Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.550 mal aufgerufen
 Welche Serie war das doch gleich... Nur Erinnerungsfetzen?
Seiten 1 | 2
Mariposa



Beiträge: 901

03.08.2009 18:46
#16 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

Nicht nur die Bleistiftszene sondern das ganze Buch liest sich klasse. Hatte schon als Kind meine Liebe dazu entdeckt und war ganz happy, dass so jemand "Würdiges" wie Franz S. den Joe dann darstellen durfte. Genau wie in meiner kindlichen Vorstellung. Da hatte der Wolfgang Staudte schon ein sehr glückliches Händchen mit der Besetzung, auch Beatrice Cardon als Maud war einzigartig und man/frau hat nie wieder etwas von ihr gehört ...

Egal wie oft es verfilmt wird, meine Meinung über und meine Gefühle für eben diesen Vierteiler werden sich dadurch nicht ändern.

Wenn sie z.B. Raumpatrouille wieder neu auflegen würden, technisch ausgereift mit vielen Action-Szenen - auch eine solche Neuverfilmung könnte nie den Platz des Originals bei mir einnehmen. Ich bin da hoffnungslos altmodisch oder nostalgisch !!! Aber deswegen sind wir ja auch im Nostalgie-Forum gelandet und da sieht man mal, wie schnell man von einem Mädchen namens Tuesday zu Aloysius Pankburn in der Südsee abschweift. Ich habe diese Szene auch in meinem Roman "Ein Sohn der Sonne" GEFUNDEN und da befindet sie sich seit vielen, vielen Jahren. Hatte sie wohl primär mit König Alkohol in Verbindung gebracht und diesen Roman kenne ich nicht ...

In Abenteurer des Schienenstranges gäbe es auch ein paar Schmankerl zu entdecken. Wie die Gefangenen (wir haben es wohl mit den Gefangenen) nichts zu futtern bekommen aber Wasser in ausreichender Menge. Morgens bräunlich gefärbt - als Kaffee - und mittags mit einem Fettauge drauf, als Suppe. Das ist ein Genuss zu lesen, immer und immer wieder ...

MARIPOSA

Elaine



Beiträge: 336

09.08.2009 13:33
#17 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

Hm, ja, wir haben diesen Thread, in dem ´s eigentlich um ganz ´was anderes ging, für den Seewolf "shanghait"...

Ich merke, ich habe bei Jack London etwas verpasst. Ich konnte mir manche Bücher damals von meinem schmalen Taschengeld nicht leisten und dann habe ich sie irgendwie vergessen. Ich habe mich dann ganz auf seine Südseeliteratur konzentriert.

Und - jetzt hab' ich ´s: Ich muss mit 13 hoffnungslos mit Joe identifiziert gewesen sein: Wir sollten nämlich römische Geschichte lernen , dabei hätten die Lehrer mich höchstens mit neuseeländischer hinter dem Ofen hervorlocken können!

Mariposa



Beiträge: 901

10.08.2009 18:21
#18 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

Schlimm, schlimm, was wir mit dem Thread so alles anstellen. Aber immerhin stellen wir was mit dem Thread an und hüllen uns nicht einfach in Stillschweigen ;-)

Hoffentlich hat das jetzt keine drakonischen Strafen zur Folge, ach nein, es ging ja um die drakonischen Reformen, die nicht mit Tinte sondern mit Blut geschrieben waren. Ich hätte Joes Prüfung schreiben können, aber bei Deiner römischen hätte ich auch kläglich versagt. Da war doch diese Szene im Buch mit dem Sonnenuntergang über dem Mt. Tamalpais und dem Schiff, das gerade die Hafeneinfahrt (oder was 'ne Ausfahrt) hinausfuhr und schon ordentlich Seemeilen zurück gelegt hatte, als Joe aus seinem romantischen Träumereien erwachte.

Auch ich musste einmal unbedingt zum Mt. Tamalpais. Was der Jack London nicht so alles bei mir angerichtet hatte, das sich bis ins Erwachsenenalter fortsetzte ...

MARIPOSA

Elaine



Beiträge: 336

10.08.2009 20:42
#19 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

"Schau'n mer mal" würde man jetzt in Bayern sagen. Ich werde jetzt jedenfall die Fernsehzeitung nicht mehr aus den Augen lassen, bis die Neuauflage vom Seewolf kommt. Und dann werde ich das Forum gerne mit meiner Meinung dazu bereichern (beim richtigen Thread)...
Aber: Wo Du recht hast, hast Du recht: Die Neuverfilmung kann noch so künstlerisch wertvoll sein, der Seewolf wird in meiner Fantasie immer wie Raimund Harmstorf aussehen, van Weyden immer wie Edward Meeks usw.. Punktum.
Bei mir klappt das nämlich immer besser, wenn ich zuerst den Film sehe und dann das Buch lese: Dann weiß ich gleich, wie ich mir die Personen vorzustellen habe, während bei der umgekehrten Prozedur ich meistens enttäuscht bin, dass im Film nicht alles wie im Buch ist!
Aber: "Schau'n mer mal"...

Swiftnick ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 07:12
#20 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

Elaine, danke für den Link zum Sohn der Sonne.

Ja, der Seewolf-Vierteiler ist unübertrefflich.
Die neue Verfilmung KANN gar nicht an diese heranreichen, aus drei Gründen

- Harmstorf, Meeks, Schidor und Seidenschwan
- die gelungene Kombination mehrerer London-Bücher
- und natürlich wegen der Musik

Gilian



Beiträge: 122

15.08.2009 11:07
#21 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=1982&seite=12

nur, um wieder zum Thema zurückzukommen;-)

Gruß Gilian

Mariposa



Beiträge: 901

21.08.2009 21:03
#22 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

Damit wir mit unserem Thread-überschreitenden "Literatur-Gequatsche", das mir soviel Spaß macht, niemanden verärgern schlage ich vor, dass wir einen eigenen Thread "Romane als Hintergrund für Advents-Vierteiler" bei den Vierteilern aufmachen. Ein anderes Thema, das mir persönlich sehr am Herzen liegt, könnte man ebenfalls dort ansiedeln. Nennen wir den Thread besser "Romane als Hintergrund und Drehorte für Vierteiler". Vielleicht gibt es ja noch jemanden, der sich mit den Drehorten oder Dreharbeiten für die Adventsvierteiler gut oder besser auskennt und uns an seinen Kenntnissen teilhaben lässt ...

Bei der ein-elligen Gilian , die diesen Thread ins Leben gerufen hat und auch bei "Margret Thursday", um die es darin eigentlich gehen sollte, bitte ich vielmals um Entschuldigung ...

MARIPOSA

Gilian



Beiträge: 122

26.08.2009 08:51
#23 RE: ein Mädchen namens ...Tuesday Antworten

Hi Mariposa,

brauchst Dich doch nicht entschuldigen:-)! Freut mich, wenn durch Magret Thursday über andere Romane bzw. Vierteiler Erinnerungen wachgerufen wurden;-)

Ich kann da halt nicht so mitreden, da "solche" Advent-Serien selten geschaut wurden. Wir hatten ein TV-Gerät, welches aber erst abends von den Eltern genutzt wurde. Wir Kinder durften tagsüber basteln oder Gedichte auswendig lernen;-)
Abends ging es zeitig in die "Kiste", damit sich das Christkind in Ruhe um Weihnachtsvorbereitungen kümmern konnte:-)

L.G. Gilian u. Magret;-)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz