Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 14.539 mal aufgerufen
 Western - Bonanza im Big Valley am Fuß der blauen Berge
Seiten 1 | 2 | 3
Petra



Beiträge: 7.266

19.05.2007 19:54
Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Nachdem das ja - laut unserer Umfrage - die beliebteste Westernserie ist, gebührt ihr schon lange ein eigener Thread. Aber auch hier ist ehrlich gesagt, mein Gedächtnis etwas schwach, denn an einzelne Geschichten kann ich mich kaum erinnern. Nur an eine Folge, die am 1. April 1974 ausgestrahlt wurde: "Kluge Cowboys leben länger".

Ein Aprilscherz des ZDF! Denn es lief nicht unter "Die Leute von der Shiloh-Ranch", sondern war meiner Erinnerung nach als "neue Westernserie mit mehr als 300 Folgen" deklariert. Ich war damals erst 12 und habe das erst Jahre später verstanden, dass es sich um einen Aprilscherz handelte, weil ich immer auf die neuen Folgen wartete, die nicht kamen. Merkwürdig war, dass die Darsteller der Shiloh-Ranch dort mitspielten (wenn es auch nicht direkt auf der Ranch spielte). Und dass die so einen merkwürdigen Dialekt sprachen (ich glaube, es war kölsch, kann aber auch hessisch gewesen sein). Erinnert sich noch jemand daran? Ich schüttle heute noch den Kopf, wenn ich dran denke. Ich möchte das unbedingt noch mal sehen.

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2007 22:31
#2 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Ich kann mich sehr gut an diese Sendung erinnern und war ebenso verblüfft, daß man gleich 300 Folgen ankündigte, für die damalige Zeit (bei 1xwöchentlichen Sendeterminen) unfaßbar viel. Als dann meine Helden von der Shiloh-Ranch dann aber anfingen, sächsisch, hessisch, kölnisch, bayrisch und berlinisch zu reden, schwante mir aber, daß es sich doch um einen Aprilscherz handelte.

Petra



Beiträge: 7.266

20.05.2007 22:37
#3 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Da merkt man wieder, dass du bedeutend älter bist als ich, cessna...:-)) Ich habe das damals nicht kapiert!

Ich habe die Folge am Wochenende aufgetrieben, wird wohl morgen oder übermorgen hier eintrudeln. Ich werde berichten.

Petra



Beiträge: 7.266

21.05.2007 19:28
#4 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten
Ha! Die Folge ist schon da, sie läuft seit zehn Minuten, und ich begreife beim besten Willen nicht, wie ich damals drauf reinfallen konnte (das ist wohl wirklich nur meiner jugendlichen Arglosigkeit zuzuschreiben).

Übrigens scheint die Serie in den Anfangsjahren von SAT1 noch einmal ausgestrahlt worden zu sein, weil "SAT1" eingeblendet wird (aber nicht ständig, es muss also wirklich Mitte der Achtziger gewesen sein).

Trampas spielt "Professor Semper", einen Studienrat, der den Cartwrights die Grammatik beigebracht hat, zum Schießen! Trampas spricht normal, eine Gruppe spricht bayerisch, eine babbelt hessisch.

Sehr lustig! Ich schaue es aber erst am Wochenende genauer an.

"Machen Se keine Fisematenten, sonst puste isch se um! Isch bin et Mariechen, de Dochter von..." Und Trampas korrigiert grammatikalisch...:-)))
Petra



Beiträge: 7.266

21.05.2007 20:28
#5 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Ich habe jetzt mal in den tvforen gefragt, weil es mich so irritiert, dass im Abspann steht: "Eine Sendung der PKS". Kann es sein, dass es zwei "Folgen" gab?

Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2007 02:59
#6 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten
Petra, ich sehe gerade, dass Du in tvforen noch keine Antwort bekommen hast. Ich äußere hier mal im kleinen Rahmen die Vermutung, dass SAT.1 einfach die ZDF-Einblendung überschrieben hat. Das war ja durchaus üblich. Bei der 1992er Ausstrahlung von "Robinson Crusoe" auf TELE 5 hieß es gar "im Auftrag von TELE 5"!
Petra



Beiträge: 7.266

22.05.2007 07:37
#7 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten
Danke, Wolfgang. Komisch, ich dachte immer, es wäre eine einmalige Sache gewesen (und ausgerechnet vom "langweiligen" ZDF). Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals ein anderer Sender sich die Mühe gemacht hat, einen Aprilscherz teuer zu produzieren (so eine Synchro ist ja auch nicht billig) und dann zu riskieren, dass die Leute nachfragen, wann denn die nächste der 304 Folgen kommt.

Ich werde wohl auch keine Antwort mehr bekommen, denke ich mal. Immer schwer, wenn man nicht im Sendeschluss postet oder was über Bohlen, Raab oder Neun Live sagt, sondern was von Experten wissen will. Irgendwie scheinen die alle weg zu sein.
Shadow ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2007 08:33
#8 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Hallo,

ich kann mich noch an den Pilotfim erinnern,
der hieß "Gefährlicher Auftrag".
Dort sollte ein Zuchtbulle überstellt werden,der Film war recht
witzig gemacht,es gab flotte sprüche(so wie in "Die Zwei").
Die Haubtdarsteller waren The Virginian und Trampas.


Gruß
Shadow

Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2007 09:30
#9 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Ich kann mich da noch an eine Sendung in der ARD erinnern, die hieß "Hochkant". Man hätte also wirklich den Fernseher hochkant stellen müssen, um das Bild richtig sehen zu können. Das sollte die neueste Innovation sein
Natürlich gab es vorher die üblichen Warnhinweise, es nicht zu tun, sondern man solle sich entsprechend auf die Couch legen.

Petra



Beiträge: 7.266

22.05.2007 19:39
#10 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Ich denke, "Shiloh" wird über kurz oder lang auch auf DVD erscheinen. Nur eben diese eine Folge nicht...

Sheriff Ryker mochte ich auch immer sehr gern.

Santana ( gelöscht )
Beiträge:

02.06.2007 12:42
#11 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Obwohl mir die Shiloh-Ranch in guter Erinnerung ist (schließlich wurde sie ja auch oft genug wiederholt), habe ich leider diese Parodie-Folge nie gesehen. Schon krass, dass ausgerechnet das biedere ZDF auf solch eine Idee kam.

Übigens kann man bei YouTube den Orginal-Vorspann der Serie anschauen, er ist anders wie der beim ZDF gesendete.
Okay, die Musik ist dieselbe, aber das Gejohle, dass in der deutschen Version zu hören war, ist im Original nicht vorhanden. Des Weiteren galoppieren statt einer Rinderherde die Darsteller durchs Bild. Mir gefällt der Original-Vorspann besser als die deutsche Version.

Petra



Beiträge: 7.266

02.06.2007 12:53
#12 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Vorspänne werden allerdings hin und wieder geändert - ich bin nicht sicher, dass der bei youtube auch wirklich der "Original"-Vorspann ist, vielleicht ist der erst auch zu einer späteren Staffel entstanden. In jedem Fall ist der amerikanische Vorspann zu Shiloh dem von "Bonanza" nachempfunden.

Für mich ist "Shiloh" immer mit Gejohle am Anfang verbunden, genauso wie "Bezaubernde Jeannie" immer mit diesem Zeichentrick-Vorspann verbunden ist, der im Amerikanischen auch nicht zu sehen war...

Lonewolf Pete ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2007 01:29
#13 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

"Die Leute von der Shiloh-Ranch" nahm unter den Westernserien der 60er eine Sonderstellung ein. Denn die einzelnen Episoden wurden als 90-Minüter gehandelt (inklusive Werbung). Das war damals absolut unüblich und ein Format, das eine Westernserie eigentlich hätte zum Scheitern verurteilen müssen. Aber - die helden, die darsteller, die Geschichten und die Gaststars waren hochcharätig und versprachen Westernspannung in Kinoqualität.

Ursprünglich hatte es einige Jahre zuvor in einem der vielen "Playtime Theaters" bzw. einer Anthologie einen halbstündigen Pilotfilm in Schwarzweiß gegeben, in dem natürlich James Drury die Hauptrolle spielte - einen jungen aus reicher Familie stammenden Mann aus Virginia, der auf die Ranch von Richter Garth kommt und nach seiner maßgabe lebt - "Ich schieße nicht gern und ich töte nicht gern - außer wenn ich es muss." In der bei uns nie gezeigten Pilotfolge versucht der Sohn von Richter Garth, mit Hilfe eines Banditen, gespielt von Andrew "Lancer" Duggan, seinem vater die Ranch abzujagen. Der Alte bekommt von dem Intrigenspiel nichts mit, bis der Virginian dem bösen Treiben ein Ende bereitet.

Aber es gab keinen Trampas. Um die Serie vermarkten zu können, mussten also zwei Charaktere her, die in dem Original Roman von Owen Wister aus dem Jahre 1904 mitwirkten: Trampas und Steve. In der Serie treue Kämpen und Gefährten des Virginian, war Trampas im Roman der große Gegenspieler des Virginian und musste am Ende gar ins Gras beißen. Die Fernsehbücher aus dem Engelbert Verlag beinhalten eine gekürzte Fassung des Originalromans. Es hatte vor der Serie zahlreiche Verfilmungen des Stoffes gegeben, die aber mit der späteren Serie überhaupt nichts mehr zu tun hatten.

Für viele Stars bot "The Virginian" ein Sprungbrett zu größerer Beliebtheit. Die Gaststars waren allseits beliebt (Lee Marvin, Charles Bronson und viele, viele andere), und sogar das Titelthema durfte einer der ganz großen der damaligen Zeit komponieren: Percy Faith. Doug McClure als Trampas lief James Drurys Virginian bald an Beliebtheit den Rang ab, Gary Clarke als Steve war in zahlreichen Westernfilmen und Serien zu sehen (darunter auch in "Am Fuß der blauen Berge"), und L.Q. Jones als belden und Clu Gulagher als Ryker waren hinterher nie mehr arbeitslos, und Randy Boone wechselte bald nach Shiloh zum "Marshal von Cimarron". Lee J. Cobb, der große Charakterdarsteller, war die ideale Verkörperung von Richter Henry Garth. Obwohl viele Folgen der Serie sehr dialoglastig und actionarm waren, erfreute sich "The Virginian" (bis heute) großer Beliebtheit.

Das deutsche Fernsehen kam mit dem Format nicht zurecht und kürzte die Serie herunter, damit sie am Sonntag Abend Stammplatz für Western gezeigt werden konte. Außerdem gefiel dem ZDF der Vorspann nicht, und deshalb schnitt man Szenen einer durchgehenden Rinderherde hinein (das ist das Gejohle am Anfang). Soviel ich weiß, benutzte man dabei eine Szene, die in zahlreichen Westernfilmen der 60er verwendet wurde, um bei ähnlichen Sequenzen einfach Kosten zu sparen. Daher unterscheidet sich die Eingangssequenz der deutschen Fassung völlig vom Original.

Es gab Fernsehbücher aus dem Schneider Verlag sowie aus dem Engelbert Verlag zur Serie. Der Virginian war wohl - ähnlich wie "Jess harper" für Robert Fuller aus "Am Fuß der Blauen Berge" - die Paraderolle für James Drury, der zuvor schon in zahlreichen Westernserien auch als Bösewicht zu sehen gewesen war. Doug McClure als Trampas wurde auch später in diversen Filmen eingesetzt, auch im Horrorbereich, hatte aber vor Shiloh bereits zwei Serienhauptrollen - eine als Privatdetektiv in "Checkmate" und eine als Postkutschebegleitfahrer in "Overland Trail" and der Seite von Routinier William Bendix, seine Debut-Rolle und eine spannende Serie. James Drury ist heute noch im geschäft, ein sehr enger Freund meines amerikanischen Kollegen Kirby Jonas. Er spielte erst vor zwei Jahren in einem von der Vereinigung der Schützen amerikanischer Westernwaffen mitproduzierten Western mit und liest Hörbücher mit Western von Kirby Jonas und anderen Autoren.

Leider ist bisher keine original Edition von "Virginian" erschienen, aber man bekommt in den USA von privat TV-Aufzeichnungen in ungekürzter Fassung.

Pete

PS - Bitte die Serie nicht mit der Fortsetzung gleichen Titels verwechseln, die in den 70er jahren nachgeschoben wurde und die Trampas mit Schnauzbart zeigte und unglaublich viele Actionsequenzen in zeitlupe und mit abgemattetem Bild hatte. Die Serie wurde kein großer Erfolg und bald wieder eingestellt. bei uns wurde die Nachfolgeserie bei der Erstausstrahlung nur im Nachtprogramm des ZDF gezeigt.

Schnupsmaltese ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2012 11:57
#14 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Mittlerweile gibt es ja zwei Staffeln auf Dvd. ( es sah lange Zeit nicht danch aus ). Weiß jemand ob und wann eitere Staffeln folgen?

Gruß Schnupsmaltese

Harty ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2013 08:55
#15 RE: Die Leute von der Shiloh Ranch antworten

Nun habe ich die Staffel 2 in deutscher Sprache, bin aber sicher auch hier fehlen Folgen der Staffel 2. Leider. Warum man es nicht geschafft hat analag der Magnum Ausgaben 3 oder 4 Folgen auf eine DVD zu packen erschliesst sich mir nicht. Die Veröffentlichungen der Staffeln für Shiloh dauern sehr sehr lange. In Staffel 2 fällt mir dazu auf, das der Virginian und Trampas selten gemeinsam in einer Folge zu sehen sind, dazu ist der Richter Garth immer seltener zu sehen. Das Bild ist gut , die Geschichten meist sehr ansehnlich. Es ist schön, dass auch Steve oder Randy öfters einen Hauptpart haben. Ich hoffe die nächsten Staffeln erscheinen bald.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor