Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.483 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
Mariposa



Beiträge: 907

17.12.2008 22:15
DIE FESTUNG mit Michael Ande aus dem Jahre 1964 Antworten

Letzten Sonntag - beim Chat - hatten wir ja u.a. das Thema "Michael Ande" und ich habe erwähnt, dass er sich in einem früheren Film - drehbuchgerecht - ein Ohr abgeschnitten hatte. Das war in diesem Film eine Verzweiflungstat, weil er ständig wegen seiner abstehenden Ohren gehänselt wurde.

Verstehe ich gar nicht, es gab ja bei Drehbeginn schon ein berühmtes Vorbild aus dem englischen Königshaus

Meine Mutter bezeichnete ihn auch später in der Schatzinsel und beim Alten einfach nur als "es Ohr" und jeder in der Familie wusste, das Michael Ande gemeint war.

Der Film mit dieser Selbstverstümmelungs-Szene heißt DIE FESTUNG und gehört zur Gattung des Melodrams. Also kein Jeimatfilm, obwohl eine Festung auch als Zuhause betrachtet werden könnte. Familienvater Hugo Starovska (Martin Held) verdient sich nach Kriegsende als Fuhrmann seine Brötchen und bekommt als Wohnung für sich und die seinen eine alte Festung zugewiesen. Von da an geht es mit dieser Riesenfamilie bergab und das mit Riesenschritten. Streit, Liebschaften, Prostitution und gegen Ende lebt Hugo alleine in der Festung und unterhält Touristen als Fremdenführer mit seinen Anekdötchen.

Außer Michael Ande als Albert Starovska haben noch Hildegard Knef und Josef Offenbach mitgespielt. Auch Reinhard Glemnitz, der mir später in Orion ein Begriff werden sollte, und Charles Regnier zählen zu den Darstellern. Kameramann war Enzo Serafin, dem wir ja die schönen Aufnahmen in "Die geheimnisvolle Insel" verdanken. Passte zwar nicht, ein italienischer Kameramann für einem deutschen Film, aber irgend etwas werden sich die Filmleute ja dabei gedacht haben ...

Soweit zu meinen Erinnerungen an DIE FESTUNG, wäre mal wieder an der Zeit für eine Wiederholung ...

MARIPOSA

 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz