Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 5.330 mal aufgerufen
 Science-Fiction - wann treffen sich Commander Koenig und Captain Kirk?
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Sundowner ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2009 19:48
#16 RE: Raumpatrouille antworten

Die Serie hätte wirklich das Zeug gehabt, StarTrek in Deutschland den Rang abzulaufen. Trotz Bügeleisen und Co.

Ein echter Klassiker!


________________________________________________

To boldly go, where no man has gone before.

Locator


Beiträge: 180

18.09.2009 19:50
#17 RE: Raumpatrouille antworten

Ich mag die Serie auch sehr und hab diese komplett auf DVD.

MfG Locator

Petra



Beiträge: 7.155

18.09.2009 19:53
#18 RE: Raumpatrouille antworten

Hm, habe ich auch... Aber leider noch nicht angesehen. Gehört mir aber auch erst seit ca. 6 Jahren ... :-) Nächstes Jahr ist es dran, ganz sicher.

Sundowner ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2009 20:44
#19 RE: Raumpatrouille antworten

Ich habe sie auch komplett auf DVD.

@ Petra: Na, dann wird es ja langsam Zeit. Es lohnt wirklich, mal in diese alte s/w-Welt einzutauchen.
Sind ja auch nur sieben Folgen.


________________________________________________

To boldly go, where no man has gone before.

Mariposa



Beiträge: 784

18.12.2009 21:42
#20 RE: Raumpatrouille antworten

Für die Freunde von Commander Mc Lane und seinem Team im ständigen Kampf gegen die Frogs gibts im nächsten Jahr ein Schmankerl ...

Lt. Info unserer Programmbeilage plant die ARD anlässlich ihres 60. Geburtstages in der Woche vom 12. bis 17. April Themennächte und eine davon betrifft RAUMPATROUILLE.

Wäre schön, wenn außer der Wiederholung der sieben Folgen und des nachproduzierten Kinofilms "Rücksturz ins Kino" auch ein paar neuerliche Informationen über oder Interviews mit den früheren Darstellern einfließen würden.

Tanzkurs wäre auch nicht schlecht ...

Die Serie kann man ja mittlerweile komplett auf DVD käuflich erwerben, sofern sie nicht noch auf alten Cassetten schlummert. Da sollten sie sich schon noch eine besondere Überraschung einfallen lassen ...

MARIPOSA

frankqn



Beiträge: 223

17.11.2010 01:32
#21 RE: Raumpatrouille antworten

Hallo,

also ich habe die Serie noch nie gemocht, schon als Kind nicht. Für meinen Geschmack gab es einfach zu viel unverständliches Kauderwelsch. Heute würde man das wohl denglisch nennen. Für mich ist das Anbiederei, so etwas gab und gibt es in keinem anderen Land. Na ja, heute hätte die Serie sicherlich auch noch einen englisch klingenden Namen. Außerdem wirkt auch alles irgendwie laienhaft. Das Handwerk stimmt nicht, weder bei den Schauspielern noch bei den Bauten, den Requisiten oder den Effekten. Jeder halbwegs normale Mensch hat doch wohl das Bügeleisen und die Wasserhähne erkannt. Es ist und bleibt eine Billigproduktion, der man das niedrige Budget heute noch ansieht.

Da ich weiß, dass Raumpatrouille bei vielen Menschen Kultstatus genießt, möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Bewertung ausschließlich meinen persönlichen Geschmack widerspiegelt.

Gruß
Frank

Gino ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 16:55
#22 RE: Raumpatrouille antworten

im Vergleich zu den Star Wars oder Star Trek Filmen mögen die Orion Filme durchaus billig wirken. Man stelle sich aber mal Fernsehen im Jahre 1966 (dem Start von Raumpatrouille) vor. Es gab gerade mal das 1. und 2. Programme (viele empfingen nur das 1.) Das Programm startet zwischen 16:00 und 17 Uhr und war vor Mitternacht schon wieder zu Ende. Gezeigt wurde viel Kultur, Schauspiele, Dokumentarfilme, Operetten, Politik und im Vorabendprogramm die ein oder andere Kurzserie. Das riß die Kinder von damals nicht gerade vom Hocker. Dann erscheint zum allererstenmal ein Raumschiff auf dem Bildschirm (Raumpatrouille war die erste deutsche Science Fiction Serie, gibts noch eine?, Raumschiff Enterprise, UFO, Mondbasis Alpha und andere amerikanische Science Fiction Serien liefen erst viele Jahre später), und flimmernde Glitzer-Außerirdische. Und im Vergleich zu den Apollo-Kapseln sah die Orion richtig futuristisch aus. Und dann der Countdown und der Titelsong. Raumpatrouille war nicht nur meine erste Science-Fiction Serie, für mich bleibt sie für immer Kult.

Übrigens, trotz der vielen billigen Effekte war es damals die deutsche TV-Serie mit den bis dahin höchsten Produktionskosten.

Petra



Beiträge: 7.155

19.11.2010 18:43
#23 RE: Raumpatrouille antworten

Ich habe mich der Raumpatrouille lange verweigert und habe mir das nur angesehen, weil ich Kaschis Sticheleien diesbezüglich nicht mehr ertragen konnte :-))) Nein, Scherz, Kaschi stichelt ja nie.

Ich fand es - charmant. Man kann das nur unter "Nostalgie" verbuchen und einfach interessiert zugucken, welche Mittel man damals verwendet hat. Diese Frogs - welch Hightech diesen zur Verfügung stand! Picard wäre verloren gewesen, gegen die Borg konnte er noch als Sieger hervorgehen, aber die Frogs :-)

Nein, im Ernst: der Charme liegt wirklich im Nostalgiefaktor, auch die bekannten deutschen Schauspieler von damals nicht zu vergessen. Ich bereue es nicht, es mir angesehen zu haben, es ist zu Recht eine deutsche Kultserie.

frankqn



Beiträge: 223

19.11.2010 19:55
#24 RE: Raumpatrouille antworten

Was mich auch stört ist, dass die Abenteuer von Commander McLane und seiner Mannschaft größtenteils nur Hörspielcharakter hatten. Es wurde einfach nur in englisch klingenden Pseudo-Fachbegriffen geredet, geredet und geredet, gezeigt wurde so gut wie nichts außer der Brücke der Orion (oder halt kurz der Badeweannenstrudel). Selbst die Operetten haben doch unterschiedliche Aufzüge. Es ist für mich eher ein mehrteiliges Fernsehspiel in einer Science-Fiction-Deko als eine Serie. Ich finde, es macht nicht wirklich Unterschied, ob man diese Serie sieht oder nur hört.

Wie schon erwähnt unterliegen solche Beurteilungen immer dem persönlichen Geschmack des Betrachters. Kult ist das Eine, Geschmack halt das Andere. Das trifft in diesem Fall auch für die Musik zu. Musik in Filmen und im TV der 60er sind sowieso ein eigenes Thema. Zu dieser Zeit galten ja sogar die Beatles noch als Bürgerschreck (oder heißt das Bürgerschrecke oder -schrecks?).

Gruß
Frank

Mariposa



Beiträge: 784

19.11.2010 20:48
#25 RE: Raumpatrouille antworten

Ich mag die Bezeichnung "Kult-Serie" zwar nicht so besonders, aber ich muss immer wieder betonen dass Raumpatrouille FÜR MICH mit das Höchste war und immer noch ist. Gerade wegen ihrer Unvollkommenheit, das macht ja den besonderen Charme aus wie auch die Dialoge der ORION-Besatzung. Spitze !!! Über die Tanzeinlagen kann ich immer noch schmunzeln.

Bei Erstaustrahlung war ich noch ein bisschen klein, da kann ich mich nicht daran erinnern aber später habe ich jeder Folge entgegen gefiebert und war ganz in der Spannung der Handlung gefangen, wenn der schnelle Raumkreuzer und die Frogs über die Mattscheibe flimmerten oder vielmehr glitzerten. Mit den vielen Fremdwörtern sah man nur eine Entwicklung voraus, die ich damals noch interessant und lustig fand, die ich heute aber nicht mehr mag. Auf der Arbeit und in Deutschland überhaupt verständige ich mich am liebsten auf Deutsch, da brauche weder Kollegen, die französischer sein wollen, als die Franzosen selbst noch brauche ich englischen Bezeichnungen. Wenn auf dem Dorf schon von "Coffee to go" die Rede ist, statt Kaffee zum Mitnehmen oder in der Metzgerei die Wurst light angeboten wird, obwohl ich sie eher "heavy" mag, was aber nicht verstanden werden würde, dann ist das für mich ein bisschen eine verkehrte Welt.

Spätere und vor allem heutige Produktionen sind mir zu schnell, zu laut, zu aufwendig, High-Tech-mäßig zu sehr aufgemotzt, ich möchte fast sagen ausgereizt und überstrapaziert. Da bleibt nicht mehr viel übrig für die Phantasie. Damals schon. Und wie !!!

Aber auch diese Meinung ist persönlich.
Jedenfalls wird der Siebenteiler immer eine besondere Stellung in meinem Leben einnehmen.
Das kann ich nicht von vielen Serien sagen.

Mit nostalgischen Grüßen
MARIPOSA

Kaschi


Beiträge: 3.062

19.11.2010 21:34
#26 RE: Raumpatrouille antworten

Als Raumpatrouille 1966 erstmalig gesendet wurde, durfte ich's noch nicht sehen. Ich wusste lediglich, dass es bei Kauka ("Fix und Foxi") einen Fotocomic dazu gab, den ich aber auch nicht besaß - und dass viele Leutchen das toll fanden. Ich fing damals aber an, mich für Raumfahrt und Astronomie zu interessieren. Schließlich steuerten die Amis auf die erste Mondlandung zu. Science Fiction fand für mich erstmalig Ende der 60er statt in den Zukunftsromanen von Hans Dominik. - 1973 lief dann die Raumpatrouille-Staffel als Wiederholung, und da war ich mit von der Partie. Ich fand's äußerst spannend! Bügeleisen und Saftgläser fielen mir überhaupt nicht auf - dafür fesselte mich die Handlung viel zu sehr! Schließlich stand das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel! So dürfte es damals den Allermeisten gegangen sein.

In den Achtzigern dann lief Raumpatrouille plötzlich in den Programmkinos. Die Bleistiftanspitzer und Tanzeinlagen im Starlight-Casino sorgten für Brüller! In einer Kritik las ich von Parallelen zu alten Landser-Romanen. Wenn man drauf achtet, merkt man das auch. Manche Dialoge könnten wortwörtlich von dort stammen.

Heute amüsiert mich vieles köstlich, nicht nur das pseudo-futuristische Kauderwelsch und der astronomische Unsinn ("Eine Supernova rollt auf die Erde zu ..."). Aber darüber hinaus kann ich mich dabei auch zurück, äh, beamen in eine vergangene, etwas naivere, aber auch charmantere Fernsehzeit. Die Serie gehört zu meinen All-Time-Favourites!

Horace



Beiträge: 477

25.10.2012 13:59
#27 RE: Raumpatrouille antworten

Als Kind habe ich sie Anfang der 70er das erste mal gesehen und war hin und weg. Die technischen MIttel waren natürlich recht bescheiden, aber die Dialoge und Schauspieler waren erstklassig - manchmal mit etwas viel militantem Ton angereichert aber aus heutiger Sicht hat es der Serie nicht geschadet. Natürlich besitze ich die Standard-DVD sowie die große Alpha-Box mit CD-Musik aus dem Starlight-Casino, ein Schlüsselanhänger sowie einem passenden T-Shirt. :) Ich habe sie damals für 20 Euro gekauft, und sie steht wohlbehütet in meinem Regal. Fürs Gucken abe ich ja die Standard DVD.

http://www.amazon.de/Raumpatrouille-Orio...z/dp/B0006675MY


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Brigitte



Beiträge: 513

25.10.2012 19:57
#28 RE: Raumpatrouille antworten

Ich habe mal vor diversen Jahren ein recht kleine öffentliche Ausstellung mit Originalsachen der "Raumpatrouille" gesehen. Z.B. diese Weltraumanzüge, wo der Plexiglashelm ja oben ein großes Loch hatte, damit die Schauspieler atmen konnten. Und in irgendeiner Szene saß einer der Schauspieler erschöpft auf dem Boden, und man sah von oben die Öffnung... Es gab auch Originalauszüge von Drehbüchern, und ich meine, diese kleinen Roboter mit den Drainagerohren als Arme und den Eisportionierern als Greifhand waren auch dabei (ist schon lange her, die Ausstellung, und ich war so blöd und habe keine Fotos gemacht).

Ich habe "Raumpatrouille" immer sehr gerne gesehen, und es ist so eine abstruse Mischung aus Amüsiertheit und Bewunderung. Amüsiertheit z.B. auch manchmal wegen der Sprache: "Mario, Schlafende!", oder die Telenose-Strahlen, und der "Rücksturz" zur Erde. Bewundert habe ich wirklich den Einfallsreichtum und die Kreativität von Rolf Zehetbauer, der sich die ganzen Bügeleisen, Eisportionierer, Bleistiftanspitzer, Plastikbecher und Wasserhähne ausgedacht hat.

Gerade eben habe ich noch bei Wiki gelernt, dass die Rangabzeichen auf den Uniformen Fragmente von Lochkarten sind. Und dass auch Garnrollen verwendet wurden. Auf Wiki steht auch ein bisschen was zu den Tricktechniken, wenn es jemand nachlesen möchte (ich kannte nur den Wasserstart der "Orion" mit den Alka-Seltzer-Tabletten...).

Interessant fand ich an der Serie auch, dass es eine Generalin gab und eine Sicherheitsoffizierin, die nicht gerade dem Weibchenschema der 60er entsprachen.

Horace



Beiträge: 477

26.10.2012 13:16
#29 RE: Raumpatrouille antworten

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass vor Beginn der Dreharbeiten den Leuten ein Industriekatalog in die Hand gedrückt wurde, der bei der Auswahl des raumtechnischen Equipments behilflich sein sollte.
Dass man geneigt war, auch mal ein völlig anderes Frauenbild zu zeigen, konnte man ja in der Folge "Kampf um die Sonne" erleben, als Mc Lane mit der Generalissima auf Chroma verhandelt hat.

Unheimlich war mir übrigens immer der Oberst Villa, der nicht nur in der letzten Folge die Invasion der Frogs vorbereitet sondern auch so irgendwie gruselig wirkte
Ja, die Sprache war schon einzigartig, und es wurde so viel gesprochen, dass man es auch als Hörspiel hätte verkaufen können.
"Lichtwerferbattereien" klang jetzt nicht unbedingt gefährlich, aber diese Begriffe haben sich komischerweise eingeprägt. "Laurin lässt grüßen" fällt mir auf die Schnelle noch ein.
"Leitfunk-Satelit E A S 4 ruft ORION VIII, bitte melden", klingts noch im Ohr...

Mariposa



Beiträge: 784

13.01.2013 20:24
#30 RE: Raumpatrouille antworten

ALLES WIRD GALAKTISCH GUT!!!

Für alle Fans der Serie, die gerne wissen möchten, wie Mc Lane, Tamara & Co in späteren Jahren ausgesehen haben, habe ich in der BILDERGALERIE hier im Forum die Collage VETERANENTREFFEN eingestellt. Es gibt bestimmt aktuellere Bilder von denen, die noch leben, aber davon habe ich weder Aufzeichnungen noch Bildmaterial. Soviel hört man leider nicht mehr von ihnen und wenn, dann meist etwas Trauriges ...

Die Idee zum "Veteranentreffen" kam bei Ausstrahlung einer Jubiläumsfeier der Bavaria, irgendwann in den neunziger Jahren. Da stammem auch die Fotos der (inzwischen doch gealterten) Darsteller her. Es ist nur ein winziges Stückchen Aufzeichnung gewesen, weil ich den Videorecorder viel zu spät eingeschaltet hatte. Insofern fehlt mir auch das Jahr aus dem die Aufzeichnung stammte. Vielleicht kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? Der 1997 verstorbene Helmut Fischer war ebenfalls unter den Gästen, also muss es vor 1997 gewesen sein.

Viel Spaß mit der Collage und viele schöne Erinnerungen wünscht Euch
MARIPOSA

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor