Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 16.551 mal aufgerufen
 Komisches - eine Flasche Pommes Frites, bitte!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Petra



Beiträge: 7.157

29.12.2006 11:22
Loriot-Erinnerungen antworten

Momentan rette ich für mich die schönsten Postings aus meiner alten Yahoo-Group. Hier das wurde zum 80. Geburtstag von Loriot gepostet - wer erkennt es als seines wieder...? ;-) Da sich das Mitglied auch hier befindet, gehe ich davon aus, dass ich es auch hier rein kopieren durfte.


Der Altmeister des feinsinnigen Humors, Vicco von Bülow, alias
Loriot, feiert heute 80. Geburtstag.

Seine Sketchserie gehörte für mich immer zu den Sternstunden des
Fernsehens. Was haben wir gelacht, z.B. über ein "einschneidendes
Erlebnis im Leben reiferer Menschen: Der Bettenkauf", wo wir von
Herrn Hallmackenreuther lernten, welche Vorzüge das Modell "Andante"
gegenüber der Doppelliege "Presto" hatte (wer's nicht mehr weiß: die
Federmuffen waren einzeln aufgehängt und kreuzweise verspannt!) oder
über die Verzweiflung einer Fernsehansagerin, die sich bei der
Inhaltsangabe "zum 8. Teil unseres 16teiligen englischen
Fernsehkrimis 'Die zwei Cousinen' " so gnadenlos verhaspelte. Was
würde uns fehlen, wenn er nicht auf die Bedeutung der
Erwachsenenbildung, insbesondere dem Erlangen eines Jodeldiploms,
aufmerksam gemacht hätte. Mit so einem Jodeldiplom da hat man halt
was in der Hand. Dann ist man selbständig. Dann hat man was Eigenes.

Oder die Schilderung der Seelenqual des Konferenzteilnehmers, der
wichtige Unterlagen vergessen und dieserhalb zu Hause anrufen muss.
Versehentlich drückt er die Lautsprechertaste und schon können alle
Kollegen sowie sein Vorgesetzter die fröhlich-unbekümmert
vorgetragenen Ansichten seiner Frau, u.a. bezüglich der Leibesfülle
der Direktorengattin ("die fette Schnecke"), hören. Gar nicht zu
reden von der Aufarbeitung von Partnerschaftskonflikten die gerne
mit so harmlosen Fragen und Feststellungen wie. "Hermann? Was machst
du gerade?" oder "Berta, das Ei ist hart" beginnen, oder die mißliche
Lage, in die ein defektes Fernsehgerät einen bringen kann. Wer lässt
sich schließlich schon gerne von einem kaputten Fernsehgerät
vorschreiben, wo er hinzusehen hat?

Übrigens waren Politessen für mich eher nicht so gern gesehene
Zeitgenossinnen bis zu dem Tag, an dem ich miterleben durfte, wie
eine bedauernswerte Angehörige dieser Spezies (wieder einmal
eindrucksvollst dargestellt von Evelyn Hamann) - angesichts des
unglücklichen Zusammenspiels von Falschparkern,(scheinbar)defekten
Parkuhren und "für den Münzeinwurf bestimmten Münzeinwurfschlitzen" -
an den Rand des Wahnsinns getrieben wurde.

Gerne gesehen habe ich auch die Grzimek-Parodie, in der wir uns über
das zerstörerische Wirken der Steinlaus informieren konnten! Mit
großem Vergnügen habe ich daher vor einigen Jahren eine Radiomeldung
zur Kenntnis genommen, in der behauptet wurde: "Die Steinlaus
existiert tatsächlich" (Es handelte sich dabei wohl um eine (erst
kürzlich entdeckte?) Milbenart. Wen's interessiert: Der folgende Link
bietet weitere Informationen:

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/lis/11417/1.html

Als eingefleischter Fan verfüge ich selbstverständlich auch über eine
Basisausstattung diverser Fanartikel, u.a. z.B. die Original-Bade-
Ente ("Ich bade immer mit dieser Ente") sowie das Kartenspiel mit
Knollennasenfiguren. Abgerundet wird diese Kollektion durch die
Lichterkette mit den Köpfen der Herren Müller-Lüdenscheid und Dr.
Klöbner aus dem "Badewannen-Sketch". Diese Lichterkette habe ich in
meinem Schlafzimmer installiert und mit einer Zeitschaltuhr
verbunden. Jeden Morgen gegen 6.00 bereitet mich nun das gedämpfte
Leuchten der Köpfe sanft darauf vor, dass in Kürze ein weiterer
Wecker ein - ziemlich unangenehmes - Hupkonzert beginnen wird. Kann
es einen besseren Einstieg in den Tag geben?

Sehr geehrter Herr von Bülow, auch wenn Sie meinen "Erguss"
vermutlich nie lesen werden, wünsche ich Ihnen an dieser Stelle alles
Gute zu Ihrem besonderen Geburtstag und noch viele gesunde
Lebensjahre!

In diesem Sinne auch ein fröhliches "Holleri di dudl dö" an alle
Group-Mitglieder


cessnaritter



Beiträge: 2.438

29.12.2006 12:55
#2 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Schade, daß es nichtr von mir ist. Aber ich teile die Aussage dieses Beitrags total. Eine Zeitlang konnte ich zum Vergnügen meiner Mitmenschen (mehr oder weniger )viele Sketche auswendig zitieren.
Ich habe übrigens "Herrn Hallmackenreuther" = Edgar Hoppe mal persönlich in seiner Wohnung kennengelernt...(klingt jetzt sehr geheimnisvoll, wie?)
Ein Schulfreund von mir hat eine Tante, die wir mal zusammen in Hamburg besucht haben (ist schon ein halbes Leben her...1980). Und die ist mit Edgar Hoppe verheiratet. Damals war sie es zumindest, wie es jetzt ist weiß ich nicht.
Leider war der Kontakt nur sehr kurz, er kam von Dreharbeiten nach Hause, war müde und wohl etwas mißlaunig, während wir gerade im Aufbruch begriffen waren.

Petra



Beiträge: 7.157

29.12.2006 13:01
#3 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

An dem Tag lief der Matratzenverkauf wahrscheinlich sehr schleppend, nehme ich an. Da kann man schon mal missgelaunt sein...:-))

Kaschi


Beiträge: 3.062

29.12.2006 13:08
#4 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Guten Tag! Mein Name ist Kaschi! Ich poste hier! Ich poste selten, aber gern! Man fühlt sich menschlich so angesprochen.

Petra



Beiträge: 7.157

29.12.2006 13:16
#5 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Ich poste zu gern! Posten, richtig verstanden, ist etwas wunderschönes!

Kaschi


Beiträge: 3.062

29.12.2006 13:18
#6 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Und jetzt alle: Loriot, wir danken Dir!

Muß ich immer noch Kuchen essen?

Petra



Beiträge: 7.157

29.12.2006 13:26
#7 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Schmeckt's?

http://www.youtube.com/watch?v=t6w4fLM5RM4

Alles Recht so, der Herr? Sind Sie nicht... Professor Kaschi?

Kaschi


Beiträge: 3.062

29.12.2006 13:39
#8 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Der mit dem BMW? Neinneinneinnein!

cessnaritter



Beiträge: 2.438

29.12.2006 14:15
#9 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Und als Nachspeise einen "Kosakenzipfel" bitte!

Petra



Beiträge: 7.157

29.12.2006 14:19
#10 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Lustig, in den Google-Anzeigen auf dieser Seite wird ein Jodel-Seminar in Bottrop angeboten. Wäre das nichts für uns? Wir jodeln um die Wette - und das in Bottrop. Klasse!

cessnaritter



Beiträge: 2.438

29.12.2006 14:21
#11 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Au ja, ich wollte immer schon mal in Bottrop jodeln!

Jörg L. ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2006 20:26
#12 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Und ich könnte jeden morgen mit dem Zug hinfahren... Bottrop iss nich weit...

Kaschi


Beiträge: 3.062

29.12.2006 21:33
#13 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Ich kann jederzeit meinen ICE nehmen, gell? Das bleibt mir völlig unbenommen! Gell?

J. Schunk ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2006 16:29
#14 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Bei Loriot denke ich gern an die 2 Herren beim Pferderennen "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin ?" Da konnte ich immer so lachen ! Leider wird das bei "Best of Loriot - Shows" nie gezeigt

Petra



Beiträge: 7.157

01.01.2007 02:17
#15 RE: Loriot-Erinnerungen antworten

Soviel ich weiß, ist das auch nicht wirklich von Loriot, oder? Hat das nicht ein anderer geschrieben? Ach, ist der Rasen schön grün...

Wer sein Loriot-Wissen testen will, hier ein Link:

http://www.stern.de/unterhaltung/film/515067.html?eid=515361

Ein frohes neues Jahr!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor