Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 17.970 mal aufgerufen
 Kinderserien - Flipper, Fury, Lassie, Cäsar, Urmel...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mariposa



Beiträge: 808

12.01.2018 18:39
#61 RE: Poly antworten

Bestens ausgestattet, der "Opa Erhard". Ich hatte einen Opa Peter (Hunsrück) und einen Opa Franz (Saarland).

Und ein Kälbchen namens Michael (Hunsrück), benannt nach dem Erzengel aus meiner Kinderbibel. Der hatte mich mächtig beeindruckt oder vielmehr das Bild. Lesen konnte ich damals noch nicht so richtig.

Besten Dank auch für das, was Du schon "geliefert" hast Eiwennho. Selbst unscharf vermittelt mir das einen guten Eindruck von dem, was ich damals verpasst habe.

Deine "Experimentierfreude ohne Grenzen" weiß ich also sehr zu schätzen

Gab es auch eine View-Master-Edition von POLY UND DER SCHWARZE DIAMANT? Das ist eine weitere Dauerbaustelle von mir.

Lieben Gruß und schönes Wochenende
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 808

12.01.2018 19:59
#62 RE: Poly antworten

Klar spielten Pferde, Hunde und Tiere überhaupt in anderen Filmen oder Serien eine große Rolle, wenn nicht sogar die Hauptrolle.

Allerdings kann ich - als Kind - nur bei Serien mitreden, die im Ersten gezeigt wurden. Durch unsere Wohnlage setzen meine ZDF-Erinnerungen erst Weihnachten 1975 ein, also recht spät.

Meine ersten Erinnerungen ans Erste sind sowieso puppentricktechnischer Art. RUDOLFS ROTNASE genauso wie die Augsburger Puppenkiste mit KOMMT EIN LÖWE GEFLOGEN und DER LÖWE IST LOS. Nicht zu vergessen "Lotter"Kater Mikesch. Mein erster Kater hieß Laura, weil wir den Irrglauben hatten, dass es sich um ein Katzenmädchen handelt.

FLICKA konnte ich nie gucken, nur lesen. STURMWIND - FLICKAS SOHN, die in sich abgeschlossene Fortsetzung des Buches MEIN FREUND FLICKA wurde zu meinem erklärten Lieblingsbuch. Ist es heute noch. In ein oder zwei Jahren möchte ich mir auch die Gegend wieder angucken, die den Romanen als Schauplatz diente.

Was BLACK BEAUTY betrifft, so halte ich es mit einem Fernsehgast, als es um Kinderserien ging: "Alle blöden Mädchen schwärmten für Black Beauty". Das sind auch meine Erfahrungen. Die Schauspielerin Judy Bowker hatte mir ein paar Jahre später während meiner Amerikazeit in "Clash of the Titans" (Kampf der Titanen) als Andromeda super gefallen. Ist heute noch mein Lieblings-Fantasy-Spektakel.

Das schönste was ich in letzter Zeit an Tierfilmen gesehen habe ist die Neuverfilmung von "Belle et Sebastien" (wie POLY nach Cecile Aubry), die St. Martin de Vesubie (Hinterland von Nizza) als Drehort hatte. Einfach großartige Tier- und Landschaftsaufnahmen - kann ich nur wärmstens empfehlen.

Was auch eine spannende Serie mit tollen Aufnahmen war, ist das in Island gedrehte NONNI UND MANNI, eine Weihnachtskinderserie von 1988. Hätte ich das 20 Jahre früher gesehen, wäre ich bei den töltenden Isländern, dem netten Hauptdarsteller, der großartigen Landschaft und den Angst einflößenden Vulkanausbrüchen wahrscheinlich ins Schwärmen geraten. Aber 1988 schwärmte ich nicht mehr für Kinderserien.

LG und gute Nacht
MARIPOSA

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Daktari »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor