Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 610 mal aufgerufen
 Kinderserien - Flipper, Fury, Lassie, Cäsar, Urmel...
Kaschi


Beiträge: 3.089

24.05.2019 18:25
Verklärung - oder? Feuersteins und Lucky Luke rassistisch/sexistisch? Antworten

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/ferns...nostalgie-87127

Beim Googeln bin ich auf diesen Artikel des SZ-Magazins gestoßen. Ich denke, da hat jemand - passend zu Lucky Luke - den Schuss nicht gehört. "Familie Feuerstein" und "Lucky Luke" waren erklärtermaßen Parodien, auf das Familienleben der 60er Jahre bzw. auf die Western im Kino und TV. Da müssen die dort gängigen Klischees aufs Korn genommen werden, durch karikaturistische Überspitzung! Zum Donnerkiesel noch eins!

Dennoch sind diese Serien natürlich auch "Kinder" ihrer Zeit. Und zwar bei den Inhalten, die sie NICHT auf die Schippe nehmen. Insofern ist manche Kritik durchaus berechtigt.

Aber Lucky Luke als Protagonisten eines altmodischen Männerbildes zu bezeichnen, wo er doch gerade dieses Element zahlreicher Western seiner Zeit karikiert, das geht wirklich am Thema vorbei. Ebenso, wie die gewollt überspitzte Darstellung der Indianer in seinen Abenteuern eben nicht rassistisch motiviert ist!

Und "Familie Feuerstein" zeigt immerhin auf amüsante Weise, dass "Otto-Normalfamilienvater" eben zumeist gerne ein Held (der Landstraße, der Wildnis, der Kriminalitätsbekämpfung, der Frauenbezirzung ...) wäre, aber tatsächlich alles andere als ein Tarzan, James Bond oder John Wayne ist, sondern "nur" ein Mensch mit alltäglichen Ängsten und Schwächen. Allerdings wird in dieser Serie die Rollenverteilung ungefragt und eben nicht überspitzt hingenommen. Da zeigt sich in der Tat, wann die Serie entstanden ist.

Zementa


Beiträge: 135

25.05.2019 19:57
#2 RE: Verklärung - oder? Feuersteins und Lucky Luke rassistisch/sexistisch? Antworten

Ach du meine Güte ... ich habe wirklich versucht, den Artikel komplett zu lesen, aber ich musste zwischendrin abbrechen .

Irgendein kluger Mensch hat mal gesagt (sinngemäß): Irgendwann darf man nur noch Witze über Wüsten oder unbewohnte Planeten machen. Bei allem anderen gibt es immer einen Betroffenen oder Mit-Betroffenen, der sich darüber aufregt.

Diese unsägliche political correctness geht mir ja - spätestens seitdem man sich an meinem Otfried Preußler vergriffen hat und sogar Mark Twain in die Rassisten-Ecke stellen wollte - tierisch auf den Sack. Und jetzt nicht sagen, ich hätte gar keinen, das wäre dann diskriminierend und hochgradig sexistisch!


Und über die Feuersteins lache ich mich immer noch schlapp ... und das wollen einem dann die Leute, die das nicht (mehr) können, mit ihren fadenscheinigen Begründungen kaputtmachen. Die sind bestimmt einfach nur neidisch auf fröhliche Menschen, anders kann ich mir das alles nicht erklären.
So, jetzt hab' ich's den Berufsempörten aber gegeben!

Ghosty



Beiträge: 158

25.05.2019 20:44
#3 RE: Verklärung - oder? Feuersteins und Lucky Luke rassistisch/sexistisch? Antworten

Ich habe es tatsächlich geschafft, den Artikel durch zu lesen. Allerdings habe ich einige mal ganz heftig den Kopf über die Schreiberin geschüttelt. Als Kind hatte sie offensichtlich einen besseren Geschmack wie heute. Wie kann man Lucky Luke oder die Feuersteins ernst nehmen? Sie waren so lustig, weil sie alles überzogen gezeigt haben. Sie waren eine Parodie. Wenn sie heute nicht mehr darüber lachen kann, hat sie etwas wichtiges verloren. Nämlich die Sichtweise eines Kindes. Und wenn sie es noch so sehr abstreitet, Lucky Luke und Co waren deutlich besser, als den Blödsinn, der heute als Zeichentrickfilm (Animee) gezeigt wird. Übrigens sind sogar meine Kinder derselben Ansicht.
Soll sie doch mal einen Filmabend mit den heutigen Zeichentrick- und Kinderfilmen machen. Da würde mich ihre Meinung wirklich mal interessieren.

Träumerle


Beiträge: 955

26.05.2019 18:39
#4 RE: Verklärung - oder? Feuersteins und Lucky Luke rassistisch/sexistisch? Antworten

Na eines ist für mich wichtig: Ich fand und finde die Feuerstein und auch Lucky Luke gut....Sollen sich da Wissenschaftler oder Redakteure das Maul zerreißen wie Sie wollen.....Heutzutage wird eh viel zu vieles zerredet und verkompliziert....

«« Poly
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz