Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 186 Antworten
und wurde 39.504 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

15.07.2007 21:13
Heute vor ... Jahren... antworten

Heute vor 26 Jahren: Der 15. Juli 1981 war ein Mittwoch, und man konnte diesen TV-Tag in der ARD um 15:50 Uhr mit der Tagesschau beginnen, um 15:55 den Beat Club Special mit James Brown rocken und danach um 16:40 die Zeichentrickserie Doktor Snuggles wegzappen, da im ZDF seit 15:00 das Ferienprogramm lief (5 Freunde im Nebel, Ferienkalender, Pippi im Taka-Tuka-Land)Obwohl ich Snuggles mochte ;-). Um 17:35 gab es die Drehscheibe, in der Tina York das Lied "Ich bin da" sang. Danach noch eine Runde Rate mal mit Rosenthal (mit dem Karussell und der sensationellen Riethmüller-Orgelmusik). Um 21:20 waren die Füchse dran. Im Vorabendprogramm der Regionalen liefen die Gelbwurst-Girls..ähh die drei Damen vom Grill...Tagesthemen und Heute-Journal waren damals schon an der gleichen Sendezeit publik und das schönste, es gab einen Sendeschluss gegen 0:30.
Die ARD berichtete zwischen 17:30 und 17:50 satte 20 Minuten von der 18. Etappe der Tour de France!
Ken Kercheval (Cliff Barnes/Dallas) feiert heute seinen 72.Geburtstag.

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2007 21:05
#2  Heute vor ... Jahren... antworten

Heute vor 32 Jahren: Mittwoch, 16.07.1975; man möchte sich kaum vorstellen, wie viele Fernseher aus dem Fenster flogen bei dem Programm. Um 17:15 zeigte die ARD Wir drei und der Hund von Hundedorf; abenteuerliche Ferien mit Toni, Anni und Flock, dem Hund :-)
Um 20:15 Im Namen des Fortschritts, Thema Verarmungshilfe in Entwicklungsländern. Im ZDF lief um 16:25 Turn mit...heute: wir lernen schwimmen (Armbewegungen und Brustschwimmen. Ein Brüller im Wohnzimmer. Und anschliessend um 16:35 Flipper, um die Schwimmprotagonisten wieder zu deprimieren. Heute, Drehscheibe, um 18:20 die Serie Sergeant Berry mit Harald Juhnke und Ini Assmann, der Assistentin von Vico Torriani. 19:30 Sonne, Salz und Wüstensöhne, Bilanz, heute, Aspekte; das kleine Fernsehspiel um 22:00. Fazit: Berichte, Wiederholung und Magazine, schon damals wie heute. George Baker stand mit Paloma Blanca auf Platz 1 in in den Charts und mit dem Gedenken an den 2. Todestag von Camillo Felgen (Spiel ohne Grenzen)verabschiede ich mich in den Biergarten.

Petra



Beiträge: 7.155

16.07.2007 21:32
#3 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Schön ;-)) Mehr davon, bitte! Danke, obwohl das Programm wirklich nicht immer prickelnd war damals und wir viel mehr Auswahl haben, so ganz überzeugt davon, dass es heute besser ist, bin ich noch nicht...

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2007 00:52
#4 Heute vor ... Jahren... antworten

Donnerstag, 17. Juli 1975: Hildegard Knef verteidigte ihr Buch "Das Urteil" um 16:20 Uhr in der ARD bei Sie-Er-Es, eine Frauensendung auch für die Herren. Danach um 17:05 ein Magzin mit dem Titel Alltag. Um 17:50 das Minutenlied mit Bill Ramsey und anschliessend nach der kurzen Tagesschau in die Regionalprogramme. Interessant dann zur Primetime Bilder aus der Wissenschaft über die Raumfahrt; die Rückkehrer konnten dann um 21:00 die sensationelle Serie Nakia, der Indianersheriff mit Robert Foster verfolgen. Toller Inhalt, Nakia kloppt einen reichen Ranchersohn und am nächsten Morgen isser tot, eieiei. Umso schöner im ZDF um 16:15 Wie würden Sie entscheiden mit dem Klassiker "Wer hatte grün?" Um 17:05 dann auch hier Raumfahrt Ami-Russi, gefolgt von der Drehscheibe mit Heidi Stroh, welche da sang "Einmal ist keinmal". Nach der Serie Beschlossen und verkündet dann um 18:55 der absolute Höhepunkt, mein allerliebstes, die sensationellen, einzigartigen, oft kopiert und selten erreichten Mainzelmännchen-Minikrimis (gibts auf DVD!)Und voll auf Wolke 7 dann um halb acht Dalli Dalli, mit Bruce Low, Johnny Hill, Lia Wöhr, Felix Dworak und Günter Noris. Für Quizfragen von Zuschauern gab es von RIAS 45 D-Mark. Schau mal an :-) Nach 2 Dokus dann nach der 22:30 Heute-Sendung Matratzenhorchdienst. Ach ja, Romy Schneiders Schwangerschaft wurde publik. Gratulation heute an Erica Bruhn, Ex-Frau von Christian Bruhn und Schwester von Gitti zum 51. Geburtstag. Sängerin von Heidi, Patrick Pacard, Oliver Maas, Tao Tao... mit ihrer Schwester übrigens entdeckt von Dieter Thomas Heck.

Petra



Beiträge: 7.155

17.07.2007 07:37
#5 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Toll, wir haben eine neue Rubrik!

Die Mini-Krimis, Kapriolen und Märchen der Mainzelmännchen habe ich auch auf DVD - ein Wunder, dass es die kleinen Kerlchen überhaupt noch gibt. Zwar nicht mehr im alten Stil, so wie sie mir viel besser gefielen, aber man muss eben mit der Zeit gehen.

"Nakia, der Indianersheriff" ist auch so eine Kultserie, aber erinnern kann ich mich gar nicht.

Hm, gestern hatten wir in der Rätsel-Ecke das Thema Christian Bruhn, und heute taucht schon wieder eine Ex von ihm auf, ich wußte gar nicht, dass sie geschieden sind... Genialer Komponist, viele Soundtracks und Werbesongs (Strahler 70!).

Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2007 13:34
#6 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

"Turn mit", das war doch diese Sendung, wo am Anfang immer "Kuckuck, Kuckuck ruft's aus dem Wald" gespielt wurde. Den Zusammenhang habe ich nie begriffen.

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2007 00:00
#7 Heute vor ... Jahren... antworten

Vor 26 Jahren: Samstag, der 18. Juli 1981 wartete in der ARD nach der 14:10-Tagesschau mit der Sesamstrasse auf, dicht gefolgt vom ARD-Ratgeber: Gesundheit. Den chinesischen Film "Bus Nummer 3" um 17:00 vergessen wir kurz und gedenken der klassischen Sportschau um kurz nach sechs. Danach im Regionalen z.B. die Kummerbuben und La Linea (badubadu...). Zur Primetime lief ein Volksstück Anna und das Familiengespenst...gegen 23:45 war dann Schluss. Schöner hingegen die Mainzelmänner; 12:30 Nachbarin in Europa, 14:47 Heidi, 15:10 Karlsson auf dem Dach. Sport aktuell um 5, Erkennen Sie die Melodie um 6, um halb acht die französische Serie Kein Hahn im Korb. 2 Filme (Barfuss durch die Hölle & Tollkühne Flieger) getrennt vom Sportstudio machten den Tag komplett und um 0:40 auch hier Finale. Ich war erst 12, wie gut, daß es Lego-Technik gab :-)

Na, da wagen wir doch mal einen Vergleich...

Vor 32 Jahren: 18.07.1975, Freitag. ARD 16:40 Maxifant und Minifant, danach um 17:10 Teletechnikum. Regionalprogramm, Tagesschau; um 20:15 der Sensationsfilm "Die Züricher Verlobung". Immerhin erst die zweite Wiederholung nach 1968 und 1970. Nach dem 7. Sinn und dem Bericht aus Bonn mit dem Kollegen Nowottny gab es dann den Tatort mit Kommissar Veigl. Im zweiten Programm wurde man mit Abenteuer Wildnis um 16:30 in den Tag geschickt, 17:10 "Diese Flegel" und um 17:35 die Drehscheibe, mit einer Übertragung von Heinrich Schiemann über das bevorstehende Weltraum-Rendezvous. 18:20 Väter der Klamotte, Barbapapa, heute, Auslandsjournal. Und dann um 20:15 die Strassen von San Franzisco. Da war zum Ärgernis der Zuschauer schon bekannt, daß die Serie im Herbst nach 22:00 verschoben werden soll. Ein Spielfilm und Sport am Feitag machte dann um 23:45 den Tag komplett.

Demnächst nehme ich vielleicht mal das Programm der 60er unter die Lupe, wo die meisten von uns noch Aufzug gefahren sind. Kennt noch jemand "Mim und Mum" oder "Vilma und King"? Oder "Das Fernsehgericht tagt"? Eine zweiteilige improvisierte Gerichtsverhandlung. Etwas ernstere Darsteller als heute :-)
Ich mache mich gerade mit den Urheberrechten und den damit verbundenen Genehmigungsritualen vertraut und werde bei positiven Ergebnissen dann auch gerne mal Abdrucke zur Verfügung stellen. Hoffen wir mal das Beste.
Zum Abschluss den Glückwunsch des Tages an die bezaubernde Audrey Landers (Dallas, Afton Cooper) zum 51. Geburtstag.

Jörg L. ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2007 15:30
#8 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Tolle Rubrik! Macht Spaß zu lesen, und zeigt einmal mehr das wir als Kinder es besser hatten... kein 24 Stunden TV.
Das Fernsehgericht kenne ich nicht, aber Ehen vor Gericht... meine Eltern liebten das und ich war auch froh das es Lego gab.

Petra



Beiträge: 7.155

18.07.2007 19:34
#9 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Mensch, Heinrich Schiemann! Von dem gibt es sogar Fotos in diesem Forum - aus der Drehscheibe. Da schließt sich der Kreis.

Was ist es denn für eine Programmzeitschrift, aus der du zitierst?

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2007 00:00
#10 Heute vor ... Jahren... antworten
Heute vor 43 Jahren: Sonntag, 19. Juli 1964.
Die ARD zeigte nach der 10:05-Tagesschau einen Bericht mit dem sensationellen Titel "Kein Kind braucht zu schielen". Da ich zu der Zeit etwa minus 5 Jahre alt war, habe ich auch die Programmvorschau um 11:00 verpasst. Ein Film aus Neuguinea (Gestern Kannibalen, heute Christen) machte Appetit auf den internationalen Frühschoppen um 12. Nach dem Wochenspiegel und dem Magazin der Woche hatte der Fernsehpapst um 15:00 ein Einsehen und bescherte zum Kaffee Bonanza mit der Episode "Terror in Virginia City". Um 16:30 eine Sportübertagung, danach Sportschau, Weltspiegel und nochemal Sportschau...durchatmen um acht bei der Tagesschau. Ein Fernsehspiel, ein Bericht, Nachrichten um halb elf und dann, was sonst: Sportschau Spätausgabe. Naja...
Im ZDF wurden keine halben Sachen gemacht und mit dem Daviscup (14:00) und dem deutschen Meisterschaftsrudern die Sportler im Ohrensessel hart rangenommen. Oha... 18:15 Nachrichten mit Sport. Entspannung um halb sieben mit der Entstehung Israels und der nachfolgenden Sendung der Reihe "Kernfragen" mit der Masterfrage "Was ist ein Gewissen? Das Drama "Das Reich Gottes in Böhmen" lässt hoffen, daß damals schönes Wetter war und alle im Garten gezecht haben, denn nach der Heute-Sendung um 22:10 lieferte der Sender noch eine Runde Fechten. Was für ein sportliches Volk :-)

Ein anderer Sonntag war der 19. Juli 1981; klassisch um 10:45 die Maus, danach die Serie "Britta" und den Frühschoppen. 12:45 Tagesschau, ein Bericht, 13:45 Magazin der Woche, den tschech. Film Jakub und um 15:45 erfüllte Marcel Prawy Musikwünsche. Oh, eine Serie... PS - Brodzinski mit Hans Putz. Über den restlichen Tag kann man nur den Mantel des Schweigens legen, vielleicht noch den 7. Sinn, aber die Oper "Ulisse"...
Sicher waren wir im Garten und haben Federball gespielt und Spezi gepichelt :-)
Wäre noch das ZDF: 10:45 ZDF-Matinee, das japanische Drama "Das Traumkissen"; Sonntagskonzert, Freizeit und Chronik der Woche. 14:10 die Rappelkiste mir Rübe und Ratz. Das Gesinge war immer furchtbar und der Abzählvers erst... ab viertel nach drei Sport bis um 18:15, Leichtathletik, danach das Tagebuch und `ne Runde Paradies der Tiere. Heute, Bonner Perspektiven und um halb acht der Klopper "Engländer und ihre Gärten". Wenigstens die Bahnhofsgeschichten mit u.a. Carolin Ohrner machten den Tag einigermassen erträglich, danach der unsichtbare Dritte. Schluss um 23:40.

Mein persönliches Highlight dieser 1981er Woche war allerdings im Dritten die einzig wahre Seifenoper SOAP- Trautes Heim. Die Geschichte zweier Schwestern...braucht ´ne eigene Rubrik; Benson, Chuck und Bob... sensationell. Was später in SAT1 daraus wurde werde ich besser nie kommentieren.
Der tägliche Geburtstagsgruß geht heute herzlichst an Juliane Werding. Wie die Damen der letzten beiden Tage zufälligerweise ebenfalls Jahrgang 1956.

Die Infos dieser Beiträge kommen übrigens aus diversten Magazinen, Tageszeitungen und Fernsehzeitschriften, dazu später mehr.
Ein Vorgucker like Thomas & Zini: demnächst geht es in mein Geburtsjahr :-)
Petra



Beiträge: 7.155

19.07.2007 19:49
#11 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Toll, du beschreibst das auch alles sehr gut - ich hoffe, du hast noch ganz viele Zeitschriften und führst das ganze noch eine Weile fort!

"Soap" liebte ich auch. Leider gibt's nirgendwo die deutschsprachige Einleitung, das wäre was... Fehlt noch auf meiner Seite, soll aber irgendwann noch kommen.

Und Afton Cooper und Juliane Werding über 50? Kann nicht sein. Maximal 27 sind die, die können unmöglich älter sein...:-) Und ich bin 21.

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2007 00:00
#12 Heute vor ... Jahren... antworten
Heute vor 43 Jahren: Montag, 20. Juli 1964. Wir befinden uns noch im TV-Sommerloch, 20 Jahre nach dem Aufstand des Jahres 1944, welcher in der ARD morgens um 10:50 aufgearbeitet wurde, nachdem mit der Tages- und Sportschau der Tag eröffnet wurde. Eine Diskussion über Toleranz und Gleichgültigkeit überbrückte die Zeit zwischen 17:40 und 18:10; die folgenden Nachrichten schickten das Fernsehvolk dann in die Regionalprogramme (wenigstens kam das Sandmännchen). 20:00 Uhr, Tagesschau, Panorama und dann ein Fernsehspiel über den besagten 20.07.44 mit Hans Caninenberg, Herbert Wilk, Lis Verhoeven u.a.. Um halb elf nochmal Nachrichten und Wetter, gefolgt von einem Rolf Wiesselmann-Film über den Schrein der hl. drei Könige zu Köln.
Ebenso unerwähnenswert die Sendezeitschinderei im zweiten Programm: 18:25 Nachrichten, Drehscheibe; um 7 Jagd auf See-Elefanten und heute um halb acht. Danach eine Viertelstunde Tagebuch, dann der Film "In jenen Tagen". In diesem Film schlachten u.a. Carl Raddatz und Winnie Markus im Jahre 1945 ein Auto aus und finden 7 Teile zu 7 Geschichten, welche dieses Auto erlebt hat und wieder lebendig werden. Nette Idee. Anschliessend ein Gespräch mit dem Regisseur Helmut Käutner und dann um 21:45 20. Juli - 20 Jahre danach. Die Spätausgabe um halb elf beendete den Tag.

In diesen Minuten sitze ich vor dem TV und erlebe die Mondlandung mit (danke WDR!), ich habe dafür meine 4-Stunden DVD rausgekramt und könnte mich wegschmeissen, wie der Sender in einem Riesenstudio die Landefähre nachgebaut hat und einen Gelehrten mit einem Sportstudenten in Raumanzügen verpackt die Landung 1:1 live nachspielte. Live-Schalten nach Houston und konstruktive Kommentare über kosmochemische, extraterristrische Physik von der Professoren- und Astronomen-Elite. Sensationell und immer wieder sehenswert; damit ist das TV-Programm von 1969 kurz und bündig erklärt. Dazu aber morgen etwas mehr, die Landung erfolgte um 20:17:39 koordinierter Weltzeit.
Erwähnt seien noch die in der Mondlandesendung beantworteten Zuschauerfragen wie z.B. "Haben die Astronauten Waffen gegen extraterristrische Wesen" oder "haben die Astronauten Gifttabletten, falls eine Rückkehr unmöglich sei". Die Antwort zum kollektiven wegflexen: "Sie bräuchten keine Tabletten, sie müssten ja nur ins Vakkuum und wären in wenigen Sekunden tot." Diese Sendung ist eine ganze Kolumne wert....

Was kochte eigentlich Max Inzinger 1976 in der Drehscheibe? Kartoffelgulasch! Kartoffeln, Speck (durchwachsen), Schinkenwurst, Wiener Würstel, Tomaten und grüne Paprikaschoten, Zwiebeln, Tomatenketchup, Paprika, Salz & Pfeffer, Majoran, Worecestersauce und ´n Würfel Fleischbrühe. Wie gut, daß er immer schon etwas vorbereitet hat. Guten Appetit.


Happy Birthday an die ewig junge Diana Rigg (20. Juli 1938).
Petra



Beiträge: 7.155

20.07.2007 08:02
#13 RE: Heute vor ... Jahren... antworten

Diese Rubrik hat eindeutig mehr Aufmerksamkeit verdient - nostalgischer geht es kaum. Ich ändere mal was am Lauftext oben.

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2007 09:44
#14 Heute vor ... Jahren... antworten

...na da habe ich noch einen kurzen Nostalgie-Flash außer Konkurrenz; Max Inzinger servierte immer das Spargericht des Monats, im Mai 1975 war es beispielsweise "Spargel im Apfelbett".
Und ein Rückblick sei in den April des Jahres 1957 gegönnt, da gab es z.B. Die Geschichten der Herren Häberle und Pfleiderer (Willy Reichert & Oscar Heiler), damals schon die Jugendstunde mit "Unsere Modelleisenbahn (Moderation Mirko Szewczuk), der Fernsehzoo mit Peter Kuhlemann. Die Elternschule, Münchener Abendschau, dazu immer Testbilder und Meßtöne, Übernahme der verschiedenen Sendeanstalten. Die Fernsehzeitung liest sich teilsweise wie eine Gebrauchsanweisung, gab es teilweise mehrere Sendungen verschiedener Anstalten und da hiess es "zwischen halb acht und acht" Übernahme einer Sendung des bayerischen Rundfunks" oder "Nur über Sender Berlin".
Es gab Filmberichte, Ballett und Fernsehspiele und ...oha... "Sie sind Zeuge" mit Dagmar Späth. Unser TV war schon immer Gerichtslastig :-) 50 Jahre ist das her und beim lesen war ich doch sehr entspannt im Vergleich des gestrigen Programms der 60er :-)

Das als Zwischenmahlzeit, morgen gibt es dann den 21. Juli...
...jetzt ruft die Arbeit.

Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2007 00:00
#15 Heute vor ... Jahren... antworten
Heute vor 38 Jahren, Montag, 21. Juli 1969: Mein Papa hatte 34. Geburtstag :-) und dementsprechend auch heute, ich war minus 5 Monate und 5 Tage. Alles Liebe, wir feiern später beim Äppelwoi und ich frage mal nach den TV-Erinnerungen.

Der Tag stand natürlich ganz im Zeichen der Mondlandung, ARD um 06:30 Menschen auf dem Mond (in Farbe!) - Ein Sonderprogramm des Deutschen Fernsehens mit Ernst von Khuon und einem wie gestern benannten Kollegium von Experten.
16:35 Tagesschau mit Apollo 11, 16:40 Erinnern Sie sich - Ein Quiz um aktuelles von gestern und vorgestern. Im Rahmen der Sendereihe "Dichterinnen unserer Zeit" wurde Marie Luise Kaschnitz mit einem Fernsehspiel vorgestellt.
Danach die Apollo 11-Tagesschau und um 18:45 - in Farbe - Menschen auf dem Mond, der Start zur Rückkehr. Der Hessische Rundfunk hatte gleich 2 Farbsendungen im Regionalprogramm: Bilder aus Mexico und Donaug´schichten. Im Süddeutschen liefen Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger, um 19:10 das Sandmännchen in Farbe. Um 8 die Tagesschau, danach Menschen auf dem Mond (Farbe), der "Report" und dann "Einer weiß mehr" aus der Reihe Alfred Hitchcock zeigt...22:35 Tagesschapollo mit Wetter und anschliessend in Farbe der franz. Film "Die Regenschirme von Cherbourg". Um 0:25 war mit der Tages(Mondschau Schluß.
Volles Programm! Das ZDF stand in nichts nach, 06:30 In Farbe "Auf dem Mond", Nachrichten, Wetter, Drehscheibe um 17:35. Danach Start vom Mond und - natürlich in Farbe - das königlich bayerische Amtsgericht von Georg Lohmeier. Heute mit Mondflug, um 20:10 "Verraten und verkauft" - Ausgebeutete der amerikanischen Landwirtschaft. Kurznachrichten gefolgt vom franz. Spielfilm "Unter Gangstern". 22:25 Apollo 11 - Beginn des Rückfluges im deutschen Farbfernsehen, Nachrichten und mit dem 14. dt. evang. Kirchentag war Schluß.
Jaja der Mond...was wäre das eine Gaudi geworden, den Blauen Bock vom Mond.... da kommt die Venus und der Mars als Gast zum blaue Bock, nach fuffzeh´Schoppe singe se und geh´n dabei am Stock..(frei nach dem Frankfurter Herz).

Heute vor 32 Jahren: Montag, 21. Juli 1975. ARD 16:15 Tageschau, danach der Schaukelstuhl für Senioren und um 17:05 - Nostalgiker aufgehorcht: Emm wie Meikel in der Urlaubsplanung. Regionales, Tagesschau und Report (Krebsvorsorge, Staatsmillionäre und Gelöbnis der Wehrpflichtigen - Versprechen oder Folklore)Eigentlich wie heute.
Günther Schramm präsentierte anschliessend "Alles oder nichts" mit dem Thema Jeanne d´Arc. Dann noch ne Doku und um 22:30 die Tageschau. Im zweiten gab es praktische Spielereien im "Hobbykeller"...und das um 16:30. Eine schwedische Serie um 17:10 - "Der weisse Stein" Fia, Hampus und ein besonderere Stein. Vielleicht vom Mond.
Jippieeh, Roberto Blanco in der Drehscheibe mit "Manolitos Meister". Die ewig junge Diana Rigg in ihrer eigenen Serie "Diana" um 18:20. Eine emanzipierte Frau in Amerika, die einen Job sucht und nur Kerle aufliest.
18:55 die Mainzelmännchen, hurra. Hoppla das Abendprogramm: Traum auf rotem Kanapee - Bericht über Freizeitmaler. 20:15 Kinder, Kinder. Die Schwierigkeit von Eltern und Kindern, miteinander auszukommen. Ein Fernsehfilm mit Gustl Bayrhammer und Lisa Fitz "Der Wittiber" machte diesen Tag wohl unvergesslich. An dem Tag feierte ich aber sicher fleissig Daddy´s Geburtstag mit.

Heute gilt es gleich einige prominente Geburtstagskinder abzubusseln, die französischen Töchter Sarah Biasini (1977) und Charlotte Gainsbourg (1971), aber mein zweitdickster Schmuser des Tages geht an meine kanadische Rockröhre Lee Aaron (1962), jetzt als Jazzerin unterwegs. Den Gig vor 20 Jahren in der "Hall" hab´ ich nicht vergessen (schwelg).

Ein schönes Wochenende in die weite Welt.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor