Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 21.782 mal aufgerufen
 Kinderserien - Flipper, Fury, Lassie, Cäsar, Urmel...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mariposa



Beiträge: 901

12.01.2018 18:39
#61 RE: Poly Antworten

Bestens ausgestattet, der "Opa Erhard". Ich hatte einen Opa Peter (Hunsrück) und einen Opa Franz (Saarland).

Und ein Kälbchen namens Michael (Hunsrück), benannt nach dem Erzengel aus meiner Kinderbibel. Der hatte mich mächtig beeindruckt oder vielmehr das Bild. Lesen konnte ich damals noch nicht so richtig.

Besten Dank auch für das, was Du schon "geliefert" hast Eiwennho. Selbst unscharf vermittelt mir das einen guten Eindruck von dem, was ich damals verpasst habe.

Deine "Experimentierfreude ohne Grenzen" weiß ich also sehr zu schätzen

Gab es auch eine View-Master-Edition von POLY UND DER SCHWARZE DIAMANT? Das ist eine weitere Dauerbaustelle von mir.

Lieben Gruß und schönes Wochenende
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

12.01.2018 19:59
#62 RE: Poly Antworten

Klar spielten Pferde, Hunde und Tiere überhaupt in anderen Filmen oder Serien eine große Rolle, wenn nicht sogar die Hauptrolle.

Allerdings kann ich - als Kind - nur bei Serien mitreden, die im Ersten gezeigt wurden. Durch unsere Wohnlage setzen meine ZDF-Erinnerungen erst Weihnachten 1975 ein, also recht spät.

Meine ersten Erinnerungen ans Erste sind sowieso puppentricktechnischer Art. RUDOLFS ROTNASE genauso wie die Augsburger Puppenkiste mit KOMMT EIN LÖWE GEFLOGEN und DER LÖWE IST LOS. Nicht zu vergessen "Lotter"Kater Mikesch. Mein erster Kater hieß Laura, weil wir den Irrglauben hatten, dass es sich um ein Katzenmädchen handelt.

FLICKA konnte ich nie gucken, nur lesen. STURMWIND - FLICKAS SOHN, die in sich abgeschlossene Fortsetzung des Buches MEIN FREUND FLICKA wurde zu meinem erklärten Lieblingsbuch. Ist es heute noch. In ein oder zwei Jahren möchte ich mir auch die Gegend wieder angucken, die den Romanen als Schauplatz diente.

Was BLACK BEAUTY betrifft, so halte ich es mit einem Fernsehgast, als es um Kinderserien ging: "Alle blöden Mädchen schwärmten für Black Beauty". Das sind auch meine Erfahrungen. Die Schauspielerin Judy Bowker hatte mir ein paar Jahre später während meiner Amerikazeit in "Clash of the Titans" (Kampf der Titanen) als Andromeda super gefallen. Ist heute noch mein Lieblings-Fantasy-Spektakel.

Das schönste was ich in letzter Zeit an Tierfilmen gesehen habe ist die Neuverfilmung von "Belle et Sebastien" (wie POLY nach Cecile Aubry), die St. Martin de Vesubie (Hinterland von Nizza) als Drehort hatte. Einfach großartige Tier- und Landschaftsaufnahmen - kann ich nur wärmstens empfehlen.

Was auch eine spannende Serie mit tollen Aufnahmen war, ist das in Island gedrehte NONNI UND MANNI, eine Weihnachtskinderserie von 1988. Hätte ich das 20 Jahre früher gesehen, wäre ich bei den töltenden Isländern, dem netten Hauptdarsteller, der großartigen Landschaft und den Angst einflößenden Vulkanausbrüchen wahrscheinlich ins Schwärmen geraten. Aber 1988 schwärmte ich nicht mehr für Kinderserien.

LG und gute Nacht
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

02.07.2018 23:29
#63 RE: Poly Antworten

Liebe Freunde des kleinen Pferdchens,

werde eines der nächsten Wochenenden nutzen und mir abseits von Nationalfeiertag, WM und Tour de France mal die Anfänge von POLY in Saint-Cyr-sous-Dourdan zu Gemüte führen. Das wird gleichzeitig auch eine Reise zu den Anfängen des französischen Fernsehens und dem Leben in einem französischen Dorf Anfang der 1960er Jahre. Frankreich ist wegen der Sprache doch ein wenig einfacher zu realisieren als Portugal obwohl ich das keinesfalls aus den Augen verlieren möchte.

Mit nostalgischen Grüßen
MARIPOSA

Eiwennho


Beiträge: 139

26.08.2019 20:54
#64 RE: Poly Antworten

Mal wieder etwas neues zu Poly.

Auf You Tube gibt es mittlerweile ein paar schöne Episoden zu Poly zu sehen.
Unter anderem auch die komplette Serie von "Poly und das Geheimnis der sieben Sterne" oder "Poly et le secret de sept etoiles"
Da ja mein französisch praktisch überhaupt nicht vorhanden ist habe ich parallel dazu das Schneider Buch gelesen.
Und bin damit eigentlich ganz gut zurechtgekommen. Aber echt schade das es das immer noch nicht auf deutsch gibt.
Und da ich ja als Landwirt ja praktischerweise das Gras wachsen höre kommt evtl. doch bald eine Serie heraus. Aber noch ohne Gewähr.

Aber nun zur obiger Serie. Da es ja von Starlux Filmfiguren in einer Fernsehschachtel gibt mit Potraitfiguren habe ich mich zu Poly auf die Suche gemacht.
Und bin auch fündig geworden es gibt 2 Figuren dazu nämlich Tony und Stella in der Serie im 2 Teil bei etwa 10,00 min.
Die beiden hübschen stehen jetzt bei mir zu Hause in meiner Vitrine und bereichern mein Fernseh Zubehör ungemein.

Viel Spaß beim gucken und wer auf die Suche nach den Figuren gehen will, in Frankreich gibt es noch einen Anbieter dazu allerdings kein Schnäppchen.

Mariposa



Beiträge: 901

04.09.2019 22:31
#65 RE: Poly Antworten

Danke für Deinen Beitrag Eiwennho !!!

Anlässlich der Neuverfilmung von POLY (in Spielfilmform) wurde eine großartige Seite geschaffen.

http://les-aventures-de-poly.e-monsite.com

Sie lässt kaum Wünsche offen, was die früheren Serien betrifft.

Nun habe ich fast alle Infos auf einer frz. Seite beisammen, auf die ich schon 50 Jahre warte. Eine Fundgrube !!! Ich bin ganz hibbelig deswegen.

Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen schon Wirklichkeit sein.

Bis auf HILF POLY HILF wurden alle Serien TEMPORÄR eingestellt.
Auch solche, die nie in Deutschland gezeigt wurden.
Das bedeutet wer sie in frz. Sprache sehen möchte, sollte draufhalten.

Neu für uns sind:

POLY IN VENEDIG (da kennen wir bisher nur die Bücher) sowie
POLY IN SPANIEN und POLY IN TUNESIEN. (Von diesen Serien kennen wir noch nicht mal die Bücher).

Dass ich darüber überglücklich bin, brauche ich nicht groß zu erwähnen. Besonders hilfreich finde ich die Hinweise auf die Drehorte. Einige Schauplätze/ Drehorte habe ich schon besucht, weitere werden in Kürze bzw. nächstes Jahr folgen.

http://les-aventures-de-poly.e-monsite.c...ge-de-poly.html

Eine wundervolle Nachricht ist natürlich auch, dass POLY neu verfilmt wurde. Die Dreharbeiten (überwiegend in den Cevennen) sind schon beendet. Der Regisseur war wegen einer ganz anderen Sache in Cannes und ich hatte ihm keine weitere Beachtung geschenkt. Das war ein großer Fehler! Er hat es wirklich drauf und ist jemand, der vor allem durch großartige Naturaufnahmen von sich Reden machte. Die Neuverfilmung befindet sich also in allerbesten Händen.

In die frz. Kinos kommt MON AMI POLY im Dezember 2020.

Eiwennho, könntest Du mir bitte Fotos von den Figuren in Deiner Vitrine über die Privatmail-Funktion senden, damit wegen der Bilder im Forum kein Speicherplatz benötigt wird. Das interessiert mich sehr.

Wahrscheinlich kann ich mich dann nach dem Patrimoine-Tag (so eine Art Tag des offenen Denkmals) in Frankreich mit einem aktuellen Foto eines der Darstellers der ersten POLY-Serie revanchieren. Ist mal angedacht, ob es klappt bleibt abzuwarten. Es gibt nicht mehr viele Zeitzeugen. Jedenfalls kaum welche zum Kennen lernen.

Also ich höre noch kein Gras wachsen. Dass es einen Spielfilm geben wird ist hingegen sicher. Diesmal spielt auch kein Junge sondern ein Mädchen die Hauptrolle.

Mit nächtlichen Grüßen
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

04.01.2020 21:51
#66 RE: Poly Antworten

Nun ist das neue Jahr gar nicht mehr so neu sondern schon ein paar Tage alt. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät, unserer Webmasterin und allen Forum-Kolleginnen und Kollegen ein gutes, gesundes und glückliches 2020 zu wünschen. Mit vielen Wiederholungen und herrlichen Nostalgie-Momenten.


Für mich begann das neue Jahr mit einem Hit, hat der frz. Sender FRANCE 3 im Abendprogramm doch eine über zweistündige Doku namens ”La saga des feuilletons et des séries” gebracht, die kaum Wünsche offen ließ.


DIE GLOBETROTTER wurden in Erinnerung gerufen, Edward Meeks war zu sehen. Auch gab es ein Wiedersehen mit den Ballettmädchen in DIE VERBOTENE TÜR. Was mich aber am meisten gefreut hat, war dass den POLY-Serien viel Sendezeit gewidmet und mit dem Pascal (Mehdi) der ersten Staffel sogar ein Interview gebracht wurde. War das vielleicht schön !!!


“Auf den Spuren von POLY” habe ich selbst ein sehr erfolgreiches Jahr hinter mir und auf dem Weg zu den Spuren sogar neue Erkenntnisse bzgl. DIE GEHEIMNISVOLLE INSEL gewonnen. Doch dazu ein anderer Post zu einer anderen Zeit. Bis jetzt konnte ich meine Erkenntnisse noch nicht in Worte kleiden.


So war ich in den vergangenen Monaten außer in Madrid und Sachrang auch in


Nazaré, Valado dos Frades und Quinta do Campo (POLY IN PORTUGAL)

Hatte dort ein schönes Pony Erlebnis. Wollte reiten aber es war niemand da. Also auf des Schusters Rappen zum einsamen, kilometerlangen Strand. Der ist traumhaft. Endlose Weiten! Unterwegs habe ich mich mit einem kleinen, schwarzen Pony angefreundet, das frei herumlief. Dann kam noch ein Stierkalb zu uns und ist uns nach gelaufen. Zum Schluss ein grosser freundlicher Hund, groesser wie das Pony. Passanten sind stehen geblieben und haben uns zu geschaut. Kam mir vor wie im Wanderzirkus. So was wäre in Deutschland ein Unding mit frei laufenden Tieren spazieren zu gehen.


In Pedeira habe ich das alte Rathaus besucht, wo damals die Gefängnisszenen gedreht wurden. In Sitio gibt es immer noch die Stierkampfarena für unblutige Stierkämpfe. In Valado dos Frades entstand die Schlussszene mit der Hochzeitsgesellschaft und die Quinta do Campo diente als Farm-Hintergrund. Nach vielen Mühen und anstrengenden Wanderungen habe ich auch die Windmühlen gefunden bzw. das was davon noch übrig ist. Weder im Rathaus noch im Museum noch an der Tourist-Info gab es nützliche Tipps für meine speziellen Anliegen, aber mein Herbergsvater und die Rezeptionistin brachten mich auf die richtige Spur. Ein bisschen habe ich die Einwohner auch mit der eigenen schon fast vergessenen Vergangenheit konfrontiert. Kurzum: ich bin glücklich und zufrieden.


Santarém und das Gebiet von Ribatejo (HILF POLY HILF)


Dort im portugiesischen Landleben hatte ich es auf POLY’s Spuren des öfteren mit sehr unfreundlichen Hunden zu tun, die mir Angst machten, die aber auch ein sehr unerfreuliches Hundeleben hatten. Ich war geschockt!


Quartier de Mardelles/ Brunoy, ehemaliger Bahnhof von Coubert (WIEDERSEHEN MIT POLY)


In Brunoy, im Garten einer schönen Villa war POLY damals zwischen den Dreharbeiten untergebracht. Die Schulkinder von Mardelles durften in der Serie mitwirken. Brunoy ist auch das Zuhause von Jacky Calatayud, dem Darsteller des Richard aus POLY IN PORTUGAL.


Saint-Cyr-sous-Dourdan und Dourdan (POLY)

Aufgrund des regnerischen Wetters wurde es nichts mit einem Fußmarsch nach Saint Cyr anlässlich des “Tags des offenen Denkmals" (JOURNEE DE LA PATRIMOINE), aber ich konnte mich im Schloß von Dourdan ausgiebig umsehen, bekam exzellente Gemüsesuppe nach Gärtner Art gekocht und serviert und dann gab es als Bonus noch eine nostalgische Kutschfahrt durch das mittelalterliche Städtchen. Was für ein Tag!


In Paris habe ich nicht nur die berühmte Straße gefunden, wo das “Phantom der Bretagne” während seiner Sturm- und Drangzeit gewohnt hatte, sondern ich war endlich auch mal auf dem Friedhof von Montrouge und am Grab der Schriftstellerin Cécile Aubry, der wir die POLY-Serien und Bücher zu verdanken haben. Als ich das Grab endlich gefunden hatte, brach die Sonne durch die Wolkendecke und hüllte für ein paar Sekunden alles in magisches Licht. Ein magischer Moment war das.

Als nächstes ist geplant Drehorte in der Bretagne (Quiberon und Carnac) zu besuchen, wo die Schlussszenen von WIEDERSEHEN MIT POLY gedreht wurden.


Aber bis dahin ist es noch ein Weilchen.

Liebe Grüsse
MARIPOSA

Elaine



Beiträge: 336

05.01.2020 13:10
#67 RE: Poly Antworten

... wie gut, dass die Serienautoren und -location-manager uns so viele schöne und interessante Urlaubsorte hinterlassen haben! (... was ist dagegen schon Malle??)
Für mich geht es nächstes Jahr nach 14 Jahren ´mal wieder ins "Zwei-Jahre-Ferien"-Land - in das eigentliche "Zwei-Jahre-Ferien"Land.
Doch dazu später mehr an anderer Stelle.

Chrissie777


Beiträge: 199

06.01.2020 02:23
#68 RE: Poly Antworten

Danke fuer den wunderbaren Beitrag, Mariposa aka Petra.
Quiberon und Carnac stehen auf meiner Reisewunschliste weit oben.
Ein glueckliches Neues Jahr auch von uns!

Mariposa



Beiträge: 901

07.01.2020 17:12
#69 RE: Poly Antworten

Danke schön für die netten Kommentare!

Reiseerlebnisse auf den Spuren ehemaliger Fernsehserien oder -filme ist und bleibt ein Hit, da machen wir natürlich mit !!!

MARIPOSA

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz