Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 155 Antworten
und wurde 16.229 mal aufgerufen
 Noch mehr nostalgisches - alles außer TV...
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Zementa


Beiträge: 130

14.06.2012 05:45
#136 RE: Comics antworten

@cessna: Nee, ich meine, Isabelle konnte nicht zaubern. Sie ist bloß immer in so "zauberhafte" Sachen hineingeraten, aber sie selbst war einfach bloß ein ganz normales Mädchen.

Petra



Beiträge: 7.158

14.06.2012 08:11
#137 RE: Comics antworten

cessna liebt halt zaubernde Mädchen (oder zauberhafte, wie auch immer ...) Er ist ja auch "Verliebt in eine Hexe" ... :-))

Kaschi


Beiträge: 3.062

14.06.2012 12:06
#138 RE: Comics antworten

Zitat von Zementa
Nee, ich meine, Isabelle konnte nicht zaubern. Sie ist bloß immer in so "zauberhafte" Sachen hineingeraten, aber sie selbst war einfach bloß ein ganz normales Mädchen.


Dürfte stimmen, wenn mich mein schwaches Französisch nicht täuscht:
http://fr.wikipedia.org/wiki/Isabelle_%2...essin%C3%A9e%29

In Frankreich gab es 12 Alben:
http://www.bedetheque.com/serie-885-BD-Isabelle__10000.html

Kaschi


Beiträge: 3.062

08.09.2012 12:03
#139 RE: Comics antworten

Zitat von cessnaritter im Beitrag #
Zu den französisch-stämmigen Serien gehörte doch auch der kleine Winni mit den Riesenkräften, solange er sich nicht erkältete.

Die Serie kommt jetzt als Benni Bärenstark wieder: ab Februar 2013 bei Toonfish, wo bereits die Schlümpfe und Johann und Pfiffikus erscheinen. Sind allesamt von Peyo (Pierre Culliford) geschaffen worden. Später wurden sie von anderen weiter geführt, u. a. von Sohn und Tochter Culliford.

http://www.toonfish-verlag.eu/benni-barenstark.html/

Träumerle


Beiträge: 921

09.09.2012 07:10
#140 RE: Comics antworten

....man muss nur aufpassen, dass man dann bei toonfish-verlag nicht sachen erwischt, die vorher schon alle bei carlsen herausgekommen sind.....

Kaschi


Beiträge: 3.062

09.09.2012 12:11
#141 RE: Comics antworten

Stimmt. Wer seinerzeit die Peyo-Serien bei Carlsen gekauft hat, hat vieles (nicht alles) schon.

Kaschi


Beiträge: 3.062

09.09.2012 13:30
#142 RE: Comics antworten
Träumerle


Beiträge: 921

10.09.2012 21:36
#143 RE: Comics antworten

Apropo Mecki.....gibt es die Comics von Lurchi und seinen Freunden eigentlich noch, wenn man sich Salamanderschuhe kauft? Oder noch ne andere Frage: wer kennt noch die Hefte, die es damals bei Eduscho gab mit Märchen und Comicartigem......?

Kaschi


Beiträge: 3.062

10.09.2012 22:33
#144 RE: Comics antworten

Zitat von Träumerle im Beitrag #
Apropo Mecki.....gibt es die Comics von Lurchi und seinen Freunden eigentlich noch, wenn man sich Salamanderschuhe kauft?
Nach dieser Quelle gibt es die Hefte noch beim Schuhkauf:

http://www.comicguide.net/showthread.php?t=30564&page=3

charlotte ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2012 22:47
#145 RE: Comics antworten

Zitat von Träumerle im Beitrag #
Oder noch ne andere Frage: wer kennt noch die Hefte, die es damals bei Eduscho gab mit Märchen und Comicartigem......?

.... konnte inzwischen vier Stück dieser "Märchen und Gedichte für Gross und Klein" auf dem Flohmarkt erjagen - sind sehr schön!
Die Märchen sind in Bilderform mit Untertiteln und die Gedichte sind teils lustig, melancholisch oder kultig wie z.B. der "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" (wer - aus meiner Generation - kennt das nicht?!?)

Horace



Beiträge: 480

23.10.2012 21:45
#146 RE: Comics antworten

Hm, etwas spät aber dennoch gebe ich natürlich auch meinen Senf zum Thema "Comics". Comics waren zum Leid meiner Mutter meine Leidenschaft in Kindheit und Jugend, und auch noch heute schaue ich gerne nochmal in ein Heft von damals. Den ersten Kontakt mit Comics machte ich im Alter von sechs Jahren mit den beiden Comicserien von "Perry Rhodan" (Perry und Perry Rhodan im Bild)
Richtig angefangen hat es bei mir allerdings erst mit der Micky Maus, wobei ich Donald Duck besser fand. Gesammelt habe ich dann auch die Lustigen Taschenbücher. Natürlich habe ich auch hin und wieder Fix und Foxi oder Felix gelesen. Da meine Tante damals in einem Kiosk arbeitete, hat sie mir manchmal schon mal was mitgebracht. So lernte ich u.a. "Primo", "Rex Danny" sowie Clever&Smart kennen. In 1972 brachte der Koralle Verlag dann die ZACK Reihe auf den Markt, und zu meinen Favoriten gehörten ab so fort Michel Vaillant, Umpah Pah, Lucky Luke, Luc Orient, Andy Morgan, Dan Cooper, Mick Tangy,Leutnant Blueberry Boogie und Woogie, Cubitus etc. Die Zack-Reihe, begann witzigerweise mit der Ausgabe 17/1972. Das lag daran, dass damals der Start der Serie statt im Januar erst im April begann. Die Ausgaben 1-16 gab es demnach nicht in Deutschland. Die normale Zackreihe wurde dann mit den Sonderreihen Zack-Comic Box sowie Zack-Parade erweitert. Jedenfalls hatte ich schnell eine Schwäche für franko-belgische Comics entwickelt. Natürlich blieb mir auch noch Zeit für andere Comics wie Superman/Batman und v.a. Asterix, den ich heute noch gerne lese. Heute gibt es das neue ZACK, das für die Leser der damaligen Zack-Hefte geschrieben wird.

1974 brachte der Williams Verlag Marvel Comics auf den Markt (Die Spinne, Die Fantastischen Vier, Hulk, Die Rächer, Thor etc.) Leider habe ich erst viel später feststellen müssen, dass die Entscheidung, diese Comics auf dem Müll zu entsorgen, die falsche war. In Comicbörsen wird v.a. die Erstausgabe von "Die Spinne" (Spiderman) zu horrenden Preisen gehandelt. 1979 war dann Schluß mit dem Williams-Verlag und erst in den 80er gab es eine Wiederauflage der Marvel-Helden in einem allerdings recht lieblosen Gewand. Verantwortlich dafür war damals der Condor-Verlag. Da sich in meiner Verwandschaft recht schnell herumgesprochen hatte, dat der Jung gerne "Heftchen" liest, bekam ich noch das eine oder andere Heft aus den 60er von meinen älteren Cousins in die Finger. (Hit-Comics aus dem BSV Verlag - teils ncoh in S/W)
Meine Mutter, wer auch sonst, hatte natürlich große Bedenken, dass die Schundheftchen mir schaden würde. "Der soll mal lieber mehr in die Schulbücher gucken..." Geschadet hat es mir nicht, und ich lese auch heute noch sehr gerne - jetzt eher Bücher und nur manchmal noch Comics.

Schnupsmaltese ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2012 15:12
#147 RE: Comics antworten

Ich mochte die Comics aus dem Bstei Verlag diese 30 Seiten Heftchen.Nicht nur Bessy und Lasso, die auch, aber meine besonderen Lieblinge waren:

Roy Tiger - Die Abenteuer von Roy Tiger hatte es leider nur auf glaube ich 78 Nummern gebracht.Es ging um eben Roy Tiger dessen Vater in einem Indischen Dorf Arzt ist. Zusammen mit seinen Freunden Khamar und Paki und Ihren tierischen Freunden ( ein Affe, ein Elefant, ein Phanter und eine Schlange - die Schlange hieß glaube ich Shumba den Namen der anderen Tiere weiß ich nicht mehr ) erleben sie allerlei Abenteuer.

Silberpfeil habe ich auch gerne gelesen. Der Indianer hieß Silberpfeil. An den Namen seines weißen Freundes kann ich mich nicht erinnern. Es gab da noch einen kleinen zahmen Puma Namens Tinka.

Die Tarzan Comics aus dem Williams Verlag ( Nebenbei, gehört nicht in diesem Thread aber die alten Tarzan Filme - nicht nur die Jhonny Weismüller Filme - sonder auch die von Lex Barker, Gordon Scott, Hermann Brix und wie sie alle heißen gehören längst auf DVd in Deutsch )

Und dann mochte ich damals die ZACK Comics mit spannenden Geschichten von ua Michel Vaillant, Dan Cooper.

Ich hatte alle Bessys alle Silberpfeile alle Roy Tiger und alle Lasso und ich Esel habe die weggegeben ( bin ja schließlich Erwachen habe ich mir damals gedacht, Comics so was lese ich nicht mehr. Heute könnte ich mich selber.....

OK, erstmal Schluß zum Thema Comics

Viele Grüße Schnupsmaltese

Horace



Beiträge: 480

07.11.2012 16:25
#148 RE: Comics antworten

Im comicguide.de kannst Du nachschauen, was Deine Lieblinge von damals heute wert sind. Das tut manchmal ganz schön weh, wenn man bedenkt, wie sorglos wir die damals weggeschmissen haben. Genau, wir wollten ja auf einmal erwachsen sein.
Sowas hier war auch in meinem Besitz. In ebay werden noch höhere Summen gehandelt:

http://www.comicguide.de/php/detail.php?...=h&display=long

cessnaritter



Beiträge: 2.438

07.11.2012 22:41
#149 RE: Comics antworten

Zitat von Schnupsmaltese im Beitrag #147
Silberpfeil habe ich auch gerne gelesen. Der Indianer hieß Silberpfeil. An den Namen seines weißen Freundes kann ich mich nicht erinnern. Es gab da noch einen kleinen zahmen Puma Namens Tinka.




Der Name des weißen Freundes war Falk, diesen Namen hatte er von den Indianern bekommen, bei denen er gelebt hatte (er war bei einem Indianerüberfall gefangen genommen worden. Es könnten Komamtschen gewesen sien. Silberpfeil war ja der junge Häuptling der Kiowas und hat ihn dort entdeckt und befreit (Einzelheiten habe ich auch nicht mehr im Kopf) und ihm dann geholfen, Falks Eltern zu finden. Das gelang dann auch und sie akzeptierten, daß er fortan nur noch Falk genannt werden wollte.
Ich kenne die Abenteuer von Silberpfeil mehr oder weniger aus den FELIX-Heften als Mehrteiler, später erst wurde eine eigene Heftreihe daraus, was mich wurmte, denn das hieß, sich entscheiden zu müssen. Wobei BASTEI das selbe Spiel schon mal mit den Abenteuern von WASTL machte, der eine eigene Heftreihe bekam und dafür von Silberpfeil abgelöst wurde. (Deswegen konnte ich Silberpfeil auch anfangs gar nicht leiden )

Jenzi



Beiträge: 1.213

07.11.2012 22:48
#150 RE: Comics antworten

Ach, wie gut ich Dich verstehen kan...Gott sei Dank habe ich noch meine ZACK Sammlung (wenn auch das ein oder andere schlecht erhalten ist) und im Laufe der Jahre viele BESSY Heftchen wieder erworben. Aber heute schmökere ich zu gerne in Erinnerungen und Comicläden

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
«« Heftromane
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor