Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 342 mal aufgerufen
 Abenteuerserien - Arpad trifft die Globetrotter
Eiwennho


Beiträge: 137

22.03.2020 19:46
Jacquou, der Rebell Antworten

Perigord in Frankreich des 19. Jahrhunderts. Der Kleinbauer Martin Feral lehnt sich gegen die brutalen Methoden des Grafen von Nansac auf, der die Landbevölkerung ausbeutet. Um neue unbezahlbare Steuererhöhungen zu vermeiden, ermordet er Laborie, den gräflichen Steuereintreiber. Die Rache des Grafen ist drastisch: Der Vater stirbt auf der Galeere, die Mutter einige Zeit später. An ihrem Sterbebett gibt Ferals Sohn Jacquou ein Versprechen ab: Er schwört, das Unglück seiner Familie zu rächen. Sein Hass richtet sich gegen den Grafen von Nansac, aber auch gegen den König.
Jacquou zettelt eine Revolution an.

Soweit der Text von Pidax zur DVD die vor einiger Zeit erschienen ist. In Frankreich Kult ist die 1969 gedrehte Serie bei uns Anfang der 70er Jahre bei uns gelaufen.
Ich hab sie damals leider nicht gesehen denn dann hätte ich keine der 17 Folgen ausgelassen.
Langsam erzählt, heute würde man daraus 5 Folgen machen, macht das ja gerade den Reiz aus den einen dieses Drama mitnimmt und daran erinnern läßt wie gut wir es doch heutzutage haben. Auch in diesen Zeiten.
Ich habe letzte Woche jeden Tag 2 Folgen geschaut und gestern doch glatt die letzten drei was für meine Sehgewohnheiten eine ganze Menge ist.

Eigentlich ein Muss für an historischen und alten Serien Interessierten. Meine volle Empfehlung.

Mariposa



Beiträge: 888

23.03.2020 12:27
#2 RE: Jacquou, der Rebell Antworten

Hallo Eiwennho, schön, dass Du was gefunden hast, was Dich ablenkt.

Ich verbringe auch wieder viel Zeit vor der Flimmerkiste und im Internet, mehr als ich mir selbst zugestehen möchte. Um mich in andere Welten zu träumen.

Bin bloß froh, dass ich im Vorjahr Lieblingsserienmäßig meine "Dauerbaustellen" GEHEIMNISVOLLE INSEL und POLY weitestgehend aufräumen konnte, mehr als ich mir das je erhofft und erträumt hatte. Wer weiß, wann das in der Form überhaupt wieder möglich sein wird.

Klamotten und Bücher habe ich bis an mein Lebensende. Da brauche ich mir keine Gedanken um eventuelle Engpässe zu machen. Meinen Garten werde ich bis auf den letzten Winkel ausreizen. Soweit zu meinem persönlichen "Notfallplan".

Wir wollten ja entschleunigen! Tun wir's einfach !!!

Liebe Grüße
MARIPOSA

Ivanhoe »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz