Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 5.758 mal aufgerufen
 Noch mehr nostalgisches - alles außer TV...
Seiten 1 | 2 | 3
charlotte ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2012 20:09
#31 RE: Kinder- und Jugendbücher von früher antworten

Zitat von Brigitte im Beitrag #30
Ich hatte damals übrigens außer ein paar Enid-Blyton Büchern nur noch das Buch "Die neugierige Brigitte" von Edmund Sabott aufbewahrt

*hihihi* Brigitte, ich schmeiß mich hier grad wech vor lauter Lachen....

.... dieses Buch haben sie mir als Kind auch reingedrückt - ich war nämlich wirklich extrem neugierig und heiße eigentlich auch Brigitte (nachdem es den Namen aber schon gab, hab ich mich mit meinem Nick hier angemeldet.....)

Thanx - you made my day

Schnupsmaltese ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2012 12:10
#32 RE: Kinder- und Jugendbücher von früher antworten

Ich habe als Kind die Bücher um Geheimagent Lennet ( Leutnant X ) gerne gelesen. Eine art James Bond für junge. Allerdings war Lennet Franzose.

Dann gab es von Donald Wollheim eine interessante Serie die leider nur 8 Bände umfaßte: Astronaut Mike Mars.
Ich habe die Reihe heute noch.

Die Kinderbücher um Tarzan habe ich genauso gerne gelesen wie die Comics

Und dann gab es noch ein Autoren, der vielleicht eher unbekannt ist. Konrad Köbl alias Conny Cöll.Es waren keine richtigen Kinderbücher, sonder eher die damaligen Leihbücher. ( Leihbücher ist übrigens ein Thema für sich, mache in den Tagen mal ein Tread auf ).Conny Cöll galt als offiezieller Nachfolger von Karl May. Seine Romane spielten meißt im Wilden Westen, es waren aber auch Abenteuerromane dabei.Die Hauptfigur wurde Trixi genannt.Er und sieben weitere gehörten einer Spezialgruppe eines Oberst Sinclair an, die gegen das Verbrechen kämpfte.In Trixis Begleitung war immer sein zahmer Wolf.In einigen Romanen kommt er selber nicht vor, dafür ein anderer der Sinclair Truppe.In den 80er wurden 42 der Romane von Conny Cöll als Reprintausgabe herausgebracht.

Bei Karl May interessierten mich nur die Western. Ich fand die blumige Ausdrucksweise, die besonders in den Orientalischen vorkommt immer bischen doof.

Horace



Beiträge: 480

22.11.2012 10:18
#33 RE: Kinder- und Jugendbücher von früher antworten

Ich habe zwar auch ein oder zwei Karl May gelesen (nur die Western), aber lieber habe ich die Filme gesehen.
Das hier fand ich als Kind klasse:



http://www.hood.de/angebot/38955602/tref...-hans-pille.htm

Schnupsmaltese ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2012 18:01
#34 RE: Kinder- und Jugendbücher von früher antworten

Eine Serie hab ich in meiner aufzählung doch glatt vergessen und gerade die mochte ich so

Die Jungen von Burg Schreckenstein von Oliver Hassenkamp. Ein Begriff ??

Gruß Schnupsmaltese Bernd

cessnaritter



Beiträge: 2.438

22.11.2012 20:09
#35 RE: Kinder- und Jugendbücher von früher antworten

Na, und wie... Ich hatte bis vor ein paar Jahren noch alle Bände , wobei ich sagen muß, daß die Geschichten mit der Zeit immer schlechter wurden. Eines Tages habe ich schließlich das ganze Paket bei ebay verscherbelt.

Bruno ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2012 21:50
#36 RE: Kinder- und Jugendbücher von früher antworten

Bücher von Charles Dickens, wie zB Oliver Twist" oder "David Copperfield" fesselten mich immer sehr und tun es heute noch. Ich kannte zB seinen Roman Nikolas Nickleby bis vor kurzem nicht, kaufte ihn und lese ihn zur Zeit und es gefällt mir noch immer sehr.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor