Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 5.072 mal aufgerufen
 Familienserien - von Salto Mortale zu den Waltons
Seiten 1 | 2
Kaschi


Beiträge: 3.112

26.06.2007 20:45
#16 RE: Alle Meine Tiere Antworten

Ich hatte mich gefragt, ob Heranwachsende, die auf der Suche nach ihrem Platz im Erwachsenenleben sind, von Eltern, die ständig nur hetzen und maloochen, nicht zu wenig bekommen. Das meinte ich mit unrealistisch, denn für Bärbel und Ulli bedeutet das offenbar kein Problem.

Petra



Beiträge: 7.306

26.06.2007 20:54
#17 RE: Alle Meine Tiere Antworten

Beides hat mich damals auch ziemlich erschüttert. Wolfgang Jansen war immer der große Junge für mich, als er damals sein Bein verlor, war das furchtbar. Dass er relativ bald danach auch starb, habe ich (damals) gar nicht richtig mitgekriegt.

Sabine Sinjen spielte immer mit einer Riesenlocke über dem Auge. Ich fand das sehr beeindruckend, dass sie nie aufgab.

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2007 08:34
#18 RE: Alle Meine Tiere Antworten
Zitat von Kaschi
Ich hatte mich gefragt, ob Heranwachsende, die auf der Suche nach ihrem Platz im Erwachsenenleben sind, von Eltern, die ständig nur hetzen und maloochen, nicht zu wenig bekommen. Das meinte ich mit unrealistisch, denn für Bärbel und Ulli bedeutet das offenbar kein Problem.


Ach so, dann hatte ich dich falsch verstanden. Ja, da magst du schon recht haben, aber wenn ich mal versuche, mich in die Position eines der Kinder zu versetzen (vorzugsweise Ulli ).... Ich gehe tagsüber zur Schule, meine Eltern sind im Prinzip immer zu Hause, zumindest meine Mutter, Vater ist eben nachmittags bis (spät) abends unterwegs, aber auch durchaus greifbar. Zudem habe ich Freunde, Tiere, Sonstiges.... naja, warum nicht. Und die Schwester geht ja auf so eine Dolmetscherschule, die hat ja auch schon ihr fast eigenes Leben....Also zum Zeitpunkt der Serienhandlung ist das für die Kinder wohl nicht so das große Problem. Aber für die Zeit vorher mag es sicherlich oft nicht einfach gewesen sein.
Und so betrachtet, Ulli will ja auch Tierarzt werden, dem scheint das Verhalten der Eltern schon deswegen vielleicht wenig auszumachen. Und die Tochter ist ja bereits dabei, sich abzunabeln.
Aber darüber mache ich mir trotzdem kaum Gedanken, wenn die Serie auf meinem ganz privaten Privatsender "DVD" läuft. Ich finds eben einfach heimelig und ich fühle mich, abgesehen davon, daß meine Eltern keine Tierärzte waren sondern ein eigenes Geschäft, sehr an meine eigene Kindheit erinnert.
Seiten 1 | 2
Väter »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz