Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 186 Antworten
und wurde 39.504 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2007 18:53
#31 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Das muß so zu der Zeit gewesen sein. Der Sommer war sehr warm. Wir hatten da eine Woche jeden Tag hitzefrei. An einem Tag hatten sie uns morgens gleich wieder nach hause geschickt

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2007 07:50
#32 Heute vor ... Jahren... antworten
Heute vor 32 Jahren; Freitag, 25. Juli 1975: Das Wetter war leicht unbeständig, hier und da ein paar Wolken, Nachmittags einige Gewitterschauer und leichte 18-20 Grad. Der Wind kam zeitweise mässig bis böig aus Südwest bis West. Ideale Bedingungen mit einer Kanne Kaffe vor der Flimmerelektronik zu verharren und die ARD um 09:00 zu geniessen, begann doch die leichte Unterhaltung mit einer Sondersitzung aus dem Bundestag mit der Konferenz über die europäische Sicherheit. Um zehn vor vier eine Tagesschau und dann erneut...äh nein, das war etwas anderes, 15:55 Ein Platz für Tiere mit Dr. Bernhard Grzimek. Thema: Wilde Tiere in der Großstadt.
Holla die Waldfee, um 15:55 das feuerrote Spielmobil mit "Stefanie im Krankenhaus". Anschliessend wieder ein Bernstein der Fernsehgeschichte, "Joker 75" mit einer wichtigen Frage "Warum spielt es eine Rolle, welche Rolle einer spielt". Klingt nach Juliane Werding´s Wenn du denkst du denkst...naja :-)
Tagesschau, Regionale, Reisewetterbericht zum Wochenende. Der Spielfim um 20:15 aus dem Jahr 1973: "Liebe und Schmerz und das ganze verdammte Zeug" Ein amerikanischer Radler lernt in Spanien eine Engländerin kennen und beide reisen dann zusammen im Wohnwagen. Das Mädel ist aber very frostig und als sie auf Betriebstemperatur kommt und von Walter, dem Amerikaner aus den Fängen eines heissblütigen Spaniers gerettet wird, entführt sie anschliessnd ein oller Herzog. Alles klar?
Ansonsten um 22:00 der 7. Sinn und der Bericht aus Bonn; danach Tagesschau/Wetter und ARD-Sport mit der Schwimm-WM in Cali und die Pfälzer Radrundfahrt. Das Schauspiel von George Bernard Shaw "Der Teufelsschüler" gegen 23:10 wurde dann mit der letzten Tagesschau um 0:35 ins Senderennen geschickt.
Tierischer Start im ZDF mit "Abenteuer Wildnis" im Vogelparadies. 17:10 Lausbubenstreiche mit "Diese Flegel", Drehscheibe, Väter der Klamotte (oh yeah!) und Barbapapa leitete die Heute-Sendung um 19:00 Uhr ein.
Freitagsklassiker Auslandsjournal. Der Kommissar ermittelte anschliessend in der Folge "Noch 10 Minuten zu leben" mit Jürgen Goslar, Gerlinde Locker und Wolfgang Stumpf. Eine Stunde später Heute und Ausschnitte aus dem Parlament.
Oh, der folgende Film hat nichts mit dem Fernsehprogramm zu tun, "Depressionen" mit Herbert Bötticher und Doris Kunstmann, die liebe Doris bekam übrigens eine schwere Nierenbecken-Entzündung, weil sie beim drehen einen Selbstmordversuch im Weiher in Unterföhring performen musste. Brrrr.
23:35 Schluss mit heute.
Zum 72. Geburtstag herzliche Glückwünsche an Barbara Harris. Sie spielte u.a. die Mutter von Jodie Foster in "Ein ganz verrückter Freitag". Sollte doch hoffentlich jedem bekannt sein :-D
cessnaritter



Beiträge: 2.438

25.07.2007 12:20
#33 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

"Ein ganz verrückter Freitag" kenne ich nicht, mir ist Barbara Harris vor allem als Blanche Tyler in Hitchcocks "Familiengrab" in Erinnerung.

Petra



Beiträge: 7.155

26.07.2007 18:43
#34 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Na, wo bleibt denn heute unsere Lieblingsrubrik...:-)

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2007 20:13
#35 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

...kommt gleich, war spät gestern :-)

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2007 22:22
#36 Heute vor ... Jahren... antworten
Heute vor 42 Jahren; Montag, 26. Juli 1965:
Was bei den Nachrichten Standard, muss heute auch hier herhalten, die Kurzausgabe. Aber auch mit wenig gedruckten Zutaten sollte ein leckeres TV-Dinner möglich sein. Fangen wir einfach in der ARD an, klassisch um 10 die Tagesschau, zum zweiten Frühstück der Wochenspiegel im Anschluss. Eine Sportschau um halb elf. Für die Kinder gab es auch noch was, "Die kleine Lok Ivor" und um 11:15 "Es darf gelacht werden". Das aktuelle Magazin um 12:00; dürfte aber eher den kulinarischen Köstlichkeiten im Esszimmer zum Opfer gefallen sein. Mittagsschlaf, Spaziergang, Nachtisch oder lieber wieder flimmerkisteln? 16:45 Weiße Schwingen, ein Bericht über Seevögel. Nach den Vögeln um 17:10 eine wissenschaftliche Betrachtung über Babys, oha! 10 Minuten reichten dann wohl und es ging direkt mit "Was wir von unseren Pflanzen oft nicht wissen" weiter. Action dann wenigstens in den Nachrichten um 18:00. Ab in die Regionalen; München lieferte "Der Mann, der niemals aufgab", Nachrichten und Abendschau; Frankfurt schickte "Gruß und Kuß aus Istrien" ins Rennen, Sandmännchen und Hessenschau; um 19:15 Angst vor der Ehe. Da fällt mir ein Buch ein, "Freuden und Leiden einer Ehe" mit über 1000 Seiten, die Leiden beginnen auf Seite 4 :-)
Weiter im Text in Hamburg: Bericht vom Tage und Kommissar Freytag; Saarbrücken jonglierte Artisten im Lido; "Unsere große Schwester" in Berlin und Shannon klärte in Stuttgart auf. Abendrot, Abendrot, leuchtest mir zum Käsebrot; wohlgenährt ging es in die Tagesschau um 20:00. Berichte, Analysen und Meinungen mit "Panorama", um 21:00 die letzte Folge der Reihe "Musikauktion" mit Heinz Erhardt und Herta Konrad. Bekannte Gesichter und Neuentdeckungen, u.a. Vonny Berger, Susanne Doucet, Brigitte Gerloff, Jo Roland, Wolfgang Sauer....wer auch immer das alles sein soll.
21:45 Tagesschau, Wetter, Kommentar; im Anschluß "Hinter der Leinwand" und um halb elf aus Frankfurt "Optische Konzerte". Mit der TS um 23:15 war Ende mit der Schmalhanskost.
Ein kleiner Blick ins ZDF zeigte nach Doku, Heute und Drehscheibe um 18:55 "Zu Gast bei Erroll Flynn", unser aller Robin Hood ;-). Wieder Heute, Tagebuch; Asiatische Religionen um 20:15 wurden dann um 21:05 mit dem Spielfilm "Gift für den anderen" mit Bette Davis getoppt. Machen wir lieber Schluss mit heute um 22:30 und gedenken der heutigen Geburtstagskinder.
Sandra Bullock wird heute 43, Hellen Mirren 62. Der Tagesknutscher an die fantastische Hannelore Elsner zum 65.

Anbei als Schmankerl 2 Cover der Bravo; die Ausgaben Nummer 15/1964 und 11/1963 mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Unverkennbar Robert Fuller, 1964 goldener Otto-Sieger. Die Bravo ist eine meiner vielen Quellen, um euch das TV der Vergangenheit zu servieren.
Angefügte Bilder:
Aufnahme26.jpg   Aufnahme54.jpg  
Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 13:46
#37 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Wolfgang Sauer ist ein blinder Sänger. Seine große Zeit ist wohl schon ein wenig her. Nächstes Jahr wird er 80.
Ich kann mich eigentlich nur an seinen Titel "Tango für den Kommissar" aus den siebzigern erinnern.

Hier noch ein Link, in dem man ihn bewundern kann. Der wird wohl auch nicht ewig funktionieren.

http://www.wdr.de/radio/wdr4/advent05/vi...id=19&noflash=1

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 17:56
#38 Heute vor ... Jahren... antworten

Heute vor 42 Jahren, 27. Juli 1965:
Freunde der Sonne, noch zweimal schlafen, dann geht es fernsehtechnisch ins Jahr 1972. Bis dahin noch etwas Schonkost aus dem Jahre ´65. Lex Barker und Pierre Brice tauchten und fuhren Wasserski, denn es war gerade Drehpause zu "Winnetou III"; bei 45 Grad auch ziemlich nötig, mussten doch 90 Minuten Autofahrt und 45 Minuten Fussmarsch zum Drehort zurückgelegt werden. Der Ausschweifer sei gegönnt, sind doch meine TV-Aufzeichnungen dieses Tages wieder etwas dürftig. Im Ersten wie gehabt ab 10:00 die Nachrichten mit Tagesschau im Schlepp und..oho.."Ein Ferienabend an der Elbe" Und das um diese Zeit, na sowas! "Das Kabinett des Professor Enslen", scheinbar eine Art Frankenstein der Programmdirektion? Aktuelles wieder im Magazin um 12:00. Ah, Kinderstunde; gleich 2 Märchen: "Rumpelstilzchen" und "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren", danach "Das zahme Reh von Barbizon" und zur Freude der Freunde behufter Mähnentraberei noch eine Runde Fury obendrauf. Das konnte sich sehen lassen; 18:00 Tagesschau und wieder regionales Miteinander. Die verschiedenen Ländereien präsentierten u.a. Leckereien wie Donaug´schichten, Das ist Stern schnuppe, Moyou, eine Liebesgeschichte aus Siam. Berichte vom Tage, Hafenpolizei, Aus der christlichen Welt; Sandmännchen, Sprung aus den Wolken. Eine Folge "Janine" und "Hucky und seine Freunde".
Zur Tagesschau war die Fernsehgesellschaft wieder vereint und bekam eine Komödie mit Ruth-Maria Kubitschek serviert, "Mein oder dein". Wer noch nicht schlief bekam die Gelegenheit, sich mit dem Portrait über die Bahnhofstraße in Zürich um 22:10, zu Träumereien hinreissen zu lassen oder auf die Tagesschau um halb elf zu warten. 22:45 die Frage "Kann das Leben Jesu verfilmt werden?" Die Nachrichten um 23:30 rissen dann die Fernsehgemeinde jäh aus dem Schlaf.
Eieiei, in der Schweiz musste man sich Shakespeare antun, "Zweierlei Maß" um 20:35. Davor Tagesschau und Weltpolitik. Bei "Zero Points" Österreich schnarchte man bereits um 20:45 bei der Reihe "Männer und Mächte" über Winston Churchill. Die anschliessenden Nachrichten "Zeit im Bild" erlebte wohl kaum einer.
Der Blick zu den Nachbarn soll vom ZDF ablenken; Nachrichten hoch zehn, Drehscheibe und heute; um 18:55 "Blick zurück im Film", Ausschnitte aus beliebten deutschen Spielfilmen. Oha! Der Varieté-Bummel zeige eine internationale Artistenschau und um 21:00 aus der Reihe "Das Kriminalmuseum" die Folge "Der Ring" mit u.a. Werner Peters und Willy Semmelrogge.
Was trank man eigentlich 1965 auf der Sommerparty? Cola-Cocktail, Kokoslimonade, Cola-Eisberg und dünnblütige Bowle; Pernod-Fizz, schwarzer Kater, Gin Fizz und Kakao-Cocktail. Die Rezepte gibts gern auf Wunsch :-)
Herzlichen Glückwunsch zum 59. Geburtstag an Frau Schreinemakers und Barbara Rudnik; zum 63. an Marlène Charell, unsere Tanzikone mit den schönsten Beinen der Welt aus den Shows der 70er Jahre.

Petra



Beiträge: 7.155

27.07.2007 18:59
#39 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Hm, da werden sich Frau Schreinemakers und Frau Rudnik freuen, dass du sie mal eben 10 Jahre älter gemacht hast...:-)

Obwohl, Barbara Rudnik hätte ich für älter gehalten als sie wirklich ist. Aber beide sind nun mal ein 58er Jahrgang und somit erst 49. :-)

Ansonsten wie immer: klasse Zusammenfassung.

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 19:19
#40 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

...ups...1 Stunde Gehirnjogging und dann sowas...eine Runde Sekt für die jungen Damen auf meine Rechnung, was sind schon 10 Jahre ;-)

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2007 10:01
#41 Heute vor ... Jahren... antworten

Wie schon versprochen, verabschieden wir uns heute aus den 60er Jahren, um uns dann ab morgen ausgiebig mit den grenzenlosen Spielen der bezaubernden Collies in den unendlichen Weiten zu befassen und endlich wieder ein Feuerwerk der TV-Unterhaltung zu erleben.

Heute vor 42 Jahren; Mittwoch, 28. Juli 1965: Wow, Richter Alexander Hold war 3 Jahre alt und schlummerte vermutlich selig, als eine schon 15-jährige Frau Salesch in der ARD morgens um 10:20 mit dem Fernsehgericht konfrontiert wurde. Ob Bestimmung oder Zufall dürfte zu erfahren sein :-)
Denn um 11:45 folgte ein Bericht über Madurodam gefolgt vom aktuellen Mittagsmagazin. Da hätte ich mir wahrscheinlich auch Papas Anzug als Robe übergezogen und den Hammer geschwungen. Hmnja.
Hey, Jugendstunde um 17:15 mit einer Übertragung aus Bad Segeberg, "Old Surehand". Nach dieser ausgiebigen Geschmeidigkeit dann gewohnt die Tagesschau um sechs.
Regionales auch wenig überraschenden Inhaltes; "Hohe Schule" in Bayern, "Wirtin zur goldenen Schänke" um 19:15 für die Hessen, Hamburch tüddelte um viertel nach sechs von "Nachbar zu Nachbar", Saarbrücken "Hüben und drüben" um 19:15. Berlin präsentierte um 18:30 "Ohne Ärger geht es nicht", wer in Baden-Baden nicht baden ging, ging baden mit ""Artistenagentur Allotria". Hallodrio! Köln: "Unbekanntes Deutschland" um 19:15. Ein Bericht aus Düsseldorf etwa?
Tagesschau, es ist 20 Uhr. Mit den französischen Freunden anschliessend "Rendezvous am Rhein"; Unterhaltung nur und pur der Wein es zu ertragen; doch Jubel, Trubel, Heiterkeit um neune war "Toon-Hermans"-Zeit. Ein Comedy-Klopper aus dem Deutschen Theater. Ausgelacht um 21:50, Gespräche über Politik "Unter uns gesagt". Tagesschau, Wetter, blablabla; 22:50 Fremde Musik am heimischen See, eine Sendung über das Institut vergleichender Musikwissenschaft. Im 2. kein Stück besser, "Evangelischer Kirchentag", 18:55 "Die Betrüger" - aus der Arbeit eines Versicherungsdetektives namens John Hunter. Ja Frau Salesch, Niedrig und Dingenskirchen der Vergangenheit, so wurde man berufsgeeicht. 20:00 "Nasser Asphalt", ein Film mit Horst Buchholz und Martin Held über einen Lügenbeutel der Boulevardpresse in der Nachkriegszeit. Um 21:25 lief "Eine Insel sucht Anschluss". Hallo Mallorca!
Und mit dem evangelische Kirchentag um 22:30 mache ich heute Schluss und freue mich, euch ab morgen endlich das zu geben, was unser aller Herz insgeheim begehrt.
Happy Birthday an Lori Anne Loughlin, welche just am 28.07.1965 passend zum heutigen Programm das Licht der Welt erblickte.

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2007 16:19
#42 Heute vor ... Jahren... antworten
Heute vor 35 Jahren; Samstag, 29. Juli 1972:
Der Tag wurde in der ARD wieder klassisch mit der Tagesschau um 14:55 ins Rennen geschickt. Um 15:00 folgte "Flashlight", eine Sendung über (hicks) junge Alkoholiker. Erlebnisse in einer Mädchen-Oberschule gab es danach um halb vier in dem tschechischen Spielfilm "Eine ungewöhnliche Klasse". Zwischen Kaffee und Keks um 16:45 das ARD-Wirtschaftsmagazin "Markt" gefolgt von der Doku "Alle Deutschen sind reich". Leider nur als Touristen in Afrika, wie der Bericht zeigte. 17:45 war dann Schluß mit lustig, die Sportschau verbannte alle Anti-Fussballer aus dem Wohnzimmer; der eine oder die andere dürfte dann das Samstags-Bad erlebt haben :-)
Die Regionalen vertrieben die Zeit mit "Lieber Onkel Bill" oder "Detektivbüro Argusauge". Tagesschau, Wetter, und dann mit dem restlichen Bier aus der Sportschau ran ans Vergnügen der heutigen Samstagsunterhaltung. Heute (20:15) ein musikalisches Lustspiel mit Klaus Havenstein und Gerd Vespermann "Wie werde ich reich und glücklich".
Kennt noch jemand Don Lurio? Hatte eine eigene Show mit Unterstützung von MacDavis und Astrud Gilberto. Leichte Kost vor den Lottozahlen um 21:45. Die Mutter der Lottofee Karin Tietze-Ludwig war übrigens Lehrerin meiner Geschwister, genutzt hat es nix; da musste ich einige Jahre später erst den Lottoschein meiner Eltern faken :-) aber das ist eine andere Geschichte. Tagesschau und das Wort zum Sonntag, dann um 22:35 der 64er Spielfilm "Marnie" mit Sean Connery und Tippi Hedren. Feierabend um 0:40 mit der Tagesschau.

Was lief im Osten (Fernsehfunk)? 20:00 Party-Tour, 21:15 Der Verrückte von Labor 4; im 2. um 19:00 die Serie "Heiducken" und danach "Ein launischer Sommer".

Im ZDF gab es zunächst um 13:45 die Vorschau auf die Woche, danach Aqui Espana, eine Sendung für Spanier und Deutsche. Kurznachrichten um kurz vor drei. Junge Zuschauer waren anschliessend "Mit der Kamera im Busch".
Schlag auf Schlag ging es weiter; 15:30 "Die Wasserschlacht", 15:50 der Spielfilm "Französische Küche" gefolgt von der Show "Vico, Heintje und ein Elefant" um 16:05. Entspannung nach fünf mit den Nachrichten/Wetter. Informationen im "Länderspiegel" liessen langsam die Hände feucht werden, endlich war es soweit: 17:45 "Raumschiff Enterprise". In der Episode "Tödliche Wolken" mussten Kirk & Co mit einer kosmischen Killerwolke Vorlieb nehmen, anstatt mit ihrem Raumflitzer Medikamente nach Beta 7 zu transportieren. Zwei Crewmitglieder mussten ihr Leben lassen, weil Ltd. Rizzo gepennt hat, die Wolke war ein alter Bekannter, Grund genug für Jimbo, kurz anzuhalten und die Ausserirdischen zu vermöbeln. Fein! 18:45 eine sechsteilige neue Serie, "Maresciallo", Erlebnisse eines italienischen Land-Polizisten. Heute um 19:45, im Anschluss der amerikanische Spielfilm "Im Höllentempo nach Fort Dobbs". Wettreiten mit Komantschen und einem Killer, der Gewinner war dann zu Gast im aktuellen Sport-Studio um 21:45 :-D
Nochmal Nachrichten mit Wetter und zum Abschluss Hilde Krahl und Hannes Messemer im Krimi "Aus Mangel an Beweisen"
Ein Nscho-Tschi für das Fernsehen. Hoppla, Christian Tramitz wird heute 52, Michael Holm 64.
Geburtstagskind des Tages aber Geddy Lee (54), Teil einer der besten Bands der Welt (Rush). Nicht zu beschreiben, nur zu erleben!
schokomaus 10 ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2007 17:25
#43 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Und ab morgen hebst Du ab in die 70er. Freu mich schon drauf! Klaus Havenstein hat übrigens auch ein paar Kindersendungen moderiert, damals natürlich.
Deine Rubrik ist es eigentlich jeden Tag gelobt zu werden. Dann mach ich das mal jetzt im Namen aller:ganz lieben Dank für Deine Mühe!

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2007 00:40
#44 Heute vor ... Jahren... antworten
Heute vor 35 Jahren; Sonntag, 30. Juli 1972:

Sonntagsfrühstück und dann ran an die Flimmerkiste. Um 10:15 die Vorschau auf das Programm der kommenden Woche.
Die nette Ansagerin kommentierte bei leichter Musikberieselung und hypnotisierte so die Fernsehkids, um die Mütter nicht beim Knödelkneten zu stören oder gar Paps zum Frühschoppen zu begleiten. 10:45 ARD-Ratgeber: Recht. Lach- und Sachgeschichten mit der Maus im Anschluss; ich mochte immer gern den Maulwurf (besonders, als er mal ein kleines Auto hatte). Werner Höfer rief dann pünktlich um 12:00 zum internationalen Frühschoppen, Mutter zum Sonntagsbraten. Die Woche wurde dann um 12:45 gespiegelt und mit dem Magazin der Woche danach war aber Schluss mit trockener Fernsehkost. "In den Schluchten des Balkans" - aus Bad Segeberg gab es das Verwöhn-Aroma mit dem Schut, welcher in den Schluchten des Schare Dag zum Kampf gegen die Ungläubigen aufrief. Der Schluchten-Schlacht wurde um 16:00 mit "Konkurrenz am Himmel" Abhilfe geschaffen und über die deutsche Flugsicherung berichtet. In Österreich lief zeitgleich "Daktari", aber das bekam ja wohl keiner. Dafür um 16:45 "Eiscocktail" mit Hans-Jürgen Bäumler und seinen Gästen Dagmar Koller, Martin Mann, den Hollies und Mark & Paula. Ein Korsaren-Abenteuer namens "Das Wappen von Saint-Malo" beendete die Nachmittags-Kür und ging mit der Sportschau um 18:15 wieder in die Pflicht, dicht gefolgt von Weltspiegel und Tagesschau. Die Mutter der Nation durfte dann in der Diebeskomödie "Der Biberpelz" ran, Frau Meysel stopfte die Socken, und die ARD mit ihr das Sommerloch, denn es gab 5 Sonntage Nuschelkost. War es wirklich so schlimm, oder warum folgte im Anschluß die Dokumentation "Das schöne, lange Wochenende - oder warum Menschen froh sind, Montag wieder arbeiten zu gehen"? Mit dieser Frage ging man dann um 22:45 mit der Tagesschau schlafen.
Guten Morgen ZDF :-) 10:00 ebenfalls die Vorschau auf die Wochenplagen der bewegten Bildelektronik mit der Chronik der Woche im Schlepp. Hoppla, eine Serie... "Yao" mit der Folge "Der Hinterhalt". Zünftige Trachtentragik um zwölf im Sonntagskonzert. Um 12:50 kommentierten Wissenschaftler Fragen zur Zeit; eine Wohltat dann die Drehscheibe am Sonntag mit dem Trompeter Charly Tabor. Serienzeit um 13:35, "Wer ist Tyrant King" und "Indian River" ebneten den gepflegten Nachmittag. Zum Kaffee Nachrichten und ein Bericht aus Jugoslawien, wo es damals nur 12 Punkte zu vergeben gab ;-)
Höhö, "14 Jahre Zuchthaus für Willy M.", Erfahrungen mit Laienrichtern. Encore une fois...
Klasse, Peter Sellers und Terry Thomas in "Der kleine Däumling", herrlich! (15:45)
Countdown: Sport-Reportage, Nachrichten, Wetter... und endlich "Die Leute von der Shiloh-Ranch (18:15). Elizabeth musste Scott trösten, weil der ein teures Pferd verbummelt hat. Um viertel nach sieben war alles roger und es antwortete "Pfarrer Sommerauer". Nachrichten, Wetter, Bonner Perspektiven; zur Primetime "Das Geheimnis der alten Mamsell" mit Brigitte Horney (oh Tante Polly) und Dieter Borsche. Eine Weise wächst bei der Spießerfamilie Hellwig auf und die Mamselli ist die einzige Freundin (snief). Um 22:05 wurden wahrscheinlich aus den Hellwigs lustige Musikanten, konnten aber die Reportage über Algerien nicht verhindern. 22:50 Nachrichten und Matratzenhorchdienst!

Happy Birthday Kate Bush (1958), Jean Reno (1948) und Chris "Heinrich Pumpernickel" Howland zum 79.
Loassn´mer amoi dös politische aussn und gemma müt vui gfui döm Arnold Schwarzenegger oan Gruaß nach Kalifornien, denn heier isser sechzg´Joa oid woan. Die Österreicher mögen meinen Slang verzeihen, aber ich hatte 25 Jahre lang nur "Kottan ermittelt" zum üben :-)
Petra



Beiträge: 7.155

30.07.2007 08:50
#45 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Schön, wie immer...:-)

Nur bei Tante Polly zucke ich immer: es gibt nur eine Tante Polly, und das ist Lina Carstens! Aber da merkt man, dass ich (unwesentlich, ganz unwesentlich!) älter bin als du. Die "Tom-Sawyer"-Serie ist komplett an mir vorbeigegangen (nicht ganz komplett, einzelne Folgen habe ich natürlich gesehen), hat mich aber nie gepackt. Wobei Brigitte Horney der Romanfigur der Tante Polly wohl etwas näher kommt.

Schlimm fand ich immer "Jakob und Adele" mit ihr. Meine Oma liebte es natürlich... War von Reinecker, oder? Kann nur Reinecker sein, bei diesen absolut herzergreifenden Dialogen ;-)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor