Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 6.788 mal aufgerufen
 Western - Bonanza im Big Valley am Fuß der blauen Berge
Seiten 1 | 2 | 3
Shadow ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2007 10:53
#16 RE: High Chaparral Antworten

Hallo,

du hängst dich an dem Wort "realistisch" auf und hast zum teil recht,
aber nur wenn du Serien mit der realen Welt vergleichst.
Ich und bestimmt einige andere hier meinen aber etwas anderes-Hier ein Beispiel:
Nehmen wir "Bonanza" dort ist alles immer so sauber,es gibt kaum streit,
Konflickte werden meist friedlich geregelt...und so weiter - also eher unrealistisch,weil es
so garantiert nicht im Wilden Westen zu ging.
Nun zu "High Chaparral" dort ist es schmutzig,es wird geflucht,gestritten,geschossen,
gesoffen und sich geprügelt - also eher realistisch,weil es garantiert eher so im Wilden Westen zu ging.
Also wenn ich sage HC ist relistischer wie zum Beispiel Bonanza dann nur im direkten vergleich
von einer Serie mit der anderen.
Da fällt mir noch ein das du sagst das alles schlechte schützen waren,das finde ich auch realistisch
denn du weißt ja selbst das die Waffen ungenau schossen und das im realen Wilden Westen,so das
die Serie auch dor realer ist wie "Rauchde Colts"wo Dillon imer genau traf.

Im allgemeinen kann man sagen das Serien eigentlicht immer Unrealistisch sind,
nur einige haben versucht realistischer zu sein wie andere ,was dem Zuschauer aber nicht immer gefällt.
Was dem Humor in Western betrift bin ich der Meinung das es duraus geht und auch gut ankommt,
letztes habe ich "Auch ein Sherriff brauch mal hilfe" gesehn,es war ein vergnügen.
Ich kann mich erinnern das es eigentlich viele western gab wo man auch lachen konnte und es keine
ausgesprochene Komödie war.


Gruß
Shadow

Kirsche ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2007 19:12
#17 RE: High Chaparral Antworten

Hallo.
Erstmal möchte ich mich bei Pete für meine Äusserung"das Recht gepachtet"entschuldigen.War im übrigen auch nicht so gemeint,wie es vielleicht rüberkam.
Gebe Dir auch in allem, was Du zu diesem Thema geschrieben hast, vollkommen Recht.Du bist in Westernserien bewandert,ich leider nicht.Kenne nur die Serien die bei uns liefen.
Genauso wie Shadow es sagte,meinte ich es.Gegen andere Serien näher an der Realität.
Danke Shadow.
Gruß Micha

Lonewolf Pete ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2007 23:44
#18 RE: High Chaparral Antworten

Danke für die Entschuldigung. Wär aber nicht nötig gewesen, ich hab mich nicht beleidigt gefühlt und bin ziemlich hart im Nehmen ;-)

Also, was den "Schmutz" angeht, habt ihr, du und Shadow, sicherlich auch recht - in diesem Aspekt gestehe ich HC zu, etwas realistischer zu sein. Wie ich schon gesagt habe, keine Westernserie war realistisch, weil sie alle ein Klischee zeichneten, wie es im Wilden Westen angeblich war (was aber mit den Tatsachen überhaupt nichts zu tun hatte). Was das Schießen betrifft, gab es sehr gute Schützen im "echten" Westen, und es gab miserable. Tatsächlich waren die Cowboys eher bessere Gewehrschützen und trafen mit dem Revolver nicht besonders, aber sie hatten auch keine Zeit zum Üben. Kollegen wie John Ringo und Wild Bill Hickock oder Calamity Jane hingegen konnten tatsächlich mit dem Schießeisen umgehen, und mal ehrlich - ich hab selbst Bob Fuller erlebt, der in Arizona aus gestrecktem Galopp hervorragend mit dem 45er umzugehen versteht. Machbar ist es also, und erst kürzlich war im deutschen TV ein Bericht über den schnellsten Schützen der USA, der zieht, schießt und trifft so schnell, dass du nicht mal blinzeln kannst. Unglaublich, aber er trainiert auch stundenlang.

Ich bin sicherlich jemand, der sich in allererster Linie spannend unterhalten lassen möchte. Ich möchte meine Klischees, möchte Gut und Böse trennen, möchte den Helden durchaus auch mal mit "gebügeltem Hemd" aus einer Prügelei hervorgehen sehen, und möchte immer eine tolle Schießerei, ein Duell und auf jeden Fall ein Happy End. Das ist es, was "meinen" Western ausmacht. Vieles davon finde ich in HC entweder nicht oder in einer Form, die mir nicht gefällt - angefangen allein schon bei Cameron Mitchell, der sich weigerte, Cowboystiefel anzuziehen und stattdessen halbhohe Schuhe mit geriffelten Gummisohlen trug...(!) Kein Western ohne meine geliebten Cowboystiefel.

Dass Konflikte in anderen Serien nicht gut gelöst werden, fand ich eher nicht - die Cartwrights schossen ihre Bösewichter schon auch über den Haufen oder gingen auch mal vor Gericht.

Was mich allerdings in ALLEN Genres stört ist, dass man immer auch ne Komödie draus machen muss - bei Bonanza waren so furchtbare Komödienfolgen dabei, dass die Scherze schon furchtbar an den Haaren beigezogen waren (Hoss als Osterhase...). Ich habe für mich sehr schnell festgestellt, dass ich über Komödien, die an Genres angelegt sind, sei es nun Krimi, Western oder Horror, meist nicht lachen kann. Dann lieber eine richtige Klamaukgeschichte ohne den Anspruch, jetzt ein "Western" oder ein "Krimi" oder gar gruselig sein zu wollen. Da hab ich mehr davon. Bei einem Western kann ich mich einfach gar nicht mit Komödien anfreunden - Klamauk im Western ist - bis auf ganz wenige Ausnahmen - meist unglücklich gelaufen.

Klar, jeder hat seine "Lieblingsserien", und ich persönlich finde ja auch, dass gerade der Italo-Western den Amerikanern wirklich gezeigt hat, wie dreckig der Wilde Westen tatsächlich war (aber auch dieses Genre ist viel gehasst worden) und somit an die Realität eher herankam als die Märchen von Ehre und Treue der Amerikaner. Aber ich persönlich ziehe eben geradlinige, spannende, dramatische und erstklassig gespielte Westernserien ohne Mexikaner, Indianer (nein, ich bin auch kein Indianer-Western-Fan; Winnetou gefiel mir zwar, aber ich hatte die Indianer als ewige Bösewichter in den Serien und US Western bald über) anderen Serien wie HC um Längen vor. Meine Lieblingsserien (und auch Lieblings-Westernromane) haben einen Helden, meist einsam, der gegen alle Widerstände für Recht, Gesetz und das Gute eintritt. Bei den so genannten Familienserien gefallen mir die Folgen am besten, in denen nicht der ganze Clan, sondern immer ein bestimmtes Mitglied im Mittelpunkt steht. Das ist für mich jedenfalls viel spannender als ein Haufen Cannons, die sich erst besaufen, dann in die Wolle kriegen, dann prügeln, dann ein paar Indianer abknallen und ein paar Mexikaner übers Ohr hauen, und dann ist wieder Friede, Freude, Eierkuchen und man freut sich auf das nächste Saufgelage.

Na ja, wem's gefällt - bitte schön.

Übrigens - auch Rauchende Colts hatte, wie hier schon bemerkt - jede Menge furchtbar schwacher und schlechter Folgen und ich habe mich immer gefragt, wieso sich diese Serie trotz ihrer Längen und Schwächen soooo lange halten konnte... Ich persönlich glaube, dass es daran lag, dass Matt Dillon im Laufe seiner Dienstjahre mehrfach knapp am Tod vorbeigeschrammt ist und öfters über den Haufen geknallt wurde. Das unterschied ihn wohl vom unbesiegbaren und vor allem unverwundbaren Helden.

Was immer wir von HC aber halten - eines muss man dieser Serie zugute halten: Sie ist immer für eine angeregte Diskussion gut...

Pete



Kirsche ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2007 19:33
#19 RE: High Chaparral Antworten

Hi Pete.
Die Diskussionen sind doch bei so einem Forum das Salz in der Suppe.Meinungsverschiedenheiten gehören eben dazu.Doch letztendlich ist jede Diskussion auf freundschaftlicher Basis. Leider wird in diesem Forum viel zu wenig diskutiert.Ich wollte nicht zuletzt auch zur Belebung dieses Forums beitragen.
Gruß Micha

Swiftnick ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2007 21:38
#20 RE: High Chaparral Antworten
um der Diskussion noch eins drauf zu setzen:

einzig High Chaparral fesselte mich (buchstäblich) vor der Flimmerkiste. Ich konnte keiner anderen Western-Serie etwas abgewinnen.
Und ich bin ein Mädel **plinker**
Santana ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2007 03:37
#21 RE: High Chaparral Antworten

Passend zum Thema HC habe ich diese Clips bei YouTube entdeckt:

http://de.youtube.com/watch?v=nCREQ8ZftR4

http://de.youtube.com/watch?v=pc86PBaT-7g

http://de.youtube.com/watch?v=mR6mUwo6Sy8

Da kann man die Cannons noch mal in Action bewundern ...






Kirsche ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2007 09:41
#22 RE: High Chaparral Antworten

Hi Swiftnick.
Finde ich klasse,daß auch das weibliche Geschlecht die Serie gut findet.
Hi Santana.Danke für die Clips.
Gruß Micha

Kirsche ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2007 09:52
#23 RE: High Chaparral Antworten

HC,Bonanza,Rauchende Colts,Big Valley,alles wurde im Laufe der Jahre wiederholt.Warum nicht Am Fuß...?
Gruß Micha

Lonewolf Pete ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2008 16:20
#24 RE: High Chaparral Antworten

Ja, weil die Nutzungsrechte ausgelaufen sind und von Seiten der ARD oder eines anderen Senders nicht erneuert werden.

Wie mir Bob Fuller bei meinem USA Besuch erzählte, bemüht er sich seit Jahren, an die Rechte der Serie für eine DVD-Auswertung zu kommen... aber bisher vergeblich...

Der Lonewolf Pete

Jenzi



Beiträge: 1.238

22.02.2008 17:59
#25 RE: High Chaparral Antworten

ja. Da muss ich natürlich als alter Western-Fan auch was zu sagen. Also. Die Comedy-Folgen, wie man neudeutsch so schön sagt, gerade bei bonanza fand ich meist auch schrecklich blöd. Ausgenommen die Doppelfolge mit Hoss."Auf Walter ist Verlass" und "Walter und die Banditen". Eine geschichte mit so nem Hushpuppi Hund, oder wie die armen Viecher heißen, die ich sehr lustig in Erinnerung habe.
"HC"fand ich übrigens so richtig gut. Leider durfte ich es oft nicht sehen, da es Dienstags um 9 kam. Und da fällt mir auch so ne lustige Folge ein, die ich leider nur halb, da hinter der Tür heimlich sehen konnt. "Buck und das Kamel" war wohl n ziemlicher Blödsinn, aber leider weiß ich bis heute nicht, wie diese Folge ausgeht, da meine Mutter mich leider beim Linsen erwischt hat...

Kaschi


Beiträge: 3.088

22.02.2008 18:51
#26 RE: High Chaparral Antworten

Kann es sein, dass es solche Kamel-Folgen in Western-Serien öfter gab? Bei Rin Tin Tin gibt es nämlich auch sowas, ebenfalls mehr oder weniger humoristisch angehaucht ...

Jenzi



Beiträge: 1.238

22.02.2008 19:32
#27 RE: High Chaparral Antworten

Stimmt. Da gabs so ne Phase.Ich glaube, in Bonanza ist mal ein Lama aufgetaucht. Oder war das bei Hondo? Und an Lucky Luke muss ich dabei auch denken..

Jenzi



Beiträge: 1.238

14.09.2010 17:21
#28 RE: High Chaparral Antworten

Hi, ich wollte nur darauf hinweisen, dass es schon einen Platz im Forum gibt, wo die Ranch zu finden ist.Gott sei dank haben die Apachen dies bislang kaum mitbekommen, so dass zur Zeit einigermassen Ruhe hier vorherrscht. Aber seit gestern ist endlich mal wieder was los rund um Tucson.
Apropos: "Nach Tucson und zurück"ist der Titel einer episode, die mir bis heute unauslöschbar im Gedächtnis haften geblieben ist. Zum Leidwesen meiner Frau zitiere ich ihn noch manchesmal, wenn ich mal wieder schnell in einer anderen Stadt was zu erledigen habe.
Ansonsten verbinde ich mit der serie Ostern und eine 1. Folge, die nicht mit bild in der TV Hören und Sehen abgedruckt war. Aber meine Mutter und meine tante erzählten am nächsten Morgen so plastisch von der Pilotfolge, mit all den wilden bereits erwähnten Apachen, dass ich gleich den folgenden Dienstag, einem Feriendienstag der Karwoche, entgegenfieberte und tatsächlich die neue serie kennen lernen durfte.
Schon erwähnt habe ich an anderer Stelle deie Geschichte mit Buck und dem Kamel, die ich nur unter Protest und heimlich aus einer Ecke sehen konnte, aus der ich mit viel Geschrei mehrfach vertrieben wurde.

charlotte ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2010 13:19
#29 RE: High Chaparral Antworten

Hab soeben eine Benachrichtigung erhalten:

Es wurde eine neue DVD von
"High Chaparral"
angekündigt.

High Chaparral - Staffel 2 (7 DVDs)
EUR 55,99*, VÖ: 09.12.2010

ganz schön heftig, der Preis....war die erste Staffel auch so teuer? Kann ich mich gar nicht mehr erinnern.

Maxdome ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2010 14:28
#30 RE: High Chaparral Antworten

Der Preis der 1, Staffel,soviel ich weiß,betrug (beträgt) 49,99 Euro. Was ich auch schon ziemlich heftig finde. Darum bin ich auch im Moment bei Ebay auf der Suche nach den Serien-Schnäppchen.Sehe nicht ein,soviel Geld auszugeben.Ich denke mal,irgentwann wird man die Boxen aller Serien auch für 10 euro bekommen. Wenn alle Sofortkäufer und Fans ihre Boxen im Schrank stehen haben.Die Zeit arbeitet für einen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz