Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 186 Antworten
und wurde 51.065 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Lutz Zander



Beiträge: 499

25.01.2014 17:29
#166 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Und hier ist noch ein Foto von Gerhard Klarner.

Angefügte Bilder:
Gerhard Klarner.PNG  
Lutz Zander



Beiträge: 499

26.01.2014 14:24
#167 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Und das hier gab es genau Heute vor 45 Jahren im TV zu sehen:

Programm vom Sonntag, 26.01.1969

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
10:20 Von Tam-Tam und Tom-Tom
Die Geschichte der Schlaginstrumente
Manuskript: Siegfried Fink
Regie: Manfred Heikaus
10:50 Ende des Vormittagsprogramms

ARD
11:00 Hinweise auf dasARD-Programm der kommenden Woche
WDR
11:30 In guten wie in bösen Tagen
NDR
Manuskript: Hannelore Frank
Regie: Nathan Jariv
Hannelore Frank (Vikarin auf Sylt) versucht, das Positive einer jeden Ehe am Beispiel eines Ehepaares aufzuzeigen, das seine goldene Hochzeit feiert.
12:00 Der internationale Frühschoppen
WDR
Gastgeber: Werner Höfer
12:45 Wochenspiegel
DF
Die Tagesschau berichtet über Ereignisse der vergangenen Woche
13:15 Magazin der Woche
HR
Eine Regionalumschau
14:45 Poly und der schwarze Diamant
DF
Abenteuer eines kleinen Pferdes
(Kinderstunde)
15:15 Die Verlobten
DF
Eine Fernsehserie nach dem Roman von
Alessandro Manzoni, 4. Folge
Nach ihrer mißlungenen Hochzeit hatten sich Renzo und Lucia getrennt. Das junge Mädchen fand mit Hilfe von Padre Christoforo im Kloster von Monza Unterschlupf, ihr Verlobter floh nach Mailand. Dort fällt er durch aufrührerische Reden auf und wird festgenommen. Doch es gelingt ihm zu fliehen. Unterdessen wird auch Lucia durch neues Unheil bedroht.
16:00 Meißner Porzellan
SFB
Ein Film von Manfred Schwarz und Rainer Rückert
Kamera: Heino König
(Farbsendung)
16:30 Der Reichstagsbrandprozeß
WDR
Eine zweiteilige szenische Dokumentation nach dem Protokoll der Hauptverhandlung
von Michael Mansfeld unter Mitarbeit von Klaus Kreimeier und Bernt Rhotert
1. Teil
Szenenbild: Horst Klös
Regie: Tom Toelle
(Wiederholung vom 21.02.1967)
Den 2. Teil sehen Sie am kommenden Sonntagnachmittag, dem 02. Februar 1969.
18:15 Die Sportschau
DF
Auf der Tribüne,
Ereignisse des Tages
19:00 Weltspiegel
WDR
Auslandskorrespondenten berichten
19:30 Die Sportschau
DF
Berichte und Informationen
20:00 Tagesschau
DF
mit Wetterkarte
20:15 An Einzeltischen
BR
Zwei Stücke von Terence Rattigan
Deutsch von Martin Dongen
Szenenbild: Peter Scharff
Regie: Franz Josef Wild
22:20 Das Profil
SFB
Helmut Qualtinger im Gespräch mit Friedrich Luft
22:50 Europameisterschaften im Eisschnellaufen
DF
Sprecher: Fritz Klein
Bericht vom selben Tag aus Inzell
23:20 Tagesschau
DF
mit Wetterkarte
23:45 Sendeschluss

ZDF
11:15 Hinweise auf das ZDF-Programm der kommenden Woche
11:45 Fragen zur Zeit
Wissenschaftler kommentieren
12:00 Das Sonntagskonzert
Die Rumänische Staatsphilharmonie "George Enescu" spielt
Leitung: Mircea Basarab
Solist: Ion Voicu, Violine
12:45 Die Drehscheibe
Eine Auswahl zum Sonntag
Durch die Sendung führt Wolfgang Lobeck
13:40 Im Land Buffalo Bills
Geisterstädte im Wilden Westen
Eine Sendung von Arthur Jones
13:55 Die kleinen Strolche
Heute: Der Privatdetektiv
(Wiederholung)
14:10 Flipper
Heute: Die Insel
Regie: Brian Kelly
(Farbsendung)
14:35 Angkor - Toleranz in Stein
Eine Tempelstadt in Kambodscha
Ein Bericht von Gisela Bonn und Paul Zils
(Wiederholung vom 23.07.1965)
15:10 Nachrichten und Wetter
15:15 Aus der Welt, in der wir leben
Heute: Von Bibern und Dämmen
(Farbsendung)
15:45 Das Haus ist schwarz
Ein Persischer Kurzfilm von Forrough Farrokhzad
(Wiederholung vom 26.04.1968)
Anschließend: Studiogespräch über Lepra-Hilfsaktion in der Bundesrepublik
16:15 Europameisterschaft im Eisschnellauf der Herren
Aus dem Eisstation in Inzell
(Farbsendung)
17:25 Bonanza
Heute: Hoss, der Rächer
Buch und Regie: Hermann Hoffmann
(Farbsendung)
18:15 Nachrichten, Wetter und Sport
18:30 Ist die Kirchensteuer noch zeitgemäß?
Bericht von O.E. Kress
unter Mitarbeit von Paul Hoffacker und Heiner Marré
19:00 Die Sport-Reportage
19:45 Nachrichten und Wetter
19:55 Drüben
Informationen und Meinungen über Mitteldeutschland
20:15 Ich bin nicht der Eiffelturm
Pseudo-Komödie von Ecaterina Oproiu
aus dem Rumänischen von Josefina Czollek
SIE: Rosemarie Pruppacher
ER: Hans Brenner
In weiteren Rollen: Michael Rittermann,
Ingeborg Christiansen, Karin Bremer, Bernt Hahn,
Christian Fuchs, Käthe Stave und Inger Zielke
Bühnenbild und Kostüme: Wolf Münzner
Bildregie: Günther Fleckenstein
(Farbsendung)
21:45 Die Star-Show: Petula Clark
und ihr Gast Harry Belafonte
Regie: Steve Binder
(Farbsendung)
22:35 Nachrichten und Wetter
22:40 Pop und Piepen
Kunstmarkt New York
beobachtet von Helmuth Greulich
23:35 Sendeschluss

N 3
19:00 Fotografie in Amerika
Fünf Beispiele für eine Ästhetik der Kamera
von Matt von Brauchitsch
Deutsche Bearbeitung: Thomas Neumann
Folge 3: Edward Weston - Pure Fotografie
19:30 Im Gespräch
Politik in fünf Ländern
Leitung: Rudolph Borchers
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Jaroslav Hasek: Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk
In dreizehn Kapiteln vorgelesen und dargestellt von Fritz Muliar
10. Kapitel: Schwejk kommt auf den Hund
Fernsehbearbeitung: Hans-Günther Martens und Heinz Dunkhase
Regie: Heinz Dunkhase
(Farbsendung)
20:50 Black Panthers
"Black is Honest and Beautiful..."
Eine Reportage von Agnès Varda
Mitarbeiter: Paul Aratow, Eve Crane, Michel Hugo, Pierre Lenoir,
Tom Luddy, Paddy Monk, David Meyers, Paul Oppenheim, John Schofill
und Pascal Thomas
Deutsche Bearbeitung: Jutta Emcke
(Farbsendung)
Die Reportage befaßt sich mit mit den Zielen und Vorstellungen der Black-Panther-Partei, die 1966 in Oakland (Kalifornien) gegründet wurde.
21:20 Hamburg
Ein Film-Feuilleton von Peter Kassowitz
(Farbsendung)
22:05 Sendeschluss

WDR 3
17:30 Sport um halb Sechs
Berichte vom Tage und Themen der Woche
18:00 The Spread of the Eagle
Die Römerdramen von William Shakespeare:
Julius Cäsar II
Heute: The Fifteenth
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
19:10 Nachrichten aus NRW
19:15 Dr. Robert Raphael Geis
Aus der Reihe: Außenseiter
19:45 Sie
Ein Journal für Damen
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Extempore
21:00 Famos, famos, heut machen wir eine dufte Show!
Internationale Essener Song-Tage 1968
21:45 Nachrichten und Sport
21:50 Zur Nacht
22:00 Sendeschluss

HR 3
00:00 Heute keine Sendung

DFF
08:15 Programmvorschau
08:20 Medizin nach Noten
08:30 Fernsehakademie
09:00 Nachrichten
09:05 AKTUELLE KAMERA
(Wiederholung vom Vorabend)
09:35 Fernsehakademie
10:00 Mach mit, machs nach, machs besser
(Kinderfernsehen)
11:00 Eine Heimat für Tiere
11:55 Nachrichten
12:00 Mit Filmreportern unterwegs
13:00 Das Sonntagsgespräch des Deutschlandsenders
13:30 Chronik
14:15 Fernsehakademie
14:45 Reportage
15:05 Prinz, der Soldat
Fernsehserie
15:35 Nachrichten
15:45 Mode und Musik
16:15 Zu Besuch im Märchenland
(Kinderfernsehen von 6 Jahren an)
16:45 Wünsch Dir was!
mit Irmgard Düren
17:45 Nachrichten
17:50 6 aus 49
Ziehung der Gewinnzahlen
18:00 Sport aktuell
Dazwischen um:
18:50 Unser Sandmännchen
Abendgruß des Kinderfernsehens
19:20 Das Wetter
19:25 Die Glückszahlen und Programmvorschau
19:30 AKTUELLE KAMERA
20:00 Simone, der Hummer und die Ölsardine
Lustspiel
21:30 AKTUELLE KAMERA
21:40 Musik
22:05 Sport aktuell
Rückblick auf die Höhepunkte vom Wochenende
22:35 Nachrichten
22:45 Sendeschluss


Quelle: HÖRZU 04/1969 Ausgabe Nord und eigene Aufzeichnungen

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2014 22:46
#168 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Meine Herren.... was für eine Vielfalt. Sicher, es sind sicher auch Programmpunkte dabei, die nicht alle Zuschauer interessiert haben. Aber wenn ich lese, was es allein im 1. und 2. Programm an verschiedenen Genres und Themen gab... von Kinderfernsehen über Serien, Kultur, Show, Reportagen bis Sport.... alles dabei!
Übrigens, an "Die Verlobten" habe ich aus kindlicher Sicht in schlechter Erinnerung.... Ich glaube, es gab neun Folgen und das bedeutete neun Wochen lang am Sonntagnachmittag eine unglaublich langatmige Geschichte. Allerdings hatten die Erwachsenen Interesse daran, von daher würde ich gern diese italienische (!!!) Serie gerne mal sehen.

Lutz Zander



Beiträge: 499

26.01.2014 23:40
#169 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Zitat von cessnaritter im Beitrag #168
Allerdings hatten die Erwachsenen Interesse daran, von daher würde ich gern diese italienische (!!!) Serie gerne mal sehen.


Ja Frank, Du liegst völlig richtig mit Deiner Vermutung, das "Die Verlobten" eine italienische Fernsehserie gewesen ist. Und möglicherweise hättest Du heutzutage auch eine völlig andere Sichtweise darauf.

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2014 00:26
#170 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Na, daß es eine italienische Serie war, hatte ich gewußt. Meine Ausrufezeichen sollten auch nur ausdrücken, daß damals eben nicht nur fast ausschließlich deutsche Serien gezeigt wurden, wie es bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendern heutzutage der Fall ist.

Lutz Zander



Beiträge: 499

27.01.2014 00:41
#171 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Zitat von cessnaritter im Beitrag #170
daß damals eben nicht nur fast ausschließlich deutsche Serien gezeigt wurden, wie es bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendern heutzutage der Fall ist.

Damals wurden viele deutsche Serien auch in internationaler Co-Produktion (Frankreich/Italien, z.B. "Graf Yoster") hergestellt, was heutzutage auch nur noch äußerst selten der Fall ist.

Und wo ich schon mal wieder beim Thema bin, bei der Gelegenheit hier gleich noch der Blick auf das heutige TV-Programm von vor 45 Jahren:

Programm vom Montag, 27.01.1969

ARD
08:00 - 09:45 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
10:00 - 12:00 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, HR und WDR)

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
(nur über die Sender von NDR/RB: Meißner K 7, SFB: Kreuzberg K 3 und BR: Ochsenkopf K 4)
10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
10:20 Die aktuelle Schaubude
Unterhaltungssendung der Nordschau
mit Marie-Louise Steinbauer und
Christian Müller
(Wiederholung vom 25.01.1969)
11:00 Der Sport-Spiegel
Berichte - Dokumente - Kommentare
Heute: Alpiner Skisport vor olympischen Abschluß?
Diskussion mit Sportlern und Journalisten aus dem In- und Ausland
Gesprächsleitung: Harry Valérien
Anschließend: Auto-Test - VW 411
Sendung von Rainer Günzler
(Wiederholung vom 21.01.1969, ZDF)
Selten hat eine Neuerscheinung auf dem Automobilmarkt so viele Diskussionen ausgelöst wie der VW 411. Die Urteile schwanken von härtester Kritik bis zu höchster Begeisterung. Ende vergangenen Jahres haben bereits 22 000 "Grolße VW" die Fließbänder verlassen. 10 000 gingen in den Export, 12 000 blieben im Lande. Wenn man bedenkt, daß von diesen 12 000 Autos ein großer Teil als Schaufenster- oder Vorführwagen dient, sind es gar nicht sonderlich viele "411", die bisher den Weg zum Fahrer gefunden haben.
In einem weiteren Beitrag des heutigen "Sport-Spiegels" werden Probleme diskutiert, die den alpinen Skisport mit dem Ausschluß von den Olympischen Spielen bedrohen. Unter der Leitung von Harry Valérien unterhalten sich in- und ausländische Sportler und Journalisten.
11:45 Bei den Berglappen in Norwegen
Filmbericht von Jörg Trobritzsch
12:00 Das aktuelle Magazin
12:50 Die internationale Presseschau
13:00 Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
13:30 Ende des Vormittagsprogramms
Anschließend bis 16.30 Uhr: Sendepause oder Testsendungen

ARD
13:30 - 16:30 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, WDR und des HR)
14:30 - 16:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
16:35 Tagesschau
DF
16:40 Ein Kostümfest für Kinder
SFB
Eine Sendung von Evelyn Lazar
16:55 Machst du auch mit?
WDR
Ein körperbehinderter Schüler und seine Schulklasse
Film von Max D. Willutzki
Jürgen Pöppe, ein an beiden Beinen gelähmter 15jähriger Junge, ist mit seinen Eltern in eine andere Stadt gezogen. Ihm und seinen neuen Mitschülern fällt es zunächst nicht ganz leicht, sich aneinander zu gewöhnen.
17:25 Wo kämen wir denn da hin
BR
Elterliche Erziehung - mit Zwang oder Freiheit?
Manuskript: Ika Klar
Regie: Horst Köller
Wie erziehe ich mein Kind? So viele Eltern, so viele Meinungen. Aber im allgemeinen schälen sich diese drei Grundarten der Erziehung heraus: die bequeme autoritäre (nur der elterliche Wille gilt), die bequeme gleichgültige und die wachsame, sich immer neu orientierende. Marianne Pohlenz spielt die entsprechenden Muttertypen.
17:55 Tagesschau
DF

NDR/RB
18:00 Hulemann
18:30 Sandmännchen
Heute: Hilde, Teddy und Puppi: Traktat über das Kehren
18:40 Berichte vom Tage
18:55 Sportschau der Nordschau
19:26 Polizeifunk ruft
Heute: Tanzende Töchter
Fernsehserie

WDR
18:00 Für die Kleinen: Zoobesuch mit Gerd Simoneit
18:04 Theo Lingen präsentiert Buster Keaton
Heute: Zwei Karten für den Zirkus
18:24 Theo Lingen präsentiert Buster Keaton
Heute: Akrobat schöön
18:40 Hier und Heute
19:20 Super-Max
Heute: Nachricht in Zement
Fernsehserie

HR
18:00 Nachrichten und Pressestimmen aus Hessen
18:10 Kaffee und Musik
Eine musikalische Unterhaltung
18:40 Sandmännchen
Heute: Hilde, Teddy und Puppi: Traktat über das Kehren
18:50 Hessenschau
mit dem Sport vom Wochenende
19:10 Der Staudamm
Heute: Ein sicheres Versteck
Fernsehserie
19:50 Heute in Hessen

ARD
20:00 Tagesschau
DF
mit Wetterkarte
20:15 Report München
BR
Filmberichte zu Nachrichten von gestern und morgen
Moderation: Hans Heigert
21:00 Lieder, Arien und Geschichten
SDR
Zu Gast bei Gustav Neidlinger
Es wirken mit: Nicanor Zabaleta, Peter Ustinov
und der Südfunk-Chor
Regie: Bruno Voges
"Schön singen ist gut, laut singen besser, schön und laut, das ist am allerbesten." Also sprach der humorvolle Kammersänger Gustav Neidlinger, einer der erfolgreichsten deutschen Baß-Baritone. Der Star von der Stuttgarter Staatsoper singt u.a. "Heil sei dem Tag" aus "Zar und Zimmermann"
Es bleibt ihm aber auch noch genügend Zeit, zu plaudern und prominente Gäste vorzustellen: Nicanor Zabaleta und Peter Ustinov
21:45 Die Fernsehdiskussion aus München
BR
22:30 Tagesschau
DF
mit Kommentar und Wetterkarte
22:50 Der Studio Film: Week-End
DF
Französischer Spielfilm von 1967
mit: Mireille Darc (Sie), Jean Vanne (Er), Jean-Pierre Kalfon (Chef), Jean-Pierre Léaud (Saint-Just, Minnesänger), Yves Afonso (Mein Dicker), Daniel Pommereulle (Joseph Balsamo), Blandine Jeanson (Emily Bronte), Virginie Vignon (Marie-Madeleine), Ernest Menzer (Der Koch), Laszlo Szabo (Araber), Paul Gegauff (Pianist), Juliet Berto (Junge verunglückte Bürgerliche), Valérie Lagrange (Die Frau des Chefs), Jean-Claude Guilbert (Der Clochard) u.a.
Drehbuch und Regie: Jean-Luc Godard
(Deutsche Erstaufführung mit anschließender Studiodiskussion)
Zügellosigkeit und Perversionen, Brutalität und Terror, Blut, zerfetztes Blech, Leichen, Hysterie - Jean-Luc Godard beschwört in seinem Film "Week-End" Visionen des Grauens herauf. "Ein Film der auf dem Schrotthaufen gefunden wurde", sagt der Regisseur, "ein Film der sich im Kosmos verliert."
Wochenende. Ein junges Pariser Ehepaar startet zu einer Fahrt in die Provinz. Auf der Landstraße eine schier endlose Autoschlange, hysterische Menschen, Unfälle, Tote. "Er" (rücksichtslos) und "Sie" (frivol) begegnen einem Mann, der sich als Wundertäter ausgibt und Autowracks in eine Schafherde verwandelt.
Außer sich vor Wut ist die hübsche junge Frau (Mireille Darc), weil ein "Wundertäter" ihren Mann gezwungen hat, ihn in seinem Auto mitzunehmen
Die Gewalt regiert. "Er" (Jean Yanne, r.) und "Sie", ein Ehepaar aus Paris, "bearbeiten" einen fremden Fahrer (Jean-Pierre Lécaud)
01:00 Tagesschau
DF
01:10 Sendeschluss

ZDF
09:00 Farbfernseh-Versuchssendungen
09:45 Testsendungen
14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
16:30 Testsendungen
17:25 Programmvorschau
17:30 Nachrichten und Wetter
17:35 Die Tintenfische
Unterwasserdetektive greifen ein
Heute: Nasse Spuren
mit: Helmut Schmid (Pit Brown), Albert Rueprecht (Tomy) u.a.
Regie: Armin Dahlen
(Wiederholung vom 26.01.1966)
18:05 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend mit Information, Feuilleton und Musik
Studiogast: Antoine singt "Bonjour salut"
18:40 Walt Disneys bunte Welt
Heute: Eskimos in Alaska
Naturfilm vom Leben in Schnee und Eis
19:10 Königlich Bayerisches Amtsgericht
Heute: Die Drud
von Georg Lohmeyer
mit: Hans Baur (Amtsrichter), Hannes Keppler (Girgl Perzl), Lothar Kern (Viehböck), Adele Hoffmann (Babette), Margot Mahler (Kathi), Georg Blädel (Wachtmeister) u.a.
Regie: Ernst Schmucker
Der gerissene Bauer Viehböck (Lothar Kern, r.) macht dem Herrn Amtsgerichtsrat (Hans Baur) schwer zu schaffen. Ist er wirklich so obergläubisch, wie er tut?
Der Wachtmeister (Georg Blädel, Mitte) kann nur mit großer Mühe die beiden Streithähne Perzl (Hannes Keppler, links) und Viehböck voneinander trennen.
19:45 Heute
Nachrichten und Themen des Tages
mit: Hanns-Joachim Friedrichs
Anschließend: Der Wetterbericht
20:15 Die Pest über uns
Dokumentation der BBC über chemische und biologische Kriegsführung
Im Genfer Protokoll von 1925 wurden sie als unmenschlich verworfen - die chemischen und biologischen Kampfmittel. Das hinderte einige Staaten jedoch nicht, weiterhin an ihrer Entwicklung zu arbeiten. Inzwischen halten viele Wissenschaftler die Nervengase und Bakterien für genauso gefährlich wie die atomaren Waffen. Ihre niedrigen Herstellungskosten machen sie sogar noch bedrohlicher.
Diese Sendung informiert über Wirkungsweise und Produktion chemischer und biologischer Waffen.
Eine Manöverszene: Die ABC-Abwehr "entgiftet" ein verseuchtes Gebiet.
Anschließend: Kurznachrichten
21:00 Wenn die Kraniche ziehen
Originaltitel: Letjat Jurawly
Sowjetischer Spielfilm von 1957
mit: Tatjana Samoilowa (Veronika), Alexej Batalow (Boris), W. Merkurjew (Fjodor Iwanowitsch), A. Schworin (Mark), S. Kharitonowa (Irina), K. Nikitin (Wolodja), W. Subkow (Stepan), A. Bogdanova (Die Großmutter), B. Kokowkin (Tschernow), I. Kuprijanowa (Anna Michailowna) u.a.
Regie: Michail Kalatosow
Zwei Liebende werden vom Krieg für immer auseinandergerissen. Der junge Mann fällt. Veronika, die ihrem Boris nicht treu gewesen ist, droht zu zerbrechen. Diese Schuld einem einzelnen (nicht einem Kollektiv) gegenüber ist im sowjetischen Film ziemlich ungewöhnlich. Nicht zuletzt deshalb wurde "Wenn die Kraniche ziehen" 1958 bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes als sensationell empfunden. Auch lobte man die subtilen Großaufnahmen und die "rauschenden Bildmontagen".
Boris (Alexej Batalow, r.) verabschiedet sich von seinem Vater (W. Merkurjew) und seiner Großmutter (A. Bogdanova), um in den Krieg zu ziehen.
Mark (A. Schworin) versucht, die Freundin seines Bruders (Tatjana Samoilowa) für sich zu gewinnen.
22:30 Nachrichten und Wetter
22:40 Der deutsche Sport als Angeklagter?
Vier Journalisten ziehen Bilanz
Eine Sendung mit Alfons Gerz, Willi Knecht, Willi Krämer und Werner Schneider
23:25 Sendeschluss

N 3
19:00 Schulfernsehen: Mathematik
Eine Sendung von Franz Reinholz, 108. Folge
(Wiederholung)
19:30 Walter and Connie Reporting
Englisch für Fortgeschrittene
17. Folge: The Parrot
Gerundium; Gerundium mit nachfolgendem Objekt
19:45 Gymnastik für die Frau
mit Helga Liebisch und Bärbel Reichherzer
4. Folge
(Wiederholung)
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Der schöpferische Augenblick
Beiträge zur Kreativitätsforschung
Eine Sendung von Joachim Teschner
4. Folge: Manager mit Zukunft
20:45 Son of Dada
Ein amerikanischer Pop-Kurzfilm
21:00 Das Porträt
Heute: Max Ernst
Ein Film von Hannes Reinhardt
Kamera: Walter Fehdmer
(Wiederholung)
22:00 Sendeschluss

WDR 3
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
Heute: Hilde, Teddy und Puppi: Traktat über das Kehren
19:10 Unsere Heimat-Ihre Heimat
19:20 Das Neueste aus NRW
19:30 Benvenuti in Italia
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Zum Tage
20:30 Proszenium
1. Jan Bark/Folke Rabe: Polonaise
2. György Ligeti: Nouvelles Aventures
21:15 Nachrichten
21:20 Kommentar
21:25 Musik von Poulenc
22:10 Sendeschluss

HR 3
19:00 Englisch für Anfänger
19:30 Zeugen der Zeit
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Rädchen im Getriebe
4. Folge: Strategie der Fähigkeiten
20:45 Nachrichten aus Hessen
20:50 Vor neuem Anfang
3. Folge: Kein Ghetto für die Alten oder
Wege und Irrwege zu neuen Formen des Zusammenlebens
21:20 Bluttransfusion nach Maß
Dokumentarbericht von Sven Kluwe
22:05 Sendeschluss

DFF
09:45 Programmvorschau
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Nachrichten
10:05 AKTUELLE KAMERA
(Wiederholung vom Vorabend)
10:35 Treffpunkt Genf
Fernsehfilm des DFF in zwei Teilen
von Rudi Kurz
1. Teil
mit: Jürgen Frohriep (Sander), Vera Oelschlegel (Kate Alan), Martin Hellberg (Prof. Gerlach), Giesela Morgan, (Lenchen), Gert-Michael Henneberg (Dr. Münch), Helmut Schreiber (Leslie), Hans Knötzsch (Tacker), Joachim Tomaschewsky (Müller), Werner Röwekamp (Stock), Rudolf Ulrich (Seidel), Herbert Köfer (Kranz), Christel Bodenstein (Erika Mehnert), Gunter Schoß (Dr. Werner)
in weiteren Rollen:
Heinz Behrens, Ezard Haußmann, Siegfried Loyda, Hans Sievers, Otto Stark u.a.
Dramaturg: Wenzel Renner
Filmszenenbildner: Joachim Otto
Kamera: Erich Gusko
Musik: Wolfgang Hohensee
Produktion: Adolf Fischer
Regie: Rudi Kurz
(Erstsendung: 28.01.1968)
Jung, anziehend und selbstsicher wirkt die australische Journalistin Kate Alan, die Dr. Werner, Mitarbeiter in einem DDR-Forschungsinstitut, "zufällig" auf einem Chemiker-Kongress in Genf trifft. Bei Gesprächen und beim Wasserskilaufen auf dem Genfer See kommt man sich auch "rein menschlich" ein ganzes Stück näher, und es scheint alles so, als ob es Kate Alan tatsächlich gelingen könnte, Dr. Werner aus der Reserve zu locken. Aber sie ist nicht die einzige, die sich für den jungen DDR-Wissenschaftler interessiert. Zwei Männer haben ausgerechnet immer gerade dort zu tun, wo sich Dr. Werner und Kate Alan aufhalten, und jeder Schritt, jeder Wortwechsel der beiden wird aufmerksam registriert. Einer der ominösen "Herren" ist ein gewisser Stock, ein Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes, den Sie als Zuschauer bereits in dem Film "Der Mann aus Kanada" kennenlernen konnten. Damals konnte Stock gemeinsam mit Sander (der als "Kundschafter" im Auftrag des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR in verantwortlicher und immer gefährdeter Stellung beim westdeutschen Geheimdienst tätig ist) gerade noch einmal entkommen. Nun wird Genf zum Ausgangspunkt des spannenden Geschehens um einen äußerst erregenden Spionageanschlag. Den Anlass für diese neuerliche Aktion gibt eine wichtige wissenschaftliche Entdeckung, die in genau jenem Forschungsinstitut gemacht wurde, in dem auch Dr. Werner arbeitet...
Den zweiten Teil zeigt der Deutsche Fernsehfunk am 29.01.1969 um 10:35 Uhr.
Jürgen Frohriep als Sander (links) und Gunter Schoß als Dr. Werner
11:45 Mensch, haste Töne!
Songs, Chansons und Lieder der Tele-BZ
12:10 Nachrichten
12:20 - 15:15 Sendepause
15:20 Programmvorschau
15:25 Medizin nach Noten
15:35 English for you
17. Sendung (7. Klasse)
At the garage - In der Autoreparaturwerkstatt
(Fernsehakademie)
16:00 Dein pädagogischer Ratgeber
Gut oder böse
16:30 Flax und Krümel
(Kinderfernsehen von 6 Jahren an)
17:00 Nachrichten
17:05 Die Grobiane
Fernsehfilm nach Carlo Goldoni
Regie: Sica Alexandresch
18:30 Tausend Tele-Tips
18:45 Programmvorschau
18:50 Unser Sandmännchen
Abendgruß des Kinderfernsehens
19:00 Die Abenteuer der Musketiere
Heute: Duell mit einem Unbekannten
Italienischer Fernsehfilm
Regie: Hugo Fregonese
19:25 Das Wetter
19:30 AKTUELLE KAMERA
20:00 Der schwarze Kanal
Eine Sendung von und mit
Karl-Eduard von Schnitzler
459. Folge
Thema: Gerstenmaier - Der Rücktritt
20:25 Das Fräulein von Scuderi
Spielfilm aus dem Jahr 1955 nach einer Novelle von E.T.A. Hoffmann
Hergestellt in einer Gemeinschaftsproduktion des DEFA-Studios für Spielfilme, Berlin mit AB Pandora Film, Stockholm
mit: Henny Porten (Fräulein von Scuderi), Willy A. Kleinau (Cardillac), Anne Vernon ((Madelon), Roland Alexandre (Oliver), Angelika Hauff (St. Croix), Richard Häussler (Miossens), Mathieu Ahlersmeyer (Louis XIV.), Johannes Arpe (Louvois), Alexander Engel (La Regnie), Gerhard Frickhöffer (De La Fare), Barbro Hiort af Ornäss (La Martiniere), Alf Östlund (Theaterdirektor), Pat Svensson (Hofdame), Hans-Peter Thielen (Degrais), Dorothea Wieck (Maintenon) u.a.
Regie: Eugen York
Paris im 17. Jahrhundert. Die Stadt wird von einer furchtbaren Mordserie in Angst und Schrecken versetzt. Auf kostbaren Schmuck hat es der Mörder abgesehen, und keiner, der solchen auf nächtlicher Straße trägt, wird verschont. Der Leiter des Sondergerichtshofes verhängt eine nächtliche Ausgangssperre, damit gleichzeitig den aufsässigen Adel unter Kontrolle bringend. Das Fräulein von Scuderi, eine bei Hofe geschätzte Dichterin, bringt die Polizeischikane jedoch mit Spottversen zu Fall - und erhält aus Dankbarkeit vom Mörder einen wertvollen Schmuck. Ihr vertraut sich der Geselle Oliver an, der den Mörder in seinem Meister entdeckt hat, dem berühmten Hofgoldschmied Cardillac. Aus besessener Liebe zu seinen Kunstschöpfungen ist er zum Mörder geworden - um die Schmuckstücke zurückzubekommen. Mit Hilfe der Scuderi kann der Fall aufgeklärt werden, doch um einen Skandal bei Hofe zu vermeiden, müssen Oliver und Madelon, die Tochter Cardillacs, die Stadt verlassen.
22:00 AKTUELLE KAMERA
22:15 Kreißsaal - Eintritt verboten!
Populärwissenschaftlicher Film
22:40 English for you
17. Sendung (7. Klasse)
At the garage - In der Autoreparaturwerkstatt
(Fernsehakademie - Wiederholung von 15:35 Uhr)
23:00 Nachrichten
23:10 Sendeschluss


Quelle: HÖRZU 04/1969 Ausgabe Nord und FF 05/1969 und eigene Aufzeichnungen

Interessant am Rande ist vielleicht, das auch heute exakt vor 45 Jahren im ZDF um 17:35 Uhr eine Folge der Serie "Die Tintenfische" wiederholt wurde, die ja erst vor kurzem als Kauf-DVD erschienen ist.

Lutz Zander



Beiträge: 499

27.01.2014 01:05
#172 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Korrektur: "Die Tintenfische" werden natürlich erst ab dem 25. April 2014 als Kauf-DVD zu haben sein.

Lutz Zander



Beiträge: 499

28.01.2014 22:19
#173 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Und das hier gab es heute auf den Tag genau vor 45 Jahren im TV zu sehen:

Programm vom Dienstag, 28.01.1969

ARD
08:00 - 09:45 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
10:00 - 12:00 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, HR und WDR)

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
(nur über die Sender von NDR/RB: Meißner K 7, SFB: Kreuzberg K 3 und BR: Ochsenkopf K 4)
10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
10:20 Die Hit-Parade
Dieter-Thomas Heck präsentiert Schlager-Bestseller
1. Ausgabe
mit: Anna-Lena (Rot ist die Liebe), Roy Black (Ich denk an dich), Graham Bonney (Wähle 3-3-3), Jaqueline Boyer (Mein Herz sagt oui), Rex Gildo (Dondolo), Karel Gott (Weist Du wohin), Bata Illic (Mit verbundenen Augen), Renate Kern (Du musst mit den Wimpern klimpern), Lisbeth List (Der Herr Marquis), Siw Malmkvist (Zigeunerhochzeit), Manuela (Guantanamera), Peter Orloff (Sie schaut mich immer wieder an), Erik Silvester (Olala, sie hat rotes Haar), Gerhard Wendland (Liebst Du mich)
Regie: Truck Branss
(Wiederholung vom 18.01.1969)
(Anm. des Erf.: Die Sendung wurde bereits am 15.01.1969 im Studio 6 der Berliner Union-Film vorproduziert. Diese erste "Hit-Parade" blieb damit die einzige aufgezeichnete, die in der langen Ära (1969 bis 1984) von Dieter-Thomas Heck (183 Sendungen in 15 Jahren und 11 Monaten) an ihrem Erstsendetag nicht Live aus Berlin gesendet wurde. Quelle: Dieter-Thomas Heck: Mein Hitparaden-Buch)
11:15 G wie Gelsenkirchen
Eine Stadt sprengt ihre Vergangenheit
Film von Fritz Puhl und Erich Berger
12:00 Das aktuelle Magazin
12:35 Die Internationale Presseschau
12:45 Report München
Filmberichte zu Nachrichten von gestern und morgen
Moderation: Hans Heigert
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
13:30 Ende des Vormittagsprogramms
Anschließend bis 16.30 Uhr: Sendepause oder Testsendungen

ARD
13:30 - 16:30 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, WDR und des HR)
14:30 - 16:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
16:35 Tagesschau
DF
16:40 Marietta mit dem Kreidestrich
WDR
Heute: Eine Puppe zum Geburtstag
Bildergeschichte von Erika Kempe-Wiegand
Illustration: Margret und Rolf Rettich
(Kinderstunde)
Langes Samtkleid, weiße Schnürstiefelchen und dunkle Locken, so kennen viele die ehrwürdige Puppendame Marietta. Für Stefanie und Elisabeth ist sie ein besonders kostbares Spielzeug: denn Marietta kann sprechen und laufen
16:50 Achtung, bissiger Hund!
WDR
Umzug mit Hindernissen, 1. Folge
(Kinderstunde)

Es sieht so aus, als wäre die Dogge "Junia" dem Ehepaar Woodley ein folgsamer Hausgenosse. Doch der Schein trügt. Der Hund, der den Woodleys zugelaufen ist, will nicht so recht gehorchen. Nur vor dem kleinen David Woodley hat "Junia" etwas Respekt. Darauf ist der Junge sehr stolz. Sein größter Wunsch: Die Dogge soll immer bei ihm bleiben
17:35 Chinesische Enten
WDR
Beobachtet über und unter Wasser
In China wachsen die Enten mit dem Reis auf. Kaum daß die Tiere im Brutkasten dem Ei entschlüpft sind, werden sie mit den ersten Reissetzlingen ins Feld gesetzt. In der freien Natur gedeien sie prächtig und erfüllen gleichzeitig einen guten Zweck: Sie halten den Reis von Schädlingen frei.
(Kinderstunde)
17:55 Tagesschau
DF

NDR/RB
18:00 Das Geschäft mit der Geselligkeit
Barkalkulation unter dem Strich
18:30 Sandmännchen
Heute: Kai: Die Mundharmonika
18:40 Berichte vom Tage
18:55 Das Nordschau-Magazin
aus Hannover
19:26 Ida Rogalski - Mutter von fünf Söhnen
Fernsehserie von 1969 in 13 Folgen
von Curth Flatow
Heute: Stefan (2/13)
mit: Inge Meysel (als Ida Rogalski), Walter Ambrock (als Stefan Rogalski), Andreas Mannkopff (als Thomas Rogalski), Claus Ringer (als Michael Rogalski), Rolf Schimpf (als Werner Rogalski), Jochen Schmidt (als Dieter Rogalski), Eva Berthold (als Ilse Rogalski), Ingo Stamm (als Hans Rogalski), Liane Hielscher (als Margot Rogalski), Iris Erdmann (als Almut Rogalski), Peter Dornseif (als Albert Stranitzki), Peter Franck (als Nachbar) u.a.
Regie: Tom Toelle
Michael Rogalski (Claus Ringer) feiert Hochzeit. Noch vor der Feier eilt Bruder Stefan (Walter Ambrock) zu seiner Tankstelle, an der abends stets Hochbetrieb herrscht. Als Mutter Rogalski sich vor der Urlaubsreise von Enkel Hans (Ingo Stamm) verabschieden will, findet sie Stefan von seiner ergrimmten Frau Margot (Liane Hielscher) verlassen. Ida Rogalski (Inge Meysel) schmeißt den Laden uns stellt fest, daß ihr Sohn Tag und Nacht an den Zapfsäulen verbringt; er will seinen Betrieb vergrößern und braucht Geld. Sie verpasst ihm einen gehörigen Denkzettel, kittet die Ehe und verhilft ihrem Sohn auch noch zum Nachbargrundstück.

WDR
18:00 Für die Kleinen: So spielen sie in Schottland
18:04 Novellen aus dem Wilden Westen: Ein Herz und ein Kreuz
Nach O. Henry
18:24 Lyrik der Welt: Norwegen
18:40 Hier und Heute
19:20 Geächtet
Heute: 7 Millionen für Alaska
Westernserie (USA 1965) mit Chuck Connors

HR
18:00 Nachrichten und Pressestimmen aus Hessen
18:10 Für uns in Wiesbaden
Eine Sendung mit hessischen Parlamentariern
18:40 Sandmännchen
s:Kai: Die Mundharmonika
18:50 Hessenschau
19:10 Landarzt Dr. Brock
Fernsehserie von 1967 in 26 Folgen
von Rolf Schulz
Heute: Der Außenseiter (8/26)
mit: Rudolf Prack (als Dr. Peter Brock), Gardy Granass (als Dr. Erika Wallner), Erna Sellmer (als Helene Klausen), Margitta Scherr (als Susanne Stockmann), Lutz Mackensy (als Jochen Fahmsen), Heidelotte Diehl (als Marianne Olsen), Christian Böttcher (als Volker Wenk), Kurt Großkurth (als Hermann Stahl), Hans Nitschke (als Wachtmeister Karl), Erhart Stettner (als Herr Zillich), Michael Wuschik (als Fritzke), Hans Otto Rombach (als Oberwachtmeister) u.a.
Regie: Ralph Lothar
19:50 Heute in Hessen

ARD
20:00 Tagesschau
st:DF
mit Wetterkarte
20:15 Auf den Spuren seltener Tiere
BR
Eugen Schuhmacher berichtet über Island
Anderthalb Jahre lang machte der Regisseur und Kulturfilm-Produzent Eugen Schuhmacher Ferien vom Bildschirm, aber nur um neues Material zu sammeln. Er reiste in der Zwischenzeit um die halbe Welt und folgte wieder einmal erfolgreich den "Spuren seltener Tiere". In sechs aufeinanderfolgenden Sendungen (und zum ersten Mal in Farbe) sollen sie präsentiert werden. Der heutige Bericht führt nach Island, wo der Tierexperte sich mit seiner Kamera in Vogelkolonien "einnistete", um die argwöhnischsten Vögel als "Hauptdarsteller" für seinen Film zu gewinnen.

Stolz und mächtig - der Seeadler. Seine Spannweite beträgt bis zu 2,5 m. Seine Geschwindigkeit ist allerdings begrenzt: Er ist nicht in der Lage, schnelle "Flieger" zu überholen
21:00 Kaddisch nach einem Lebenden
RB
Fernsehfilm von Karl Fruchtmann
mit: Günter Mack (Peri), Zalman Lebiush (Gurfinkel), Rudolf Wessely (Bach), Walter Bluhm (Kellner), Avraham Ronai (Pförtner), Morddachai Braitbart (Betender Jude), Norbert Kappen (Sprecher)
in weiteren Rollen: Ulrich Radke, Peter Kner, Wolfgang Schenck, Klaus Bertram, Peggy Parnass, Wolfgang Baer u.a.
Kamera: Guenther Wedekind
Szenenbild: Herbert Kirchhoff
Regie: Karl Fruchtmann
Viele Jahre sind vergangen, seitdem Peri in Deutschland im KZ inhaftiert war. Heute lebt er in Tel Aviv, doch die Erinnerung an die schreckliche Zeit verfolgt ihn immer noch. Besonders das ungewisse Schicksal seines Leidensgenossen Bach läßt ihn nicht ruhen, jenes komischen Mannes, der von allen verlacht und getreten wurde. Was mag er jetzt tun? Peri will es wissen. Wird er ihn finden oder muß er "Kaddisch", das jüdische Totengebet, für ihn sprechen lassen?
Karl Fruchtmann, 1915 in Meuselwitz geboren, 1937 nach Palästina ausgewandert, ist Autor und Regisseur des Fernsehfilms. Seit 1958 lebt Fruchtmann wieder in Deutschland.

Gurfinkel (Zalman Lebiush), links) läßt sich ungern von Peri (Günter Mack) an die Jahre im KZ erinnern. Deshalb ist er anfangs auch nur widerwillig und ungern bereit, Bachs Schicksal mit aufklären zu helfen
22:15 Tagesschau
DF
mit Kommentar und Wetterkarte
22:40 Sendeschluss

ZDF
09:00 Farbfernseh-Versuchssendungen
09:45 Testsendungen
14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
16:30 Testsendungen
17:25 Programmvorschau
17:30 Nachrichten und Wetter
17:35 Schiff ahoi!
Von Seebären und Landratten
Heute: Seemannslos
mit: Paul Ford (Sam Bailey), Sterlin Holloway (Buck Singleton) u.a.
Regie: Bob Sweeney
(Wiederholung vom 24.06.1966)
18:05 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend mit Information, Feuilleton und Musik
Studiogast: Pompilia singt "Du hast mein Herz gefangen"
18:40 Milly
Millicent Martin präsentiert Gags und Pointen
Mit: Sheila Bernette und The Paddy Stone Dancers
Regie: Colin Clews, Philip Casson und Bill Hitchcock
Eine Sendung aus der Reihe: So lacht man in England
19:10 Bezaubernde Jeannie
Heute: Lieben auf einen Streich
von Sidney Sheldon
mit: Babara Eden (Jeannie), Larry Hagman (Major Anthony Nelson), Hayden Rorke (Dr. Bellows), Bill Daily (Major Roger Healey) u.a.
Regie: Hal Cooper
19:45 Heute
Nachrichten und Themen des Tages
mit: Hanns-Joachim Friedrichs
Anschließend: Der Wetterbericht
20:15 Potsdam heute
Vom Yorckschen Marsch zum Beat
beobachtet von Peter Boultwood und Joachim Jauer
Die Welt der preußischen Kurfürsten, Könige und Kaiser in Potsdam ist Vergangenheit. Sie blieb erhalten und gegenwärtig als historische Kulisse (zum Teil wenigstens) in den Werken der großen Baumeister, Gartenkünstler, Bildhauer und Maler. Aber hat die neue Gesellschaft (vor allem die junge Generation) drüben überhaupt noch eine Beziehung dazu?
Im Herbst des vergangenen Jahres besuchte ein englisches Fernsehteam für längere Zeit die alte Preußenmetropole. Es beobachtete ungehindert Leben und Alltag der Stadt.
Anschließend: Kurznachrichten
21:00 Gauner gegen Gauner
Heute: Die lachende Lady von Luxor
Ein Kriminalfilm von Wells Root, Ron Bishop und Stephen Kandel
mit: David Niven (Alec Fleming), Gig Young (Tony Fleming), Charles Boyer (Marcel St. Clair), Robert Coote (Timmy St. Clair) u.a.
Regie: Richard Kinon

Marcel (Charles Boyer, rechts), hier mit Tony Fleming (Gig Young), trifft in Genua einen lieben alten Freund
21:45 Hinter den Sternen
Kulissengespräche über das internationale Showgeschäft
Heute: Rummelplätze
Kommentar: Peter von Zahn
Regie: Peter Vigg
Illusion gegen bares Geld - das ist es, was Rummelplätze bieten. Glitzernde Fassaden, prahlerische Anpreisungen, tosender Lärm, eine Art von wirklicher Traumwelt, von Menschen geschaffen und geleitet. Was aber steckt hinter all diesen hektischen Vergnügungen?
Peter von Zahn stieg hinter die Kulissen des Schaustellergeschäfts, um sich mit seinen Akteuren zu unterhalten. Er traf sie überall: Schausteller, genau kalkulierende Geschäftsleute, die sich eine eigene Welt gebaut haben.

Eine der international erfolgreichen Jacob Sisters. Und wo sind die anderen drei? Natürlich auch in Las Vegas!
22:45 Nachrichten und Wetter
22:50 Sendeschluss

N 3
19:00 Russisch für Sie
56. Folge: In Leningrad
Elemente der Wortbildung und ihre Bedeutung
19:30 Rechtsfälle des Alltags
Aus dem Arbeitsrecht
4. Folge: Der Kündigungsschutz
Buch: Werner Brink
Juristische Beratung: Friedrich-Wilhelm Kupke
Regie: Reinhard Elsner
(Wiederholung)
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Forum
Leitung: Walter Menningen
Thema: Die Sowjet-Diplomatie
Botschafter, Stadthalter, Propagandisten
Es referieren und diskutieren: Dr. Gebhardt von Walther (früherer Botschafter der Bundesrepublik in Moskau), Prof. Boris Meißner (Ordinarius für Ostrecht der Universität Köln), Prof. Dr. Karl-Heinz Ruffmann (Ordinarius für Osteuropäische Geschichte an der Universität Erlangen) und Nikolaus Ehlert (Autor des Buches "Große Grusinische Nr.17")
Filmberichte: Monika Schlecht
21:30 Sendeschluss

WDR 3
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
s:Kai: Die Mundharmonika
19:10 Unsere Heimat-Ihre Heimat
19:20 Das neueste aus NRW
19:30 Hierzulande-Heutzutage
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Zum Tage
20:30 Vom Ursprung der Arten
Die Theorie der Evolution
Folge 4: Die belebte Materie
21:00 Leonard Bernstein
Konzert für junge Leute
Folge 21: Was ist sinfonische Musik?
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-dur "Jupiter-Sinfonie", KV 551, 4. Satz: Molto allegro
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-dur, op. 73, Finale: Allegro con spirito
21:55 Nachrichten
22:00 Kommentar
22:05 Zur Nacht
22:10 Sendeschluss

HR 3
19:00 Zeugen der Zeit
19:30 Geographische Streifzüge
Folge 3: Emsland
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Das Handwerk des Lesens
Folge 1: "Theodor Fontane: Irrungen, Wirrungen"
20:45 Nachrichten aus Hessen
20:50 Kunstmäzene heute
21:20 Zur Nacht
21:25 Sendeschluss

DFF
07:55 English for you
17. Sendung (7. Klasse)
At the garage - In der Autoreparaturwerkstatt
(Fernsehakademie)
08:15 - 09:40 Sendepause
09:45 Programmvorschau
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Nachrichten
10:05 AKTUELLE KAMERA
(Wiederholung vom Vorabend)
10:35 Der schwarze Kanal
Eine Sendung von und mit
Karl-Eduard von Schnitzler
459. Folge
Thema: Gerstenmaier - Der Rücktritt
(Wiederholung vom Vorabend)
11:00 Das Fräulein von Scuderi
Spielfilm aus dem Jahr 1955 nach einer Novelle von E.T.A. Hoffmann
mit: Henny Porten, Willy A. Kleinau, Anne Vernon, Richard Häussler u.v.a.
Regie: Eugen York
(Wiederholung vom Vorabend)
12:35 Nachrichten
12:45 - 15:15 Sendepause
15:20 Programmvorschau
15:25 Medizin nach Noten
15:35 Basar
Strausberger Musikaliewnwerkstatt Nr. 2
(Jugendfernsehen)
16:30 Raketenfracht
Rolf und Reni im Postmuseum
(Kinderfernsehen von 6 Jahren an)
17:00 Nachrichten
17:05 Fahrt ins Blaue
Unterhaltungssendung
Regie: Berthold Beisert
18:00 Programmvorschau
18:05 English for you
48. Sendung (8. Klasse)
Dresden - Coventry
(Fernsehakademie)
18:30 Tausend Tele-Tips
mit dem Tip des Fischkochs Walter Krobutt
18:50 Unser Sandmännchen
Abendgruß des Kinderfernsehens
19:00 Die Umschau
Aus Wissenschaft und Technik
19:20 Tausend Tele-Tips
19:25 Das Wetter
19:30 AKTUELLE KAMERA
20:00 Deutsche und Moskau
Eine Dokumentation in drei Teilen
Teil 3: Gemeinsam ins Morgen
Buch und Gestaltung: Bodo Schulenburg
Mitarbeit: Joachim Hadaschik
Kamera: Gerhard Münch
Eine Produktion des DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme
Hergestellt im Auftrag des Deutschen Fernsehfunks (DFF)
20:30 Zeit ist Glück
Ein Fernsehfilm in zwei Teilen von Benito Wogatzki
Teil 1: Die Schlacht bei Föhlau
mit: Wolf Kaiser (Meister Falk), Christine Schorn (Doris Bolzien), Horst Schulze (Direktor Rambach), Norbert Christian (Dr. Schellenbaum), Friedo Solter (Minister Meineck), Klaus Manchen (Ossi), Dietmar Richter-Reinick (Lord), Peter Dommisch (Bleistift), Werner Lierck (Willi), Hermann Beyer (Kalle), Dieter Wien (Schorn), Inge Ahrens (Mollnau), Gisela Büttner (Verkäuferin), Ursula am Ende (Bibliothekarin), Gustav Stähnisch (Pförtner) u.a.
Drehbuch: Lothar Bellag und Adam Pöpperl
Szenenbild: Christoph Lindemann
Maske: Ruth Siebner, Jürgen Schwager
Musik: Wolfgang Bayer
Kamera: Adam Pöpperl
Produktionsleitung: Helga Lüdde
Regie: Lothar Bellag

Die Rolle der Diplom-Chemikerin Doris Bolzien spielt Christine Schorn.
Den zweiten Teil dieses Fernsehfilms zeigt der Deutsche Fernsehfunk am Donnerstag den 30.01.1969 um 21:30 Uhr.
22:15 AKTUELLE KAMERA
22:30 Ein Ton erklingt
Ein kleines Musikinstrumentenlexikon
Heute: Schlaginstrumente
22:55 Russischklub Drushba
13. Sendung mit Lektor Igor Werner
23:25 Nachrichten
23:35 Sendeschluss


Quelle: HÖRZU 04/1969 Ausgabe Nord und FF 05/1969 und eigene Aufzeichnungen

Lutz Zander



Beiträge: 499

29.01.2014 00:36
#174 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Und das hier lief heute vor 45 Jahren im TV:

Programm vom Mittwoch, 29.01.1969

ARD
08:00 - 09:45 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
10:00 - 12:00 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, HR und WDR)

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
(nur über die Sender von NDR/RB: Meißner K 7, SFB: Kreuzberg K 3 und BR: Ochsenkopf K 4)
10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
10:20 Das Fernsehspiel der Gegenwart:
Hochspannung
von Gerd Oelschlegel
mit: Ruth-Maria Kubitschek, Sieghardt Rupp, Peter Schiff u.a.
Kamera: Wolfgang Treu
Szenenbild: René Mücke
Regie: Herbert Ballmann
12:00 Das aktuelle Magazin und Internationale Presseschau
13:30 Ende des Vormittagsprogramms
Anschließend bis 16.30 Uhr: Sendepause oder Testsendungen

ARD
13:30 - 16:30 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, WDR und des HR)
14:30 - 16:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
16:35 Tagesschau
DF
16:40 Gegengesänge
WDR
Hanns Dieter Hüsch stellt vor:
Reinhard Mey, Franz Josef Bogner, Hannes Wader, Franz Hohler und Dieter Süverkrüp
Die aggressivsten Chansons in dieser Sendung singt Dieter Süverkrüp. Sein "Lied vom Tod" zielt auf jene, die sich an Krieg und Rüstung gesundstoßen.
17:20 Aus meinem Reisetagebuch
BR
Martin Schließler erzählt:
Vom Orinoco zum Chimborasso
17:55 Tagesschau
DF

NDR/RB
18:00 Jazzer
Ein Feature über bekannte norddeutsche Jazzgruppen
18:30 Sandmännchen
s:Toutou: Vorwärts Kutscher
18:40 Berichte vom Tage
18:55 Das Nordschau-Magazin
aus Kiel
19:26 Mona McCluskey
(F)
Amerikanische Fernsehserie von 1965 in 14 Folgen
Heute: Vertauschte Rollen (4/14)
von Arthur Alsberg und Bob Fisher
mit: Juliet Prowse (als Mona McCluskey), Denny Miller (als Mike McCluskey), Bartlett Robinson (als Frank Caldwell), Herbert Rudley (als General Crone), Robert Strauss (als Sergeant Stan Gruzewsky), Elena Verdugo (als Alice) u.a.
Regie: Richard Whorf
Mike McCluskey (Denny Miller) leidet darunter, dass er als Soldat nur einen Bruchteil dessen verdient, was seine Frau Mona Carroll McCluskey (Juliet Prowse), als Mona Jackson eine berühmte Schauspielerin, nach Hause bringt. Deshalb zieht sie mit ihm in eine kleine Zwei-Zimmer-Wohnung und verspricht ihm, nichts von ihrem Vermögen anzurühren – was natürlich auf Dauer nicht gut geht und dazu führt, dass sie versucht, durch waghalsige Manöver sein Einkommen aufzubessern. Mikes Kollegen und Vorgesetzte sind General Crone (Herbert Rudley), General Somers (Frank Wilcox) und Sergeant Stan Gruzewsky (Robert Strauss), der mit Alice (Elena Verdugo) zusammen ist. Frank Caldwell (Bartlett Robinson) ist Monas Produzent.

WDR
18:00 Für die Kleinen: Der Sandmann kommt
18:04 Bilder aus Europas größtem Land: Straße des Kreuzes und der Kanonen
18:24 Jürgen von Manger als Zeuge der Geschichte: Die ersten Kartoffeln
18:40 Hier und Heute
19:20 Der Staudamm
Dt. Abenteuerserie in 13 Teilen
Heute: Eine Frau im Stollen
Chefbauleiter Keller (Horst Niendorf) trägt die Verantwortung für die Fertigstellung eines Staudammes.
Diesmal konfrontiert ihn "Eine Frau im Stollen", mit einem schwerwiegenden, menschlichen Problem.

HR
18:00 Nachrichten und Pressestimmen aus Hessen
18:10 Mussa, der Tuareg: Amale heißt Wasser
18:40 Sandmännchen
Heute: Toutou: Vorwärts Kutscher
18:50 Hessenschau
19:10 Polizeibericht
Krimiserie (USA 1967)
Heute: Die Pyramide
Sergeant Joe Friday (Jack Webb) und Officer Bill Gannon (Harry Morgan) ermitteln gegen eine Trickbetrügerin, weil sie eine illegale Lotterie betreibt.
19:50 Heute in Hessen

ARD
20:00 Tagesschau
DF
mit Wetterkarte
20:15 Wer soll das bezahlen?
NDR
Die Finanzreform oder der Streit um unsere Steuergroschen
ACHTUNG! PROGRAMMÄNDERUNG!
Wie uns erst nach Redaktionsschluß mitgeteilt wurde, zeigt die ARD diesen aktuellen Bericht zum Thema Finanzreform. Die ursprünglich geplante Dokumentation "Morgen ist es zu spät" entfällt.
21:00 Salto Mortale
SWF
Neue Unterhaltungsserie in 10 Folgen
Die Geschichte einer Artistenfamilie
von Heinz Oskar Wuttig
Folge: 1
mit: Gustav Knuth (Carlo), Hans-Jürgen Bäumler (Viggo), Margitta Scherr (Francis), Hellmut Lange (Mischa), Horst Janson (Sascha), Gitty Djamal (Lona), Andreas Blum (Rudolfo), Hans Söhnker (Kogler), Ursula von Manescul (Henrike), Joseph Offenbach (Jakobsen)
in weiteren Rollen: Monika Lundi, Kai Fischer, Sabine Eggerth, Margot Hielscher, Anneli Stegmann, Bum Krüger, Walter Taub, Andrea Scheu, Lore Fischer, Karla Chadimova, Alexander Vogelmann u.a.
Musik: Rolf-Hans Müller
Szenenbild: Helmut Nentwig
Regie: Michael Braun
22:00 Knut Kiesewetter singt
SWF
Songs, Beat, Jazz
Szenenbild: Jörg Höhn
Regie: Peter Tabold
Ausgezeichnet mit einer Ehrengabe auf dem Prix Jeunesse International 1968
22:35 Tagesschau
DF
mit Kommentar und Wetterkarte
22:55 Eishockey Bundesliga
DF
EC Bad Tölz - EV Füssen
Ausschnitte aus dem Spiel vom selben Abend
23:55 Tagesschau
DF
00:05 Sendeschluss

ZDF
09:00 Farbfernseh-Versuchssendungen
09:45 Testsendungen
14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
16:30 Testsendungen
17:25 Programmvorschau
17:30 Nachrichten und Wetter
17:35 Mosaik
Für die ältere Generation
Eine Sendung von und mit
Erika Engelbrecht
Anschließend: Beispiele guter Taten
18:05 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend mit Information, Feuilleton und Musik
Studiogast: Die Dutch Swing College Band spielt "Those were the days"
18:40 Lassie
Heute: Das Seeungeheuer
mit: Jon Provost (Timmy Martin), June Lockhart (Ruth Martin), Hugh Reily (Paul Martin) u.a.
Regie: Hollingsworth Morse
19:10 Kein Fall für FBI
Heute: Der Chef greift durch
von A.J. Bezerrides
mit: Robert Taylor (Captain Matt Holbrook), Mark Goddard (Sergeant Chris Ballard), Michael Parks (Eddy), Laura Sheldon (Eddys Freundin), Floy Dean Smith (Caroline) u.a.
Regie: Robert Butler
19:45 Heute
Nachrichten und Themen des Tages
mit: Hanns-Joachim Friedrichs
Anschließend: Der Wetterbericht
20:15 ZDF Magazin
Informationen und Meinungen zu Themen der Zeit
Moderation: Gerhard Löwenthal
Anschließend: Kurznachrichten
21:00 Der Tausch
Schauspiel von Paul Claudel
Deutsch von Edwin Maria Landau
mit: Heinz Ehrenfreund (Louis Laine), Ruth Niehaus (Martha Laine), Hubert Schuschka (Thomas Pollock Nageoire), Lola Müthel (Lechy Elbernon) u.a.
Bühnenbild: Ursula Schuh
Bearbeitung, Inszenierung und Bildregie: Oscar Fritz Schuh
22:55 Nachrichten und Wetter
23:05 Sendeschluss

N 3
19:00 Rechtsfälle des Alltags
Aus dem Arbeitsrecht
5. Folge: Der besondere Kündigungsschutz
Buch: Werner Brink
Juristische Beratung: Friedrich-Wilhelm Kupke
Regie: Reinhard Elsner
19:30 Denn was man schwarz auf weiß besitzt...
Einführung in die landwirtschaftliche Buchführung
5. Folge
19:45 Der perfekte Betrieb
Landwirtschaftliche Kursusreihe von Heinz Barall
Regie: Franz Schönhuber
5. Folge: Hähnchenmast
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Die Welt unserer Tiere
Zoologische Kursusreihe der BBC
Deutsche Bearbeitung: Hans-Georg Andres und Renate Zilligen
1. Folge: Vogelflug
von Peter Scott
20:45 Das unbekannte Ich
Einführung in die Psychologie des Alltags
Eine Sendung von Professor Dr. Tobias Brocher
4. Folge: Soziale Rollen
21:15 Die Klasse von Herrn Schmidt
Film von Rainer Hagen
über die Erziehung schwerhöriger Kinder
Kamera: Hans Jürgen Thieme
22:00 Sendeschluss

WDR 3
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
s:Toutou: Vorwärts Kutscher
19:10 Unsere Heimat-Ihre Heimat
19:20 Das neueste aus NRW
19:30 Hierzulande-Heutzutage
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Zum Tage
20:30 Weimar - Anatomie einer Republik
21:00 Fotografie in Amerika
21:30 Nachrichten
21:35 Kommentar
21:40 Musik von Rameau
22:10 Sendeschluss

HR 3
18:45 Geographische Streifzüge
Folge 3: Emsland
(Wiederholung)
19:15 Welt unserer Kinder
19:45 News of the Week
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Neue Wege des Fernsehfilms
Heute abend mit: "Tag der offenen Tür"
Nach einer Erzählung von Herburger (20:15 Uhr)
und "Taxi für Herrn Skarwannek"
von Hans Frick und Hans-Christof Stenzel (20:50 Uhr)
21:25 Nachrichten aus Hessen
21:30 Sendeschluss

DFF
07:55 English for you
48. Sendung (8. Klasse)
Dresden - Coventry
(Fernsehakademie)
08:20 - 09:40 Sendepause
09:45 Programmvorschau
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Nachrichten
10:05 AKTUELLE KAMERA
(Wiederholung vom Vorabend)
10:35 Treffpunkt Genf
Fernsehfilm des DFF in zwei Teilen
von Rudi Kurz
2. Teil
Regie: Rudi Kurz
(Erstsendung: 30.01.1968)
11:55 Deutsche und Moskau
Eine Dokumentation in drei Teilen
Teil 3: Gemeinsam ins Morgen
Buch und Gestaltung: Bodo Schulenburg
(Wiederholung vom Vorabend)
12:25 Nachrichten
12:35 - 15:20 Sendepause
15:25 Programmvorschau
15:30 Medizin nach Noten
15:40 Die Umschau
Aus Wissenschaft und Technik
(Wiederholung vom Vorabend)
16:00 Der schwarze Kanal
Eine Sendung von und mit
Karl-Eduard von Schnitzler
459. Folge
Thema: Gerstenmaier - Der Rücktritt
(Wiederholung vom Montagabend)
16:30 Aktuelle Kurbelwelle
Gesichtet - belichtet - berichtet
(Für junge Leute)
17:00 Nachrichten
17:05 Konzert des Orchesters für Elektromusikinstrumente
Dirigent: Wjatscheslaw Meszerin
Solisten: Emil Zalialdinow und Aino Balynia
Gesang: Julia Romanenko und Alwain Gaidarow
Tanz: Mahmud Esambajew
Regie: Waleri Kolesnikow
17:40 Debatte ohne Textbuch
Ein Studiogespräch zum zweiteiligen Fernsehfilm "Zeit ist Glück"
Es sind dabei: Benito Wogatzki, Lothar Bellag, Wolf Kaiser, Adam Pöpperl, Christine Schorn, Horst Schulze, Friedo Solter, Hermann Beyer, Peter Dommisch, Werner Lierck, Klaus Manchen und Dietmar Richter-Reinick
Gesprächsleitung: Günter Herlt
18:30 Tausend Tele-Tips
mit Wetterbericht
18:45 Programmvorschau
18:50 Unser Sandmännchen
Abendgruß des Kinderfernsehens
19:00 Treffpunkt Berlin
Gesprächsleitung: Hans Jacobus
19:20 Tausend Tele-Tips
19:30 AKTUELLE KAMERA
20:00 Schlager 69
Vorgestellt von Ingo Graf
Es sind dabei: Britt Kersten, Bert Hendrix, Hartmut Eichler, Gert Felber, Monika Hauff & Klaus-Dieter Henkler, Sonja Schmidt, Thomas Lück, Karin Hein, der Gerd-Michaelis-Chor, die Theo-Schuhmann-Combo, die Kurt-Demmler-Gruppe und Dagmar Frederic & Siegfried Uhlenbrock
Redaktion: Kurt Grösch, Gerhard Honig
Regie: Jürgen Brill
21:00 Nachrichten
21:05 Konten - Kosten - Konsequenzen
Aus der Sendereihe: Wir Eigentümer
Redaktion: Dr. Günter Leucht
Regie: Ruth Heucke-Langenscheidt
21:35 Pedalritter auf Holzlatten
Direktübertragung von den Bahn-Radsport-Wettbewerben
in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle
22:35 AKTUELLE KAMERA
22:50 Sendeschluss


Quelle: HÖRZU 04/1969 Ausgabe Nord und FF 05/1969 und eigene Aufzeichnungen

Lutz Zander



Beiträge: 499

30.01.2014 00:26
#175 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Und hier eine weitere Programmübersicht, die heute auf den Tag genau vor 45 Jahren, noch Brandaktuell gewesen ist:

Programm vom Donnerstag, 30.01.1969

ARD
08:00 - 09:45 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
10:00 - 12:00 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, HR und WDR)

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
(nur über die Sender von NDR/RB: Meißner K 7, SFB: Kreuzberg K 3 und BR: Ochsenkopf K 4)
10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
10:20 Pro und contra
Das Fernsehstreitgespräch aus Stuttgart
Thema heute: 0,8 Promille
Leitung der Sendung: Emil Obermann
(Wiederholung vom 21.01.1969, ARD)
11:15 Lottchens Geburtstag
Lustspiel in einem Akt von Ludwig Thoma
mit: Ernst-Fritz Fürbringer, Maria Andergast, Iris Mayer u.a.
Es spielt Franz Mirac mit seinen Solisten
Regie: Olf Fischer
12:00 Das aktuelle Magazin
12:40 Internationale Presseschau
12:45 ZDF-Magazin
Informationen und Meinungen zu Themen der Zeit
Moderation: Gerhard Löwenthal
(Wiederholung vom Vorabend, ZDF)
13:30 Ende des Vormittagsprogramms
Anschließend bis 16.30 Uhr: Sendepause oder Testsendungen

ARD
13:30 - 16:30 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, WDR und des HR)
14:30 - 16:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
16:35 Tagesschau
DF
16:40 Marietta mit dem Kreidestrich
WDR
Heute: Drei gute Freunde
Bildergeschichte von Erika Kempe-Wiegand
Illustration: Margret und Rolf Rettich
(Kinderstunde)
16:55 Achtung, bissiger Hund
WDR
Umzug mit Hindernissen
2. Folge
(Kinderstunde)
17:40 Lolek und Bolek
WDR
Heute: Der falsche Großvater
(Kinderstunde)

Die beiden polnischen Lausbuben Lolek und Bolek hecken wieder Zeichentrickstreiche aus: Bolek soll einem Großvater Respekt zeigen, der einen falschen Bart trägt und eine verblüffende Ähnlichkeit mit Lolek hat
17:55 Tagesschau
DF

NDR/RB
18:00 Mit dem Auto unterwegs...:
Wander- und Reisetips für das Wochenende
18:30 Sandmännchen
Heute: Geschichten aus dem Märchenwald: Das Bild von Schneewittchen und den Zwergen
18:40 Berichte vom Tage
18:55 Das Nordschau-Magazin
aus Bremen
19:26 Treffpunkt Washington
Bilder aus der amerikanischen Hauptstadt

WDR
18:00 Für die Kleinen: Spiele mit Puppen
18:04 Israel - Land der Verheißung: Die Alternative
18:24 Frankreich mit französischen Augen gesehen: Caux
18:40 Hier und Heute
19:20 Lieber Onkel Bill
Heute: Er liebt mich, er liebt mich nicht
Familienserie mit Brian Keith, Sebastian Cabot u.a.

HR
18:00 Nachrichten und Pressestimmen aus Hessen
18:10 Unser Sohn Nicki
Heute: Der Elternabend
18:40 Sandmännchen
s:Geschichten aus dem Märchenwald: Das Bild von Schneewittchen und den Zwergen
18:50 Hessenschau
19:10 Spedition Marcus
Fernsehserie in sechs Teilen
von Klaus-Jürgen Fischer und Christian Bock
5. Folge
Heute: Per Anhalter
mit: Katrin Schaake, Gerhart Lippert, Benno Hoffmann, Dirk Dautzenberg, Karl Georg Saebisch u.a.
Regie: Hans Müller
19:50 Heute in Hessen

ARD
20:00 Tagesschau
DF
mit Wetterkarte
20:15 Ein Herz spielt falsch
DF
Deutscher Spielfilm von 1953
mit: O.W. Fischer (Peter van Booven), Ruth Leuwerik (Sybilla Zander), Carl Wery (Professor Linz), Gertrud Kückelmann (Gerda Peters), Rudolf Vogel (Charles), Günther Lüders (Kersten), Rolf von Nauckoff (Direktor Hersbach), Otto Arneth (Sein Bruder), Herrmann Speelmanns (Matz), Hedwig Wangel (Mummie), Lina Carstens (Mutter Pratsch), Rainer Peukert (Dr. Neumeister), Greta Keller (Die Chansoniere) u.a.
Regie: Rudolf Jugert
Sybilla Zander, eine reiche junge Erbin, ist Männern gegenüber mißtrauisch. Erst bei Peter van Booven taut sie auf. Ausgerechnet! Denn dieser charmante Windhund will nur ihr Geld. Und er weiß, daß Sybilla bald sterben wird, er also seine Liebe nicht lange zu heucheln braucht. Doch die Rechnung geht nicht auf...

Herr Kersten (Günther Lüders, links) dankt Professor Linz (Carl Wery), Sybillas Onkel, für die Rettung seiner Angestellten, der kleinen Modistin Gerda Peters, die sich gerade jetzt, wo sie ein Kind von ihm erwartet, von Peter im Stich gelassen fühlt.
21:55 Physiognomie des Verbrechens
SDR
3. Teil: Bericht eines Gewaltverbrechers
Eine Sendung von Georg Friedel
Kamera: Dieter Mährlein
Wie schon in den vorangegangenen Sendungen soll auch dieses Mal eine gesetzwidrige Tat ihres romantischen Gehalts entkleidet werden - in bewußtem Gegensatz zu Kriminalromanen und -filmen.
22:35 Tagesschau
DF
mit Kommentar und Wetterkarte
22:55 Sendeschluss

ZDF
09:00 Farbfernseh-Versuchssendungen
09:45 Testsendungen
14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
16:30 Testsendungen
17:20 Programmvorschau
17:25 Wintersport-Wetter
17:30 Nachrichten und Wetter
17:35 Neues vom Film
Kinobummel mit Martin Büttner
18:05 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend mit Information, Feuilleton und Musik
Ulrich Klever: Aus meiner Küche
Heute: Nizza-Salat
Studiogast: Paola singt "Regentropfen"
18:40 Alles unter einem Dach
Heute: Der Familienrat tagt
von Claude Choublier und Jean-Charles Tacchella
mit: Daniel Ceccaldi (Jacques), Claire Maurier (Esther), Orlane Paquin (Vero), René Lefèvre (Benjamin) u.a.
Regie: Joseph Drimal

Man könnte annehmen, daß Esther (Claire Maurier) und ihr Bruder Jacques (Daniel Ceccaldi) in bester Stimmung sind. Aber der Schein trügt: Jacques ist schrecklich böse auf Esther, weil sie partout den unsympathischen Roger heiraten will
19:10 Der Ball
von Irène Némirovsky
Fernsehbearbeitung: Charles Frank
mit: Gisela Uhlen (Frau Kampf), Susanne Uhlen (Christina Kampf), Hans W. Hamacher (Herr Kampf), Christine Gerlach (Isabelle), Ursula Steiner (Marie-France), Eric Vaessen (Butler) u.a.
Musik: Klaus Wüsthoff
Szenenbild: Günther Kob
Regie: Ceco Zamurovic
(aus der Reihe: Das kleine Fernsehspiel)
19:45 Heute
Nachrichten und Themen des Tages
mit: Hanns-Joachim Friedrichs
Anschließend: Der Wetterbericht
20:15 Der goldene Schuß
Die große internationale Show mit Vico Torriani,
Stars und Schützen am Bildschirm
Mitwirkende: Esther und Abi Ofarim, Die westfälischen Nachtigallen, Fred Bertelmann, Die Golden Dancers
Es spielt das Orchester Max Greger
Regie: Kurt Ulrich
Eine öffentliche Live-Veranstaltung aus der Messehalle in Hannover
(Eurovisionssendung)

Heute zu Gast beim "Goldenen Schuß" aus Hannover und immer in bester Laune - Fred Bertelmann, der lachende Schlagertroubadour
Anschließend: Kurznachrichten
21:45 Journalisten fragen-Politiker antworten
Gesprächsleitung: Reinhard Appel
22:45 Nachrichten und Wetter
22:50 Wintersport-Wetter
22:55 Sendeschluss

N 3
19:00 Weimar - Anatomie einer Republik
5. Folge: Aufmarsch der Entwurzelten
Die NSDAP, Teil 1
19:30 Russisch für Sie
57. Folge: In Pedrodworenz
Die Steigerung
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Das Berliner Fenster
(Literarisches Pan-Optikum)
Im monatlichen Berliner Fenster wird Berlin en miniature gezeigt
(Berlinisches, Weltstädtisches, Typisches und Untypisches)
alles, was es auch woanders geben könnte, aber doch nicht gibt
20:55 Schloß Gripsholm
Ein Roman von Kurt Tucholsky
Für Leserpaare eingerichtet und vorgetragen
von Heidemarie Theobald und Erich Schellow
(Wiederholung)
22:00 Sendeschluss

WDR 3
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
Heute: Geschichten aus dem Märchenwald: Das Bild von Schneewittchen und den Zwergen
19:10 Unsere Heimat-Ihre Heimat
19:20 Das neueste aus NRW
19:30 Hierzulande-Heutzutage
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Zum Tage
20:30 Das unbekannte Ich
Einführung in die Psychologie des Alltags
von Tobias Brocher
Folge 5: Mann und Frau
21:00 Hartmut Lincke
Atelierbesuch
21:30 Nachrichten
21:35 Kommentar
21:40 Zur Nacht
21:50 Sendeschluss

HR 3
18:45 Geographische Streifzüge
Folge 3: Emsland
(Wiederholung)
19:15 Welt unserer Kinder
19:45 News of the Week
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Neue Wege des Fernsehfilms
Heute abend mit: "Tag der offenen Tür"
Nach einer Erzählung von Herburger (20:15 Uhr)
und "Taxi für Herrn Skarwannek"
von Hans Frick und Hans-Christof Stenzel (20:50 Uhr)
21:25 Nachrichten aus Hessen
21:30 Sendeschluss

DFF
09:45 Programmvorschau
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Nachrichten
10:05 AKTUELLE KAMERA
(Wiederholung vom Vorabend)
10:35 Schlager 69
Vorgestellt von Ingo Graf
Regie: Jürgen Brill
(Wiederholung vom Vorabend)
11:35 Konten - Kosten - Konsequenzen
Aus der Sendereihe: Wir Eigentümer
(Wiederholung vom Vorabend)
12:05 Nachrichten
12:15 - 14:40 Sendepause
14:45 Programmvorschau
14:50 Medizin nach Noten
15:00 Elektronische Datenverarbeitung
Thema: Kybernetik, Operationsforschung
und elektronische Datenverarbeitung
Autor: Dr. Gerhard Voigt
(Fernsehakademie)
15:45 English for you
48. Sendung (8. Klasse)
Dresden - Coventry
(Fernsehakademie)
16:10 Wirbelsäulenschäden
Populärwissenschaftlicher Film
16:30 Futurum
5 Tore des Handels - Die Luft
(Für junge Leute)
16:55 Nachrichten
17:00 Sozialistische Wirtschaftsführung
Thema: Fondbezogene Preise
Autor: Dr. Dost, Amt für Preise
(Fernsehakademie)
17:45 Tele-BZ
18:05 English for you
17. Sendung (7. Klasse)
At the garage - In der Autoreparaturwerkstatt
18:30 Tausend Tele-Tips
18:45 Programmvorschau
18:50 Unser Sandmännchen
Abendgruß des Kinderfernsehens
19:00 Tele-Spiegel
19:25 Das Wetter
19:30 AKTUELLE KAMERA
20:00 Agentur 0
Französische Kriminalserie
20:50 Nachrichten
20:55 Objektiv
Außenpolitisches Magazin
21:30 Zeit ist Glück
Ein Fernsehfilm in zwei Teilen von Benito Wogatzki
Teil 2: Rettung eines Siegers
mit: Wolf Kaiser, Christine Schorn, Horst Schulze u.a.
Regie: Lothar Bellag
22:30 AKTUELLE KAMERA
22:45 Sport aktuell
Bewährung für den Nachwuchs
Aufzeichnung vom selben Tag
vom Skispringen (mittlere Schanze)
um den DDR-Meistertitel aus Oberwiesenthal
Reporter: Heinz Florian Oertel
23:25 Nachrichten
23:35 Sendeschluss


Quelle: HÖRZU 04/1969 Ausgabe Nord und FF 05/1969 und eigene Aufzeichnungen

Lutz Zander



Beiträge: 499

31.01.2014 01:41
#176 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Um nun auch hier die Erinnerung an die TV-Programmwoche vom 25.01. bis 31.01.1969 gänzlich zu vervollständigen, folgt jetzt noch der Überblick über die TV-Sendefolge von heute auf den Tag genau vor 45 Jahren:

Programm vom Freitag, 31.01.1969

ARD
08:00 - 09:45 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
10:00 - 12:00 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, HR und WDR)

Vormittagsprogramm von ARD und ZDF
(nur über die Sender von NDR/RB: Meißner K 7, SFB: Kreuzberg K 3 und BR: Ochsenkopf K 4)
10:00 Erste Meldungen der Tagesschau
10:05 Tagesschau
(Wiederholung vom Vorabend, ARD)
10:20 Die Leiche ist im falschen Koffer
Italienisch-französischer Spielfilm von 1960
mit: Silvana Mangano, Vittorio Gassman, Alberto Sondi u.a.
Regie: Mario Camerini
12:00 Das aktuelle Magazin
12:25 Internationale Presseschau
12:30 Journalisten fragen-Politiker antworten
Gesprächsleitung: Reinhard Appel
(Wiederholung vom Vorabend, ZDF)
13:30 Ende des Vormittagsprogramms
Anschließend bis 16.30 Uhr: Sendepause oder Testsendungen

ARD
13:30 - 16:30 Testsendungen
(nur über die Sender des NDR, RB, WDR und des HR)
14:30 - 16:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
(nur über WDR, Sender Köln)
16:35 Tagesschau
DF
16:40 Internationales Jugendmagazin
WDR
Filmbeiträge aus verschiedenen Ländern
17:10 Jugend diskutiert über aktuelle Politik
WDR
Eine Diskussion mit Schülern, Studenten und Berufstätigen
Gesprächsleitung: Werner Höfer
17:50 Hinweise auf das Nachmittagsprogramm der kommenden Woche
WDR
17:55 Tagesschau
DF

NDR/RB
18:00 Die Sportschau der Nordschau
18:30 Sandmännchen
Heute: Wir sind drei: Fantasie-Spaziergang
18:40 Berichte vom Tage
18:55 Das Nordschau-Magazin
aus Hamburg
19:26 Rinaldo Rinaldini - Der Räuberhauptmann
Eine 13-teilige Farbfilmserie
frei nach dem Roman von Christian A. Vulpius
Heute: Die Hinrichtung (5/13)
von Istvan Bekefi und Stephan Vajda
mit: Fred Williams, Ursula Mellin, Ursula Heyer, Werner Abrolat u.a.
Regie: Franz Cap
Cavalcantis Dragoner sind Rinaldos Bande dicht auf den Fersen. Knapp haben sich die Räuber in ein Grabgewölbe geflüchtet.

In Mademoiselle Olympia Darancourt (Ursula Heyer, links) finden sie eine unverhoffte Schutzpatronin. Sie stellt sich in einem geschickten Doppelspiel Cavalcanti (Stevo Zigon) als hilfsbedürftige französische Komödiantin vor, seinen Freunden erzählt sie, sie sei eine Abgesandte eines italienischen Geheimbundes...

WDR
18:00 Für die Kleinen: Es war einmal ...eine Sicherheitsnadel
18:04 Lieder der Völker: Die Armee des Duke
18:24 Ivan Desny stellt vor: Hugo Hartung
Intermezzo Vorschau für Februar
18:40 Hier und Heute
19:20 Novellen aus unserer Zeit
Heute: Ferien am Meer

HR
18:00 Nachrichten und Pressestimmen aus Hessen
18:10 Neues von der Universität
Aus der Arbeit hessischer Hochschulen
18:40 Sandmännchen
Heute: Wir sind drei: Fantasie-Spaziergang
18:50 Hessenschau
19:10 Gefährlicher Alltag
US-Krimiserie
Heute: Die Rache des Mr. Norton
mit: Howard Duff, Ben Alexander, Dennis Cole, Frank Maxwell, Barney Phillips u.a.
19:50 Heute in Hessen

ARD
20:00 Tagesschau
DF
mit Wetterkarte und Hinweisen für Wintersportler
20:15 Afrikanische Spiele
WDR
Porträts, Politik und Revolution in Afrika
Die Filmberichte und Porträts dieser Dokumentation , sollen Situationen und Aussichten der verschiedenen, zum Teil noch ganz jungen Länder Afrikas deutlich machen.
21:00 Bericht aus Bonn
DF
Moderation: Günter Müggenburg
21:15 Der Mann mit dem Koffer
Heute: Wo ist George Hastings?
Mit: Richard Bradford (McGill), Jennifer Jayne (Joy), Donald Sutherland (Earle), J.G. Devlin (Eddie), Tom Criddle (Fulton), Hedger Wallace (Gerry Norman), Veronica Hurst (Hazel Norman) u.a.
Regie: Freddy Francis

McGill (Richard Bradford, links) ist davon überzeugt, daß es sich lohnt, dem Tip des Tankstellenbesitzers Eddie (J.G. Devlin) zu folgen. Es geht um die vor Jahren gestohlenen und immer noch verschwundenen Goldbarren im Werte von einer halben Million! Alte Fotos sollen bei der Suche helfen.
22:05 Tagesschau
DF
mit Kommentar, Wetterkarte und
Hinweisen für Wintersportler
22:20 Die Rolle seines Lebens
SR
Originaltitel:Generale della Rovere
Fernsehspiel von Indro Montanelli
Deutsch von Michael Oehring
mit: Alexander Engel (Barni), Hans Reiser (Binazzi), Siegfried Rauch (Brambilla), Ferdi Welter (Cerchione), Heidi Walter-Stokowa (Diomira), Manfred Heidmann (Schaeffer), Siegurd Fitzek (Franz) u.a.
Szenenbild: Friedhelm Boehm
Regie: Wilm ten Haff
(Wiederholung vom 15.06.1967)
General della Rovere war Verbindungsmann einer italienischen Widerstandsgruppe und wurde von der SS erschossen. Die gefangenen Partisanen kennen ihn weder persönlich noch sein Schicksal. Diesen Umstand weiß Standartenführer Schaeffer gut zu nutzen. Er erpreßt den Komödianten Barni, die Rolle des Generals della Rovere zu spielen, um für die SS Informationen zu sammeln.
23:45 Tagesschau
DF
23:55 Sendeschluss

ZDF
09:00 Farbfernseh-Versuchssendungen
09:45 Testsendungen
14:30 Farbfernseh-Versuchssendungen
16:30 Testsendungen
17:20 Programmvorschau
17:25 Wintersport-Wetter
17:30 Nachrichten und Wetter
17:35 Arlberg-Kandahar-Skirennen
Abfahrt der Damen
Aufzeichnung einer Eurovisionssendung des Österreichischen Fernsehens
vom selben Vormittag aus St. Anton
Reporter: Harry Valérien
18:05 Die Drehscheibe
Ein Magazin zum Feierabend mit Information, Feuilleton und Musik
Verkehrshinweise zum Wochenende
Studiogast: Das Hellberg-Duo singt "Winter unter hohen Tannen"
18:40 Pat und Patachon
Heute: Kampf gegen Gift und Gangster
2. Teil
mit: Carl Schenström (Pat), Harald Madsen (Patachon) u.a.
Regie: Lau Lauritzen
19:10 Das Ferienschiff
Heute: Der Ruhetag
von Heinz Bothe-Pelzer
mit: Eleonore Schroth (Renate), Evelyn Gressmann (Edith), Antje Roosch (Ingrid), Edith Steinacher (Ursula), Joachim Rake (Kapitän), Gerd Potyka (Richard Thomas), Kai Bronsema (Juan Gonzales) u.a.
Regie: Hermann Kugelstadt
Das Ferienschiff lagert heute (von fast allen Passagieren verlassen) vor Teneriffa, und die Besatzung genießt die Ruhe. Bis ein ganz unerwarteter Besucher hereinplatzt.
19:45 Heute
Nachrichten und Themen des Tages
mit: Hanns-Joachim Friedrichs
Anschließend: Der Wetterbericht
20:15 Der Kommissar
Kriminalserie von Herbert Reinecker
Heute: Ratten der Großstadt
mit: Erik Ode (Kommissar Keller), Günther Schramm (Walter Grabert), Reinhard Glemnitz (Robert Heines), Fritz Wepper (Harry Klein), Emely Reuer (Helga Lauer), Helma Seitz (Fräulein Rehbein), Hilde Volk (Frau Matusek), Ilona Grübel (Hanna Heinichen), Horst Frank (Krass), Gerd Baltus (Bender), Klaus Schwarzkopf (Krüger), Fred Haltiner (Palle), Werner Pochath (Mozart) u.a.
Szenenbild: Wolf Englert und Bruno Monden
Regie: Wolfgang Becker
Eine düstere Spelunke ist der Tatort. Hier wurde der Wirt Heinichen erschlagen. Wie Kommissar Keller meint, von einem seiner Stammgäste. Es sind in der Tat nicht sonderlich angenehme Leute: haltlose Trinker, Landstreicher und brutale Schlägertypen, die allesamt einiges auf dem Kerbholz haben. Deshalb schweigen sie sich auch eisern in den Verhören aus. Es besteht wenig Hoffnung, das Verbrechen aufzuklären, bis Kellers Assistent Grabert eine etwas ungewöhnliche Untersuchungsmethode vorschlägt: Er will als entlassener Sträfling das Vertrauen der Verdächtigen gewinnen.

Mißtrauisch beobachten Krass (Horst Frank, Links), Palle (Fred Haltiner, 2. von links) und Krüger (Klaus Schwarzkopf, 2. von rechts) den Inspektor (Reinhard Glemnitz).

Grabert (Günther Schramm) als "Entlassener"
Anschließend: Kurznachrichten
21:15 Prof. Dr. Siegfried Balke
Der Repräsentant der Arbeitgeber
Porträt von Karl-Heinrich Raegener
(Aus der Reihe: Menschen und Mächte)
22:00 Nachrichten und Wetter
22:10 Wintersport-Wetter
22:15 Mutter Courage und ihr Theater
Ida Ehre und die Hamburger Kammerspiele
Sendung von Klaus Hebecker
"Eine Neuberin unserer Tage" nannte Wolfgang Liebeneiner die Schauspielerin, Regisseurin und Intendantin Ida Ehre. 1945 gründete sie die "Hamburger Kammerspiele", eine der renommiertesten Privatbühnen der Bundesrepublik. Hier wurden Werke fast aller bedeutenden zeitgenössischen Autoren aufgeführt. Bekannte Schauspieler und Regisseure gingen durch diese Schule. Einige von ihnen (Helmut Käutner, Wolfgang Liebeneiner, Grete Weiser und Walter Giller) wirken in dieser Sendung mit.

Die Schauspielerin Ida Ehre (links) erlebte als "Mutter Courage" einen großen Erfolg
22:45 Sendeschluss

N 3
19:00 Walter and Connie Reporting
Folge 18: The Guitar Player
Verben mit folgendem Infinitiv mit "to";
Verben mit folgendem Gerundium
19:15 Gymnastik für die Frau
Folge 5
19:30 Mathematik
von Franz Reinholz
Folge 109
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Studio III
Aus Kunst und Wissenschaft
Leitung: Gerd Kairat
Studio III bringt u.a. ein Kurzporträt über Boy Gobert, einen Ausstellungsbericht über das grafische Werk des Malers Ernst Fuchs in der Wiener Albertina und einen Beitrag über die satirische Zeitschrift "Punch" und ihren neuen Chefredakteur William Davis.
21:00 Weltbild und Mythos
Der geschichtliche Hintergrund der biblischen Botschaft
von Jörg Zink, Kurt Speidel, Otto Knoch und Wolfgang Hinker
Regie: Friedhelm Heyde
(Aus der Reihe: Glauben und Denken)
21:30 Sei wie der Bambus
Filmbericht über China und die Chinesen
von Richard Cawston
Eine Produktion der BBC
(Wiederholung)
22:00 Sendeschluss

WDR 3
18:30 Für die Landwirtschaft
19:00 Guten Abend
19:05 Sandmännchen
s:Wir sind drei: Fantasie-Spaziergang
19:10 Unsere Heimat-Ihre Heimat
19:20 Das neueste aus NRW
19:30 Hierzulande-Heutzutage
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Zum Tage
20:30 Wir machen ein Programm
Folge 4: Vom Bild zum Symbol
21:00 Walter Jens: Das Handwerk des Lesens
Folge 3: Joseph Roth: Radetzkymarsch
21:30 Nachrichten
21:35 Kommentar
21:40 Wochenend-Forum
Anschließend: Musik aus dem Respighi
Anschließend: Sendeschluss

HR 3
19:00 Hochfrequenztechnik
Folge 3: Schwingkreis und Antenne
(Wiederholung)
19:30 Englisch für Anfänger
20:00 Tagesschau
mit Wetterkarte
20:15 Panoptikum
21:00 Nachrichten aus Hessen
21:05 Treffpunkt Studio 6
21:50 Der Sportkalender
22:05 Sendeschluss

DFF
09:45 Programmvorschau
09:50 Medizin nach Noten
10:00 Nachrichten
10:05 AKTUELLE KAMERA
(Wiederholung vom Vorabend)
10:35 Agentur 0
Französische Kriminalserie
(Wiederholung vom Vorabend)
11:25 Objektiv
Tatsachen - Hintergründe - Kontraste
Außenpolitisches Magazin
Redaktion: Klaus Jeutner
(Wiederholung vom Vorabend)
12:00 Nachrichten
12:10 - 15:00 Sendepause
15:05 Programmvorschau
15:10 Medizin nach Noten
15:20 Das Haus, das Ananda baute
Indischer Filmbeitrag zur XI. Internationalen Leipziger
Dokumentar- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen 1968
15:40 Kurzfilm International
16:30 Freitag-Journal
Mode und Musik mit Chris und Frank
(Für junge Leute)
17:00 Nachrichten
17:05 Liebe ist verboten
Ungarisches Filmlustspiel von 1968
mit: Mari Töröcsik u.a.
Regie: Tamas Renyi
18:40 Tausend Tele-Tips
18:45 Programmvorschau
18:50 Unser Sandmännchen
Abendgruß des Kinderfernsehens
19:00 Der Fernsehkoch empfiehlt
Mit Kurt Drummer
Eine Sendung aus dem Ostseestudio Rostock
19:20 Tausend Tele-Tips
19:25 Das Wetter
19:30 AKTUELLE KAMERA
20:00 An einem Vogelsee
Aus der Sendereihe: Nordische Tierwelt
20:25 Im Schatten des Lebens
Ein Kinderschicksal in den Vorstädten Bombays
Es spielen: Baby Naaz, Ratan Kumar u.a.
Regie: Prakash Arora
In Bombay stoßen Armut und Reichtum hart aufeinander. Während die City Gediegenheit und Wohlstand zeigt, scheint sich draußen in den elenden Hütten der Ärmsten nichts verändert zu haben. Dort wachsen zwei elternlose Kinder auf - Belu und ihr Bruder Bola. Mit Betteln verdienen sie sich ihr bisschen Brot, um nicht zu verhungern. Ihr einziger Freund ist der alte John, ein weiser und gütiger Invalide. Er hilft den Kindern und bestärkt sie in ihrem Beschluß, das Leben nicht damit zu verbringen, auf Almosen zu warten. Dieser Weg aber bedeutet für die beiden unsagbare Schwierigkeiten.
21:40 Sport aktuell
aus dem Wintersportzentrum Oberwiesenthal
Berichte von den Nationalen Skimeisterschaften der DDR
22:00 AKTUELLE KAMERA
22:15 Brabanter Hühner
Heiteres Spiel von Joachim Goll
Personen und ihre Darsteller:
Otto Koller: Willi Narloch
Lene Koller: Gisela Morgen
Direktor Ludwig: Walter Richter-Reinick
Hartsemmel: Hans-Joachim Hanisch
Bilek: Werner Senftleben
Frau Bilek: Evamaria Bath
Knüppel: Joachim Tomaschewsky
in weiteren Rollen:
Horst Schäfer, Karl M. Steffens,
Hans Kötzsch, Helmut Hellstorff,
Ursula am Ende, Hubert Hoelzke,
Sylva Schüler, Georg Helge,
Rudolf Napp, Werner Kamenik,
Albert Zahn, Robert Hanke,
Horst Hamann, Ina Lors,
Anneliese Müller, Otto Coldoni
und andere
Dramaturg: Gerhard Jarolim
Szenenbild: Reinhard Welz
Inszenierung: Hans Knötzsch
(Wiederholung vom 04.05.1968)
Die Autobahn zwischen Berlin und Dresden - hier beginnt diese heitere, ungewöhnliche Geschichte. Professor Farkas aus Ungarn ist auf dieser Strecke gerade unterwegs, als er unfreiwillig seinen Wagen auf dem Standstreifen abstellen muss. Grund dafür ist ein gerissener Keilriemen. Seine Situation ist problematisch, denn der Professor hat weder Zeit noch einen neuen Keilriemen. Doch Hilfe naht schnell, denn ein Ehepaar übergibt ihm das notwendige Ersatzteil - eine für die beiden ganz selbstverständliche Sache, zu der sie keinen großen Dank erwarten. So setzten sie nach einem kurzen Aufenthalt ihre Fahrt fort. Der Professor aber will sich bei seinen "rettenden Engeln" schon erkenntlich zeigen.
Zum Glück konnte er die Autonummer seiner Helfer noch erkennen, denn eine Adresse hatte man nicht ausgetauscht. Für sein Dankeschön hat sich der Professor etwas Besonderes einfallen lassen: ein Pärchen Brabanter Hühner, das in Zuchtkreisen hoch begehrt ist. Die Tiere verschickt er von Ungarn nach Berlin, wo er seine Bekannten bittet, sie unter Nutzung des Autokennzeichens an das hilfreiche Ehepaar weiterzugeben. Doch in Berlin verwechselt man erst einmal die Autonummern, woraus sich diverse aufregende Situationen ergeben, die von den Betreffenden gemeistert werden müssen, denn die Hühner müssen unbedingt an ihre rechtmäßigen Empfänger gelangen. Aber dann: Ende gut - alles gut!
23:45 Nachrichten
23:55 Sendeschluss


Quelle: HÖRZU 04/1969 Ausgabe Nord und FF 05/1969 und eigene Aufzeichnungen

Trekgirl



Beiträge: 72

31.01.2014 23:55
#177 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Vielen Dank für den nostalgischen Wochenrückblick! Das war wirklich eine nette Idee. Hm, was waren eigentlich diese "Farbfernseh-Versuchssendungen"? Hab ich noch nie gehört oder irgendwo erwähnt gesehen. An "Das Ferienschiff" kann ich mich auch nicht erinnern, war das ein Vorläufer vom Traumschiff?

Trekgirl

Lutz Zander



Beiträge: 499

01.02.2014 01:12
#178 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Zitat von Trekgirl im Beitrag #177
Hm, was waren eigentlich diese "Farbfernseh-Versuchssendungen"? Hab ich noch nie gehört oder irgendwo erwähnt gesehen.


Im Jahr 1967 wurde zwar von ARD und ZDF offiziell das Farbfernsehen in der Bundesrepublik eingeführt. Aber selbst 1969 gab es natürlich noch längst keinen farbigen Vollsendebetrieb, weil damals die Herstellung von Farbproduktionen für die Sendeanstalten in aller Regel noch recht kostenintensiv und teuer war.
Der Anteil von in Farbe produzierten Programmen nahm zwar im Verlauf des Jahres immer weiter zu. Aber zu Beginn des Jahres 1969 war vor 45 Jahren ein farbiges Vollprogramm eben noch längst nicht die Regel. In der Hauptsache wurde zu diesem Zeitpunkt noch in schwarz / weiß produziert und gesendet. Deshalb gab es diese "Farbfernseh-Versuchssendungen" oder auch "Farbtestprogramme", in denen vorwiegend farbige Zeichentrickfilme, Farbdias oder auch speziell dafür produzierte Sendungen zu sehen waren, in denen z.B. ein Sendestudio für Farbsendungen, Farbkameras und der Aufwand den man für die Produktion einer Studiosendung in Farbe benötigte, näher beschrieben, gezeigt und vorgestellt wurden.

Zitat von Trekgirl im Beitrag #177
An "Das Ferienschiff" kann ich mich auch nicht erinnern, war das ein Vorläufer vom Traumschiff?


Ich selbst kenne diese Serie leider auch nicht. Aber aus dem wenigen was ich darüber in alten HÖRZU-Ausgaben nachlesen konnte, war das ganze schon so etwas ähnliches wie das spätere "Traumschiff". Es ging im "Ferienschiff" natürlich ebenso um Urlaubsgeschichten die sich darauf im Verlauf der Zeit während einer solchen Seereise so ereignen konnten. Aber von der Produktion her war das ganze wohl nicht ganz so Aufwendig wie beim späteren "Traumschiff". Sehr viele Szenen sind um Kosten zu sparen im Studio entstanden, was beim "Traumschiff ganz zu Anfang ja ganz ähnlich gewesen sein soll. Ich würde also schon sagen wollen das es zwischen dem "Ferienschiff" und dem "Traumschiff" zumindest wenigstens gewisse Ähnlichkeiten gibt. Aber als direkten Vorläufer vom "Traumschiff" würde ich "Das Ferienschiff" nicht unbedingt sehen wollen. Dazu ist mir der zeitliche Abstand zwischen 1969 und 1981 einfach doch etwas zu groß. Außerdem lief "Das Ferienschiff" 1969 mit seinen 13 Folgen a 25 Minuten wohl auch das erste und einzige mal, während vom "Traumschiff" seit 1981 doch wesentlich mehr Folgen mit einer wesentlich längeren Laufzeit pro Folge über die Bildschirme geflimmert sind.
Unterm Strich lässt sich eine gewisse Artverwandtschaft zwischen dem "Ferienschiff" und dem "Traumschiff" nicht ganz von der Hand weisen. Aber ein direkter Vorläufer ist die eine Serie für die andere wohl auf keinen Fall. Denn selbst der "Traumschiff"-Produzent Wolfgang Rademann hat ja mal in einem Interview die im Jahr 1974 erstmals ausgestrahlte DFF-Serie "Zur See", als eigentlichen Ideenanreger und Inspiration für "Das Traumschiff" genannt.

Kaschi


Beiträge: 3.110

01.02.2014 19:42
#179 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Zitat von Lutz Zander im Beitrag #178
In der Hauptsache wurde zu diesem Zeitpunkt noch in schwarz / weiß produziert und gesendet. Deshalb gab es diese "Farbfernseh-Versuchssendungen" oder auch "Farbtestprogramme", in denen vorwiegend farbige Zeichentrickfilme, Farbdias oder auch speziell dafür produzierte Sendungen zu sehen waren, in denen z.B. ein Sendestudio für Farbsendungen, Farbkameras und der Aufwand den man für die Produktion einer Studiosendung in Farbe benötigte, näher beschrieben, gezeigt und vorgestellt wurden.


Eine dieser oft wiederholten Farbversuchssendungen war der russische Zeichentrickfilm "Das Bächlein":

http://www.veoh.com/watch/v26172613rrpTN...s+B%C3%A4chlein

Lutz Zander



Beiträge: 499

02.02.2014 23:56
#180 RE: Heute vor ... Jahren... Antworten

Ganz vielen Dank Kaschi für den Link zu diesem Zeichentrickfilm. Damit konnte ich nun nach ewigen Zeiten diesen Film endlich mal wieder sehen. Denn es ist genau jener Film, an den ich mich auch im Text meines Profils erinnert habe. In meiner Erinnerung war der Film damals sozusagen Grenzüberschreitend sowohl in den Farbtestprogrammen ab 1967 in der ARD, als später ab 1969 dann auch beim DFF zu sehen.

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz