Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 3.363 mal aufgerufen
 Krimis - gab es kriminelles Leben vor Derrick?
Seiten 1 | 2 | 3
Mrs. Peel ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2009 19:24
#16 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Mal eine blöde Frage am Rande: Die jetzt auf Arte laufenden Folgen sind ja in Farbe - gibt es außer mir noch andere, die die Farbe wegdrehen?

Berry



Beiträge: 190

18.03.2009 21:06
#17 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Ich finde die farbigen Folgen sehr schön und werde die Farbe bestimmt nicht wegdrehen.

Petra



Beiträge: 7.160

27.03.2009 07:53
#18 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Bei BOL ist die Box für 39,95 Euro zu haben. Da mir BOL gerne mal einen Gutschein aufdrängt, damit ich mal wieder was bestelle, habe ich mir diese doch jetzt dort bestellt. Und irgendwann werde ich vielleicht mal ergründen, was diese Serie so toll macht.

Kaschi


Beiträge: 3.062

27.03.2009 15:01
#19 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Tu's nicht, Petra! Tu's lieber nicht!!!!

Nachher kloppst Du Captain Archer, den Hasen Cäsar und Johnny Rep in die Tonne! Alles nur wegen Emma und Steed ...

Ich beschwöre Dich: tu's nicht ...

Mrs. Peel ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 16:17
#20 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Was die Serie so toll macht?
Die Liebe zum Detail bei der Ausstattung, die Phantasie bei den irrsinnigen Geschichten der einzelnen Teile...
Ich frage mich oft, wie man so etwas ersinnen kann, woher man soviel Phantasie nimmt.

Petra



Beiträge: 7.160

27.03.2009 20:37
#21 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Nein, das wird sicher nicht passieren, Kaschi. Ich glaube nicht, dass mir Emma und Steed wirklich liegen. Aber ich will's mir einfach mal ansehen und feststellen, ob ich nun Recht habe oder nicht. Archer, Cäsar und Johnny Rep (nicht zu vergessen Clarence und Jack) werden ganz bestimmt nicht von diesem Paar geschlagen.

Berry



Beiträge: 190

27.03.2009 21:03
#22 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Besteht die Edition 1 nur aus den schwarz/weißen Folgen?

Kaschi


Beiträge: 3.062

28.03.2009 13:11
#23 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Soweit zu lesen ist: ja.

Ich hab' die Boxen noch nicht. Meine Bestellung läuft noch.

Jenzi



Beiträge: 1.213

28.03.2009 13:29
#24 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Ich mochte die Serie auch sehr. Leider durfte ich sie in den 60ern noch gar nicht sehen und konnte nur ein paar Bilder und, ich meine, eine Folge, die mit den Spielzeugpanzern, ergattern. Allerdings habe ich sie dann an den Samstag-Nachmittagen der frühen 70er verfolgt und war sehr angetan von Emma und John und ihren aussergewöhnlichen Fällen.. Trotzdem haben die Avengers nie den Stellenwert anderer Serien bei mir erreichen können, da sie personal-historisch- ähnlich wie"Auf der Flucht" zwischen früher Kindheit und den frühen 10er Jahren lagen , und somit nicht die gleichen Gefühle wie z.B fast alle Vorabendserien heraufrühren können.Trotzdem mag ich die Serie sehr gerne und natürlich unbedingt in Schwarz-Weiß

Kaschi


Beiträge: 3.062

22.05.2009 19:36
#25 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Ich "arbeite" mich derzeit durch die Schwarzweiß-Box hindurch.

Habt Ihr den versteckten Gag in "Weihnachten - Ein Alptraum/Too many christmas trees" bemerkt? Steed bekommt diverse Weihnachtskarten von durchweg weiblichen Absendern, wie Emma leicht spöttisch bemerkt. Vor allem bei Cathy. Steed freut sich, dass besagte Cathy sich noch an ihn erinnert, wo sie doch jetzt in Fort Knox ist ...

Gemeint ist Emmas Vorgängerin Cathy Gale, seinerzeit gespielt von Honor Blackman, die nach den "Avengers" eine Rolle als Pilotin Pussy Galore im Bond-Film "Goldfinger" übernahm. Darin ist sie in Goldfingers Einbruch in Fort Knox involviert.

Herrlich, wie Emma stets leicht indigniert auf Steeds zahlreiche weibliche Bekanntschaften reagiert - ohne natürlich direkt zu werden, ihre Karten gar auf den Tisch zu legen! Sie ist schließlich british, very british ...

Mrs. Peel ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2009 23:06
#26 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Ich sag ja, Mrs. Peel ist absolut unersetzlich. Tara King ist ein mehr als müder Abklatsch!

Petra



Beiträge: 7.160

25.06.2015 22:02
#27 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Leider ist "Mr. Steed", Patrick McNee, heute im Alter von 93 Jahren gestorben. Ich hoffe, er wird da oben noch lange nicht sagen: "Mrs. Peel, Sie werden gebraucht" ...

93 Jahre sind natürlich ein schönes Alter, in dem man auch sterben darf. Trotzdem habe ich heute schon sehr viele traurige Postings auf Facebook gelesen, die belegen, wie beliebt er gerade in dieser Rolle war - unsterblich eben.

Horace



Beiträge: 480

25.06.2015 22:48
#28 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Ja und wieder einer unserer Helden ist gegangen. Er war der perfekte britische Gentleman. Ich finde es schön, diese goldene TV Ära noch erlebt zu haben. R.I.P Mr Steed...

Lutz Zander



Beiträge: 447

26.06.2015 01:04
#29 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Als Mr. Steed wird Patrick McNee wohl immer zu allererst in Erinnerung bleiben. Aber auch in den James Bond Filmen (zumindest jenen Filmen der Reihe in denen er mitgewirkt hat) habe ich ihn ebenfalls ganz gerne gesehen.

Brigitte



Beiträge: 513

27.06.2015 02:38
#30 RE: Mit Schirm, Charme und Melone antworten

Ich kenne Patrick Macnee praktisch nur in der Rolle von John Steed. Ich habe jetzt erst einmal Wikipedia angeklickt, um etwas über ihn zu erfahren.

Nun gut, es ist nicht alles gleich wichtig ("Bis zu seinem elften Lebensjahr musste er den Kilt tragen, obwohl die Familie in Südengland wohnte. Während der Schulzeit wäre Macnee beinahe vom Eton College verwiesen worden, da er einen Spielerring aufgezogen hatte.").

Nach der Seite hatte er weitere Rollen: "Danach sah man ihn in dem Fernsehfilm Sherlock Holmes in New York (1976) als Dr. Watson an der Seite von Roger Moore. 1980 war er in dem Abenteuerfilm Die Seewölfe kommen in einer Nebenrolle als Major „Yogi“ Crossley zu sehen, an der Seite von Gregory Peck, Roger Moore und David Niven." Ansonsten hatte er Gastrollen in Serien und Nebenrollen, schreiben sie.

Möge er einen leichten Tod gehabt haben und in Frieden ruhen. "Mit Schirm, Charme und Melone" hat ihn unsterblich gemacht, genauso wie Diana Rigg (die sich hoffentlich bester Gesundheit erfreut - 16 Jahre jünger ist sie, las ich).

Seiten 1 | 2 | 3
«« Härte 10
Nummer 6? »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor