Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 126 Antworten
und wurde 16.090 mal aufgerufen
 Kinderserien - Flipper, Fury, Lassie, Cäsar, Urmel...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Kaschi


Beiträge: 3.109

10.06.2008 17:10
#46 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten
A horse is a horse
of cause, of cause,
and nobody can talk to a horse
of cause ...
Petra



Beiträge: 7.303

10.06.2008 17:36
#47 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Genau. Deshalb gibt es auch keine sprechenden Pferde.

Du weißt schon, wie du mich aus der Reserve locken kannst ;-)

Aber ich bin dankbar für jede Abwechslung, auch wenn ich gar keine Zeit habe. Bei mir sieht's nach einer mittleren Verwüstung aus, und wie ich das bis Donnerstag morgen 7.00 Uhr schaffen soll, ist mir noch nicht ganz klar. Aber irgendwie wird es schon gehen, ist ja bisher immer gut gegangen...

Kaschi


Beiträge: 3.109

10.06.2008 23:17
#48 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Notfalls kommt Lassie vorbei - dann klappt's bestimmt!

Shadow ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2008 06:51
#49 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Hallo,

ich kann mich noch an einen anderen Hund erinnern,
einen Schäferhund der durchs Land zog und anderen
in Not geratenen half.
Die Serie hieß "Der Vagabund" und unter youtube kann
man sogar ausschnitte sehen.

Übrigins kann mann unter youtube in vielen alten serien
stöbern.

Gruß
Shadow

Mariposa



Beiträge: 901

11.06.2008 19:00
#50 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Falls ich jetzt i.S. berühmte Viecher irgendein Tabu verletzt haben sollte, ich wusste tatsächlich nichts von einem solchen ...

Dann flattere ich mal besser ganz schnell wieder aus dem Forum ...

MARIPOSA

Kaschi


Beiträge: 3.109

11.06.2008 20:38
#51 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Du hast selbstverständlich kein Tabu verletzt. Wir blödeln halt manchmal nur rum, weil "Mr. Ed" nicht unbedingt zu Petras Lieblingsserien gehört.

Kaschi


Beiträge: 3.109

14.06.2008 14:59
#52 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Gerade dem neuen Newsletter von tvwunschliste entnommen: am 29.8. soll die dritte Fury-DVD-Box erscheinen.

Kaschi


Beiträge: 3.109

20.06.2008 16:41
#53 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Zitat von Kaschi
"Typically, there were two dog trainers on the set, each teetering on a stepladder only Lassie could see and waving a chunk of meat at the dog. "It would look as though Lassie was looking at Jon (Provost), but he was really looking past Jon at the piece of beef," Lockhart recalled in 2004. When Provost delivered his line, the trainer behind Lockhart would whisper "Lassie!" and wave another piece of meat. Lassie's head would turn to Lockhart who would deliver her line. Then the trainer behind Provost would get Lassie's attention again, and Provost would deliver his next line. "The sound editor would cut out all that," Lockhart said, "You finally got to where you never heard the trainers. Often, if the scene had gone well, and maybe we hadn't gotten the dialogue quite right, if the dog was right, they'd print it." [4] In addition to the main Lassie, three other Lassies might be involved in an episode shoot: a stand-in for rehearsals, a stunt double, and a "fighter" for scenes involving battles with other animals.[4]"

In der Fury-Folge Mein Pferd Ajax (DVD-Box 2) wird dieses Verfahren übrigens offen gelegt und - leicht persiflierend - in die Story eingebunden: auf der Broken Wheel Ranch soll ein Film gedreht werden, mit dem Pferd Ajax und einem überdrehten Kinderdarsteller. Doch bald zeigt sich, dass Ajax die Kommandos seines Trainers nicht kapiert. Natürlich ist Fury diesem Schwachmaten deutlich überlegen und Joey muss alsbald die Entscheidung fällen, ob er Fury nach Hollywood geben soll ...

Mariposa



Beiträge: 901

20.06.2008 19:11
#54 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Geliebte Pferde nach Hollywood zu geben (oder vielmehr geben zu müssen) scheint in Kinderbüchern und Filmen aus früheren Jahren ein beliebtes Thema gewesen zu sein. Marguerite Henry, die Verfasserin von MISTY, STORMY und SEASTAR (alles Chincoteague-Pferde) lässt die jugendlichen Besitzer von der berühmten Stute Misty Abschied nehmen, weil die Filmleute der Auffassung waren, dass ein so bekanntes Pferd allen Kindern gehört. Misty reist aber nicht etwa dem neuen Besitzer aus und kommt punkt Glockenschlag wieder zurück um die Kinder von der Schule abzuholen sondern die Kinder finden ein verwaistes Fohlen am Strand, dass sie Seastar nennen. Von Misty und Stormy hört man später nichts mehr. Es gab wohl auch einen Misty-Film und der war gar nicht so schlecht, aber ob alle Henry-Bücher verfilmt wurden, weiß ich nicht. "König des Windes" mal mit Sicherheit, aber als Spielfilm. Misty war auch ein Spielfilm, keine Serie ...

MARIPOSA

Petra



Beiträge: 7.303

24.06.2008 21:03
#55 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Am Samstag war ein großer Bericht über Lassie in den Kieler Nachrichten, leider finde ich ihn nicht online, und da er ganzseitig ist, kann ich ihn auch nicht scannen. Dabei auch ein Bericht über zwei Kinder (8 und 9 Jahre), die sich ein paar Lassie-Folgen von der DVD angesehen haben. Und siehe da: auch heute kommt "Lassie" noch an und wird ernst genommen.

Ich wußte auch gar nicht, dass Lassie einen Stern auf dem Walk of Fame hat - von Rin Tin Tin war mir das bekannt - aber logisch: Lassie ist noch bekannter.

Kaschi


Beiträge: 3.109

24.06.2008 21:55
#56 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten

Falls auch Mr. Ed einen Stern dort haben sollte, möchte ich wissen, ob jemand eigentlich überprüft, ob's sich dabei wirklich um einen Funkelstern handelt - oder nicht doch um einen breit getretenen Pferdeappel.

Das kann bei Lassie und Rin Tin Tin natürlich nicht in Frage kommen ...

Kaschi


Beiträge: 3.109

24.06.2008 22:10
#57 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten
Derzeit ziehe ich mir zwischen den EM-Spielen die zweite DVD-Box von Fury rein. Was mir dabei auf die Nerven geht, ist das ständige "Gespräch" zwischen Joey und Fury. "Was meinst Du, Fury? Gibt es in dem Haus Geister?" Fury schüttelt den Kopf. "Fury, soll ich mich bei xy entschuldigen?" Fury "nickt" usw.

Sowas kommt auch oft bei Timmy und Lassie vor, bei Jeff und Rin Tin Tin kaum oder gar nicht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das als Kind etwa gut gefunden habe.
Jenzi



Beiträge: 1.252

25.06.2008 09:55
#58 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten
Ich glaub, es hat mich damals schon ein wenig gestört... obwohl, wenn ich bedenke, was ich mit Tieren alles so besprochen habe..Wuff!
Das nur mal kurz neben den EM-Spielen. Mach mich jetzt mal gleich nach Basel auf. Ob Lassie in der Startformation steht, oder Yogi -Bär doch mit Fury gleich so richtig Dampf machen wird? Was meinst Du, Flipper?(Geräusch eines Delphins an dieser Stelle!)
Petra



Beiträge: 7.303

25.06.2008 12:06
#59 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten
Viel Spaß, Jenzi, falls du es noch liest ;-)

Da ich gerade mal wieder auf Möbel warte, die nicht kommen, schreibe ich mal den Text des Berichts über die beiden Kinder ab, die "Lassie" das erste Mal sehen (Quelle: Kieler Nachrichten vom 21.06.08, Autorin Caroline Neider):

"Die ist so schlau!"

Lassie ist die Beste! Die Collie-Hündin denkt mit, versteht jedes Wort, warnt vor Gefahren oder holt Hilfe. Eine biedere Fernsehschnulze von vorgestern? Von wegen! Tade (8) und seine Freundin Clara (9) haben sich fürs Journal einige Folgen angesehen.

"Sie hat immer so tolle Ideen", sagt Tade, und Clara nickt heftig. Der Schnulzentyp ist er im Grunde gar nicht. "Ich schaue am liebsten 'Wissen macht Ah!' oder 'Die Sendung mit der Maus'", erklärt er gewissenhaft und steckt sich einen Bissen Marzipantorte in den Mund. Die Lassie-Folgen, die er von seinem Cousin Christopher geschenkt bekommen hat, liegen seit Weihnachten in einer Zellophanhülle in seinem Schrank.

"Ich kenn's gar nicht", gesteht Clara und lächelt schüchtern. Die beiden sitzen mit Tades Border-Collie-Hündin Janne im kleinen Fernsehzimmer von Tades Eltern. Es gibt Kuchen und Kekse, der Achtjährige hat mit seiner Mutter aus Mikado-Bruch und Russenbrot "Lassie 50" auf einer Serviette drapiert. Noch sind sie keine Fans.

"Das ist ja schwarz-weiß!" Clara zieht die Augenbrauen hoch. "Ich habe schon einmal einen schwarz-weißen Film gesehen." Der sei aber etwas für Erwachsene gewesen - war wohl nicht sonderlich spannend. Die geigenverhangene Titelmelodie verklingt langsam, während der kleine Timmy mit seinem akkuraten Seitenscheitel und die treue Lassie von links ins Bild schreiten. Vater Martin hat gerade Holz gesägt, Tommy möchte helfen, doch alle Erwachsenen weisen ihn zurück. "Alle arbeiten, nur ich darf noch nicht arbeiten", intoniert Timmy verdrossen. Tade und Clara verfolgen gebannt das lineare Geschehen; es gibt offenbar keinen Grund, sich über Timmys altmodische Wünsche zu amüsieren. Schließlich darf Lassies Herrchen doch noch Eier zur Nachbarin tragen. "Ich würde die Eier abstellen", fiebert Clara an der richtigen Stelle mit, "oh je, die gehen bestimmt kaputt." Dass sie Recht hat, wissen beide. Als Timmy und sein Freund von einer Eule bedroht werden, sagt die Neunjährige: "Eine Eule ist nicht so ohne, ich finde die auch gruselig." Während Clara munter das Geschehen kommentiert, starrt Tade gebannt auf den Bildschirm. Sogar seine Torte hat er erst einmal vergessen, Lassies Rettungsaktion geht vor: "Lauf, Lassie, lauf schnell!"

Dass die Geschichte ohne Farben auskommt, stört beide nach wenigen Minuten nicht mehr. "Die kann man sich doch mitdenken." Clara ist überzeugt davon, dass sie mittlerweile "bunt sieht". Auch die Männer in ihren 50er-Jahre-Anzügen und die Frauen in ihren adretten Pettycoats stoßen kaum auf Irritation. Im Gegenteil: "Meine sieht auch immer hübsch aus, wenn sie einen Rock anhat", sagt Tade ernsthaft. Clara: "Ich trage auch sehr gerne Röcke und Kleider!" Nachsatz: "Aber so spitz wie der von Timmys Mutter müssen die nicht sein." Zu guter Letzt besteht Lassie heldenhaft ihr erstes Abenteuer jener Serie, die zwischen 1958 und 1974 im Fernsehen gelaufen ist. Die Zeichentrickverfilmung stammt von 1943, in den späten 1980er Jahren und sogar 1997 hat es weitere Lassie-Serien gegeben.

"Die ist so schlau." Tade krault mit großen Augen seine schlafende Janne, als der letzte Ton verklingt. Wie sie dem Holzfäller den Hut stiehlt, um ihn zum Unglücksort zu locken. Oder wie sie geschickt die Leiter hinaufgeklettert ist! "Janne wäre bestimmt runtergerutscht." Clara kichert. Lassie kann eben mehr als andere Hunde. "Na ja, ein wenig übertrieben ist es vielleicht schon", meint Clara nach mehrmaligen Nachfragen, "können wir jetzt die nächste Folge sehen?"


Soweit der Bericht über die beiden Kinder, die Lassie bisher nicht kannten. Der andere Bericht beschäftigt sich mit der Geschichte von Lassie. Die Serie wurde vor genau 50 Jahren, am 21. Juni 1958, erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt. Kaschi war damals ein halbes Jahr alt und erinnert sich bestimmt sehr gut daran ;-))

Der Autor des anderen Artikels erzählt zwar auch von Tommy Rettig, aber merkwürdigerweise kommt nur der Rollenname "Timmy" vor, vielleicht wurde nicht ausreichend recherchiert, dies geht aber aus dem Artikel nicht hervor.
cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 19:25
#60 RE: Lassie - Rin Tin Tin - Fury - Flipper: die waren tierisch gut! Antworten
Danke für die Mühe des Abtippens, Petra! War ein interessanter Bericht. Da kommt man sich doch nicht ganz so altmodisch vor, wenn man liest, daß auch die heutigen Kinder "unsere" Lassie von damals zumindest sehenswert finden.

Aber "Tade" würde ich meinen Sohn trotzdem nicht nennen. . Und Clara ist dann selbst für mich zuuuu nostalgisch.

So, und jetzt ab vor den Fernseher zum Fußballspiel! ;-)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz