Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 4.657 mal aufgerufen
 Filme - Winnetou, Immenhof oder gar Sissi? ;-)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2008 01:08
#31 RE: CHOCOLAT Antworten

Zitat von Lucy Sikes
Ich habe Schallplatten viiel lieber als CDs, die sind doch gar nicht sinnlich! Und 'Anatevka'- das haben wir früher jahrelang zum Einschlafen gehört. Ich habe es x-mal im Theater des Westens gesehen, einmal an mehreren Abenden hintereinander (meine Mama war ja Lehrerin und da kam man über das Theater der Schulen an verbilligte Karten), es war spannend, zu sehen, wie unterschiedlich die Aufführungen ausfielen...........


Ich war damals Theaterschüler in unserer Klasse und habe mir natürlich möglichst viel angesehen zu billigsten Preisen. Wie gesagt, ich war bei "My fair Lady" mit Hubschmid, bei "Anatevka", habe Christiane Rücker als "Gigi" gesehen (und Heli Finkenzeller als Großmama. Und nicht nur Musical. Georg Thomalla als "Der Mann, der sich nicht traut" , Rudolf Schock als "Der Vetter von Dingsda". Später hatte ich einen Freund, dessen Mutter in einem Theaterclub war und ich wurde immer eingeladen. Marika Rökk habe ich auch live gesehen... und noch vieles mehr.

In den 80er Jahren war ich dann auch oft im Metropol-Theater in Ost-Berlin. Meine Tante (also die Frau meines Onkels, 4 Jahre jünger als ich) war da Tänzerin und kam immer an die begehrten Karten. Da gabs dann "Cabaret" und "Kiss me Kate" usw. usw.


Zu "Anatevka" fällt mir auch noch was lustiges ein, wie ich meine Eltern verblüffen konnte. Kurz nach meinem Besuch im Theater sahen wir "Erkennen Sie die Melodie" und ich erkannte sofort die Dekoration der Traumszene. Daher wußte ich sofort: Die Deko ist aus Anatevka.
Sehr rührend finde ich das Duett Golde/Tevje : Ist es Liebe?

Jenzi



Beiträge: 1.252

05.08.2008 12:01
#32 RE: CHOCOLAT Antworten

"Erkennen Sie die Melodie" Das war eine schöne Sendung. Und das Raten hat immer großen Spass gemacht. Heute ist diese Sendung in Zeiten des modernenRegietheaters so nicht mehr machbar. Hamlet im Hochhaus von Dallas ist ja möglich, aber leider dann schwer zu raten. Oder der neue "Don Giovanni" in Salzburg, der im Wald und mit Autos von heute aufgeführt wirdSchwer, dann Kulisse und Szene in einem Ratespielunter zu bringen.
Mein Papa hat übrigens in einigen Folgen den Taktstock geschwungen. Aber man hat ihn nur hören, nicht sehen können

Jenzi



Beiträge: 1.252

05.08.2008 12:01
#33 RE: CHOCOLAT Antworten

"Erkennen Sie die Melodie" Das war eine schöne Sendung. Und das Raten hat immer großen Spass gemacht. Heute ist diese Sendung in Zeiten des modernenRegietheaters so nicht mehr machbar. Hamlet im Hochhaus von Dallas ist ja möglich, aber leider dann schwer zu raten. Oder der neue "Don Giovanni" in Salzburg, der im Wald und mit Autos von heute aufgeführt wirdSchwer, dann Kulisse und Szene in einem Ratespielunter zu bringen.
Mein Papa hat übrigens in einigen Folgen den Taktstock geschwungen. Aber man hat ihn nur hören, nicht sehen können

Jenzi



Beiträge: 1.252

05.08.2008 12:01
#34 RE: CHOCOLAT Antworten

"Erkennen Sie die Melodie" Das war eine schöne Sendung. Und das Raten hat immer großen Spass gemacht. Heute ist diese Sendung in Zeiten des modernenRegietheaters so nicht mehr machbar. Hamlet im Hochhaus von Dallas ist ja möglich, aber leider dann schwer zu raten. Oder der neue "Don Giovanni" in Salzburg, der im Wald und mit Autos von heute aufgeführt wirdSchwer, dann Kulisse und Szene in einem Ratespielunter zu bringen.
Mein Papa hat übrigens in einigen Folgen den Taktstock geschwungen. Aber man hat ihn nur hören, nicht sehen können

Jenzi



Beiträge: 1.252

05.08.2008 12:01
#35 RE: CHOCOLAT Antworten

"Erkennen Sie die Melodie" Das war eine schöne Sendung. Und das Raten hat immer großen Spass gemacht. Heute ist diese Sendung in Zeiten des modernenRegietheaters so nicht mehr machbar. Hamlet im Hochhaus von Dallas ist ja möglich, aber leider dann schwer zu raten. Oder der neue "Don Giovanni" in Salzburg, der im Wald und mit Autos von heute aufgeführt wirdSchwer, dann Kulisse und Szene in einem Ratespielunter zu bringen.
Mein Papa hat übrigens in einigen Folgen den Taktstock geschwungen. Aber man hat ihn nur hören, nicht sehen können

Jenzi



Beiträge: 1.252

05.08.2008 12:02
#36 RE: CHOCOLAT Antworten

Hilfe. Irgendawas mache ich falschKannst Du das bitte löschen, liebe Petra

Ina ( Gast )
Beiträge:

05.08.2008 14:35
#37 RE: CHOCOLAT Antworten

Zitat von Jenzi
Ja. "Tanz der Vampire" soll wirklich sehr gut sein, ebenso "Rebecca". Aber ich kenne beides leider nicht. "Ich hätte fast Karten für"The producers" zur Premiere in Wien bekommen, die wegen dem EM-Finale an einem Montag gegeben wurde, aber leider...
Das Udo Jürgens - Musical macht neugierig, das "Abba-Mamma mia" nun gar nicht, jedenfalls nicht mich. Dann fast noch lieber "Graese" mit 70er-50er Jahre Mix auf 90er getrimmt
Und: "Anatevka" ist auch ein ganz ganz großartiger Film!!!


TANZ DER VAMPIRE ist super, sowohl als Film als auch als Musical. Und ANATEVKA ist ebenfalls grandios.
Mal ehrlich: Ihr habt Euch abgestimmt, es sollen nur Produktionen vorkommen, die mind. 20 J. alt sind. Dann schmeißt mal die andere Hälfte des Forums raus. Ich werde sicher nicht über den Förster vom Silberwald schreiben.
Ina.

Ina ( Gast )
Beiträge:

05.08.2008 14:36
#38 RE: CHOCOLAT Antworten

ANATEVKA gibt's auch auf DVD!

Jenzi



Beiträge: 1.252

05.08.2008 15:00
#39 RE: CHOCOLAT Antworten

Hallo Ina,
ich glaub, es geht da nicht um "Der Förster vom Silberwald" oder ewig gestrige Filme. Es geht auch nicht darum, das heute alles blöd ist. Ich freue mich jetzt schon auf "Monk" heute oder "Die Rosenheim-Cops", sondern es geht um das gemeinsame Erinnern an alte Serien und Fernsehprogramme aus den 50er bis 80er Jahren. Und beim Austausch dieser Erinnerungen haben wir ja alle viel Gemeinsames. Deshalb finde ich einen Film wie z.B. "Sleepers" trotzdem toll, aber er gehört eben in eine andere Diskussionsrunde. Und ausserdem ist er ja keine Serie.Ich würde jetzt hier auch nicht über die neuesten Woody Allen Filme plaudern
Ich spreche auch gerne über Filme, Theater, Fussball, alte wie heutige Zeiten, Politik,Martin Luther King und vieles mehr. Aber hier habe vor allem ich soviel Spass, weil ich mit Menschen, die gleiche Erfahrungen gemacht haben, und wie ich, Serien aus 4 Jahrzehnten mögen, soviel Erinnerungen und charmanten Unsinn austauschen kann. Da viele von uns hoch in den 40 oder darüber sind, machen in einem Nostalgie-Forum-Tv-eben die letzten 20 Jahre weniger Sinn.
Liebe Grüße Jenzi

Ina ( Gast )
Beiträge:

05.08.2008 15:21
#40 RE: CHOCOLAT Antworten

Ich nehme Deine Meinung zur Knenntnis. Aber ich finde, daß man sich durchaus auch über "nur" 12 J. alte Filme (es geht ja nicht allein um Serien) unterhalten kann, die eben nicht eine heile Welt zeigen. Es geht mir nicht um Martin Luther King im Speziellen, sondern eben auch um Filme wie Sleepers u.a. oder auch Dokumentarfilme. Ich glaube, man kann doch auch über eine Doku schreiben, die kürzlich gedreht wurde. Ich denke da an Darwins Nightmare oder vielleicht auch über sonstige aktuelle Sendungen. Der Förster vom Silberwald war eben ein Beispiel, ich hätte genauso gut Hoss' verknautschten Hut oder ähnliches anführen können.
Sicher heißt das Forum TV-Nostalgie und beruht zu einem großen Teil auf Erinnerungen; aber man kann doch eine Sparte einfügen, wo eben eher Aktuelles besprochen wird oder Filme, die wie Sleepers erst 12 Jahre alt sind (oder noch jünger).
Es wäre doch m.E. höchstens eine Ergänzung, jedoch kein Stilbruch, wenn man über andere, interessante Filme schreibt.
Ina.

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2008 15:44
#41 RE: CHOCOLAT Antworten

Liebe Ina, genau das wollten wir hier nicht. Das haben wir mal vor langer Zeit im Prinzip stillschweigend bzw. ohne große Diskussion beschlossen, daß wir so eine Sparte in diesem Forum nicht benötigen, soweit meine Erinnerung.

Wie gesagt, der Hauptgrund, warum wir uns hier zusammengefunden haben, ist die NOSTALGIE. Und die liegt für uns über 40jährigen (wie schon mehrfach von anderen an dieser Stelle gesagt) in der Zeit von vor 20 Jahren und darüber. Über aktuelle TV-und Filmproduktionen oder alles was seit den 90ern kam, kann man in hunderten anderen Foren besprechen.
Ich gebe zu, daß ich (Jahrgang 1959) z.B. bekanntermaßen sehr auf die alten Spielfilme vor 1970, also auch "Silberwald" stehe. Deswegen empfinde ich Deine Worte auch leider etwas hochmütig! Das ist jedenfalls mein persönlicher Eindruck.

Nur, hier ist nun mal ein Nostalgieforum, wo man mit anderen Fans alter Serien und Filmen (50er bis 80er Jahre) offen Erinnerungen austauschen kann, ohne ausgelacht zu werden. Wir haben eben Spaß daran, über Hoss' zerknautschten Hut oder Festus' Muli zu spintisieren.

Wenn ich heutzutage mal fernsehe, dann sind es im aktuellen Fernsehprogramme in der Regel neben Nachrichten und alten Filmen (alte Serien sind ja kaum noch zu finden)hauptsächlich Tier- bzw.Naturdokus (also nicht diese Zoosendungen), andere wissenschaftliche, geografische, kulturelle und vor allem auch historische Sendungen auf PHOENIX und ARTE.

Deswegen respektiere und achte auch deine Interessen, die du bisher erwähntest (Martin Luther King usw.), aber über aktuelle /neue Dokus muß ich nicht sprechen, jedenfalls nicht hier und neue Filme kenne ich sowieso so gut wie keine.

Natürlich ist das nur meine persönliche Meinung, aber ich habe den Eindruck, daß auch die anderen hier vor allem ohne belächelt zu werden über ihre KINDHEITS- und JUGENDERINNERUNGEN reden wollen, vor allem aus dem TV Bereich.

Ina ( Gast )
Beiträge:

05.08.2008 16:15
#42 RE: CHOCOLAT Antworten

Zitat von cessnaritter
Liebe Ina, genau das wollten wir hier nicht. Das haben wir mal vor langer Zeit im Prinzip stillschweigend bzw. ohne große Diskussion beschlossen, daß wir so eine Sparte in diesem Forum nicht benötigen, soweit meine Erinnerung.
DA ICH ERST KURZE ZEIT HIER BIN, KENNE ICH DIESE VORGESCHICHTE NICHT.
Wie gesagt, der Hauptgrund, warum wir uns hier zusammengefunden haben, ist die NOSTALGIE. Und die liegt für uns über 40jährigen (wie schon mehrfach von anderen an dieser Stelle gesagt) in der Zeit von vor 20 Jahren und darüber. Über aktuelle TV-und Filmproduktionen oder alles was seit den 90ern kam, kann man in hunderten anderen Foren besprechen.
MEINER MEINUNG NACH KANN MAN DAS EINE TUN, BRAUCHT DESHALB ABER DAS ANDER NICHT ZU LASSEN.
Ich gebe zu, daß ich (Jahrgang 1959) z.B. bekanntermaßen sehr auf die alten Spielfilme vor 1970, also auch "Silberwald" stehe. Deswegen empfinde ich Deine Worte auch leider etwas hochmütig! Das ist jedenfalls mein persönlicher Eindruck.
ICH BIN JG. 1956, ALSO UNWESENTLICH ÄLTER ALS DU. ICH SEHE MIR GUTE ALTE FILME AN, VERZICHTE JEDOCH NICHT AUF EBENSO GUTE NEUE/RE.

Nur, hier ist nun mal ein Nostalgieforum, wo man mit anderen Fans alter Serien und Filmen (50er bis 80er Jahre) offen Erinnerungen austauschen kann, ohne ausgelacht zu werden. Wir haben eben Spaß daran, über Hoss' zerknautschten Hut oder Festus' Muli zu spintisieren.
DAS MIT DEM HUT UND DEM MULI WAREN EINFACH BEISPIELE.
Wenn ich heutzutage mal fernsehe, dann sind es im aktuellen Fernsehprogramme in der Regel neben Nachrichten und alten Filmen (alte Serien sind ja kaum noch zu finden)hauptsächlich Tier- bzw.Naturdokus (also nicht diese Zoosendungen), andere wissenschaftliche, geografische, kulturelle und vor allem auch historische Sendungen auf PHOENIX und ARTE.
WAS STEHT DENN DAGEGEN, SICH AUCH DARÜBER AUSZUTAUSCHEN?
Deswegen respektiere und achte auch deine Interessen, die du bisher erwähntest (Martin Luther King usw.), aber über aktuelle /neue Dokus muß ich nicht sprechen, jedenfalls nicht hier und neue Filme kenne ich sowieso so gut wie keine.
OKAY. IST DEINE MEINUNG, ICH SEHE DAS EBEN ETWAS ANDERS.
Natürlich ist das nur meine persönliche Meinung, aber ich habe den Eindruck, daß auch die anderen hier vor allem ohne belächelt zu werden über ihre KINDHEITS- und JUGENDERINNERUNGEN reden wollen, vor allem aus dem TV Bereich.

DA AUCH ICH IN MEINER KINDHEIT UND JUGEND MANCHEN SCHMÖKER GESEHEN HABE WIE ALLE ANDEREN, IST DOCH KLAR. WEM FIELE DENN EIN, JEMAND WEGEN SEINER ERINNERUNGEN ZU BELÄCHELN?
ICH FINDE, DASS SICH NOSTALGISCHES KEINESWEGS MIT MODERNEREN FILMEN "BEISSEN". UND: WER MITDISKUTIEREN MÖCHTE, KANN DAS TUN, WER NICHT, LÄSST ES EBEN.
LG, INA.

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2008 16:31
#43 RE: CHOCOLAT Antworten

Deswegen mußt du nicht brüllen (permanente Großschreibung), liebe Ina. Ansonsten stimme ich Dir zu. Und wie ich noch anmerken möchte: Für alles, was nicht nostalgisch ist, aber irgendwie mit Fernsehen oder Film(!) zu tun hat, kann man gern im Off-Off-Topic-Bereich diskutieren. Aber das ist für die überwiegende Mehrheit der Mitglieder dieses Forums nicht der Grund, warum sie hierher kommen. Das war eigentlich das, worauf die anderen und auch ich dich aufmerksam machen wollten, nicht mehr und nicht weniger!
Aber das ist ja nun geklärt. Auf weiterhin gute Diskussionen.

Ina ( Gast )
Beiträge:

05.08.2008 17:16
#44 RE: CHOCOLAT Antworten

Ich habe nicht gebrüllt, sondern lediglich meine Antwort in Dein Mail hineingeschrieben. Auch wenn Großschreibung als laute Äußerung gilt, finde ich diese Art einer Antwort ziemlich hilfreich. Und daß man hier verschiedener Meinungen haben kann, wie im richtigen Leben, soll ja durchaus vorkommen und ist nichts Schlimmes. Was wäre es doch so dröge, wenn alle die gleichen Ansichten hätten? Ina.

Petra



Beiträge: 7.303

05.08.2008 17:44
#45 RE: CHOCOLAT Antworten

Damit keine Mißverständnisse entstehen (und ich meine das nicht böse oder persönlich):

das Forum habe ich als Ergänzung meiner Homepage eingerichtet. Es ist ein reines Nostalgie-Forum mit der Möglichkeit, anlassbezogen auch mal im sog. "Off-Off-Topic" zu diskutieren oder Hinweise zu geben. Diese Themen sollen auch was mit TV oder Nostalgie zu tun haben.

Das heißt nicht, dass in dieser Ecke wahllos Themen diskutiert werden können, weil sie nicht zum Thema des Forums passen. Ganz ehrlich hatte ich schon Bauchschmerzen bei der Einrichtung des Unterforums, weil ich weiß, was diese Off-Topic-Sparten aus einem Spezialforum machen können. Deshalb auch der HInweis, dass die Themen zumindest am speziellen Thema des Forums kratzen müssen.

So einfach, dass hier Themen eröffnet werden und man einfach abwartet, ob sich einer beteiligt, ist das nicht. Denn mit welcher Begründung sollte ich es dann ablehnen, wenn jemand über Casting-Shows von heute oder Telenovelas sprechen will? Die sind doch auch tv-bezogen.

Ich hoffe, es kommt rüber, was ich meine. Serien müssen mindestens 20 Jahre alt sein (ausschlaggebend ist die Ausstrahlung in Deutschland, nicht das Produktionsjahr), Filme sollten vor mindestens 20 Jahren im Kino gelaufen sein. Das betrifft sicher nicht nur den Förster vom Silberwald (ich weiß, dass es ein Beispiel war), denn bei Filmen wären wir schon im Jahr 1988. Bei Serien sind wir sogar schon in den Zeiten des Privatfernsehens angelangt, zum Glück noch in den frühen Jahren.

Wir haben auch mal überlegt, eine "Plauderecke" einzurichten. Zum Glück haben wir das nicht gemacht. Einige von uns hier kennen ein Forum, in dem ungefähr zweimal so viel geplaudert wird als gefachsimpelt in den Fachforen. Sieben Foren - und in einem wird mehr gepostet als in allen anderen sechs zusammen. So kann man ein Forum auch gegen die Wand fahren. Ich glaube, die Forenmaster ärgern sich heute noch über diese Änderung und darüber, dass sie nicht mehr zurück können. TV-News werden als Spam bezeichnet, aber wenn ein User Geburtstag hat, überschlagen sich die Postings geradezu. Ich glaube schon, dass wir es hier richtig machen.

Aber das war nicht das Thema (oder vielleicht doch, es ging um Erweiterungen). Ich bitte da wirklich um Verständnis, dass ich es so belassen will.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz