Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum Das Forum schließt Ende des Jahres! Keine Aufnahme neuer Mitglieder mehr möglich! Danke für Euer Verständnis

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.223 mal aufgerufen
 Familienserien - von Salto Mortale zu den Waltons
Petra



Beiträge: 7.303

23.01.2009 23:09
Forsyte Saga Antworten

Kann sich noch jemand an diese Serie erinnern? Ich war damals irgendwo zwischen 10 und 12, als das erstmals gesendet wurde. Ich glaube, es lief am Sonntagnachmittag. Die Familienverhältnisse bei den Forsytes waren äußerst verworren. In der Hörzu war damals sogar ein Stammbaum abgedruckt, damit man durchblickte, wer mit wem verbandelt war. Meine Tante liebte die Serie, und ich mochte sie auch. Das ganze spielte in einem relativ großen Zeitraum, es gab aber nur 26 Folgen.

Hauptperson war Soames Forsyte und dessen Ehefrau Irene. Die heiratete später seinen Cousin. Ihre Kinder verliebten sich später ineinander, soweit ich das richtig in Erinnerung habe.

Das würde ich wirklich gern noch mal sehen, leider bisher nur in England erschienen. Vor ein paar Jahren wurde eine Neuauflage gedreht, die wohl auch recht erfolgreich war, die lief aber bei uns nicht.

cessnaritter ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2009 11:32
#2 RE: Forsyte Saga Antworten

Oh ja, daran kann ich mich gut erinnern. Das war wohl auch nicht nur in England und bei uns ein Erfolg, sondern weltweit. Es gibt eine herrliche Satire von Kishon über die Serie, das mal nebenbei, wo zum Schluß alle Hausbewohner zusammen vor einem Fernseher sitzen und wild durcheinander diskutieren, wer wer sei bei den Forsythes...

Ja, es lief immer am Sonntagnachmittag. Und ich kann mich erinnern, daß ich geradezu ehrfürchtig zur Kenntnis nahm, daß eine Fortsetzungsserie 26 (in Worten sechsundzwanzig) Folgen hatte. Wahnsinn! Natürlich im Zeitalter der deutschen Telenovelas kein Rekord mehr.

Ja, die Forsythe Saga würde ich mir auch zulegen, wenn sie denn mal auf Deutsch erschiene.

Petra



Beiträge: 7.303

24.01.2009 16:20
#3 RE: Forsyte Saga Antworten

cessna, bis gestern, als ich über die Serie las, glaubte ich auch nicht, dass es nur 26 Folgen waren. Wahrscheinlich kommt es daher, weil die Serie so viele Jahre abdeckt.

Ich überlege - falls es englische Untertitel gibt - ob ich mir die Serie nicht im Original bestellen soll, sie ist sehr günstig. Denn dass diese jemals auf deutsch erscheint, kann ich mir nicht vorstellen.

Gilian



Beiträge: 122

24.01.2009 16:33
#4 RE: Forsyte Saga Antworten

Hallo Petra,

ich mochte diese Serie auch sehr gern, irgendwie erinnerte mich den Name immer an die Forsythie (richtig geschrieben?), also die Blume;-)

Kannst Du Dich denn auch noch an James Onedine erinnern? Der von der gleichnamigen Schiffslinie... Die Titelmelodie ist der Lracher! Ich werde gleich mal danach "youtuben" *g*...

L.G. gilian

Gilian



Beiträge: 122

24.01.2009 16:39
#5 RE: Forsyte Saga Antworten

Oh, ist das schööön... Warum bin ich nicht früher auf die Idee gekommen, mal danach zu suchen?!

Eine wunderbare Melodie und eine ebenso schöne Serie...

Danke Petra, denn Du hast mich durch Deine Serie draufgebracht;-)))!

L.G. gilian

Gilian



Beiträge: 122

24.01.2009 16:41
#6 RE: Forsyte Saga Antworten

P.S. Es heißt natürlich "Onedin" (ohne "e" am Schluß) , und die Titelmelodie ist kein "Lracher" sondern ein "Kracher" *g*

gilian

Petra



Beiträge: 7.303

24.01.2009 16:48
#7 RE: Forsyte Saga Antworten
Gilian, zur Zeit gibt es die erste Staffel der Onedin-Linie bei Weltbild für knapp 20 Euro. D. h., es sind nur 15 Folgen. Amazon ist mittlerweile auf 29,95 Euro, vorher kosteten die stolze 50 Euro.

Ich hab sie zu Weihnachten bekommen ;-)

Die Onedin-Linie war zweifellos auch eine sehr schöne britische Serie, die ich gern gesehen habe.

Hier der Link zu meiner Seite über die Onedins:

http://www.tv-nostalgie.de/Sound/Onedin-Linie.htm
Mariposa



Beiträge: 901

24.01.2009 18:17
#8 RE: Forsyte Saga Antworten

Also, der Soames Forsyt sagt mir auch noch etwas, so ganz dunkel. Und irgendein Familienmitglied hieß wohl Fleur (also Blume). Der Name hatte mir damals gut gefallen aber Fleur trug so seltsame Hüte. Sie war wohl auch wohl behütet, die Fleur.

Wenn mich nicht alles täuscht, hatte meine Mutter sogar ein Buch zu der Serie. Rosa eingebunden. Vielleicht kann ich das Titelbild mit den Familienangehörigen scannen, wenn ich es finde. Wenn es draußen gewittert, stöbere ich immer gerne auf dem Dachboden nach alten Büchern und Kindheitserinnerungen und das nächste Gewitter kommt bestimmt.

MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 901

24.01.2009 18:32
#9 RE: Forsyte Saga Antworten

In der Vorweihnachtszeit 2004 lag im Hafen von Auckland (Neuseeland) ein Schiff vor Anker, dass eine tragende Rolle in der Onedin-Linie gespielt hatte und für mehrtätige Kurztrips in den Südpazifik (recht günstig) zur Verfügung stand. Hätte ich furchtbar gerne getan, aber mir fehlte leider die Zeit. Es war jedenfalls recht aufregend, mal überhaupt auf einem solchen Schiff gewesen zu sein und ein solches Erlebnis schmeckt auch heutzutage noch ein bisschen nach Abenteuer. Den "richtigen" Namen weiß ich nicht mehr aber ich müsste noch Fotos haben und überall waren Tafeln mit Informationen zu den Dreharbeiten angebracht.

MARIPOSA

Petra



Beiträge: 7.303

24.01.2009 19:01
#10 RE: Forsyte Saga Antworten

Fleur Forsyte war die Tochter von Soames. Sie verliebte sich später in den Sohn von Jo und Irene. Susan Hampshire spielte die Fleur, sie hatte einen irren Silberblick ;-) Jon, in den sie sich verliebte, gefiel mir damals sehr gut. Er erinnerte mich äußerlich an den Arzt, der mir die Nasenpolypen und die Mandeln entfernte, als ich vier bzw. fünf war. Damals beschloss ich, einen Arzt zu heiraten. Daraus ist nichts geworden, aber wer weiß... Noch ist Zeit.

Gilian



Beiträge: 122

25.01.2009 11:06
#11 RE: Forsyte Saga Antworten

Vielen Dank Petra für den schnellen Link!
Irgendwie bin ich manchmal so verpeilt, daß ich sowas nicht selber finde;-))

Ich habe die "Saga" im ersten Moment mit "Das Haus am Eaton Place" verwechselt... Naja, das Alter;-))

L.G. gilian

Mariposa



Beiträge: 901

25.01.2009 20:53
#12 RE: Forsyte Saga Antworten

Jetzt hat sich doch tatsächlich noch ein Erinnerungstürchen aufgetan. Da war doch noch so etwas mit einem Luftballonverkäufer. Einen besonders hohen Rang kann er in der Familiendynastie ja nicht inne gehabt haben, mit dem Lebenserwerb. Der Typ hatte mich damals ein bisschen angerührt. Ich wusste zwar, dass auf dem Rummelplatz Luftballons verkauft werden, aber als Beruf ist das doch ein bisschen mickrig. Falls also jemand etwas Genaueres zum Luftballonverkäufer weiß, bitte melden ...

Eine schöne und nicht zu stressige Woche wünscht Euch
MARIPOSA

«« Mütter
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz