Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.296 mal aufgerufen
 Krimis - gab es kriminelles Leben vor Derrick?
Ina ( Gast )
Beiträge:

25.07.2008 18:08
Gefährlicher Alltag Antworten

Das war mal eine Vorabendserie vor über 40 Jahren. Die eine Hauptrolle spielte Dennis Cole. Der ist mir irgendwie im Gedächtnis geblieben. Er war Polizist, sein Vater auch und noch ein 3. im Bunde. Die Serie war zwar nichts Besonderes, aber Cole sah eben ganz passabel aus. Der Schauspieler, der seinen Vater spielte, stellte bereits 1930 einen Soldaten dar in der amerikanischen Verfilmung "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque.

Jenzi



Beiträge: 1.252

27.07.2008 13:22
#2 RE: Gefährlicher Alltag Antworten

Kann ich mich dunkel daran erinnern. Eine Polizei-Serie- schwarz weiß, oder es lag an unserem Fernseher, dass ich diese Erinnerung habe. Ich mochte die wohl und auch der Titel hatte was. Lief die so vor 7 oder halb 8, es gab ja noch keine Heute-Nachrichten, im ZDF?
Dabei fällt mir ein. Erinnert sich jemand an "Kein Fall für oder fürs FBI" mit Robert Taylor? Und natürlich an Dezernat M- mit Lee Marvin, mein ich mich zu entsinnen

Ina ( Gast )
Beiträge:

30.07.2008 19:08
#3 RE: Gefährlicher Alltag Antworten

Das muß im 1. oder dem regionalen 3. Programm gewesen sein.

Lonewolf Pete ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2008 00:48
#4 RE: Gefährlicher Alltag Antworten

Jaaaa, der Gefährliche Alltag war wirklich gefährlich! "Felony Squad" hieß die Serie im Original, was soviel wie unserer heutigen Soko gleichkommt. Howard Duff spielte darin einen knochenharten Cop namens Sam Stone (nicht zu verwechseln mit Mike Stone aus den Straßen von San Francisco, der kam nämlich erst sechs Jahre später), der selten lächelte und ohne lange zu fackeln gleich zum 38er griff (der war übrigens noch der Standard Issue 38er S & W, nicht der spätere stumpfnasige S & W Cobra). Ihm zur Seite stand der junge Rookie Cop Jim Briggs, gespielt von Dennis Cole, und dessen Daddy, dem diensthabenden Desk Sergeant Dan briggs, einem alten Kumpel von Sam Stone. Dan briggs wurde von ben Alexander gespielt, der in der beliebtesten und erfolgreichsten aller amerikanischen Krimiserien, "Dragnet" (ihr wisst schon: "Daaa - da-da-da...daaa-da-da-da-daaaa...Die Geschichte, die Sie nun sehen, ist wahr. Namen und Orte wurden geändert, um Unbeteiligte zu schützen...") an der Seite von Jack Webb zu Ruhm und Ehren gelangte und 1967 von Harry Morgan abgelöst wurde.

"Gefährlicher Alltag brachte es auf weit über 70 Folgen, von denen wieder mal nur die harmlosesten im ARD Vorabendprogramm (im Südwesten war dies am Montag Abend) gezeigt wurden. Denn - das darf ich mit Fug und Recht behaupten - die Serie war die wohl brutalste Polizeiserie des amerikanischen Fernsehens der 60er Jahre. Mir ist keine US Cop-Serie bekannt, in der es so heiß zuging wie in "Gefährlicher Alltag". Da glühten die Revolverläufe, so oft wurde da geballert, es wurde reichlich gestorben und mit bösen Buben ging man gar nicht zimperlich um. Ich möchte nur eine Folge erwähnen, in der drei Verbrecher aus einem Gefangenentransport in der Tiefgarage des Polizeipräsidiums ausbrechen. Was folgt stellt alles in den Schatten, was es 1966 im US TV gab: Die Kerls legen das halbe Polizeirevier in Schutt und Asche, ballern wird um sich, nehmen Geiseln, und Sam Stone geht mit unglaublicher Härte und völlig gnadenlos gegen die Burschen vor. Nach dem Motto: Sie hatten ihre Chance, und wer sie verspielt, hat auch keine Gnade zu erwarten. Basta. Eine absolute Hammer-Serie. Selbst aus heutiger Sicht noch, und ich frage mich, warum sie noch nicht auf DVD erschienen ist.

Der Lonewolf Pete

Lonewolf Pete ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2008 00:55
#5 Kein Fall für FBI Antworten

"Kein Fall für FBI" fand ich damals sehr spannend. Eine Polizeiserie aus dem Jahre 1959, die den "Unbestechlichen" Konkurrenz machen wollte, es dann aber doch nicht schaffte, weil Hauptdarsteller Robert Taylor doch recht behäbig zu werke ging und außer ernst dreinzuschauen der Serie kaum Pepp zu verleihen vermochte. "The Detectives starring Robert Tayler", so der Originaltitel, und das sagt schon alles. Zunächst war die Serie für 30 Minuten konzipiert und das funktionierte auch, denn in einem halbstündigen Vehikel mochten die Leute ihren Robert Taylor, auf den die Serie zugeschnitten war, gerne sehen. Als man dann meinte, die Geschichten auf 60 Minuten strecken zu müssen, trat R.T. immer mehr in den Hintergrund und überließ seinen Dtetectives das Spielfeld, wodurch die Serie sehr an nsehen verlor und schließlich nach drei Staffeln eingestellt wurde. Taylor spielte allerdings die Rolle des Captain Matt Holbrook überzeugend und sehr gut und hatte in den frühen Folgen auch eine unglaubliche Bildschirm-Präsenz. Der Mann dominierte die Serie, beherrschte die Szenen. Für mich war Captain Holbrook (schon allein dieser Name...) einer meiner damaligen Lieblingskrimihelden und übte eine gewisse Faszination auf mich aus. Wie gesagt, ich hab die Serie sehr geliebt... und ich suche schon seit langem nach original Folgen aus den USA. Bei uns lief die Serie im Vorabendprogramm des ZDF.

Der Lonewolf Pete

Jenzi



Beiträge: 1.252

14.08.2008 13:10
#6 RE: Kein Fall für FBI Antworten

Für mich war Captain Holbrook (schon allein dieser Name...) einer meiner damaligen Lieblingskrimihelden und übte eine gewisse Faszination auf mich aus. Wie gesagt, ich hab die Serie sehr geliebt... und ich suche schon seit langem nach original Folgen aus den USA. Bei uns lief die Serie im Vorabendprogramm des ZDF.


Ja, ging mir genauso. Danke für die genaue Aufklärung. An diese Serie habe ich noch recht gute Erinnerungen, nicht zuletzt dank Robert Taylor. Als er einige Jahre später, viel zu früh verstarb, war ich sehr traurig. Ein Held meiner frühesten Kindheitwar bereits tot, und ich gerade mal Anfang meiner 10er Jahre. Kann mich genau an die Nachricht erinnern. Komisch

«« CHIPS
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz