Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 3.055 mal aufgerufen
 Fernsehtipps: am Samstag läuft... Nicht verpassen!
Seiten 1 | 2
Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2007 00:56
Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten
Am kommenden Samstag (4. August) läuft im Hessischen Fernsehen ab 23:15 ein Rückblick zum Blauen Bock mit Sendungen von 1973, 1975 und 1985. Am Sonntag dann um 20:15 die Jubiläumssendung. Nicht verpassen!
Petra



Beiträge: 7.307

31.07.2007 07:45
#2 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Wahnsinn, das muss ich aufnehmen! ;-) Nein, im Ernst, das nehme ich wirklich auf. Mein DVD-Recorder wird dann auch endlich da sein. Wird wohl der erste Testlauf sein, bin schon gespannt!

Petra



Beiträge: 7.307

04.08.2007 13:47
#3 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Nicht vergessen heute nacht! ;-)

Mein DVD-Recorder steht allerdings noch unausgepackt im Gästezimmer. Ich werde jemanden becircen müssen, das aufzunehmen. Und morgen abend wird dann in ganz furchtbaren Erinnerungen geschwelgt...

Träumerle


Beiträge: 968

04.08.2007 19:16
#4 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Wieso denn "furchtbare Erinnerungen". Ich möchte die gemeinsamen Nachmittage mit meiner Oma beim Blauen Bock nicht missen. Komischerweise lief fast immer der Blaue Bock, wenn ich Sie besuchte....ob ich Sie zuwenig besucht habe ? Auch Kindheitserinnerungen gab es doch: Die Augsburger Puppenkiste kam zum Blauen Bock, der Nikolaus.......

Petra



Beiträge: 7.307

20.08.2007 00:30
#5 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten
Ich schaue gerade die erste Sendung an. Meine Güte, ich könnte mich kringeln - und trotzdem: die Sendung macht gute Laune. Da sitzt Claus Wilcke neben Fritz Walter am "Jägerstammtisch", René Kollo singt, und es gefällt mir merkwürdigerweise, Uwe Seeler, Fritz Walter und Co. singen "Schwarz-Rot-Gold sind unsere Farben..."...

Und alle bekommen einen Bembel, Heinz Schenk macht Witze, Reno Nonsens ist wie immer kein bißchen komisch, aber... trotzdem. Ich glaube, ich werde alt.

Ich glaube, die Sendung ist von 1974. "Tip und Tap" werden gerade verteilt an die Fußballer. Ich dachte zuerst, es wären die Weltmeister von 1954, aber Uwe Seeler paßt da nicht rein...
Würtzenegger ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2007 10:37
#6 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Nicht vergessen am 25.08.:
http://www.wunschliste.de/index.pl?news&archiv=1&newsid=1915

Thementag bei 3SAT ;-)

Petra



Beiträge: 7.307

20.08.2007 11:20
#7 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Oh, der DVD-Recorder wird den ganzen Tag laufen...:-)) Bis dahin muss ich mal rauskriegen, wie ich das dann auf DVD brenne...

Nochmal zum Blauen Bock: gerade lasse ich für die Screenshots die Sondersendung laufen. Und allmählich glaube ich, dass nicht Rudi Carrell oder Hans Joachim Kulenkampff die größten waren, sondern Heinz Schenk. Unglaublich, was der Mann alles gemacht hat. Und unglaublich, mit wieviel Respekt alle diese Sendung und ihren Moderator betrachten. Alle betonen, dass es eine Ehre war, dort aufzutreten, eingeladen zu werden. Mary Roos ist stolz auf ihre 15 Bembel und würde sie nie verkaufen...:-)

Die Texte der Lieder, die dort manchmal wirklich kläglich gesungen wurden, stammen alle von Heinz Schenk. Soviel Phantasie muss man erst mal haben. Es war praktisch seine (und die von Lia Wöhr, die ja viel im Hintergrund gemacht hat) Sendung.

Wenn man mal bedenkt, wie lange diese Sendung lief, weit über 30 Jahre, mit über 200 Sendungen... Es ist so ein wenig der "Ernst-Stankovski-Effekt": man mochte die Sendung nicht wirklich, konnte ihr aber nicht entgehen, und heute würde man sie gern noch mal sehen.

Demnächst auf meiner Homepage!

Petra



Beiträge: 7.307

20.08.2007 11:32
#8 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten
Fasziniert bin ich gerade von Anneliese Rothenberger (ihre Sendung "Anneliese Rothenberger gibt sich die Ehre" fand ich wirklich gräßlich). Ich habe mich schon ein paarmal gefragt, ob sie noch lebt, habe aber immer vergessen, nachzusehen. Sie lebt noch, sieht für ihre 81 Jahre noch sehr gut aus und wirkt in den Interviews sehr sympathisch (und erstaunlich jugendlich). Ich habe auch so einen rosa Blazer und frage mich gerade, ob ich mich richtig anziehe...:-))

Und noch was verdrängt, aber ich kann es immer noch mitsingen: "Heut ist Karneval in Knieritz an der Knatter..." Ernst Hilbich wird gerade durch die Luft gewirbelt. Herrlich.
Matzel ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2007 14:52
#9 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten
Wenn ich Heinz Schenk hier lese, dann muss ich immer an den Spielfilm "Kein Pardon" mit Hape Kerkling denken.
Einfach herrlich, wie er sich da selbst auf die Showmaster-Schippe nimmt. Den Film muss ich mir irgendwann mal als DVD besorgen.
Wolfgang ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2007 18:02
#10 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Die Sendung habe ich auch überhaupt nicht gemocht. Heute schaue ich schon mal, wenn mal wieder eine wiederholt wird. Irgendwann war Heinz Schenk mal bei der RTL-Show "Alles nichts, oder??" .
Da hatte er gerade mit dem "Blauen Bock" aufgehört. Er sagte dann so sinngemäß, daß er ganz froh darüber wäre, man wird ja nicht jünger, und eine Pflicht weniger ist ja auch nicht zu verachten.

Und dann hat es gar nicht lange gedauert, daß er uns "Fröhlich" einen "eingeschenkt" hat.
Glaubwürdig fast wie ein Politiker

Petra



Beiträge: 7.307

20.08.2007 18:08
#11 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

In der Jubiläumssendung sagte er sinngemäß, dass er damals - auf seinem persönlichen Höhepunkt - aufgehört habe. Es wäre richtig gewesen für ihn, er habe Angst gehabt, dass ihm plötzlich nichts mehr einfiele. Und man kann ihm ja viel nachsagen, aber nicht, dass er nicht einfallsreich gewesen ist. Da hing er mal in einer Wurstpelle als Blutwurst herum, während Erika Köth, immerhin eine seriöse Kammersängerin, die Leberwurst gab, die dollsten Sachen fielen ihm ein, kein anderer wäre drauf gekommen. Ich meine das ganz ehrlich, der Mann war gut. Und dass er nicht einfach aufhören konnte, auch wenn es mit dem Blauen Bock zu Ende war, kann man ihm doch nicht ernsthaft verdenken, oder?

schokomaus 10 ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2007 18:48
#12 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Hallo Petra, schade wir können das nicht sehen, freue mich deshalb schon auf Samstag!
Habe Deinen Beitrag über Heinz Schenk zweimal gelesen, muß Jack jetzt ins Abseits! Verfolge dann die Highlights der Sendungen bei Euch!
LG Heidi

Petra



Beiträge: 7.307

20.08.2007 18:53
#13 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Heidi, diesen Beitrag kann ich nicht verstehen... Ach ja, Jack! Jetzt kapiere ich's. Nein, Jack kann man doch nicht mit Heinz vergleichen, also...:-)

Mit "Euch" meinst du das Forum, oder? Irgendwie stehe ich ein wenig auf dem Schlauch.

Kaschi


Beiträge: 3.112

20.08.2007 19:31
#14 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Mit Jack meint sie bestimmt Jack the Ripper. Wer Heinz Schenk gesehen hat, den kann der Ripper nicht schrecken ...

Nein, ein Fan vom Blauen Bock war ich nicht wirklich. Aber nostalgisch isser bis zum Abwinken!

Den Ausschnitt mit den Nationalspielern habe ich auch bereits gesehen. Da waren mehrere dabei, die nicht zur 54er Elf zählten: Uwe Seeler, Willi Schulz (beide HSV, beide langjährige Nationalspieler Mitte/Ende 50er bis 1970), Paul Janes und Fritz Szepan (beide vor 1945 Nationalspieler). Ansonsten vom 54 WM-Team neben Fritz Walter: sein Bruder Ottmar, Werner Liebrich, Horst Eckel, Max Morlock, Werner Kohlmeyer (aus dem Gedächtnis, also ohne Gewähr). Kohlmeyer ist wenige Monate später gestorben - die Sendung muß im Herbst 1973 gelaufen sein, erkennbar an den Fußballfragen Schenks.

Petra



Beiträge: 7.307

20.08.2007 19:48
#15 RE: Zum Blauen Bock - Themennacht Antworten

Wer war schon Fan vom Blauen Bock? Wer hat ihn wirklich gern gesehen damals? Aber konnte man ihm entgehen? Unmöglich. Trotzdem gehört er zu meinen Samstagnachmittag-Erinnerungen (mit Spiel ohne Grenzen, Jugoslavja dobar dan, Aqui Espaná usw.).

Und welche Stimmung damals vermittelt wurde. Sowas schafft heute doch nur noch Florian Silbereisen...:-) Im Ernst, da ist der Heinz mir lieber!

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz