Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 3.571 mal aufgerufen
 Shows und Musiksendungen der 60er, 70er und 80er
Petra



Beiträge: 6.947

09.05.2008 23:53
Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten

Heute wieder bei Grinsebacke Geißen: die ultimative Chart-Show. Heute mit den größten Entertainern in den Charts. Die besten zwei sind Österreicher: Peter Alexander auf Platz 2, Udo Jürgens auf Platz 1. Über Peter Alexander muss man nichts sagen, dass er ein ganz großer ist, wird niemand bezweifeln.

Und Udo Jürgens? Jemand, den ich mir gar nicht wegdenken kann aus den Hitparaden. Und das seit weit über 40 Jahren - der machte schon Musik, da waren wir noch nicht geboren, und er war immer erfolgreich. Okay, die Schlagerwelle hat ihm die größten Erfolge gebracht, aber seine Lieder waren nicht einfach nur Schlager. Es waren eingängige Melodien mit guten Texten, und das war in der Schlagerwelt tatsächlich selten. Die meisten seiner Lieder kann ich auswendig (na, zumindest die aus den 70ern, die hoch und runter liefen - es war schon dunkel, als ich durch Vorstadtstraßen heimwärts ging, da war ein Wirtshaus, aus dem das Licht noch auf den Gehsteig schien. Ich hatte Zeit und mir war kalt, drum trat ich ein... - Seit diesem Lied waren Griechen für mich immer melancholische Männer mit braunen Augen und mit schwarzem Haar, und aus der Jukebox erklang Musik, die fremd und südlich war... ;-)) Es gibt eigentlich kein Lied von ihm, das ich nicht mag.

Heute abend sang er "Völlig vernetzt", ein neues Lied - es beschreibt die Tücken der Technik im 21. Jahrhundert. Mit seinen Liedern traf er auch immer den Zeitgeist. Der Mann ist so alt wie mein Vater! 74 Jahre alt, er wirkt absolut fit, auch wenn seine Haare bestimmt nicht mehr die Original-Farbe haben. Hach, ich liebe Udo Jürgens. Und ich will unbedingt in sein Musical.

3. und 4. waren zwei Briten, Cliff Richard und Robbie Williams. Danach - Hildegard Knef. Nichts gegen sie, aber wer will mir erzählen, dass die länger in den Charts war als Elvis (Nummer 6). Sorry, das kann ich nicht glauben. Auf Platz 9: Mike Krüger. Ja, genau. Nein, im Ernst, ich mag Mike Krüger sogar irgendwie. Ich glaube, dass das ein ganz netter und normaler Typ ist, und das mit den Charts kann ja hinhauen. Aber ihn in dieser Gruppe zu sehen... Okay, es relativiert sich bei der Nummer 11: André Rieu! Okay, Krüger ist in Ordnung. Ein weiterer Liebling, aber ein echter, auf Platz 14: Franz Zander. Ich habe den allergrößten Respekt vor ihm, ein ganz toller Typ ist das. Spendiert jedes Jahr eine Show und ein kostenloses Weihnachtsessen für Obdachlose in Berlin, hat hierfür auch das Bundesverdienstkreuz gekriegt, geht damit aber auch nicht "hausieren". Michael Bublé, der von einigen der sog. Promis als ein ganz großer bezeichnet wurde, kenne ich gar nicht. Hm. Irgendwie geht vieles an mir vorbei, glaube ich.

Auf Platz 20: Adriano Celentano! Den mag ich auch. Jürgen von der Lippe (Platz 23)habe ich auf Klassenfahrt in Berlin 1978 in einem kleinen Lokal erlebt, zusammen mit Beppo Pohlmann, den man später bei den Gebrüdern Blattschuss wieder gesehen hat. Auf Platz 28 eine ganz tolle Sängerin, die ich auch sehr mag und bei der man kaum glauben kann, dass sie schon 62 wird: Gitte.

Würde ich aber wählen können - trotz Udo Jürgens, Peter Alexander - wäre die Wahl wohl auf Elvis Presley gefallen. Er ist auch für mich der King.

Und wie seht Ihr das? (Ist ja auch ein wenig Nostalgie - Chart-Geschichte).

Kaschi


Beiträge: 3.018

10.05.2008 10:18
#2 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten

Jürgen von der Lippe gehörte anfangs selber zu den Gebrüdern Blattschuss (ab 1976), wenn auch wohl nicht mehr während der "Kreuzberger Nächte". Zumindestens war er bei den "Kreuzberger" TV-Auftritten nicht dabei.

Träumerle


Beiträge: 852

10.05.2008 21:35
#3 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten

Ja dann sieht man doch auf den ersten Plätzen doch, dass dort die waren Entertainer stehen und nicht die, die sich dafür halten. Auch als Entertainer kann man glaube ich auch den kürzlich verstorbenen Ivan Rebroff sehen, der zumindest in meiner Jugend so oft über den Bildschirm huschte. Und zu Mike Krüger: Der hat so viele verschiedene Sachen gemacht. Angefangen mit dem ganz einfachen "Mein Gott Walter", über die Supernasen- und anderen Filme mit Gottschalk, über den Samstagabend "Brüller" mit dem Hamster und dem, ich möchte mal so sagen: Mist, den er für den freien Sender heutzutage produziert.
War eigentlich auch Vico Toriani dabei ? Auch der huschte damals ziemlich oft über die Glotze.

Petra



Beiträge: 6.947

10.05.2008 23:35
#4 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten

Nein, der war nicht dabei. Es ging um Entertainer, die auch in den Charts waren, daher war auch Rudi Carrell nicht dabei, er hatte ja nur einen Hit, und der war nicht hoch genug und nicht lang genug platziert. Dabei ist das ein Lied, an das sich alle erinnern... Vico Torriani war wahrscheinlich ein wenig zu früh, damals wurden die Charts noch gar nicht aufgezeichnet, vermute ich.

Ich verstehe immer noch nicht, was Hildegard Knef in dieser Tabelle soll.

Santana
Beiträge:

11.05.2008 02:33
#5 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten
Ach, Udo Jürgens ist auf dem 1. Platz gewesen (habs gestern nicht gesehen). Udo Jürgens mochte/mag ich auch immer gern - er war damals quasi der "Mercedes" unter den Schlagersängern.

Eigentlich hätte ich Frank Sinatra und Dean Martin ganz vorne erwartet. Obwohl beide nicht meinem Geschmack entsprechen, sind sie für mich die Entertainer schlechthin.

Petra, Dir muss ich Recht geben: Auch ich hätte Elvis weiter vorne gesehen und vor allem auch vor Hildegard Knef.

Allerdings, wenn ich es mir recht überlege werden bei der RTL-Chartshow ja nur die deutschen Hitparadenplatzierungen zugrunde gelegt und da könnte es schon seit, dass Frau Knef mehr Schallplatten verkauft hat als Elvis - obwohl irgendwie schwer vorzustellen (grübel) ...
cessnaritter



Beiträge: 2.430

11.05.2008 09:20
#6 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten

Zitat von Petra
... Vico Torriani war wahrscheinlich ein wenig zu früh, damals wurden die Charts noch gar nicht aufgezeichnet, vermute ich.


Kurzinfo: "Charts" gibt es für deutsche Schlager seit 1956

Julchen-Scherzer


Beiträge: 103

11.05.2008 20:00
#7 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten

Zitat von Petra


Ich verstehe immer noch nicht, was Hildegard Knef in dieser Tabelle soll.


Hilde hatte aber noch relativ viel Erfolg mit Für mich solls rote Rosen regen als Coverversion an der Seite von Extrabreit.



Petra



Beiträge: 6.947

11.05.2008 22:39
#8 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten

Ja, das weiß ich - aber trotzdem kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass die Knef vor Elvis, vor Tom Jones, vor Cher, vor Mike Krüger (ja, sogar bei dem kann ich es mir nicht vorstellen!), vor Frank Sinatra oder Barbra Streisand liegt. Wenn man auch mal bedenkt, wieviel die anderen in den Charts hatten (haben mußten) und wieviel Lieder sie dort hatte. Na ja, aber an der Rechtmäßigkeit der Ergebnisse haben wir ja schon öfter gezweifelt ;-)

Julchen-Scherzer


Beiträge: 103

12.05.2008 17:34
#9 RE: Die größten Entertainer der deutschen Chart-Geschichte antworten
Da gebe ich Dir recht Petra, Zweifel sind beim Geissen immer angebracht.

Ich habe diese Ausgabe der Chart Show nicht gesehen, so dass ich weiter nix dazu sagen könnte.

Aber Entertainer wie Harald Juhnke gehören absolut vorne in diese Rangliste, Mike Krüger ist auch noch gerechtfertigt, aber eben weiter hinten. Ganz vorne sehe ich auch Peter Alexander und Udo Jürgens, sowie Rudi Carell und natürlich The Voice, Frank Sinatra.
Mir fallen noch Dean Martin und Sammy Davis jr. ein. Vico Torriani hatte ja ebenfalls einige erfolgreiche TV-Shows und "Hits" in den Charts

Vermutlich haben Geissen und Co. wieder mal so "rangiert" wie Leute Zeit und Muß hatten, "live" dabei zu sein.

Barbra Streisand gehört für mich nicht in diese Kategorie, denn ihr Entertainment ist wohl eher "national" einzuordnen und ihre Schaffenspausen sind fast länger als ihre Auftritte.
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor