Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.937 mal aufgerufen
 Familienserien - von Salto Mortale zu den Waltons
Petra



Beiträge: 7.306

09.12.2007 14:54
Ein Mann will nach oben Antworten

Ich habe gerade - im Schnelldurchlauf sozusagen wegen Screenshots - die ersten drei Folgen von "Ein Mann will nach oben" nach fast 30 Jahren wieder gesehen. Damals empfand ich die Serie als zwar gut, aber ein wenig düster. Dies kann ich jetzt nicht mehr sagen.

Ich bin begeistert von der Detailtreue der Ausstattung (obwohl ich das gar nicht so beurteilen kann). Wahnsinnig aufwändig. Und die Starriege - Pfitzmann, Vogler, Buschhoff, Wolffberg, Klaus Sonnenschein als Herr Feistlein (ha, das paßt ja!). Wirklich toll, solche Serien kriegt man heute gar nicht mehr hin. Ursela Monn spielt die Rieke sehr gut, aber... ich bin immer noch der Meinung, dass sie aussieht wie 30 und nicht wie 16. Auch Mathieu Carriere wirkt deutlich älter (was er ja auch war damals). Rainer Hunold hingegen mit dem hanseatischen Dialekt - wunderbar.

Träumerle


Beiträge: 968

09.12.2007 19:44
#2 RE: Ein Mann will nach oben Antworten

Ich konnte mich nur noch an Frau Monn und Herrn Hunold erinnern bezüglich der Serie. Wusste gar nicht mehr, dass Günther Pfitzmann da auch.....Und an das anschliessende Medienauftreten von Herrn Hunold kann ich mich noch erinnern. In jeder Show nach dem Motto....Der hat aber abgenommen.......

Kaschi


Beiträge: 3.111

30.12.2008 18:18
#3 RE: Ein Mann will nach oben Antworten

Der Bürovorsteher Feistlein wurde aber von Gerd Duwner gespielt. Duwner war wesentlich bekannter als Synchronsprecher (Ernie, Festus, Barnie Geröllheimer, Danny de Vito u.a.).

Kaschi


Beiträge: 3.111

11.01.2009 01:21
#4 RE: Ein Mann will nach oben Antworten
Noch eine Kleinigkeit: in der "Funzel", der Kneipe, die Rieke und Kalli betreiben, ist zuweilen ein Gast zu sehen, der von Klaus Dahlen gespielt wird, der aber nie in die Handlung eingreift. Ein mehrfacher Cameo-Auftritt. Im Abspann wird Dahlen nicht erwähnt.

Klaus Dahlen war damals im Fernsehen eine bekannte Schauspielergröße: "Ein Herz und eine Seele" (Neuauflage 1976), "Sesamstraße", "Zwei himmlische Töchter", "Klimbim". 2006 ist er gestorben.
Mariposa



Beiträge: 907

11.01.2009 18:19
#5 RE: Ein Mann will nach oben Antworten

Bei "Ein Herz und eine Seele" hat es die Männer alle inzwischen dahingerafft. War ja richtiggehend "gefährlich", dort als Mann mitzuspielen. Gibt es da irgendeinen Fluch? Klimbim und Zwei Himmlische Töchter sind wohl auch nicht "ohne" für männliche Wesen. Von Klaus Dahlkes Tod wusste ich gar nichts, die Info ist neu für mich, aber ich erinnere mich noch gut an Tino Riva ...

MARIPOSA

WS ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2009 15:30
#6 RE: Ein Mann will nach oben Antworten
Zitat von Petra
Ich habe gerade - im Schnelldurchlauf sozusagen wegen Screenshots - die ersten drei Folgen von "Ein Mann will nach oben" nach fast 30 Jahren wieder gesehen. Damals empfand ich die Serie als zwar gut, aber ein wenig düster. Dies kann ich jetzt nicht mehr sagen.
Ich bin begeistert von der Detailtreue der Ausstattung (obwohl ich das gar nicht so beurteilen kann). Wahnsinnig aufwändig. Und die Starriege - Pfitzmann, Vogler, Buschhoff, Wolffberg, Klaus Sonnenschein als Herr Feistlein (ha, das paßt ja!). Wirklich toll, solche Serien kriegt man heute gar nicht mehr hin. Ursela Monn spielt die Rieke sehr gut, aber... ich bin immer noch der Meinung, dass sie aussieht wie 30 und nicht wie 16. Auch Mathieu Carriere wirkt deutlich älter (was er ja auch war damals). Rainer Hunold hingegen mit dem hanseatischen Dialekt - wunderbar.


Diese Serie würde ich gern überhaupt einmal sehen. Auch hier kam mir meine Zeit als noch aktiver Fußballer dazwischen. Ich meine mich zu erinnern, dass die Serie immer gerade dann lief, wenn ich gerade ein Spiel hatte. Auch die Serie "Bauern, Bonzen und Bomben" sowie wer "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst" und "Jeder stirbt für sich allein" von Hans Fallada würde ich gern noch einmal sehen.

Leider zeigt man von diesem großartigen Schiftsteller ab und an immer "nur" den "eisernen Gustav", obwohl das natürlich auch eine schöne Geschichte sowohl in der Rühmann- als auch in der Gustav Knuth-Version ( sehr detail- und milieugetreu ) ist.
Kaschi


Beiträge: 3.111

19.04.2009 19:17
#7 RE: Ein Mann will nach oben Antworten

Ein Mann will nach oben
Bauern, Bonzen und Bomben
Jeder stirbt für sich allein
Der Eiserne Gustav

gibbet allesamt als Kauf-DVDs. Nur den "Blechnapf" habe ich erstmal nicht entdeckt.

Die ersten beiden kenne ich - sehr empfehlenswert!

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz