Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 5.326 mal aufgerufen
 Science-Fiction - wann treffen sich Commander Koenig und Captain Kirk?
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Horace



Beiträge: 477

14.01.2013 11:08
#31 RE: Raumpatrouille antworten

Das ist ja mal...

Lutz Zander



Beiträge: 441

15.01.2013 01:52
#32 RE: Raumpatrouille antworten

Zitat von Mariposa im Beitrag #30
ALLES WIRD GALAKTISCH GUT!!!

Die Idee zum "Veteranentreffen" kam bei Ausstrahlung einer Jubiläumsfeier der Bavaria, irgendwann in den neunziger Jahren. Da stammem auch die Fotos der (inzwischen doch gealterten) Darsteller her. Es ist nur ein winziges Stückchen Aufzeichnung gewesen, weil ich den Videorecorder viel zu spät eingeschaltet hatte. Insofern fehlt mir auch das Jahr aus dem die Aufzeichnung stammte. Vielleicht kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

MARIPOSA


Die Bilder stammen aus der Jubiläumsveranstaltung zum 70. Geburtstag der Bavaria-Filmgesellschaft 1989 in München. Das ganze war eine Sendung des Bayerischen Rundfunks für das Gemeinschaftsprogramm der ARD und wurde von Gerhard Schmitt-Thiel moderiert.
Einen längeren Ausschnitt des Auftritts der Orion-Crew kannst Du auch auf dieser DVD finden:
www.amazon.de/Raumpatrouille-Orion-Kult-...58206862&sr=1-1
Claus Holm war ja leider der erste der Crewmitglieder der schon 1996 verstorben ist. 2004 folgte Ursula Lillig und 2008 Eva Pflug.
Dietmar Schönherr, Wolfgang Völz und Friedrich Georg Beckhaus weilen ja Gott sei Dank noch unter den Lebenden.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Mariposa



Beiträge: 784

16.01.2013 19:05
#33 RE: Raumpatrouille antworten

Du bist mal prima informiert Lutz - vielen Dank für die Auskunft!

Ja, sie stirbt leider weg, die Orion Crew. Ich empfinde dann jedesmal so, als würden "richtige" Freunde sterben.

Peter Paul Ibsen "Pipo" Reinhard Glemnitz müsste doch auch noch leben. Oder?

Ich habe gesehen, dass auf der DVD Bavaria-Material zu finden ist. Aber leider steht dort nicht das Jahr, aus dem das Material stammt. Also war ich bei meinen Überlegungen hinterher soweit wie vorher.

Bei meinen Videorecorder-Aufzeichnungen ist Wolfgang Völz im Rolls Royce vorgefahren, in Erinnerung an eine Bavaria-Fernsehserie mit einem anderen Gefährt als den schnellen Raumkreuzer Orion.

Als kürzlich Tommy Ohrner seinen "Senf" zu Timm Thaler abgegeben hat, habe ich mich nochmals an diese Aufzeichnung erinnert. Ich finde es toll, wenn Darsteller/ Regisseure über Filme reden, in denen sie mitgewirkt haben. Ist sehr persönlich!

Lieben Gruß aus dem verschneiten Saarland
MARIPOSA

Lutz Zander



Beiträge: 441

16.01.2013 23:05
#34 RE: Raumpatrouille antworten

Du hast natürlich recht damit das Reinhard Glemnitz auch noch unter den Lebenden weilt. Ihn hatte ich deshalb nicht erwähnt, da er ja nicht direkt zur Orion-Crew dazu gehörte, sondern nur in der 6. Folge: Die Raumfalle (Erstsendung: 26.11.1966) als Gast mit dabei war. Ansonsten gehört er für mich mehr zum "Kommissar" wo er den Assistenten Robert Heines gespielt hat.
Die DVD von der "Raumpatrouille" kann ich Dir im übrigen nur sehr empfehlen. Das darauf enthaltene "Bavaria-Special" ist eben genau der Ausschnitt des Auftritts der gesamten Orion-Crew aus jener Jubiläumsveranstaltung von 1989.
Der von Dir erwähnte Rolls Royce mit dem Wolfgang Völz vorgefahren kam, kann ja eigentlich nur zur ARD-Vorabendserie "Graf Yoster gibt sich die Ehre" gehören, denn die wurde ja bekanntlich ebenfalls von und bei der BAVARIA in München produziert.

Mariposa



Beiträge: 784

17.01.2013 22:09
#35 RE: Raumpatrouille antworten

Ja, Reinhard Glemnitz war galaktischer Gaststar, aber bei der Vorstellung von "Rücksturz ins Kino" durfte er mit dabei sein. In DIE RAUMFALLE hatte unser ORION-besessener Schriftsteller doch einen überbesorgten, nervenden Schwiegervater, der Mc Lane die Hölle heiß machte. Dabei wollte Mc Lane ihn anfangs auf harmlose Marsumrundungen schicken.

Den Kommissar konnte ich als Kind nicht gucken, weil wir aufgrund unserer schlechten Empfangslage das Zweite nicht bekamen. Also konnte ich nur bei Sendungen im "Ersten" mitreden, was mich in der Schule ins "Abseits" beförderte, zumindest wenn es um Flipper, Daktari, Bonanza oder Raumschiff Enterprise ging.

Graf Yoster gibt sich die Ehre war nicht so meines, da schwärmte ich doch eher für schnelle Raumkreuzer am Rande der Unendlichkeit. Meine Aufzeichnungen brechen da auch ab. Ist mir nur in Erinnerung geblieben, dass da noch etwas mit einem Wagen war.

Wegen der Ausstrahlung hatte ich mich doch etwas verschätzt.

Lieben Gruß
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 784

27.01.2013 21:25
#36 RE: Raumpatrouille antworten

Kurze Frage an alle Science-Fiction-Fans, Weltraumexperten und Stammgäste des Starlight-Casinos:

Gilt ein Raumschiff eigentlich als unbemannt, wenn nur Frauen an Bord sind?

Das Thema mit den Damen der Orion-Mannschaft zu diskutieren ist leider nicht mehr möglich, die leben nicht mehr.

Und Mario de Monti, der hätte bestimmt seinen Spaß an einem solch' unbemannten Raumschiff gehabt.

Mit galaktischen Grüßen

MARIPOSA

Horace



Beiträge: 477

07.03.2013 14:55
#37 RE: Raumpatrouille antworten

Gerüchten nach gibt es hierfür in "Interkosmo" einen Geheimcode. Man sagt nicht unbemannt sondern Raumschiffe mit Einparkhilfe. Aber es sind nur Gerüchte, und denen sollte man ohne Bestätigung durch den GSD nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken.

Lutz Zander



Beiträge: 441

07.03.2013 18:59
#38 RE: Raumpatrouille antworten

Zitat von Horace im Beitrag #37
Raumschiffe mit Einparkhilfe


und Schminkspiegel nicht zu vergessen

Petra



Beiträge: 7.155

07.03.2013 19:44
#39 RE: Raumpatrouille antworten

Jetzt ist aber mal gut mit dem Frauenbashing hier :-) Ich glaub, es geht los! Captain Kathryn Janeway hat die Voyager aus dem Deltaquadranten nach Hause gebracht - mit welcher Hilfe? Ihrer eigenen! Dazu wären Kirk, Picard, Archer und Sisko sowieso nicht in der Lage gewesen. Das schafft nur eine Frau!

Raumschiffe mit Einparkhilfe ... Pöh!

Zementa


Beiträge: 129

08.03.2013 05:45
#40 RE: Raumpatrouille antworten

Naja, aber Kirk, Archer, Picard und Sisko haben sich gar nicht erst so dermaßen verflogen .

Petra



Beiträge: 7.155

08.03.2013 07:36
#41 RE: Raumpatrouille antworten

Haha! Ich glaube, du verdirbst es dir gerade mit dem eigenen Geschlecht ... :-) Sie hat sich doch nicht verflogen. Sie war Terroristen auf der Spur! (Die sie nachher aufgenommen und gerettet hat - das hätten alle anderen Captains auch so gemacht).

Sie wurde in den Deltaquadranten gezogen! Das ist uns doch wirklich allen schon passiert... :-)

Horace



Beiträge: 477

08.03.2013 10:15
#42 RE: Raumpatrouille antworten

Als Commander McLane in Folge 4 (Kampf um die Sonne) mit der Generalissima auf Chroma verhandelt hat, um einen Präventivschlag durch die Oberste Raumbehörde zu verhindern, erläuterte SIE, dass man zwar hinsichtlich Vernunft und Verhandlungsfähigkeit gute Erfahrungen mit der Leitung durch Frauen gemacht habe, aber in technischen Dingen durchaus noch auf die Hilfe von Männern angewiesen sei.

Diese Aussage aus dem Mund der Vertreterin einer frauenregierten Welt ist doch eigentlich sehr bemerkenswert. Übrigens spielte in dieser Folge "Vivi Bach", die Frau von Dietmar Schönherr mit.

Ach ja, hatte sich nicht mal bei "Die Mädchen aus dem Weltraum" ein komplett frauenregierter Planet namens "Medora" verflogen ?

Kaschi


Beiträge: 3.062

08.03.2013 10:52
#43 RE: Raumpatrouille antworten

Frauen sind aus dem Weltall nicht mehr weg zu denken!

Zementa


Beiträge: 129

08.03.2013 11:11
#44 RE: Raumpatrouille antworten

@Petra
Naja, beim "Welcher Captain bist du"-Test kam bei mir ja raus, dass ich ein Kirk bin.
Also MUSS ich ab und zu mal einen kleinen Macho-Spruch absondern. Sonst passt das doch nicht .

@Horace
Da weckst du aber gerade Erinnerungen bei mir! Ich war vor ewigen Jahren mit einer lesbischen und sehr frauenrechtlerischen Freundin in einer langen Raumschiff-Orion-Filmnacht. Und die Szenen auf dieser frauenregierten Welt hat sie seeehr laut kommentiert. Und nicht sehr nett. Das war mir damals seeehr peinlich. Obwohl sie ja im Nachhinein betrachtet völlig Recht hatte; die Kommentare von McLane waren schon selten dämlich ("Waaaas! Eine Frau???! <- Auf die Frage, wer denn hier das Sagen hätte )

Lutz Zander



Beiträge: 441

08.03.2013 13:21
#45 RE: Raumpatrouille antworten

Zitat von Horace im Beitrag #42

erläuterte SIE, dass man zwar hinsichtlich Vernunft und Verhandlungsfähigkeit gute Erfahrungen mit der Leitung durch Frauen gemacht habe, aber in technischen Dingen durchaus noch auf die Hilfe von Männern angewiesen sei.



SIE wurde übrigens von Margot Trooger dargestellt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor