Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.378 mal aufgerufen
 Shows und Musiksendungen der 60er, 70er und 80er
Träumerle


Beiträge: 967

05.10.2008 17:02
Des Broadways liebstes Kind / Beatles-Filme Antworten

Das ist doch in meiner Kindheit und Jugend auch immer und immer wieder gelaufen. Wie oft habe ich mir Hello Dolly mit Onkel Satchmo angesehen, oder West Side Story (Mein Schwager meinte: Gute Handlung, wenn die nicht immer zwischendurch singen müßten), oder Cabarett oder manch andere davon. Die passen wohl alle, bis auf West Side Story, welche noch oft auf Bühnen in meiner Umgegend zu sehen ist, nicht mehr in die heutige Zeit.
Oder? Oder wie oft habe ich O´l man river gehört.....das ist doch auch Musikkultur aus meiner/ unserer Zeit.
Und was waren wir Happy als dann die Beatles-Filme zum ersten Mal im TV kamen. Das war doch noch ganz was anderes. Gehört aber alles in die Jugenderinnerungen mit rein.

Petra



Beiträge: 7.302

05.10.2008 17:24
#2 RE: Des Broadways liebstes Kind / Beatles-Filme Antworten

Na, passen die wirklich nicht mehr in die heutige Zeit? Ein Musical wie "Anatevka" oder auch "Hello Dolly" finde ich persönlich immer noch besser als "Das Phantom der Oper" (und ganz ehrlich: paßt das besser in die heutige Zeit?).

Showboat spielt irgendwo Ende des 19. Jahrhunderts, denke ich. "Phantom der Oper" müßte zeitlich auch so angelegt sein. Es ist eine andere Musik, klar, aber in keinem Fall eine schlechtere. Letzteres hatte nur den Vorteil, anderes promotet zu werden, außerdem ging damals gerade so ein Musical-Hype um. Die sog. "modernen" Musicals wie "Cats", "König der Löwen" oder "Elisabeth" können mir alle gestohlen bleiben. Da findet nur der "Starlight Express" (weil der wirklich etwas besonderes ist) Gnade vor meinen Augen, auch das "Phantom" habe ich in Wien gesehen, es war ganz nett. Der Vorteil von den modernen Musicals ist eben auch, dass man sie live sehen kann, wogegen man zu den alten Broadway-Shows schon weit reisen muss.

Mit den Beatles-Filmen konnte ich nicht wirklich was anfangen. Die Musik war klasse, aber die Filme mußten nicht sein.

Jenzi



Beiträge: 1.252

05.10.2008 20:19
#3 RE: Des Broadways liebstes Kind / Beatles-Filme Antworten
Ach, als alter Fan wollte ich nur nochmal auf meinen Beitrag von Anfang August aufmerksam machen.
Ich fand`s damals ne richtig gute Reihe im ZDF
Und das Musical ist auch so große Klasse!

Erinnert Ihr Euch an die ZDF-Reihe "Des Broadways liebstes Kind"? Da liefen in unregelmässiger Reihenfolge Sonntags (meist) große Musical-Verfilmungen aus den Zeiten vor 1972. Eröffnet wurde mit "West Side Story", die auch noch von den Heute Nachrichten unterbrochen wurde!Kurz vor dem großen Zweikampf zwischen den Jets und den Sharks!Und da gab es auch so Reißer wie: "Godspell-Folget dem Herrn" oder mittags für Kinder "Mary Poppins" oder das "Tschitti Tschitti Bäng Bäng"
Petra



Beiträge: 7.302

05.10.2008 20:25
#4 RE: Des Broadways liebstes Kind / Beatles-Filme Antworten

Tschitty Tschitty Bäng Bäng! war große Klasse. Ich weiß noch, wie fasziniert mein Bruder Thomas damals war, er sprach noch Jahre danach von dem Film (und damals wurde nicht ständig wiederholt). Wollte ich mir schon lange mal auf DVD kaufen. "Mary Poppins" habe ich schon lange auf DVD, und auch da ist Dick van Dyke grandios.

Die Zuschauerzahlen waren damals ganz anders, vielen Zuschauern wurde so das Musical nahe gebracht, die sonst gar nicht drauf gekommen wären. Auch Opern wurden damals gesendet.

Gestern habe ich auf der Bamby-Seite von Norbert Korfmacher einiges über "Yao" nachgelesen: sensationell die Quoten damals bei der Erstausstrahlung, Wetten dass... würde sich freuen. Aber es waren einfach andere Zeiten damals.

Mein Lieblingsmusical ist und bleibt "My fair Lady" mit Audrey Hepburn und einem wundervoll arroganten Rex Harrison.

Jenzi



Beiträge: 1.252

06.10.2008 10:12
#5 RE: Des Broadways liebstes Kind / Beatles-Filme Antworten

Ja. Das ist wahr. Da hat sich das Sehverhalten völlig verändert. Aber das Tschitti Tschitti Bäng Bäng oder Supercalifragilistischexpliallegorisch aus Mary Poppins werden mir unvergesslich bleiben und ich singe die Nummern ab und an auch meinen Kindern vor
My fair Lady mit Audrey Hepburn und Tex Harrison! Super

«« Kochsendung
FORMEL EINS »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz