Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 21.762 mal aufgerufen
 Kinderserien - Flipper, Fury, Lassie, Cäsar, Urmel...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Sundowner ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2009 19:34
#31 RE: Poly Antworten

Poly habe ich im Fernsehen leider nie gesehen.

Aber ich kann mich noch gut daran erinnern, wie meine Oma mir ein paar Poly-Bücher vorgelesen hat.
War spannend zum Einschlafen.


________________________________________________

To boldly go, where no man has gone before.

Mariposa



Beiträge: 901

20.12.2009 11:24
#32 RE: Poly Antworten

Lag es an der Lektüre selbst oder an Omas beruhigender Erzählstimme

Du kannst mir Deine Oma ja bestimmt nicht mehr "ausleihen", sonst wärst Du nicht im Nostalgie-Forum und Leih-Omas gab es sellemols auch noch nicht oder?

Vielleicht sollte ich bei Einschlafschwierigkeiten (meistens und verstärkt bei Vollmond) auch mal auf die gute alte Poly-Lektüre zurückgreifen. Danke für den Tipp !

La luna, la luna ...
MARIPOSA

Kaschi


Beiträge: 3.109

20.12.2009 12:23
#33 RE: Poly Antworten

Aber wehe, Poly kommt zu sehr in die Bredouille! Dann ist's vorbei mit dem Einschlafen! Stattdessen ist Zittern angesagt bis zum hoffentlich guten Ausgang ...

Mariposa



Beiträge: 901

20.12.2009 19:58
#34 RE: Poly Antworten

Das ist ja das schöne am Poly-Pferdchen. Das Pony oder seine Freunde konnten noch so sehr in der Bredouille stecken, es endete immer gut und mit Aussicht auf neue Poly-Abenteuer bis Poly dann Anfang der 70er Jahre in Rente ging ...

Und wenn sie nicht gestorben sind ... aber selbst langlebige Ponies kommen irgendwann in den Pferdehimmel ...

MARIPOSA

Sundowner ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2009 06:15
#35 RE: Poly Antworten



So was aber auch. Nee, während der Geschichte bin ich nie eingeschlafen. Erst danach.

Meine Oma lebt leider schon lange nicht mehr. Mit Ausleihen ist leider nichts mehr. Aber das mit der Vorlese-Leihoma wäre mal eine klasse Idee. Ist irgendwie persönlicher, als ein Hörbuch.


________________________________________________

To boldly go, where no man has gone before.

Mariposa



Beiträge: 901

20.02.2010 21:51
#36 RE: Poly Antworten

Welche Freude, meine Lieblingsgeschichte POLY IN PORTUGAL wurde endlich bei den Franzosen eingestellt, wenn das so weiter geht mit den französischen Beiträgen kann ich eines Tages noch richtig gut Französisch ...

http://www.dailymotion.com/video/xcaj0e_...ugal_shortfilms

Aber nicht einschlafen beim Angucken, Sundowner, wäre schade ...

Bonne nuit

MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

25.07.2010 21:03
#37 RE: Poly Antworten

Marc di Napolis Bruder Stéphane hat zu meiner größten Freude nunmehr wieder ein Stückchen POLY ET LE DIAMANT NOIR eingestellt, als er in seiner Kindheit in Grimaud (Südfrankreich) vorm Zirkuspublikum ein Gedichtchen über die Schönheit der Landschaft vorträgt. Poly wird dabei ganz unruhig. Die Szene war monatelang verschwunden und ist jetzt wieder da.

Für Freunde vom Pferdchen oder von Stéphane der betreffende Link:

http://stephane.dinapoli.perso.sfr.fr/PO...mantnoir01.html

Viel Spaß beim Ansehen und Zuhören
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

26.07.2010 20:44
#38 RE: Poly Antworten

Der Vollständigkeit halber noch der Hinweis, dass die "Mutter" von POLY, die französische Schriftstellerin Cécile Aubry am 19. Juli 2010 im Alter von 81 Jahren in Dourdan gestorben ist.

Falls sich jemand dafür interessiert noch ein Link:

http://www.jesuismort.com/biographie_cel...aubry-12014.php

Mit traurigen Grüßen
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

14.01.2012 23:35
#39 RE: Poly Antworten

Muss nochmal eines meiner Lieblingsthemen POLY "aufgreifen" ...

Seitdem Marc di Napolis jüngerer Bruder Stéphane so sehr auf "die See" abfährt, höre ich das Chanson von Charles Trenet "La mer" irgendwie viel bewusster und intensiver. Ist ein sehr schönes Chanson und wird in Wunschkonzerten oft gewünscht. Der Song sei übrigens auf einer Zugfahrt zwischen Narbonne und Perpignan entstanden - heißt es ...

Doch damit nicht genug ...

Beim Recherchieren bin ich drauf gestoßen, dass Charles Trenet auch die Musik zu POLY (mit) komponiert hat. Zu POLY AU VACANCES (FERIEN FÜR POLY) singt er sogar die Titelmelodie. Wer sich dafür interessiert und in Erinnerungen schwelgen möchte kann ja mal reinhoren :

http://www.dailymotion.com/video/x2b5kt_...s-de-poly_music

Die erste Folge zu POLY AU VACANCES, als Poly mit einem kleinen Schweinchen als Gefährten durch die bretonische Landschaft unterwegs ist, ist ebenso plötzlich auf YOU TUBE wieder verschwunden, wie es eingestellt wurde. Leider, leider ...

Mit nostalgischen Grüßen und "en souvenir de Poly" ...
MARIPOSA

Brigitte



Beiträge: 548

15.01.2012 12:51
#40 RE: Poly Antworten

Ach Du Donner, das Thema sehe ich ja jetzt erst - und die Titelmelodie weckt eine ganz vage Kindheitserinnerung... damals bin ich gerade mal in die Schule gekommen. Hui. Ist seltsam, wenn man von etwas hört, dass praktisch komplett ins Unbewusste gerutscht war...

Mariposa



Beiträge: 901

15.01.2012 18:30
#41 RE: Poly Antworten

Ich wüsste mal nicht, dass ich den französischen Text in einer deutschen Version gehört hätte, aber die Musik/ Melodie ist absolut die gleiche.

Sie erinnert mächtig an einen anderen Chanson aus meiner Kinder(garten)zeit: Der Zauber von Paris. Da habe ich zwar den Text noch einigermaßen im Ohr, aber ich weiß nicht, von wem es gesungen wurde. Charles Trenet war es mal nicht.

Ich kann mich überhaupt an keine einzige gesungene Poly-Melodie erinnern. Das war alles instrumental aber sehr schön. Bei POLY UND DAS GEHEIMNIS DER SIEBEN STERNE kam während der Handlung dann noch eine einfühlsame Mandolinen-Melodie hinzu, die sehr ins Ohr ging. Aber da war ich schon ein bisschen älter, als das ausgestrahlt wurde ...

Lieben Gruß
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

27.04.2012 22:46
#42 RE: Poly Antworten

Ist jemand von Euch bekannt - ich denke da primär an Kaschi - dass Cecile Aubry, die inzwischen verstorbene Autorin der Poly-Geschichten, in zweiter Ehe mit dem deutschen Schauspieler Hans Alberts verheiratet war ?!? Für sie war es die zweite Ehe, für Hans Alberts immerhin NUR die siebte ...

Mit verwunderten Grüßen
MARIPOSA

Kaschi


Beiträge: 3.109

28.04.2012 00:54
#43 RE: Poly Antworten
Mariposa



Beiträge: 901

01.05.2012 19:08
#44 RE: Poly Antworten

Danke fürs Googeln, fürs Aufklären und für die "Nachtschicht" überhaupt, lieber Kaschi ...

Der blonde Hans von der Reeperbahn scheint ja der reinste Blaubart gewesen zu sein . Ob Cécile ihn denn auch mal gefragt hat: "Was machst Du mit dem Knie lieber Hans, mit dem Knie lieber Hans beim Tanz?" Hoffentlich war ihr Deutsch besser als mein Französisch ...

Vielleicht war Cécile von der Haarfarbe Blond so begeistert, dass es später ein Pferdchen mit blonder Mähne und Schweif sein musste. Das Original-Pony, das als Vorbild diente, war - glaube ich - schwarz, gehörte Céciles Sohn Mehdi und hieß Barbara. Sie fand die Freundschaft Kind/ Pony so toll, dass sie zu den Büchern und Filmen inspiriert wurde. Welch ein Glück ...

Übersetzungsfehler - wie öfters - wahrscheinlich inklusive ...

MARIPOSA

Petra



Beiträge: 7.302

01.05.2012 19:27
#45 RE: Poly Antworten

Und Heino fand das schwarze Pony auch so toll, dass er es später besungen hat:

http://youtu.be/pyjlbWBgyjY

Wollte Euch jetzt nicht erschrecken und habe es nicht direkt verlinkt :-))

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz