Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 12.831 mal aufgerufen
 Welche Serie war das doch gleich... Nur Erinnerungsfetzen?
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Jenzi



Beiträge: 1.252

18.07.2010 18:53
#31 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Oh ja, Mariposa, diese Szene aus "Der Tiger von Eschnapur" werde ich auch mein Leben lang nicht vergessen!
Apropos angemalter Elefant. Könnt ihr Euch an diesen wunderbaren Film "Der Partyschreck" mit Peter sellers erinnern? Ein Meilenstein im Genre der Filmkomödien. Ich fange an zu lachen, wenn ich nur daran denke....

PS. Mariposa. Du hast sicher gesehen, dass heute abend der Saarbrücker Tatort wiederholt wird..
Viel Vergnügen und einen sonnigen Extragruß an die Saar!
Jenzi

Mariposa



Beiträge: 901

22.07.2010 18:08
#32 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Ja, lieber JENZI, da teilen wir doch tatsächlich zeitgleiche aber trotzdem voneinander unabhängige Schreckens-Erinnerungen an indische Leprakeller und an aufregende Zeitreisen im TIME-TUNNEL ...

Der bunt angemalte Elefant ist mir deswegen nicht als bunt bemalt in Erinnerung geblieben, weil ich nur Schwarz-Weiss-Erinnerungen an die schreckliche GÖTTIN DER RACHE habe. War halt so! Denke, im Haus mit der Nr. 50 seid Ihr auch nicht fortschrittlicher gewesen, oder? Derzeit erstickt die Mauer dort beinahe vor weiß blühenden Ballenstöcken (Hortensien), früher ein beliebtes (Nachbarschafts)Geschenk zur Kommunion. Und passend zur englischen Telefonzelle im Garten war letzten Sonntag sogar ein englisches Taxi mit deutschem Nummernschild vorm Haus geparkt. Da müssen wir mal einen Sherlock drauf ansetzen, wem das gehört ...

Kannst Du Dich eigentlich noch an die Volkswanderung so zur TIME-TUNNEL und Leprakeller-Zeit erinnern? Damals hatte ich mit meiner Teilnehmerkarte ein Klappfahrrad gewonnen, das war zwar blau, kam aber goldrichtig, weil die meisten (meiner meist älteren Freunde) schon Fahrräder hatten, bloß ich nicht ...

Das wars fürs Erste mit den saarländischen Erinnerungen. Übrigens dürfen wir im Dritten jetzt das Sommerprogramm mitbestimmen und auch unseren Wunsch-Tatort wählen. Wunsch-Tatort, da fällt mir doch als Erstes der Tatort MARIA IM ELEND aus dem Bayernland mit originär Sachrang-Besetzung ein, wo auch noch Rainer Basedow einen Zeitungsmenschen mimte. Was da an Ex-Kollegen zusammenfand. Leider steht der aber nicht zur Wahl, weil wir uns auf saarländische Beiträge beschränken müssen. Und da kommt die Salü-Fahrrad-Periode für mich nicht in Frage ..

MARIPOSA

Jenzi



Beiträge: 1.252

22.07.2010 21:24
#33 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Ach ja. Danke für die Erinnerungen an NR. 50. war lange nicht mehr da gewesen.
An die Volkswanderung kann ich mich gut erinnern und ich habe mit meinen Freunden vom Eschberg und auf nem Fahhrad auch n Preis gemacht. Hatte ich doch tatsächlich völlig vergessen. Mir fällt gerade ein Bild nahe dem Schwarzenbergturm ein, übrigens der Spielort von Salut Palut, dem ersten seiner vielen Tatort Abenteuer.
Maria im elend war n echt guter tatort. Hab ihn auch gesehen. Zuletzt einen anderen Tatort im BR mit kommissar veigel. Langsames tempo, aber sehr gut.
Zur Zeit stehe ich sehr auf die Eifel-Krimi Serie Dienstags in der ARD. Hat das Zeug zu nm Klassiker.
Liebe Sommergrüße an die Saar.
Und morgen übertragen sie im SR und HR den 3. Liga auftakt des FCS in Offenbach!

Jenzi

Mariposa



Beiträge: 901

20.08.2010 18:12
#34 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Liebe Freunde und Forum-Kollegen, so oft ist es bloß Wunschdenken gewesen und jetzt wird es Wirklichkeit.

Für alle diejenigen, die Ihre Elefantenszene-Erinnerungen auffrischen und Fernsehbilder mit denen vor dem geistigen Auge vergleichen möchten, MORGEN, SAMSTAG 21. AUGUST ist es soweit. 3sat bringt von 15:25 Uhr bis 17:00 Uhr die Wiederholung des Abenteuerfilms KALI YUG 1- DIE GÖTTIN DER RACHE. Ich selbst sehe die Szene auch zum erstenmal wieder seit mehr als 40 Jahren. Iss 'en Ding !!!

Also Videorecorder oder DVD-Recorder programmieren! Mal gucken, ob uns die Szene noch genauso bewegt wie während der Kindheit.

Sind ja keine schönen Erinnerungen, eher aufregende Erinnerungen oder schaurige Erinnerungen. Trotzdem ein liches Dankeschön an 3sat.

Ein schönes Wochenende wünscht
MARIPOSA

YesterdayMan ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 21:33
#35 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Liebe MARIPOSA,

vielen Dank für Deinen Hinweis auf die Kali-Yug-Ausstrahlung. Dank Internet und Zugriff auf mein Netzwerk und über dieses auf meine Dreambox konnte ich von der Bretagne aus die Aufnahmen starten und siehe da, es hat geklappt.
Ja, und tatsächlich ist das der Film den ich seit ca. 40 Jahren gesucht habe. Ich danke dir ganz herzlich, vor allem da wir beide ein bisschen seelenverwandt sind. Ich werde nun beide Teile auf DVD brennen und in mein Archiv aufnehmen.
Leider hat mich nun der Alltag wieder und die Bretagne und Paris werden bald wieder in weite Ferne rücken.
Eine schöne Woche wünscht der

YesterdayMan

Mariposa



Beiträge: 901

31.08.2010 21:25
#36 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Lieber Seelenverwandter, schön, dass ich Dir mit meinem Hinweis einen Freundschaftsdienst erweisen konnte.

Schön überhaupt, dass noch jemand Interesse an der Szene hat/ hatte. Mangels DVD-Recorder und nicht intaktem Videorecorder habe ich Sendung mit dem PC aufgezeichnet um sie für die nächsten 40 Jahre unseres Lebens "festzuhalten". Erstaunlich, dass einen so etwas über Jahrzehnte hinaus beschäftigt, obwohl man es gar nicht persönlich erlebt hat.

Was Deine Rückkehr in die reale Welt - abseits von Kunstszene, Bretagne und Paris - anbelangt:

Auch das ist Kunst ist Gottesgabe,
aus ein paar sonnenhellen Tagen,
sich soviel Licht ins Herz zu tragen,
dass wenn der Sommer längst verweht,
das Leuchten immer noch besteht.


In diesem Sinne, eine leuchtende Arbeitswoche wünscht Dir
MARIPOSA

Gilian



Beiträge: 122

14.09.2010 06:53
#37 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Hallo zusammen,

ja, die Szene mit den Leprakranken hat mich auch nie losgelassen! Ich wusste leider nie, aus wlchem Film diese furchtbare Szene war. Ich dachte immer, sie sei aus einem bibl. Film...
Gab es nicht auch eine Szene, wo Reiter in einem Felsenspalt Schutz suchen, und die Verfolger daran vorbeireiten, weil da eine Spinne in Kürze ihr Netz gesponnen hat, und somit die Spur "verwischt"...?

Liebe Grüße

Gilian

P.S. Vor ein paar Tagen kam mal wieder "Treue":-). Ihr wisst , dass ist der Film, wo das schwarze Pferd von den Rockern gejagt wird, und ich aber nie den Titel des Filmes wusste.

Mariposa



Beiträge: 901

17.09.2010 21:55
#38 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Ja, Gilian, diese Szene stammt - genauso wie die Leprakrankenszene - aus DER TIGER VON ESCHNAPUR und war gegen Ende des 1. Teils zu sehen. Jedenfalls hat das kleine Tierchen - durch eben dieses Netz - das Leben der Protagonisten gerettet. Sonst hätte es ja keine Fortsetzung namens DAS INDISCHE GRABMAl gegeben, wo die Leprakranken dann ausbrechen und frei kommen ...

Viele, viele Jahre später in PALAST DER WINDE wurde auch so eine ähnliche Sequenz gezeigt, wo der smarte Beschützer und die holde Anjuli endlich in einer unentdeckten Höhle und ganz im geheimen zueinander finden. Aber PALAST DER WINDE verdient schon einen eigenen Thread. Darüber möchte ich mich hier und jetzt nicht auslassen.

Erinnert sich noch jemand an DER GROSSE REGEN mit Lana Turner und Richard Burton? Noch so ein dramatischer Schinken mit einem sich aufopfernden Arzt, der in Indien, genau genommen in Ranjipur spielt. Wäre vielleicht längst wiederholt worden, wenn die Fluten in Pakistan nicht gerade aktuell wären.

Ich finde in Filmen - schon lange bevor von Bollywood-Kino die Rede war - immer die Pferde mit den eigenartigen Ohren so faszinierend. Ist mir zum ersten Mal bei Sandokan so richtig bewusst geworden, dass indische Pferde eine besondere Stellung der Ohren haben.

Ach so, Gilian, entschuldige bitte meine "Untreue". Vergessen habe ich mein Versprechen noch nicht, aber gut Ding braucht Weile. Habe trotzdem ein schlechtes Gewissen ...

MARIPOSA

Gino ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2010 22:17
#39 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Zitat von Gilian:

"P.S. Vor ein paar Tagen kam mal wieder "Treue":-). Ihr wisst , dass ist der Film, wo das schwarze Pferd von den Rockern gejagt wird, und ich aber nie den Titel des Filmes wusste."

Ist Treue der Film aus den 50ern, im Original "Gypsy Colt"? Für diesen Film bekam Highland Dale (das schwarze Pferd) den Tier-Oscar "Patsy". Highland Dale ist besser bekannt unter dem Namen Fury. Fury hat ausser in der bekannten Serie auch noch in Filmen mit Clark Gable, James Dean, Elizabeth Taylor oder Joan Crawford mitgespielt. Leider habe ich Treue bis heute noch nicht gesehen. Sollte hin und wieder mal einen Blick in eine TV-Zeitschrift werfen.

Mariposa



Beiträge: 901

18.09.2010 21:00
#40 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Ja, Gino, TREUE hieß im Original GIPSY COLT (soviel wie Zigeuner Hengstfohlen) aber was Du sonst über den rappigen Hauptdarsteller schreibst, ist mir vollkommen neu. Vielen Dank für die Info. Elisabeth Taylor hatte in Blue Velvet mitgewirkt und da ging es auch um Pferde oder ums Reiten. Aber James Deam, Clark Cable und Joan Crawford, da bräuchte ich etwas Schützenhilfe.

Treue hat in etwa den gleichen Inhalt wie einer der ersten Lassies. Arme Farmerfamilie, der schwarze Hengst ist der wertvollste Besitz und der kommt das Töchterlein immer pünktlich an die Schule abholen. Dann gibt es eine Dürre oder Missernte gekoppelt mit Arbeitslosigkeit, so dass Gipsy verkauft werden muss. Könnte sogar sein, dass Elisabeth Taylor die neue Reiterin/ Besitzerin mimte. Oder war das in Lassie? Jedenfalls spielte die junge Elisabeth eine verwöhnte Göre und Gipsy hält es im neuen Daheim nicht aus und nach vielen Irrungen und Wirrungen kommt er seine jugendliche Besitzerin (ein Zopfmädchen) wieder in die Schule abholen. Daddy bekommt einen Job als Pferdepfleger, weil er so gut mit Pferden kann und wenn sie nicht ...

Sicherlich hat Gilian neuzeitliche Erinnerungen an TREUE, meine liegen nämlich etliche Jährchen zurück ...

MARIPOSA

Gino ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2010 22:13
#41 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Highland Dale (Fury) spielte mit Clark Gable in Mann gegen Mann, mit Joan Crawford in Johnny Guitar und mit James Dean und Elizabeth Taylor in Giganten. Eine kleinere Gastrolle hatte er mal in Bonanza. War Anfang der 60er zu Fury-Zeiten einer meiner Lieblingsschauspieler (neben Lassie). Treue habe ich bisher leider nie gesehen (hört sich aber wirklich sehr nach Lassie an, ich glaube der Film hieß Heimweh).

Mariposa



Beiträge: 901

19.09.2010 19:10
#42 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

TREUE war wirklich wie HEIMWEH, nur mit Pferd und ich neige fast dazu, dass Elisabeth Taylor in der Hundefassung mitgespielt hat.

In Giganten erinnere ich mich noch an eine potentielle Hochzeitskandidatin, die mit den vielen Kühen, dass an Thanksgiving oder Weihnachten als Festmahl der Truthahn Pedro auf den Tisch kam und dass für den Sohn des reichen Farmers ein Pony gekauft wurde, das aber von einem kleinen Mexikanerjungen geritten wurde, weil der Junior Schiss davor hatte.

Was habe ich früher alle Schauspieler beneidet, die reiten durften und damals konnte ich mir nicht vorstellen, dass Fury z.B. auch Gipsy spielte. Bei Tieren eigentlich weniger als bei Menschen; das Filmtier war für mich einfach identisch mit dem lebendigen Tier. So mochte ich FLICKA nicht so besonders, weil die Spielfilm-FLICKA nicht mit der Serien-FLICKA identisch war.

An Film-Pferden besonders beeindruckt haben nicht neben meinem heißgeliebten POLY noch der schöne Isabellfarbene von James Cagney in JEREMY RODACK - MEIN WILLE IST GESETZ und der Schecke von Charlton Heston in WEITES LAND. In DUELL IN DER SONNE gab es auch so einen tollen Schecken, vielleicht war das sogar ein und dasselbe Pferd. Ich meine, Gregory Peck hatte ebenfalls in beiden Filmen mitgewirkt, warum nicht auch ein Vierbeiner.

MARIPOSA

Gino ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2010 19:29
#43 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

In dem Lassie-Film Heimweh spielt tatsächlich die damals 10jährige Elizabeth Taylor mit. Hauptdarsteller war Pal in der Rolle der Lassie. Übrigens ein Rüde, wie fast alle Lassie-Darsteller. Rüden sind größer haben ein volleres Fell als Hündinnen und sind deshalb etwas telegener. Es gab übrigens sehr viele unterschiedliche Lassie-Darsteller und auch die Serie Fury wurde mit 5 Pferden gedreht. Gut, dass mir das früher keiner gesagt hat. Man stelle sich mal Bonanza vor, wo 5 verschiedene Hoss Cartwrights mitspielen.

Brigitte



Beiträge: 548

19.09.2010 19:34
#44 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Die 5 verschiedenen Hoss Cartwrights wurden übrigens von Männern gespielt - die sind größer, haben ein volleres Fell und sind deswegen telegener...

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2010 01:08
#45 RE: Keine Serie, Einzelfilm aber vielleicht erinnert sich jemand ... Antworten

Zitat von Mariposa
TREUE war wirklich wie HEIMWEH, nur mit Pferd und ich neige fast dazu, dass Elisabeth Taylor in der Hundefassung mitgespielt hat.
.......
An Film-Pferden besonders beeindruckt haben nicht neben meinem heißgeliebten POLY noch der schöne Isabellfarbene von James Cagney in JEREMY RODACK - MEIN WILLE IST GESETZ und der Schecke von Charlton Heston in WEITES LAND. In DUELL IN DER SONNE gab es auch so einen tollen Schecken, vielleicht war das sogar ein und dasselbe Pferd. Ich meine, Gregory Peck hatte ebenfalls in beiden Filmen mitgewirkt, warum nicht auch ein Vierbeiner.
MARIPOSA



Elizabeth Taylor hat aber nie die Lassie gespielt, das wollen wir doch mal festhalten

Aber mal Scherz beiseite.... Zwischen "Duell in der Sonne" und "Weites Land" liegen in der Entstehung immerhin 12 Jahre, und ich kann mich jetzt nicht so wirklich an die Vierbeiner erinnern, aber denkbar ist es sicherlich.

Bei den James-Stewart-Western aus der ersten Hälfte der 50er Jahre hatte ich auch öfter mal den Eindruck, daß sein Vierbeiner nicht nur in einem Film sein Reittier war und auch häufiger in anderen Western zu sehen war.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz