Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 885 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
schnuppe ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2008 10:47
Tod eine Schülers Antworten

Hallo,
erinnert ihr Euch? Das war ein Mehrteiler mit Till Topf. Erst aus der Sicht des Schülers, dann der Lehrer(glaub ich) usw. Das fand ich damals sehr beklemmend. Wundert mich, dass der noch nicht wiederholt wurde...oder doch?
Grüsse von Schnuppe

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!

Ina ( Gast )
Beiträge:

03.08.2008 11:36
#2 RE: Tod eine Schülers Antworten

Es ist leider so, daß gute Filme/Serien selten/er wiederholt werden oder sie werden zu den unmöglichsten Zeiten gezeigt (nach Mitternacht). Ina.

Lucy Sikes ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2008 12:41
#3 RE: Tod eine Schülers Antworten

Ja, ich erinnere mich. Das war sehr aufwühlend. Einmal ist es meiner Meinung nach wiederholt worden, das ist aber kurz nach der Erstausstrahlung gewesen. Ich war noch sehr jung. Dass seine Situation so geradlinig ins Nichts gelaufen ist, ohne dass es einen Abzweig gab...Sehr, sehr schlimm. Ich habe wirklich im wahrsten Sinne des Wortes mit-gelitten.

Dean Martin ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2008 12:57
#4 RE: Tod eine Schülers Antworten

Es hat damals eine Riesendiskussion gegeben, ob man so etwas überhaupt zeigen darf. Angeblich sollte nach der Austrahlung die Selbstmordquote unter Schülern stark gestiegen sein.

Die Serie war bei uns in der Schule wochenlang ein grosses Thema.

Ina ( Gast )
Beiträge:

03.08.2008 15:27
#5 RE: Tod eine Schülers Antworten

Ich fand den Film sehr gut. An die Diskussion oder eine erhöhte Selbstmordrate kann ich mich nicht erinnern. Aber ich denke, man sollte wirklich mehr gute Filme bringen und nicht nur Herz-Schmerz-Krempel, ohne hier irgendjemand auf die Fuße zu treten. Ina.

Lucy Sikes ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2008 16:04
#6 RE: Tod eine Schülers Antworten

Ich habe zwar auch keine darauf fußenden Selbstmorde erlebt, aber erinnere mich, genau wie Dino, an den Wirbel und dieses Argument.

lya ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2009 16:01
#7 RE: Tod eine Schülers Antworten

ist ja am freitag blockartig im zdf gelaufen. immer noch gut anzusehen. was ist eigentlich aus till topf geworden? er hat sehr gut gespielt, auch in der oppenheimer verfilmung. in der international movie database ist seine letzte rolle in den 1990ern gelistet.

Visitor ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2009 22:00
#8 RE: Tod eine Schülers Antworten

...hat wahrscheinlich zu Nachahmung angeregt. Diese Geschichte hat wohl niemanden kalt gelassen. Und insbesondere in der suizidalen Phase junger Menschen löste sie gerne aus, sich mit Klaus Wagner (oder Claus Wagner ?) zu identifizieren. Bis dahin, sich seinen Schmerz zu eigen zu machen.

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz