Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 601 mal aufgerufen
 Kinderserien - Flipper, Fury, Lassie, Cäsar, Urmel...
Seiten 1 | 2
Elisabeth


Beiträge: 150

07.02.2020 16:04
#16 RE: Abenteuer auf Malta Antworten

Hi Chrissie, mein Mann und ich sind seit wenigen Jahren auch im Ruhestand und wollen jetzt, wo wir als Privatiers Herr über unsere Zeit sind, viel verreisen. Da bleibt es natürlich nicht aus, dass ich meine geliebten Serien der 60er, 70er und auch 80er Jahren nur sporadisch schauen kann. Da kommt es, meist an den Winter-Wochenenden durchaus vor, dass ich mir einen gemütlichen DVD-Tag gönne. Meine DVD-Sammlung ist allerdings längst nicht so umfangreich wie es bei Dir der Fall ist.
Ich genieße diese DVD-Tage immer sehr; es ist auch eine Reise in meine Kindheit und Jugend, denn ich verbinde viele Serien mit tollen Erinnerungen.

Chrissie777


Beiträge: 168

10.02.2020 20:34
#17 RE: Abenteuer auf Malta Antworten

Hi Elisabeth, mein Mann arbeitet noch dieses und naechstes Jahr, dann sind wir beide im Ruhestand, aber mit Hund kann man halt nicht so oft verreisen, wie man moechte (die Hundepension ist recht teuer, und Urlaub mit Hund ist mir einfach zu stressig).
Zwei Reisen pro Jahr sind daher das Hoechste der Gefuehle, oft reicht es auch nur fuer eine dreiwoechige Reise.
Die Vorfreude (und hinterher das Bearbeiten der Fotos) sind fuer mich das Beste daran.
Was ich auch oft mache mangels Reisen: ich leihe mir DVD's ueber die Urlaubsgegenden aus der Bibliothek aus, die mich reizen (England, Frankreich, Kanada, USA).
Bin dann sozusagen arm chair traveler. :)

Meine Kindheit/Jugend war ehrlich gesagt nicht so schoen (und da meine extrem strengen Eltern staendig Gruende fanden, mir Fernsehverbot zu erteilen, hole ich heute noch nach, was ich damals leider verpasst habe).

Fuer mich waren die Enid Blyton, Poosie, Hummelchen und Engelbert Buecher und das Ansehen der fantastischen US TV Serien der 60er Jahre (wie z. B. "Yancy Derringer", "Auf der Flucht", "Lassie", "Fury", "Flipper") pure escapism. Weiss nicht, wie man das auf Deutsch sagt.
Wenn ich mir diese Folgen anschaute (oder auch die alten britischen CFF Filme), dann konnte ich fuer eine halbe Stunde oder Stunde der realen und wenig schoenen Welt entfliehen.

Heute ist meine Welt wunderbar, keine verbiesterte Vorgesetzte kann mich mehr quaelen, aber ich schaue mir die alten US TV Serien immer noch wahnsinnig gern an, auch die alten CFF Filme. Fuer mich waren sie das Beste, was im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Heute wird so etwas nicht mehr produziert. Nur anstrengende Krimiserien mit vielen kurzen Szenen/Schnitten, denen man kaum noch folgen kann.

Elisabeth


Beiträge: 150

16.02.2020 20:15
#18 RE: Abenteuer auf Malta Antworten

Hi Chrissie, das stimmt. Die US-Serien der 60er und 70er Jahre waren einfach super. Die heutigen US-Serien gefallen mir nicht mehr, auch wegen der für meine Empfindungen zu schnellen Szenen-Schnitte, denen man wirklich kaum noch folgen kann. Dallas und Denver-Clan in den 80er Jahren waren noch unterhaltsam, auch die Serie "Hör mal, wer da hämmert" hatte mir gefallen. Alles Andere trifft nicht mehr meinen Geschmack.
Im Deutschen Fernsehen gab es auch gute Serien, wie "Die Unverbesserlichen", "Die Wicherts von nebenan", "Forellenhof", "Alle meine Tiere" und weitere.
Mittlerweile gibt es ganz interessante Krimis, die donnerstags abends in der ARD gesendet werden oder montags und samstags abends im ZDF.

Chrissie777


Beiträge: 168

17.02.2020 17:42
#19 RE: Abenteuer auf Malta Antworten

Ich verfolge nach wie vor die Tatort Folgen mit Charlotte Lindholm (Maria Furtwaengler) und jede neue Charlotte Link TV Verfilmung, da ich ihre Krimis liebe.
Ich mochte die Tatort Folgen mit Hans-Joerg Felmy sehr gern, der mir auch in seinen alten Spielfilmen gut gefallen hat.
"Salto Mortale" kann ich noch lobend erwaehnen, "Till, der Junge von nebenan", "Die Unverbesserlichen", "Ferien in Lipizza" und "Der Kommissar" (ich sah mir 2018 die Gesamtbox an).

"Die Wicherts von nebenan" kenne ich nicht, aber "Forellenhof" war schoen.

"Alle meine Tiere" muss ich mir endlich mal auf DVD ansehen, ich erinnere mich nur ganz vage daran.

Ich war "Denver" aka "Dynasty" Fan, kam irgendwie nicht in "Dallas" rein. Aber ich sah mir ganz gern die Auseinandersetzungen zwischen Linda Evans und Joan Collins an.

Noch besser gefielen mir Mitte der 80er Jahre einige der US Mini TV Serien wie "Feuersturm" mit Robert Mitchum, "North & South" (habe vergessen, wie es auf Deutsch heisst, mit Patrick Swayze), "Die Zwillingsschwestern" mit Stefanie Powers, "Rache ist ein suesses Wort" aka "If Tomorrow Comes" mit Tom Berenger, und "Griff nach den Sternen" aka "Top of the Hill" mit Elke Sommer und Mel Ferrer.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz