4 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Habe gerade mal reingehört...:-) So was gab's ja häufiger, man singt in einer fremden Sprache, und dabei versteht man gar nicht, worum es geht... Roger Whittaker oder Mireille Mathieu, die mich in den 70ern arg gequält haben, sollen ja auch angeblich kein Wort von dem verstanden haben, was sie gesungen haben.

Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2007 00:52
#5 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Zumindest bei Roger Whittaker ist es wohl so. Das habe ich mal irgendwo gelesen. Aus dem Gedächtnis gebe ich mal eine Kostprobe aus einem seiner Lieder:
"Den verrückten Song hier mochte ich sofort, doch von all dem Aroma Paloma verstand ich kein Wort".
Also hat er auf alle Fälle eine gewisse Selbstironie, sofern man es ihm auch gesagt hat, was
er denn da singt.
In meiner Sammlung habe ich auch eine Aufnahme von ihm aus dem frühen sechzigern. Ein sehr rockiges Stück mit dem Titel "Steel Man". Der Zielgruppe, die er später hatte wären da wohl die Ohren abgefallen.
Von den Everly Brothers habe ich übrigens schon seit vielen Jahren deutsche Aufnahmen. Die LP. eine Pressung aus Neuseeland, habe ich ende der achtziger mal beim Stöbern bei Saturn Hansa entdeckt. Da hat man doch tatsächlich alte verkratzte Platten genommen, und sie dann auf die LP zu pressen. Aber eben eine echte Rariträt.

Petra



Beiträge: 7.275

28.03.2007 20:03
#6 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Roger Whitaker mochte ich damals gar nicht! Meine Mutter und meine Oma liebten ihn ("so eine schöne sanfte Stimme, Abschied ist ein scharfes Schwert..." :-)), ich fand die Lieder furchtbar. Heute noch mag ich sie nicht. Aber als ich ihn vor kurzem in irgendeiner Chartshow gesehen habe, war ich ganz gerührt. Alt ist er geworden. Überhaupt kommt es mir momentan vor, als würden alle Leute achtzig. Belafonte, Alexander, Fuchsberger und noch viele andere. Wo sind nur die letzten 30 Jahre geblieben? Aber ich komme vom Thema ab.

Santana ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2007 20:32
#7 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Die Beatles sangen ja auch mal auf Deutsch (She loves you = Sie liebt Dich; I want to hold your hand = Komm' gib mir Deine Hand) und ABBA sangen ihren Grand-Prix-Siegertitel Waterloo auch auf Deutsch, wobei ABBA ja keine Briten/Amerikaner waren sondern bekanntlich Schweden.

Barry Ryan versuchte sich auch mal als Schlagersänger und schmetterte seinen Song "Today" auf deutsch unter dem Titel "Zeit macht nur vor dem Teufel halt".

Und Cliff Richard machte aus "Lucky Lipps" "Rote Lippen soll man Küssen, denn zum Küssen sind sie da".

Kaschi


Beiträge: 3.088

29.03.2007 20:38
#8 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten
... wobei Cliff sang: "Rote Lippen soll man kusen, denn sum Kusen sinn sie da."
Petra



Beiträge: 7.275

29.03.2007 20:39
#9 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Barry Ryan und Cliff Richard mochte ich sehr, wenn sie deutsch sangen! "Zeit macht nur vor dem Teufel halt, denn er wird niemals alt, die Hölle wird nicht kalt, Zeit macht nur vor dem Teufel halt, heute ist vielleicht schon mohohohohorgen..."

Richard ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2007 21:05
#10 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Robert Fuller, der Darsteller von Jess Harper vom Fuß der Blauen Berge, hatte auch mal auf deutsch gesungen. Ich glaube das ging so: "Am Fuß der Blauen Berge, da gilt ein hartes Recht, und jeder der - tralla u.s.w. - dem geht es schlecht." Das war sogar auf einer Single, so viel ich mich erinnern kann.

Aber niemand geht über Conny Francis, die ja so "gluckloch" war.

Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2007 15:05
#11 RE: Amerikaner und Briten singen deutsch Antworten

Von Robert Fuller gibt es auch eine CD. Sie ist bei Bear Family Records erschienen, die auch die anderen, von mir schon erwähnten Scheiben rausbringen.
Die Robert Fuller-CD gibt es sogar in den USA ! ! !

http://www.amazon.com/Am-Fuss-Blauen-Ber...75259161&sr=8-2

Natürlich gibt es sie auch hierzulande


Ansonsten noch die Homepage von Bear Family

http://www.bear-family.de/indexframes/index_deutsch.htm

Die Preise dort sind allerdings nicht unbedingt die günstigsten. Vergleiche mit z. B. amazon oder Froeschl lohnen.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz