Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.599 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
Seiten 1 | 2
cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 15:35
(Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten
Schon vor ein paar Wochen kam mir dieser Gedanke, mal hier im Forum diese Frage zu stellen. Ich kann mir vorstellen, daß auch bei Euch (so wie es bei mir damals war als Kind) durch eine bestimmte Fernsehserie ein halbwegs realistischer Berufswunsch geweckt wurde. (also jetzt mal Geheimagenten, Fallschirmspringer, Sheriffs usw. ausgenommen )

Ein Beispiel: Also ich kann mich daran gut erinnern, daß ich, als 1969 der "Forellenhof" zum ersten Mal wiederholt wurde, den Plan hatte, Hotelbesitzer zu werden wie Otto Buchner. Ich war damals 10 Jahre alt, hatte begriffen, daß man später mal würde arbeiten müssen und konnte mir gut vorstellen, mein Geld als Hotelier zu verdienen. Im Forellenhof war immer was los, alle waren gut gelaunt und so wirklich arbeiten sah man den Chef ja eigentlich nie.

(alternativer Plan zum Hotelier war im gleichen Jahr: Weltreisender! )

Welcher Beruf in einer Fernsehserie hatte es Euch damals angetan?
Kaschi


Beiträge: 3.109

19.06.2008 16:28
#2 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten
Klarer Fall: Bundesligaprofi!

Mir hamse bloß nich entdeckt.
Petra



Beiträge: 7.303

19.06.2008 17:25
#3 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Hm, ich hätte natürlich gern im afrikanischen Busch gelebt. Aber eher als Tochter, nicht als Berufstätige...:-)

Später wollte ich Reporterin werden - so wie Billie Newman bei Lou Grant. Aber da war ich schon 17, es war also kein kindlicher Berufswunsch mehr. Aber in einem Hotel wollte ich auch immer arbeiten, ich habe mich mehrmals um eine Ausbildung zur Hotelkauffrau beworben - leider ist nichts draus geworden, und nachdem ich in den Sommerferien drei Wochen als Zimmermädchen jobbte, wußte ich, dass Hotelarbeit doch nichts für mich war.

Schreiben wollte ich immer - in der 8. Klasse wollte ich unbedingt Schriftstellerin werden und hatte sogar schon Konzepte für nette kleine Internatsgeschichten a lá Hanni und Nanni in der Schublade. Rechtsanwältin fand ich auch toll - kann schon sein, dass ich da durch das Fernsehen beeinflußt wurde.

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 18:07
#4 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Zitat von Petra
Hm, ich hätte natürlich gern im afrikanischen Busch gelebt. Aber eher als Tochter, nicht als Berufstätige...:-)


Wie kommt es, daß mich das nicht überrascht?!

Eine Zeit lang wäre ich natürlich auch gerne Bürger von Entenhausen gewesen.
Ach ja... und dann gabs ja noch den "Reisedienst Schwalbe", das ist so ein kleines Busunternehmen gewesen (leider nur 13 Folgen, kennt das noch jemand?). Nun, damit hat's ja fast geklappt, beruflich. Am liebsten würde ich ja so einen alten Bus kaufen und für Nostalgie-Reisen einsetzen.


Kaschi


Beiträge: 3.109

19.06.2008 18:13
#5 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten
Zitat von Kaschi
Klarer Fall: Bundesligaprofi!

Mir hamse bloß nich entdeckt.

Ich sach nur: die Portugiesen hätten heute Abend die Hosen gestrichen voll! Cordoba hätt's nie gegeben! Keiner wüßte, wo Cordoba liegt! Niemand hätte Cordoba je gesehen! Die Schande von Gijon hätte es auch nie gegeben! Das Wembley-Tor wäre nie gefallen! Kutzops Elfer wäre drin gewesen! Und Frings hätte uns gegen die Italiener nicht so gefehlt!

Aber mir hamse ja nich entdeckt ...
cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 19:17
#6 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Ich merke schon: Pschychologisch gesehen ist das Dein Trauma, Kaschi! Aber dafür bist Du doch ein nicht zu schlagende Konifere (oder so ähnlich ) in punkto Hucky, Yogi Bär, Familie Feuerstein und Co.

So, ich mach mich mal auf nach Basel!

Julchen-Scherzer ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2008 08:28
#7 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Naja, als Berufswunsch möchte meine kindlichen Schwärmereien nicht bezeichnen:

Aber ich wäre gerne im Planwagen durch den Wilden Westen gezockelt. Ich fand diese Treckfilme einfach klasse. Damals hatte ich mir natürlich keine Gedanken darüber gemacht, dass es keine Duschen, keine WC´s und keine Kühlschränke gab, die den Reisenden das Leben doch erheblich erleichtert hätten.

Mariposa



Beiträge: 901

20.06.2008 19:39
#8 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Ich schwärmte auch für den Wilden Westen (und wie) und wollte unbedingt auf einer Ranch leben und arbeiten. Möglichst in Wyoming - "Flicka"-Gegend. Später in den Ferien konnte ich das auch realisieren. Nicht in Wyoming sonden in Colorado aber es war auch superschön dort. Allerdings habe ich keine Pferde zugeritten sondern als Zimmermädchen und Küchenhilfe gejobbt. Nicht gerade "exciting". Reiten durfte ich schon, wenn ich mit der Arbeit fertig war aber so das Wahre war das auch nicht. Trotzdem erinnere ich mich gerne an die Zeit und an meine "Days off", wenn wir mit Mulis und Proviant in die Berge geritten sind und in Indianer-Tipis übernachtet haben. Unvergesslich auch die Fahrt mit einer alten Dampflok nach Silverton und das Beisammensein mit dem Zugpersonal. So etwas bleibt im Gedächtnis, die langweilige Arbeit habe ich einfach daraus verbannt. Mein Faible für den Wilden Westen wurde aber später durch einen noch größeren Faible für Australien und Neuseeland abgelöst. Man müsste einfach länger frei machen können ...

MARIPOSA

schokomaus 10 ( gelöscht )
Beiträge:

21.06.2008 23:28
#9 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Hallo Cessna,
schönes Thema!
Bei mir war es immer selbstverständlich, daß ich mit Lassy und Fury auf einem Hausboot mein trautes Heim finden würde. Als Pony-Züchterin könnte ich mir die schönen Dinge leisten, die Buffy immer von ihrem lieben Onkel Bill schenken ließ. Pferde haben mich immer fasziniert und da sah ich auch meine Zukunft: als Dressurreiterin, Tierärztin oder Zirkusamazone-ja, davon träumte ich!
Die Wirklichkeit sah dann allerdings auch anders aus-lediglich die Aktenreiter erinnerten mich an meine Kinderträume. Ich sage nur: Büro, Büro!
LG Heidi

Jenzi



Beiträge: 1.252

22.06.2008 12:06
#10 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Hallo .
Bin wieder zurück im Forum . Ist wirklich ein schönes Thema, Chessna. Zunächst aber muss ich euch aus Basel berichten. War ja im Stadion, das erste Mal bei einem so grossen Turnier, und, ich muss es einfach sagen. Das war der Wahnsinn. Ein supertolles Spiel mit Spannung und Zittern, aber auch Feiern bis zur letzten Minute! Allerdings war ich auch in Wien und Klagenfurt. Schade, dass Kaschi damals Cordoba nicht verhindern konnte. THätte uns in Wien einigen Nervenkitzel erspart..Trotzdem. Das Flachsen mit den österreichischen Fans hat auch sehr viel Spass gemacht. Kaschi. Hast Du vielleicht 90 für die Farör das Tor gemacht? Und mit den Kroatischen Fans haben wir trotz der Niederlage super gefeiert.Ein schönes Erlebniss und am Mittwoch gehts nun nach Basel gegen die Türkei. Sollte unsere Mannschaft da auch gewinnen, darf ich am So weiter nach Wien
Ja, aber zum eigentlichen Thema. Ursprünglich wollte ich natürlich auch ein Cowboy werde, wie Bronco oder Lucky Luke durch die Prärie streifen, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und am Ende weiter in den Sonnenuntergang reiten.
Irgendwie habe ich das dann auch geschafft, zwar nicht durch die Prärie, aber von Stadt zu Stadt, und bis ich dann die Richtige gefunden habe und mich auf meiner Ranch in Wiesbaden niedergelassen habe, habe ich dank meines Berufes am Theater tatsächlich viel erleben dürfen und tue es weiterhin. Das ist sehr schön und darüber bin ich sehr glücklich. Mein Beruf gibt mir viele Möglichkeiten,mit der Vergangenheit zu spielen und das ein oder andere Abenteuer selbst auf die Bühne zu bringen. So konnte ich sowohl schon im Raumschiff Orion als auch auf der Enterprise mich in in ferne Welten beamen lassen, als auch mit Columbo ein Bier trinken oder mit Winnetou in der Steppr von großen Abenteuern träumen. Da ich dazu auch die alten Musiken einsetzen wollte, macht mir das Stöbern auch immer wieder Spass und ich bin bei der Suche nach der Filmmusik zu Hawai 50 auf dieses Super Forum gestossen.Ein bisschen habe ich meine Jugendliebe also auch zum Beruf machen dürfen un träume jetzt mit meinen Kindern bei der Augsburger Puppenkiste einiges wieder von vorn

Kaschi


Beiträge: 3.109

22.06.2008 17:24
#11 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Zitat von Jenzi
Ursprünglich wollte ich natürlich auch ein Cowboy werde, wie Bronco oder Lucky Luke durch die Prärie streifen, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und am Ende weiter in den Sonnenuntergang reiten.
Irgendwie habe ich das dann auch geschafft
Mit oder ohne Rantanplan?
In Antwort auf:
und bis ich dann die Richtige gefunden habe
Da hast Du schon mal deutlich mehr geschafft als so mancher Westernheld! Lucky Luke etwa hat sich daran stets die Zähne ausgebissen bzw. rechtzeitig Reißaus genommen ...

Kaschi


Beiträge: 3.109

22.06.2008 17:28
#12 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten
Zitat von Jenzi
Schade, dass Kaschi damals Cordoba nicht verhindern konnte.

Wie Cordoba? Was soll das eigentlich heißen? Keiner weiß, wo Cordoba liegt! Cordoba gibt es nicht! Cordoba hat es nie gegeben! Cordoba wird's auch nie geben!
Jenzi



Beiträge: 1.252

23.06.2008 11:48
#13 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Na, klar. Natürlich mit RantanplanVersteht sich.
Und eine Braut für Lucky Luke, die Geschichte ist mir gut in Erinnerung und ich konnte ihn bis vor noch gar nicht so langer Zeit sehr gut verstehen.
Aber wie das bei jeder guten Geschichte mit Happy End ist.. Einmal erwischts halt doch jeden.. (zumindestens träumenden Cowboy)
Obwohl... Bei Bronco bin ich mir jetzt nicht so sicher, was aus ihm geworden ist. Vielleicht reitet er noch immer in die leuchtend roten Sonnenuntergänge auf der Suche nach..? Und was Little Joe, Old Shatterhand und all die anderen betrifft, da gab es ja am Ende leider immer so einen bösen Santer

Jenzi



Beiträge: 1.252

23.06.2008 11:52
#14 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten


Cordoba? Ich kenne kein Cordoba? Latürnich!

Kaschi


Beiträge: 3.109

23.06.2008 16:11
#15 RE: (Kindliche )Berufswünsche durch Fernsehserien? Antworten

Ich gehe zuversichtlich davon aus, dass Dich keine Calamity Jane erwischt hat?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz