Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 4.181 mal aufgerufen
 Neu auf DVD - Ankündigungen und Empfehlungen
Seiten 1 | 2
Petra



Beiträge: 7.276

02.09.2013 21:19
#16 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Tja, wenn man alle meine Meldungen lesen würde :-) Dann hätte man das längst gesehen. Aber besser spät als nie :-)

Lutz Zander



Beiträge: 498

29.10.2013 21:31
#17 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Zitat von Brigitte im Beitrag #15
und an die Zeit denken, wie das war, als ich den Kerl total toll fand


Im Booklet zur DVD-Veröffentlichung vom "Rinaldo Rinaldini" ist nachzulesen, das Fred Williams nach dem Ende seiner Filmtätigkeit ab etwa 1976, unter seinem Geburtsnamen Friedrich Wilhelm Löcherer in München mehrere Modegeschäfte betrieben haben soll und darüber hinaus, alle Versuche ihn wieder vor eine Filmkamera zu holen, gescheitert sind.
Ich kenne Fred Williams auch noch aus dem 1970/71 bei der CCC-Film-Arthur-Brauner in Farbe gedrehten Edgar-Wallace-Krimi "Der Teufel kam aus Akasava". Darin spielte er in der Rolle als Rex Forrester, einen Sohn der seinen spurlos verschwundenen Vater sucht.

Brigitte



Beiträge: 538

05.06.2015 22:33
#18 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Ich bekam eine Serienstart-Benachrichtigungsmail

"für
Rinaldo Rinaldini
wurde ein Ausstrahlungstermin angekündigt: hr-Fernsehen

Start: Mittwoch, den 15.07.2015, 06:05 Uhr"

Naja, 06:05 Uhr mitten in der Woche gucke ich selten Serien, genauer gesagt nie... aber ich könnte es aufnehmen.

Lutz Zander



Beiträge: 498

20.06.2015 16:10
#19 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Du kannst dir alternativ natürlich auch die DVD-Veröffentlichung aus dem Jahr 2008 zulegen. Die dürfte mittlerweile schon für kleines Geld zu bekommen sein. Außerdem hat die Firma Pidax diese 13-teilige Serie seit dem 18. März 2015 auch noch einmal neu in sein Programm aufgenommen. Die DVD hat ein neues Layout bekommen und sämtliche Folgen wurden wohl auch noch einmal digital überarbeitet. Der aktuelle Pidax-Abgabepreis liegt aktuell bei 15,90 €. Insbesondere dem Genie Hans Schaffner ist es dabei wohl wieder einmal zu verdanken, das die Serie nun wieder auf DVD zu haben ist.

Zitat (Quelle: www.pidax.de):

Die komplette 13-teilige Serie als Remastered Edition mit Fred Williams und Ursula Mellin

Im 18. Jahrhundert bekämpft Rinaldo Rinaldini als Führer einer Räuberbande in Italien wohlhabende Schurken und beschützt die Armen und Hilflosen. Einst gehörte Rinaldo selbst dem Adelskreis an, aber nun kämpfen er und seine Bandenmitglieder für Gerechtigkeit. Der Auslöser dafür war die Ermordung Rinaldinis Vater durch den Marchesen Cavalcanti, der den jetzigen Räuberhauptmann um seine Erbschaft betrogen hatte. Cavalcanti indessen sieht in Rinaldo, seinem Erzfeind, eine ständige Bedrohung seines Besitzes und versucht den Räuberhauptmann mit allen Mitteln zu fassen. Durch Fra Donato, auch ‚Der Weise von Fronteja‘ genannt, erhalten Rinaldo Rinaldini und seine Getreuen Unterstützung und Schutz. Rinaldo verliebt sich in das Zigeunermädchen Rosalia. Seine frühere Geliebte Olympia ist nun eifersüchtig und jetzt fest entschlossen, Rinaldo zu verraten ...

Hintergrundinformationen:
Die Serie „Rinaldo Rinaldini“ wurde 1967 mit großem finanziellen Aufwand in Jugoslawien als eine der ersten Farb-Filmserien produziert. Der tschechische Regisseur Frantisek Cap („Mafia - Die ehrenwerte Gesellschaft“, „Die Tür bleibt offen“, „Zwei Herzen im Schnee“) inszenierte diese Abenteuerserie auf Grundlage des 1799 veröffentlichten Romans von Christian August Vulpius. Die Hauptdarsteller Fred Williams („Duell zu Dritt“, „Salto Mortale“, „Madame und ihre Nichte“), Ursula Mellin („Dreizehn Briefe“, „Kommissar Brahm“, „Perlenkomödie“), Armin Dahlen („Alarm in den Bergen“, „Das ist Stern schnuppe“, „Der Transport“), Alexis von Hagemeister („Herr Wolff und seine Krise“, „Judith“, „Der Nachtkurier meldet ...“) und Harry Engel („Der Strafverteidiger“, „Der Fall Hau“, „Die mexikanische Revolution“) überzeugten durch schauspielerische Glanzleistungen.

Episodenliste:
1. Die Falle
2. Der Graf von Ticino
3. Das Trojanische Pferd
4. Aurelia
5. Die Hinrichtung
6. Neapel
7. Das Schloß der Väter
8. Der Maskenball
9. Der Weise von Frontea
10. Der falsche Hauptmann
11. Der Tod des Generals
12. Rosalia
13. Der Verrat

HANS SCHAFFNER PRÄSENTIERT "Rinaldo Rinaldini - Der Räuberhauptmann" MIT Fred Williams, Werner Abrolat, Vladimir Bacic, Harry Engel, Ursula Mellin, Thomas Rau, Alexis von Hagemeister, Miha Baloh, Ursula Heyer, Stevo Zigon, Armin Dahlen, Nenad Segvic, Stane Staresinic, Runa Arndt, Jurica Dijakovic, Mato Grkovic, Elvira Kraljeva, Ethel Reschke, Andrea Saric

Drehbuch: István Békeffy, Ernst von Salomon, Franz Geiger, Stephan Vajda, Christian A. Vulpius
Kamera: Gerhard Krüger,Ivan Marincek
Musik: Carlos Diernhammer, Frank Forell
Regie: Frantisek Cáp

2 DVDs in einem Amaray-Case mit Wende-Inlay (inwendig ohne FSK-Logo)
Laufzeit: ca. 325 Minuten
Bildformat: PAL 4:3
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprache: Deutsch
Ländercode: 2 (Europa)
FSK: freigegeben ab 6 Jahren

Produktion: Deutschland, Frankreich, Jugoslawien 1967

Zitat Ende.

Mariposa



Beiträge: 871

11.12.2019 14:22
#20 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Liebe Fans des flotten Räuberhauptmannes,

auch wenn die meisten von Euch inzwischen wohl im Besitz der DVD sind, für Nicht-Besitzer wird die Serie derzeit im HR zu nächtlicher Stunde wiederholt und zwar in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 0:10 Uhr. An die Serie kann ich mich kaum noch erinnern, wohl aber an die Musik.

Dann werde ich wohl den Recorder anwerfen.

MARIPOSA

Jenzi



Beiträge: 1.244

12.12.2019 01:25
#21 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Klasse. Hab's leider zu spät gelesen. Schade. Aber nächste Woche unbedingt ☺Liebe Grüße an die Saar

Elisabeth


Beiträge: 140

13.12.2019 18:13
#22 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Ja, die Musik von Rinaldo Rinaldini war sehr einprägend; auch ich habe sie heute noch gut im Gedächtnis.
Ansonsten hatten mich die Handlungen in der Serie nicht sonderlich vom Hocker gerissen damals. Mich hat damals eigentlich in erster Linie Fred Williams, der Darsteller des Rinaldo Rinaldini, vor den Fernseher gelockt!

Chrissie777


Beiträge: 156

14.12.2019 10:28
#23 RE: Rinaldo Rinaldini und Sandra Dee Antworten

Es gibt ein wirklich interessantes Buch ueber Sandra Dee und Bobby Darrin, geschrieben von ihrem Sohn Dodd Darrin mit dem Titel "Dream Lovers" (eine Anspielung auf den Bobby Darrin Hit "Dream Lover").
Darin schreibt er, dass Sandra Dee von ihrem Vater missbraucht wurde und deshalb magersuechtig war.

Einer meiner Lieblingsfilme (ebenfalls mit Dee & Darrin) ist "Gefruehstueckt wird zu Hause", der lief mal in den 60er Jahren im deutschen Fernsehen und blieb mir unvergessen. Das war dann auch einer der ersten Filme, die ich mir auf DVD zugelegt habe (If a Man answers).
Michelline Prèsle ("Der Teufel im Leib" und "Eine franzoesische Ehe")spielt darin Sandra Dee's Mutter, und John Lund ("Eine auswaertige Affaere" von Billy Wilder)den Vater, Cesar Romero stellt Darrin's Vater dar.
Wir schauen uns "If a Man answers" oft am Valentinstag an.

"A Summer Place" ist der vermutlich beste Film mit Sandra Dee (der lief soviel ich weiss am 3.3.97 auf Pro7).
Wir haben gerade Urlaub in Suedkalifornien gemacht, und ich schaute mir u. a. per Monterey Movie Bus Tour alle Original Drehschauplaetze von "A Summer Place" in Monterey und Carmel und am 17 Mile Drive an: das Della Walker House, in dem Dorothy Maguire und Richard Egan im Film leben (von Frank Lloyd Wright entworfen), den Strand, an dem sich Sandra Dee und Troy Donahue treffen, die Schule, die Sandra Dee im Film besucht (heisst im wirklichen Leben Colton Hall und befindet sich in Monterey), den Pine Island Inn (zwar schrieb ich eifrig mit waehrend der Tour, aber ich habe vergessen, wo genau der Inn ist, kann in Pacific Grove gewesen sein).
Ich stellte wieder mal fest, dass die filming locations in der imdb.com leider doch sehr lueckenhaft sind.

Jenzi



Beiträge: 1.244

19.12.2019 23:54
#24 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Wahnsinn. Ich hab jetzt die 2. Folge gestern gesehen. Was für ein Wasserfall an Erinnerungen und was für eine Musik. Und herrlich die deutsche Synchronisation. Ich kam mir gleich 50 🤣😎😍Jahre jünger vor. So lange ist das schon her. Bin vor Jahren im Theaterstück "die deutschen Kleinstädter mochmal auf den tollkühnen Räuberhauptmann gestoßen. War wohl im 19.Jahrhundert ein sehr populärer Roman

Brigitte



Beiträge: 538

02.02.2020 16:35
#25 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Grundsätzlich hat es ja Spaß gemacht, neulich extrem spät abends einmal nach Jahrzehnten wieder eine Folge zu sehen - R.R. ist nett anzusehen, die Titelmelodie habe ich auch wiedererkannt. Aber von der Handlung und den Dialogen her fand ich es irgendwie banaler als früher, wo ich völlig fasziniert vor dem schwarz-weiß Fernseher saß...

Jenzi



Beiträge: 1.244

02.02.2020 19:01
#26 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

ja. Das ist wahr. Ich hab jetzt in eine weitere Folge hineingeschaut und kann Dir nur recht geben. Titelmusik und Hauptdarsteller können sich sehen und hören lassen, ansonsten ist es es eine Serie, die in der Erinnerung viele Spuren hinterlassen hat, beim 50 Jahre später anschauen aber eher wie schlecht gemachte 60er Jahre Operette rüberkommt. Ich schaue natürlich trotzdem wieder rein

Chrissie777


Beiträge: 156

05.02.2020 19:06
#27 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Urspruenglich wurde Tammy von Debbie Reynolds dargestellt, dann gab es zwei Tammy Filme mit Sandra Dee.

Chrissie777


Beiträge: 156

05.02.2020 19:08
#28 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Fred Williams ist mir vor allem als ungarischer Fuerst im dritten "Angélique" Film mit Michèle Mercier in Erinnerung geblieben. Diese Filme schaue ich mir des oefteren an.

Mariposa



Beiträge: 871

09.02.2020 11:37
#29 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

In meiner kindlichen Phantasie hatte ich unsere saarländische Sagengestalt "Raubritter Reppert" mit dem flotten Räuberhauptmann verglichen. Dadurch wurde der Bösewicht Reppert, der in der Rentrischer Gegend sein Unwesen trieb, enorm aufgewertet.

Ich gebe JENZI mit der schlecht gemachten Operette Recht, aber als Kinder waren wir doch irgendwie fasziniert und auf die nächste Folge gespannt. Die Musik dazu kann man auch im Seniorenalter noch gut hören.

Ich bin immer noch über mich selbst überrascht, wie sehr mir Film-Musiken in Erinnerung geblieben sind. Obwohl ich manche Serien über 30 Jahre nicht gesehen oder die Musik gehört habe. Am extremsten ist es bei POLY. Da hat die lange, lange "Durststrecke" meinen Erinnerungen absolut nichts anhaben können. Und jetzt ist sie ja beendet - die Durststrecke. Sofern ich mich auf französischem Boden bewege.

Auch in Lissabon kam an meinem Abreisetag ein Straßenmusikant in die Metro und hat genau die Musik gespielt, die bei der Hochzeit am Schluß von POLY IN PORTUGAL zu hören. Muss in Portugal ne bekannte Nummer sein, vielleicht ein Volkslied oder so. Er hatte ein winziges Hündchen dabei, dass ein Körbchen im Maul hielt. Da hinein flogen nur so die Münzen. Gern hätte ich gefragt, aber mit meinem Portugiesisch komme ich nicht wesentlich weiter.

Dann wollen wir mal aufpassen, dass Orkantief "Sabine" unsere Erinnerungsfetzen nicht vom Winde verweht. Habe mir selbst Häuslichkeit "verordnet" weil ich mir einen super kuscheligen Meerjungfrauen-grün-blauen Hausanzug zugelegt habe, der mir über soviel Häuslichkeit hinweg helfen muss.

Einen schönen Sonntag wünsche ich.
MARIPOSA

Chrissie777


Beiträge: 156

10.02.2020 20:38
#30 RE: Rinaldo Rinaldini Antworten

Brigitte, mir ging es mit den "Monkees" und mit "Chevalier de Recci" so aehnlich. Damals liebte ich beide Serien, aber als ich die "Monkees" ca. 2006 auf DVD wiedersah, fand ich sie nur noch albern.
Und "Chevalier de Recci" sah ich mir als Teenager wegen der Liebesgeschichte an, die in der britischen DVD Veroeffentlichung (2008) kaum noch vorhanden ist. Da wird fast nur noch gekaempft. Mir kam es wie eine andere Serie vor.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz